Hexlox, ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin, bringt die weltweit erste modulare Steckachse auf den Markt. Während herkömmliche Steckachsen für ein bestimmtes Ausfallende gekauft werden, will Hexlox dem Benutzer mehr Flexibilität geben. Mit nur drei verschiedenen modularen Steckachsen sollen die mittlerweile über 30 Steckachsen-Standards vereinheitlicht werden. Dazu kommen die Hexlox-Sicherheitsfunktionen, die für Schutz vor Diebstahl sorgen sollen.

Hexlox HexThru-Achse– kurz & knapp

  • nach der ersten Inbetriebnahme soll Hexlox so einfach wie eine herkömmliche Steckachse zu bedienen sein – einstecken, drehen und losfahren
  • gehärteter Stahlkopf für ausreichend Drehmoment & Schutz des leichten und steifen Aluminium-Gehäuses, eine Plastikkappe dichtet gegen Wettereinflüsse ab
  • konischer Anti-Diebstahl-Kopf kommt mit passender Kappe, auf dem maschinell bearbeiteten Aluminium befindet sich eine Laser-gravierte Anleitung
  • Drei verfügbare Varianten mit jeweils variabler Länge:
    • 15 mm Front
    • 12 mm Front
    • 12 mm Heck
  • Preis 45 € UVP

Hersteller Hexlox zum System:

“Zwei Eigenschaften des Perfect-Fit-Systems stechen heraus: Erstens passt sich die variable Länge und das austauschbare Gewinde an jede Naben/Gabel-Kombination an, ohne dass Messungen notwendig sind. Zweitens soll die Steifigkeit maximiert werden, indem die Achse komplett in das Gewinde geschraubt wird. So wird sichergestellt, dass Nabe oder Gabel rechtwinklig auf der Achse und nicht auf dem Gewinde sitzen.

Eine falsche Passform bei Achsen ist gefährlich, denn eine sie beeinträchtigt sowohl die Steifigkeit als auch das Handling. Die zum Patent angemeldete HexThru-Achse deckt mit dem Perfect-Fit-System in nur drei Größen alle Standards ab: Vorne 15, Vorne 12 und Hinten (immer 12). Die Länge passt sich durch ein zweiphasiges Teleskopgewinde an – und die auswechselbaren Enden mit Gewinde sollen eine optimale Anpassung an die Ausfallenden des Hinterbaus oder der Gabel gewährleisten. Der Alu-Körper wird durch einen konischen Stahlkopf mit niedrigem Profil und eine wetterfeste Kappe geschützt.”

Mit nur drei verschiedenen Größen ...
# Mit nur drei verschiedenen Größen ...
... soll die Hexlox Steckachse über 30 Standards abdecken
# ... soll die Hexlox Steckachse über 30 Standards abdecken

Die HexThru Achse ist gehört zum hauseigenen Hexlox Bike Security System, das Diebstahl erschweren soll: Auch für die HexThru-Achse wird optional ein patentiertes Schloss in 4 mm, 5 mm, 6 mm und 8 mm angeboten, das in jedem Sechskantbolzen eingesetzt werden kann. Mit einem der codierten Schlüssel kann es entfernt werden.

Natürlich sollen die Achsen auch am Mountainbike zum Einsatz kommen ...
# Natürlich sollen die Achsen auch am Mountainbike zum Einsatz kommen ...
... obwohl das Unternehmen mit Sitz in Berlin eher aus dem Bereich Diebstahlschutz kommt
# ... obwohl das Unternehmen mit Sitz in Berlin eher aus dem Bereich Diebstahlschutz kommt

Weitere Informationen: hexlox.com

Info: Pressemitteilung Hexlox




  1. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    LarsLipp
    ABer lieber schonmal eine bestellen, bevor es einen neuen Standard gibt.
    Ich warte noch solang bis die "Hexloc E-Hexe" rauskommt. Mit BT. Kannst mitm Smartphone koppeln.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Ghostrider7.5k

    dabei seit 06/2012

    Tobsn
    Wenn Du gerade im Bikeurlaub bist (was bei mir der Fall wer) oder gerade auf dem Weg dahin, dann zahlst halt auch 45 Euro für ne funktionierende Achse.
    So kann dir der kleine Laden um die Ecke oder am Urlaubsort halt das WE/Woche retten. Klar wenn Du 2 Tage hast, dann wird ne normale Achse bestellt.
    War ja auch nur ein kläglicher Versuch meinerseits dem Ding einen Sinn zu geben. ;)
    Da widerspreche ich dir absolut nicht! Aber wie viele Fälle sind das pro Jahr? 500? Verteilt über die ganze Welt? Also müsste jeder Bikeshop der Welt, mindestens eine dieser Achsen haben.
  4. benutzerbild

    madone

    dabei seit 03/2008

    Ich find's super ... eine Achse für alle Bikes die ich hab, brauch dann vor dem Fahren nur schnell tauschen (weil passt ja überall) :lol:
  5. benutzerbild

    Svenos

    dabei seit 02/2010

    Also ich hätte da ein Problem, das eventuell mit der Achse gelöst wird. Ich habe an meinen Gravel-Bike eine 3-T-Carbongabel verbaut, die eine ziemlich popelige 15 mm Schnellspannachse hat. Ich wollte eine schöne und leichte Steckachse mit Imbus verbauen. Pustekuchen! Ich habe keine Achse mit der passenden Länge gefunden. Also könnte die vorgestellte Achse mein (spezielles) Problem lösen. Bin gespannt
  6. benutzerbild

    zr0wrk

    dabei seit 05/2013

    Damit lösen sie doch vor allem ihr eigenes Problem, die vielen Achsenstandards kompatibel für ihr HexLock anbieten zu müssen. So haben sie drei variable Achsen im Sortiment, und wer seine Laufräder mit HexLock sichern will, bekommt im Zweifelsfall bei ihnen auch gleich die Achse dazu.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image