Nach einem Prolog und fünf Wertungsprüfungen im TrailCenter Rabenberg stehen die Deutschen Meister 2018 im MTB Enduro fest: Raphaela Richter bei den Damen, Christian Textor bei den Herren, Benjamin Herold in der Pro Masters Klasse und Tom Hoinkis bei den Pro Junioren.

Prolog am Samstag

Viel Sonne, immer wieder eine erfrischende Brise und anspruchsvolle Streckenverläufe: Bei der Deutschen Meisterschaft MTB Enduro herrschten beste Bedingungen. Eröffnet wurde das Rennen am Samstag Abend mit einem Prolog, den mit Raphaela Richter, Christian Textor, Benjamin Herold und Tom Hoinkis die späteren Titelträger für sich entschieden.

Rennen am Sonntag

Am Sonntag ging es dann über fünf Wertungsprüfungen, wobei Richter und Textor keine einzige abgeben mussten und sich am Ende als Deutsche Meister feiern lassen konnten. Für Raphaela Richter ist es der dritte Titel in dieser Disziplin, für Christian Textor der zweite. Auf den Plätzen folgten Sophia Wiedenroth und Veronika Brüchle und sowie Leonhard Putzenlechner und Fabian Heim.

Erstmals überhaupt wurden im TrailCenter Rabenberg auch die Deutschen Meistertitel MTB Enduro in den Kategorien Pro Masters und Pro Junior vergeben. Bei den Masters setzte sich Benny gegen Adrian Vesenbeckh und André Kleindienst durch, der Junioren-Titel ging an Tom Hoinkis vor Laurin Voth und Tim Peschke.

Ergebnisse MTB Enduro-DM 2018

MTB Enduro DM 2019 Klassement total END DM Rabenberg

Die Sieger der Rennen

Herren
# Herren
Masters
# Masters
Damen
# Damen
Junioren
# Junioren

Weitere Informationen: www.dm-enduro.de

Info & Fotos: Pressemitteilung DM Enduro




  1. benutzerbild

    luftschaukel

    dabei seit 01/2017

    Ok, stimmt auch wieder.
    Mein großer, 16 wäre auch gerne spontan mitgefahren, für das Kidsrace leider knapp 2 Monate zu alt ;)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    knutbuengen

    dabei seit 06/2008

    luftschaukel
    Ok, stimmt auch wieder.
    Mein großer, 16 wäre auch gerne spontan mitgefahren, für das Kidsrace leider knapp 2 Monate zu alt ;)
    meiner ist gerade 13, JG 2005. Letztes Jahr sind wir 3 x bei Enduro One mitgefahren, dieses Jahr bisher 1x. In der U 18-Klasse. Ist locker fahrbar inkl. Verbindungsetappen. Und für knapp Top 10 reichts auch. Dort bieten sie ja als Wild-Childs eine! einfache Etappe an für U 12-14-16 aber dafür zu einem Rennen zu fahren ist ja nicht sinnvoll. Daher fährt er U18 und wir fahren das ganze Rennen gemeinsam. Macht viel Spass.
  4. benutzerbild

    Nurmi92

    dabei seit 11/2015

    luftschaukel
    Und bei der WRC (Rally) erst....:D
    daher fahr ich mit meinem WRC auch nur noch noch zum Bäcker :p
  5. benutzerbild

    Jochen_DC

    dabei seit 04/2005

    luftschaukel
    Ok, stimmt auch wieder.
    Mein großer, 16 wäre auch gerne spontan mitgefahren, für das Kidsrace leider knapp 2 Monate zu alt ;)
    Hätte er problemlos in der Open Junior male Klasse machen können - versteh hier das Problem nicht.
  6. benutzerbild

    luftschaukel

    dabei seit 01/2017

    Jochen_DC
    Hätte er problemlos in der Open Junior male Klasse machen können - versteh hier das Problem nicht.
    Weil wir (noch) kein Plan von den Klassen haben und die Anmeldung zum Kidsrace recht kurzfristig kam.
    Aber wir lernen ja noch ;)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image