Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Schnellster im Timed Training, schnellster in der Qualifikation
Schnellster im Timed Training, schnellster in der Qualifikation - und auch schnellster im Finale? Das wird sich morgen zeigen. Doch bislang hat Danny Hart den besten Eindruck beim Downhill World Cup in Mont-Sainte-Anne hinterlassen!
Fast könnte man meinen, dass die Damen und Herren heute Motocross gefahren sind
Fast könnte man meinen, dass die Damen und Herren heute Motocross gefahren sind - kein Wunder: die Strecke in Mont-Sainte-Anne ist extrem schnell und über Nacht auch weitestgehend abgetrocknet. Tahnée Seagrave ist am besten mit diesen wechselhaften Bedingungen zurechtgekommen. Sie geht morgen als letzte Fahrerin ins Rennen!
Nach den heftigen Unwettern am ersten Trainingstag hat sich Mont-Sainte-Anne zur Qualifikation von seiner besten Seite gezeigt
Nach den heftigen Unwettern am ersten Trainingstag hat sich Mont-Sainte-Anne zur Qualifikation von seiner besten Seite gezeigt - strahlender Sonnenschein und grandiose Ausblicke: So kennen wir die Strecke im Osten Kanadas eigentlich!
Ganz trocken war es heute allerdings noch nicht
Ganz trocken war es heute allerdings noch nicht - manche Passagen waren nach wie vor extrem rutschig. Spätestens hier dürfte Jack Moir seine Klamottenwahl bereut haben …
Wer soll diese junge Dame stoppen?
Wer soll diese junge Dame stoppen? - Vali Höll hat ihre Juniorinnen-Konkurrenz einmal mehr deklassiert und ist in einer eigenen Liga unterwegs.
Seit fast 20 Jahren fährt Greg Minnaar nun regelmäßig beim World Cup in Mont-Sainte-Anne
Seit fast 20 Jahren fährt Greg Minnaar nun regelmäßig beim World Cup in Mont-Sainte-Anne - und nach seiner Verletzung aus Fort William scheint der Südafrikaner wieder Tempo aufzunehmen. In der Quali hat's für Platz 10 gereicht – und wenn jemand weiß, wie man einen Rennlauf gewinnt, dann er …
Style trifft auf Speed: Finn Iles fliegt über einen der Sprünge und rast in der Quali auf Rang 9
Style trifft auf Speed: Finn Iles fliegt über einen der Sprünge und rast in der Quali auf Rang 9 - er wird im Finale seine Podiumplatzierung aus Andorra wiederholen wollen.
Henry Fitzgerald steht als kanadischer Fahrer in Mont-Sainte-Anne ebenso im Mittelpunkt …
Henry Fitzgerald steht als kanadischer Fahrer in Mont-Sainte-Anne ebenso im Mittelpunkt …
… wie sein Landsmann Mark Wallace, der sich mittlerweile fest in den Top 15 etabliert hat.
… wie sein Landsmann Mark Wallace, der sich mittlerweile fest in den Top 15 etabliert hat.
Adam Brayton hatte in seinem Qualifikationslauf mit dem ein oder anderen Störfällchen zu kämpfen.
Adam Brayton hatte in seinem Qualifikationslauf mit dem ein oder anderen Störfällchen zu kämpfen.
Dakotah Norton ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht bei 100 %
Dakotah Norton ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht bei 100 % - doch er ist sehr sauber und stylisch unterwegs in Kanada.
Thomas Estaque ist eine der großen Überraschungen dieser abwechslungsreichen Saison
Thomas Estaque ist eine der großen Überraschungen dieser abwechslungsreichen Saison - Platz 17 in der Qualifikation kann sich durchaus sehen lassen.
Myriam Nicole ist wieder da! Sie ist in Val di Sole heftig gestürzt und kommt nun langsam wieder auf Touren. Heute hat es zu Platz 3 gereicht …
Myriam Nicole ist wieder da! Sie ist in Val di Sole heftig gestürzt und kommt nun langsam wieder auf Touren. Heute hat es zu Platz 3 gereicht …
… hinter dieser Dame: Rachel Atherton war die einzige, die mit Tahnée Seagrave mithalten konnte. Zwischen den ersten beiden Plätzen und Rang 3 liegen satte 16 Sekunden – eine Welt!
… hinter dieser Dame: Rachel Atherton war die einzige, die mit Tahnée Seagrave mithalten konnte. Zwischen den ersten beiden Plätzen und Rang 3 liegen satte 16 Sekunden – eine Welt!
Wyn Masters ist an diesem Wochenende erstmals ganz offiziell auf dem brandneuen GT Fury mit 29"-Laufrädern unterwegs.
Wyn Masters ist an diesem Wochenende erstmals ganz offiziell auf dem brandneuen GT Fury mit 29"-Laufrädern unterwegs.
Loris Vergier konnte in Andorra seinen ersten World Cup-Sieg feiern
Loris Vergier konnte in Andorra seinen ersten World Cup-Sieg feiern - ob in Mont-Sainte-Anne direkt der zweite Streich folgen wird? In der Qualifikation war er etwas verhalten unterwegs und ist siebter geworden.
Jack Reading fliegt durch den dichten Wald auf einen starken 15. Platz!
Jack Reading fliegt durch den dichten Wald auf einen starken 15. Platz!
Mit Platz 15 hat Carina Cappellari gerade so den Sprung ins Finale geschafft.
Mit Platz 15 hat Carina Cappellari gerade so den Sprung ins Finale geschafft.
Eleonora Farina ist in dieser Saison mal wieder stark unterwegs und mittlerweile eine regelmäßige Podium-Kandidatin.
Eleonora Farina ist in dieser Saison mal wieder stark unterwegs und mittlerweile eine regelmäßige Podium-Kandidatin.
Und auch Matt Walker macht in seiner ersten Elite-Saison eindrücklich auf sich aufmerksam: Heute hat's für Platz 12 gereicht.
Und auch Matt Walker macht in seiner ersten Elite-Saison eindrücklich auf sich aufmerksam: Heute hat's für Platz 12 gereicht.
Nach dem Regen vom Vortag hat die Sonne für perfekte Bodenverhältnisse gesorgt.
Nach dem Regen vom Vortag hat die Sonne für perfekte Bodenverhältnisse gesorgt.
Die Sichtbarkeit war trotzdem in einigen Passagen eingeschränkt. Die Natur freut sich über den Plastikmüll.
Die Sichtbarkeit war trotzdem in einigen Passagen eingeschränkt. Die Natur freut sich über den Plastikmüll.
mont-sainte-anne-quali-a-8613
mont-sainte-anne-quali-a-8613
Wo alle anderen runtergefahren sind, zieht Luca Shaw am Lenker und klatscht in die Steine
Wo alle anderen runtergefahren sind, zieht Luca Shaw am Lenker und klatscht in die Steine - eine waghalsige Aktion, die aber wertvolle Zehntelsekunden bringt. In der Quali lag er bis kurz vorm Ziel auf Platz 1 – und das trotz verbogenem Kettenblatt, wodurch er nicht mehr in die Pedale treten konnte. Wird morgen sein großer Tag sein?
Amaury Pierron könnte morgen bereits die Gesamtwertung für sich entscheiden
Amaury Pierron könnte morgen bereits die Gesamtwertung für sich entscheiden - kaum zu glauben, dass ihn vor der Saison praktisch niemand auf dem Zettel hatte. Mittlerweile hat man sich an seinen Anblick im weißen Trikot gewöhnt!
Und dann hat's Peng gemacht …
Und dann hat's Peng gemacht … - Connor Fearon war in der Quali schnell unterwegs und auf Top 10-Kurs, bis sich sein Hinterreifen mit einem lauten Knall verabschiedet hat.
Nicht nur Amaury, sondern auch seine Brüder Baptiste und Antoine sind sehr respektabel unterwegs
Nicht nur Amaury, sondern auch seine Brüder Baptiste und Antoine sind sehr respektabel unterwegs - Antoine fährt dieses Jahr seine erste Elite-Saison und hat sich in Mont-Sainte-Anne auf seinem sehr starken 29. Platz qualifiziert. Damit sind alle drei Pierron-Brüder in den Top 30!
Die Verpflichtung von Mike Jones hat sich für MS Mondraker als goldrichtig erwiesen
Die Verpflichtung von Mike Jones hat sich für MS Mondraker als goldrichtig erwiesen - mit Platz 20 in der Quali wird der Brite sehr zufrieden sein.
Der schnellste Intense-Pilot des Tages war Charlie Harrison
Der schnellste Intense-Pilot des Tages war Charlie Harrison - der Amerikaner konnte sich im Team-internen Wettbewerb durchsetzen und ist auf einen starken 11. Platz gerast.
Henry Kerr ist mittlerweile endgültig ein Siegeskandidat bei den Junioren.
Henry Kerr ist mittlerweile endgültig ein Siegeskandidat bei den Junioren.
Tracey Hannah wird morgen ihre Startnummer 3 verteidigen wollen.
Tracey Hannah wird morgen ihre Startnummer 3 verteidigen wollen.
Gänzlich zufrieden dürfte Loïc Bruni mit seiner Saison nicht sein
Gänzlich zufrieden dürfte Loïc Bruni mit seiner Saison nicht sein - bislang stand der amtierende Weltmeister in diesem Jahr erst ein Mal auf dem Podium. Morgen könnte ein zweites Mal dazukommen: Der schnelle Franzose mit dem gewagten Outfit ist knapp hinter Danny Hart 2. geworden.
Max Hartenstern fährt eine starke erste Elite-Saison
Max Hartenstern fährt eine starke erste Elite-Saison - auch in Mont-Sainte-Anne hat er wieder ziemlich ungefährdet den Sprung ins Finale geschafft. Er ist der einzige deutsche Fahrer in Kanada.
Diesen jungen Mann werden wir nächstes Jahr mit Sicherheit in einem (größeren) Team sehen
Diesen jungen Mann werden wir nächstes Jahr mit Sicherheit in einem (größeren) Team sehen - Hugo Frixtalon ist der derzeitige Senkrechtstarter und der mit Abstand schnellste Privateer. Heute hat er sich auf einem starken 23. Rang qualifiziert.
Wo dieser Herr langfährt zittern die Steine
Wo dieser Herr langfährt zittern die Steine - Brook Macdonald trägt nicht zu Unrecht den Spitznamen Bulldog. Er fährt die wohl stärkste Saison seiner Karriere und ist in der Qualifikation 5. geworden.
Bislang war das Junioren-Jahr vor allem ein Duell zwischen Thibaut Daprela und Kye A'Hearn
Bislang war das Junioren-Jahr vor allem ein Duell zwischen Thibaut Daprela und Kye A'Hearn - heute konnte sich der australische Canyon-Fahrer durchsetzen.
Ein ungewohnter Anblick: Monika Hrastnik auf dem Bike von Vali Höll
Ein ungewohnter Anblick: Monika Hrastnik auf dem Bike von Vali Höll - die amtierende Europameisterin hat ihr Bike auf der knallharten Strecke zerstört und sich deshalb das Ersatzrad von der österreichischen Juniorin geliehen.
Die frisch gebackene kanadische Meisterin Vaea Verbeeck hat die Quali aufgrund eines platten Reifens um genau einen Platz verpasst – ärgerlich!
Die frisch gebackene kanadische Meisterin Vaea Verbeeck hat die Quali aufgrund eines platten Reifens um genau einen Platz verpasst – ärgerlich!
Die erste Junioren-Saison läuft sehr gut für den Schweizer Janosch Klaus: Er ist heute 6. geworden.
Die erste Junioren-Saison läuft sehr gut für den Schweizer Janosch Klaus: Er ist heute 6. geworden.
Das Team-interne Duell hat er knapp gegen David Trummer verloren
Das Team-interne Duell hat er knapp gegen David Trummer verloren - dennoch wird Phil Atwill mit Platz 19 sehr zufrieden sein.
Troy Brosnan muss man praktisch immer auf der Rechnung haben.
Troy Brosnan muss man praktisch immer auf der Rechnung haben.
Platz 18 in der Qualifikation dürfte ganz nach dem Geschmack des neuen österreichischen Meisters David Trummer sein.
Platz 18 in der Qualifikation dürfte ganz nach dem Geschmack des neuen österreichischen Meisters David Trummer sein.
Ob's am neuen Bike liegt? Brendan Fairclough fühlt sich in Mont-Sainte-Anne scheinbar pudelwohl und hat sich als dreizehntschnellster Fahrer qualifiziert.
Ob's am neuen Bike liegt? Brendan Fairclough fühlt sich in Mont-Sainte-Anne scheinbar pudelwohl und hat sich als dreizehntschnellster Fahrer qualifiziert.
Auch er hat den Sprung in die große Show geschafft
Auch er hat den Sprung in die große Show geschafft - Platz 44 für Andreas Kolb.
mont-sainte-anne-quali-a-8073
mont-sainte-anne-quali-a-8073
mont-sainte-anne-quali-b-8644
mont-sainte-anne-quali-b-8644
Gee Athertons Saison läuft bisher nicht nach Plan, außerdem plagt er sich mit einem gebrochenen Knochen im Handgelenk rum
Gee Athertons Saison läuft bisher nicht nach Plan, außerdem plagt er sich mit einem gebrochenen Knochen im Handgelenk rum - doch davon war heute nichts zu sehen. Mit einer sehr schnellen und kontrollierten Fahrt ist er auf Rang 8 gerast.
Diese Kettenführung hat die knallharte und fast 3 Kilometer lange Strecke in Mont-Sainte-Anne ebenso wenig schadlos überstanden …
Diese Kettenführung hat die knallharte und fast 3 Kilometer lange Strecke in Mont-Sainte-Anne ebenso wenig schadlos überstanden …
… wie Kettenführung und Kettenblatt von Luca Shaw
… wie Kettenführung und Kettenblatt von Luca Shaw - in die Pedale treten war für den Amerikaner nicht mehr möglich. Trotzdem war er extrem schnell unterwegs. Er dürfte morgen der Geheimfavorit auf den Sieg sein …
Das hat sich Laurie Greenland wohl anders vorgestellt
Das hat sich Laurie Greenland wohl anders vorgestellt - doch eine Verletzung am Knöchel hat ihn heute dazu gezwungen, in der Qualifikation nur runterzucruisen.
Was haben all diese Pedale von Luca Shaw gemeinsam?
Was haben all diese Pedale von Luca Shaw gemeinsam? - Richtige Antwort 1: Er ist alle Pedale am Qualitag gefahren. Richtige Antwort 2: Er hat bei jedem Pedal die Achse verbogen …
Mont-Sainte-Anne stellt eine harte Probe für die Fahrer und deren Material dar
Mont-Sainte-Anne stellt eine harte Probe für die Fahrer und deren Material dar - gänzlich unbeschadet schafft es eigentlich niemand durch das Wochenende.
mont-sainte-anne-quali-a-9417
mont-sainte-anne-quali-a-9417
Finn Iles wohnt zwar 4000 Kilometer entfernt an der Westküste, doch als kanadischer Fahrer steht er in Mont-Sainte-Anne natürlich im Zentrum der Aufmerksamkeit.
Finn Iles wohnt zwar 4000 Kilometer entfernt an der Westküste, doch als kanadischer Fahrer steht er in Mont-Sainte-Anne natürlich im Zentrum der Aufmerksamkeit.
Dieses Bike wird morgen als allerletztes auf die Strecke gehen
Dieses Bike wird morgen als allerletztes auf die Strecke gehen - 2016 konnte Danny Hart in Mont-Sainte-Anne bereits gewinnen, letztes Jahr hat er den Sieg nur aufgrund einer entfesselten Fahrt von Aaron Gwin knapp verpasst. Und im neuen Team kommt der Brite immer besser zurecht. Ob wir morgen den ersten Sieg von Danny Hart auf Saracen sehen werden?

Am ersten Trainingstag beim Downhill World Cup in Mont-Sainte-Anne sah es noch so aus, als würde der Klassiker in Kanada sprichwörtlich ins Wasser fallen. Am Tag der Qualifikation war vom Regenchaos mit Ausnahme einiger riesiger Pfützen und Moto-Ruts praktisch nichts mehr zu sehen – und entsprechend schnell ging es zur Sache!

Nach den heftigen Regenfällen am Vortag, die sogar dazu geführt haben, dass das Training für einige Stunden unterbrochen und schlussendlich deutlich verkürzt werden musste, hat sich das Wetter in Mont-Sainte-Anne am Tag der Qualifikation von seiner besten Seite gezeigt. Zwar war die Strecke alles andere als vollständig trocken, allerdings dürfte sie für das Finale in absolut perfektem Zustand sein. Mit den sehr wechselhaften Bedingungen am besten zurechtgekommen sind Tahnée Seagrave und Danny Hart. Während der Transition-Fahrerin lediglich Rachel Atherton auf den Fersen bleiben konnte, geht es bei den Männern deutlich spannender zur Sache: Die Top 7 haben in der Qualifikation gerade einmal 2,5 Sekunden getrennt, was in Anbetracht der Fahrtzeit von über 4 Minuten durchaus knapp ist.

Schnellster im Timed Training, schnellster in der Qualifikation
# Schnellster im Timed Training, schnellster in der Qualifikation - und auch schnellster im Finale? Das wird sich morgen zeigen. Doch bislang hat Danny Hart den besten Eindruck beim Downhill World Cup in Mont-Sainte-Anne hinterlassen!
Fast könnte man meinen, dass die Damen und Herren heute Motocross gefahren sind
# Fast könnte man meinen, dass die Damen und Herren heute Motocross gefahren sind - kein Wunder: die Strecke in Mont-Sainte-Anne ist extrem schnell und über Nacht auch weitestgehend abgetrocknet. Tahnée Seagrave ist am besten mit diesen wechselhaften Bedingungen zurechtgekommen. Sie geht morgen als letzte Fahrerin ins Rennen!
Diashow: Downhill World Cup 2018 – Mont-Sainte-Anne - Full Moto – Fotostory von der Qualifikation
Auch er hat den Sprung in die große Show geschafft
Tracey Hannah wird morgen ihre Startnummer 3 verteidigen wollen.
Schnellster im Timed Training, schnellster in der Qualifikation
Das hat sich Laurie Greenland wohl anders vorgestellt
Eleonora Farina ist in dieser Saison mal wieder stark unterwegs und mittlerweile eine regelmäßige Podium-Kandidatin.
Diashow starten »

Im Rennen um die Gesamtwertung könnte bereits morgen im Finale eine Entscheidung fallen: Amaury Pierron konnte sich auf Platz 3 qualifizieren, Loris Vergier auf Rang 7 konnte zumindest keinen Boden gut machen. Und Laurie Greenland war aufgrund einer Verletzung ohnehin nur auf Sparflamme unterwegs. Wenn Pierron morgen vor Vergier und Greenland ins Ziel kommt, dann ist die Gesamtwertung bereits entschieden. Um den Tagessieg werden sich aber mit Sicherheit mehrere Fahrer streiten: Neben Danny Hart, der schon im Training extrem schnell unterwegs war und sich ganz vorne qualifizieren konnte, ist auch der amtierende Weltmeister Loïc Bruni mehr als flott unterwegs. Luca Shaw, der in diesem Jahr bereits drei Qualifikationen für sich entscheiden konnte, lag zwischenzeitlich auf Platz 1, bis ihm eine kaputte Kettenführung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Auch ihn sollte man im Finale auf dem Zettel haben. Bei den Frauen läuft es derweil auf einen Zweikampf zwischen Tahnée Seagrave und Rachel Atherton hinaus – sowohl in der Gesamtwertung, die die beiden wohl unter sich ausmachen, als auch beim Klassiker im Osten Kanadas: In der Qualifikation haben die beiden schnellen Britinnen die Konkurrenz um sage und schreibe 16 Sekunden deklassiert …

Nach den heftigen Unwettern am ersten Trainingstag hat sich Mont-Sainte-Anne zur Qualifikation von seiner besten Seite gezeigt
# Nach den heftigen Unwettern am ersten Trainingstag hat sich Mont-Sainte-Anne zur Qualifikation von seiner besten Seite gezeigt - strahlender Sonnenschein und grandiose Ausblicke: So kennen wir die Strecke im Osten Kanadas eigentlich!
Ganz trocken war es heute allerdings noch nicht
# Ganz trocken war es heute allerdings noch nicht - manche Passagen waren nach wie vor extrem rutschig. Spätestens hier dürfte Jack Moir seine Klamottenwahl bereut haben …
Wer soll diese junge Dame stoppen?
# Wer soll diese junge Dame stoppen? - Vali Höll hat ihre Juniorinnen-Konkurrenz einmal mehr deklassiert und ist in einer eigenen Liga unterwegs.
Seit fast 20 Jahren fährt Greg Minnaar nun regelmäßig beim World Cup in Mont-Sainte-Anne
# Seit fast 20 Jahren fährt Greg Minnaar nun regelmäßig beim World Cup in Mont-Sainte-Anne - und nach seiner Verletzung aus Fort William scheint der Südafrikaner wieder Tempo aufzunehmen. In der Quali hat's für Platz 10 gereicht – und wenn jemand weiß, wie man einen Rennlauf gewinnt, dann er …
Style trifft auf Speed: Finn Iles fliegt über einen der Sprünge und rast in der Quali auf Rang 9
# Style trifft auf Speed: Finn Iles fliegt über einen der Sprünge und rast in der Quali auf Rang 9 - er wird im Finale seine Podiumplatzierung aus Andorra wiederholen wollen.
Henry Fitzgerald steht als kanadischer Fahrer in Mont-Sainte-Anne ebenso im Mittelpunkt …
# Henry Fitzgerald steht als kanadischer Fahrer in Mont-Sainte-Anne ebenso im Mittelpunkt …
… wie sein Landsmann Mark Wallace, der sich mittlerweile fest in den Top 15 etabliert hat.
# … wie sein Landsmann Mark Wallace, der sich mittlerweile fest in den Top 15 etabliert hat.
Adam Brayton hatte in seinem Qualifikationslauf mit dem ein oder anderen Störfällchen zu kämpfen.
# Adam Brayton hatte in seinem Qualifikationslauf mit dem ein oder anderen Störfällchen zu kämpfen.
Dakotah Norton ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht bei 100 %
# Dakotah Norton ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht bei 100 % - doch er ist sehr sauber und stylisch unterwegs in Kanada.
Thomas Estaque ist eine der großen Überraschungen dieser abwechslungsreichen Saison
# Thomas Estaque ist eine der großen Überraschungen dieser abwechslungsreichen Saison - Platz 17 in der Qualifikation kann sich durchaus sehen lassen.
Myriam Nicole ist wieder da! Sie ist in Val di Sole heftig gestürzt und kommt nun langsam wieder auf Touren. Heute hat es zu Platz 3 gereicht …
# Myriam Nicole ist wieder da! Sie ist in Val di Sole heftig gestürzt und kommt nun langsam wieder auf Touren. Heute hat es zu Platz 3 gereicht …
… hinter dieser Dame: Rachel Atherton war die einzige, die mit Tahnée Seagrave mithalten konnte. Zwischen den ersten beiden Plätzen und Rang 3 liegen satte 16 Sekunden – eine Welt!
# … hinter dieser Dame: Rachel Atherton war die einzige, die mit Tahnée Seagrave mithalten konnte. Zwischen den ersten beiden Plätzen und Rang 3 liegen satte 16 Sekunden – eine Welt!
Wyn Masters ist an diesem Wochenende erstmals ganz offiziell auf dem brandneuen GT Fury mit 29"-Laufrädern unterwegs.
# Wyn Masters ist an diesem Wochenende erstmals ganz offiziell auf dem brandneuen GT Fury mit 29"-Laufrädern unterwegs.
Loris Vergier konnte in Andorra seinen ersten World Cup-Sieg feiern
# Loris Vergier konnte in Andorra seinen ersten World Cup-Sieg feiern - ob in Mont-Sainte-Anne direkt der zweite Streich folgen wird? In der Qualifikation war er etwas verhalten unterwegs und ist siebter geworden.
Jack Reading fliegt durch den dichten Wald auf einen starken 15. Platz!
# Jack Reading fliegt durch den dichten Wald auf einen starken 15. Platz!
Mit Platz 15 hat Carina Cappellari gerade so den Sprung ins Finale geschafft.
# Mit Platz 15 hat Carina Cappellari gerade so den Sprung ins Finale geschafft.
Eleonora Farina ist in dieser Saison mal wieder stark unterwegs und mittlerweile eine regelmäßige Podium-Kandidatin.
# Eleonora Farina ist in dieser Saison mal wieder stark unterwegs und mittlerweile eine regelmäßige Podium-Kandidatin.
Und auch Matt Walker macht in seiner ersten Elite-Saison eindrücklich auf sich aufmerksam: Heute hat's für Platz 12 gereicht.
# Und auch Matt Walker macht in seiner ersten Elite-Saison eindrücklich auf sich aufmerksam: Heute hat's für Platz 12 gereicht.
Nach dem Regen vom Vortag hat die Sonne für perfekte Bodenverhältnisse gesorgt.
# Nach dem Regen vom Vortag hat die Sonne für perfekte Bodenverhältnisse gesorgt.
Die Sichtbarkeit war trotzdem in einigen Passagen eingeschränkt. Die Natur freut sich über den Plastikmüll.
# Die Sichtbarkeit war trotzdem in einigen Passagen eingeschränkt. Die Natur freut sich über den Plastikmüll.
mont-sainte-anne-quali-a-8613
# mont-sainte-anne-quali-a-8613
Wo alle anderen runtergefahren sind, zieht Luca Shaw am Lenker und klatscht in die Steine
# Wo alle anderen runtergefahren sind, zieht Luca Shaw am Lenker und klatscht in die Steine - eine waghalsige Aktion, die aber wertvolle Zehntelsekunden bringt. In der Quali lag er bis kurz vorm Ziel auf Platz 1 – und das trotz verbogenem Kettenblatt, wodurch er nicht mehr in die Pedale treten konnte. Wird morgen sein großer Tag sein?
Amaury Pierron könnte morgen bereits die Gesamtwertung für sich entscheiden
# Amaury Pierron könnte morgen bereits die Gesamtwertung für sich entscheiden - kaum zu glauben, dass ihn vor der Saison praktisch niemand auf dem Zettel hatte. Mittlerweile hat man sich an seinen Anblick im weißen Trikot gewöhnt!
Und dann hat's Peng gemacht …
# Und dann hat's Peng gemacht … - Connor Fearon war in der Quali schnell unterwegs und auf Top 10-Kurs, bis sich sein Hinterreifen mit einem lauten Knall verabschiedet hat.
Nicht nur Amaury, sondern auch seine Brüder Baptiste und Antoine sind sehr respektabel unterwegs
# Nicht nur Amaury, sondern auch seine Brüder Baptiste und Antoine sind sehr respektabel unterwegs - Antoine fährt dieses Jahr seine erste Elite-Saison und hat sich in Mont-Sainte-Anne auf seinem sehr starken 29. Platz qualifiziert. Damit sind alle drei Pierron-Brüder in den Top 30!
Die Verpflichtung von Mike Jones hat sich für MS Mondraker als goldrichtig erwiesen
# Die Verpflichtung von Mike Jones hat sich für MS Mondraker als goldrichtig erwiesen - mit Platz 20 in der Quali wird der Brite sehr zufrieden sein.
Der schnellste Intense-Pilot des Tages war Charlie Harrison
# Der schnellste Intense-Pilot des Tages war Charlie Harrison - der Amerikaner konnte sich im Team-internen Wettbewerb durchsetzen und ist auf einen starken 11. Platz gerast.
Henry Kerr ist mittlerweile endgültig ein Siegeskandidat bei den Junioren.
# Henry Kerr ist mittlerweile endgültig ein Siegeskandidat bei den Junioren.
Tracey Hannah wird morgen ihre Startnummer 3 verteidigen wollen.
# Tracey Hannah wird morgen ihre Startnummer 3 verteidigen wollen.
Gänzlich zufrieden dürfte Loïc Bruni mit seiner Saison nicht sein
# Gänzlich zufrieden dürfte Loïc Bruni mit seiner Saison nicht sein - bislang stand der amtierende Weltmeister in diesem Jahr erst ein Mal auf dem Podium. Morgen könnte ein zweites Mal dazukommen: Der schnelle Franzose mit dem gewagten Outfit ist knapp hinter Danny Hart 2. geworden.
Max Hartenstern fährt eine starke erste Elite-Saison
# Max Hartenstern fährt eine starke erste Elite-Saison - auch in Mont-Sainte-Anne hat er wieder ziemlich ungefährdet den Sprung ins Finale geschafft. Er ist der einzige deutsche Fahrer in Kanada.
Diesen jungen Mann werden wir nächstes Jahr mit Sicherheit in einem (größeren) Team sehen
# Diesen jungen Mann werden wir nächstes Jahr mit Sicherheit in einem (größeren) Team sehen - Hugo Frixtalon ist der derzeitige Senkrechtstarter und der mit Abstand schnellste Privateer. Heute hat er sich auf einem starken 23. Rang qualifiziert.
Wo dieser Herr langfährt zittern die Steine
# Wo dieser Herr langfährt zittern die Steine - Brook Macdonald trägt nicht zu Unrecht den Spitznamen Bulldog. Er fährt die wohl stärkste Saison seiner Karriere und ist in der Qualifikation 5. geworden.
Bislang war das Junioren-Jahr vor allem ein Duell zwischen Thibaut Daprela und Kye A'Hearn
# Bislang war das Junioren-Jahr vor allem ein Duell zwischen Thibaut Daprela und Kye A'Hearn - heute konnte sich der australische Canyon-Fahrer durchsetzen.
Ein ungewohnter Anblick: Monika Hrastnik auf dem Bike von Vali Höll
# Ein ungewohnter Anblick: Monika Hrastnik auf dem Bike von Vali Höll - die amtierende Europameisterin hat ihr Bike auf der knallharten Strecke zerstört und sich deshalb das Ersatzrad von der österreichischen Juniorin geliehen.
Die frisch gebackene kanadische Meisterin Vaea Verbeeck hat die Quali aufgrund eines platten Reifens um genau einen Platz verpasst – ärgerlich!
# Die frisch gebackene kanadische Meisterin Vaea Verbeeck hat die Quali aufgrund eines platten Reifens um genau einen Platz verpasst – ärgerlich!
Die erste Junioren-Saison läuft sehr gut für den Schweizer Janosch Klaus: Er ist heute 6. geworden.
# Die erste Junioren-Saison läuft sehr gut für den Schweizer Janosch Klaus: Er ist heute 6. geworden.
Das Team-interne Duell hat er knapp gegen David Trummer verloren
# Das Team-interne Duell hat er knapp gegen David Trummer verloren - dennoch wird Phil Atwill mit Platz 19 sehr zufrieden sein.
Troy Brosnan muss man praktisch immer auf der Rechnung haben.
# Troy Brosnan muss man praktisch immer auf der Rechnung haben.
Platz 18 in der Qualifikation dürfte ganz nach dem Geschmack des neuen österreichischen Meisters David Trummer sein.
# Platz 18 in der Qualifikation dürfte ganz nach dem Geschmack des neuen österreichischen Meisters David Trummer sein.
Ob's am neuen Bike liegt? Brendan Fairclough fühlt sich in Mont-Sainte-Anne scheinbar pudelwohl und hat sich als dreizehntschnellster Fahrer qualifiziert.
# Ob's am neuen Bike liegt? Brendan Fairclough fühlt sich in Mont-Sainte-Anne scheinbar pudelwohl und hat sich als dreizehntschnellster Fahrer qualifiziert.
Auch er hat den Sprung in die große Show geschafft
# Auch er hat den Sprung in die große Show geschafft - Platz 44 für Andreas Kolb.
mont-sainte-anne-quali-a-8073
# mont-sainte-anne-quali-a-8073
mont-sainte-anne-quali-b-8644
# mont-sainte-anne-quali-b-8644
Gee Athertons Saison läuft bisher nicht nach Plan, außerdem plagt er sich mit einem gebrochenen Knochen im Handgelenk rum
# Gee Athertons Saison läuft bisher nicht nach Plan, außerdem plagt er sich mit einem gebrochenen Knochen im Handgelenk rum - doch davon war heute nichts zu sehen. Mit einer sehr schnellen und kontrollierten Fahrt ist er auf Rang 8 gerast.
Diese Kettenführung hat die knallharte und fast 3 Kilometer lange Strecke in Mont-Sainte-Anne ebenso wenig schadlos überstanden …
# Diese Kettenführung hat die knallharte und fast 3 Kilometer lange Strecke in Mont-Sainte-Anne ebenso wenig schadlos überstanden …
… wie Kettenführung und Kettenblatt von Luca Shaw
# … wie Kettenführung und Kettenblatt von Luca Shaw - in die Pedale treten war für den Amerikaner nicht mehr möglich. Trotzdem war er extrem schnell unterwegs. Er dürfte morgen der Geheimfavorit auf den Sieg sein …
Das hat sich Laurie Greenland wohl anders vorgestellt
# Das hat sich Laurie Greenland wohl anders vorgestellt - doch eine Verletzung am Knöchel hat ihn heute dazu gezwungen, in der Qualifikation nur runterzucruisen.
Was haben all diese Pedale von Luca Shaw gemeinsam?
# Was haben all diese Pedale von Luca Shaw gemeinsam? - Richtige Antwort 1: Er ist alle Pedale am Qualitag gefahren. Richtige Antwort 2: Er hat bei jedem Pedal die Achse verbogen …
Mont-Sainte-Anne stellt eine harte Probe für die Fahrer und deren Material dar
# Mont-Sainte-Anne stellt eine harte Probe für die Fahrer und deren Material dar - gänzlich unbeschadet schafft es eigentlich niemand durch das Wochenende.
mont-sainte-anne-quali-a-9417
# mont-sainte-anne-quali-a-9417
Finn Iles wohnt zwar 4000 Kilometer entfernt an der Westküste, doch als kanadischer Fahrer steht er in Mont-Sainte-Anne natürlich im Zentrum der Aufmerksamkeit.
# Finn Iles wohnt zwar 4000 Kilometer entfernt an der Westküste, doch als kanadischer Fahrer steht er in Mont-Sainte-Anne natürlich im Zentrum der Aufmerksamkeit.
Dieses Bike wird morgen als allerletztes auf die Strecke gehen
# Dieses Bike wird morgen als allerletztes auf die Strecke gehen - 2016 konnte Danny Hart in Mont-Sainte-Anne bereits gewinnen, letztes Jahr hat er den Sieg nur aufgrund einer entfesselten Fahrt von Aaron Gwin knapp verpasst. Und im neuen Team kommt der Brite immer besser zurecht. Ob wir morgen den ersten Sieg von Danny Hart auf Saracen sehen werden?

Alle Artikel zum Downhill World Cup Mont Sainte Anne 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018




  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Rischar

    dabei seit 11/2006

    Die Pedale... geil :D

    Wäre interessant, ob das immer derselbe Fels war.
  3. benutzerbild

    xtccc

    dabei seit 05/2007

    zeigt mir mehr zerstörte Teile :)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image