Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Nicolai ION G19 von IBC-User maxville_91
Das Nicolai ION G19 von IBC-User maxville_91
Dicke Marzocchi 380 C2R2 Titanium an der Front ...
Dicke Marzocchi 380 C2R2 Titanium an der Front ...
... in Kombination mit einem Marzocchi Moto C2R Progression Booster am Heck
... in Kombination mit einem Marzocchi Moto C2R Progression Booster am Heck
Die stabilen Hope Tech Enduro Felgen auf Hope Pro4 Naben sollen für sorgenfreies Fahren sorgen
Die stabilen Hope Tech Enduro Felgen auf Hope Pro4 Naben sollen für sorgenfreies Fahren sorgen - für Verzögerung sorgt die schicke Hope M4 Tech Evo Ltd. samt Hope Floating Team Bremsscheiben
Zugverlegungschaos? Fehlanzeige!
Zugverlegungschaos? Fehlanzeige! - denn bis auf die Bremsleitung findet sich am Rahmen kein Zug
Der Aufbau ohne Schaltwerk macht es möglich
Der Aufbau ohne Schaltwerk macht es möglich
Stattdessen kommt ein SB1 G3 DH Kettenspanner zum Einsatz
Stattdessen kommt ein SB1 G3 DH Kettenspanner zum Einsatz
Die stabile DH-Kurbel stammt aus dem Hause Canfield Brothers und verfügt über 155 mm lange Kurbelarme
Die stabile DH-Kurbel stammt aus dem Hause Canfield Brothers und verfügt über 155 mm lange Kurbelarme
Komfort? Im Park sitzt man eh kaum!
Komfort? Im Park sitzt man eh kaum!
Bacardi Time
Bacardi Time - beim Aufsitzen wird sofort klar wofür das Bike gemacht ist: zum Spaß haben!
Stolzer Besitzer Max ...
Stolzer Besitzer Max ...
... mit seinem genialen Nicolai ION G19
... mit seinem genialen Nicolai ION G19

In Serfaus bei den Eurobike Media Days trafen wir zu Beginn der Saison auf IBC-User maxville_91 und waren sofort begeistert von seinem Nicolai ION G19. Das Bike überzeugt durch eine solide und stabile Ausstattung, die auch bei Bikepark-Dauerbelastung über die ganze Saison keine Probleme machen soll. Keine Schaltung, Stahlfeder-Fahrwerk und robuste Laufräder – so kommt der schicke Downhiller ganz ohne Bling Bling, aber mit extrem viel Stil daher. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.

Bike der Woche

Nicolai ION G19, maxville_91

Das Nicolai ION G19 von IBC-User maxville_91
# Das Nicolai ION G19 von IBC-User maxville_91
Diashow: Bike der Woche - Nicolai ION G19 von IBC-User maxville_91
Stattdessen kommt ein SB1 G3 DH Kettenspanner zum Einsatz
Der Aufbau ohne Schaltwerk macht es möglich
Die stabile DH-Kurbel stammt aus dem Hause Canfield Brothers und verfügt über 155 mm lange Kurbelarme
Zugverlegungschaos? Fehlanzeige!
Die stabilen Hope Tech Enduro Felgen auf Hope Pro4 Naben sollen für sorgenfreies Fahren sorgen
Diashow starten »

MTB-News.de: Hallo maxville_91, in Serfaus hat uns dein schlichtes und solides, aber trotzdem extrem schickes Nicolai ION G19 begeistert. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

In den vergangenen Jahren bin ich verschiedene Rahmen gefahren und hatte immer das Gefühl, dass sie mir eigentlich alle zu klein sind. Anfang 2017 hatte ich mir mein vermeintliches Traumrad, ein Intense M9 zusammengestellt. Doch als ich wenige Monate später anfing, bei Nicolai zu arbeiten, war ich nach der ersten Probefahrt vom G19 vollkommen überzeugt.

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Die Fahrbarkeit und Zuverlässigkeit stand im Vordergrund. Auf Luftfahrwerke und Schaltung habe ich bewusst verzichtet, um möglichst viel fahren zu können und wenig schrauben zu müssen. Einige Teile fahre ich schon etwas länger, da ich nicht mehr auf sie verzichten möchte. Das gilt vor allem für die Bremse und die Kurbel.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Steifere Laufräder oder zum Beispiel ein Carbon-Lenker würden die Fahreigenschaften für meinen Geschmack nicht verbessern. Außerdem brauche ich nicht unbedingt ein leichteres Rad. Erstmal bleibt daher alles so wie es ist. :)

Dicke Marzocchi 380 C2R2 Titanium an der Front ...
# Dicke Marzocchi 380 C2R2 Titanium an der Front ...
... in Kombination mit einem Marzocchi Moto C2R Progression Booster am Heck
# ... in Kombination mit einem Marzocchi Moto C2R Progression Booster am Heck

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Park

Was wiegt das Bike?

16,3 kg ohne Pedale

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Ganz klar die Geometrie des Rades. Mit meinen 1,80 m passt mir die Größe M perfekt. Besonders glücklich bin ich aber auch über die grünen Scheiben, die mir meine Freundin letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hat.

Die stabilen Hope Tech Enduro Felgen auf Hope Pro4 Naben sollen für sorgenfreies Fahren sorgen
# Die stabilen Hope Tech Enduro Felgen auf Hope Pro4 Naben sollen für sorgenfreies Fahren sorgen - für Verzögerung sorgt die schicke Hope M4 Tech Evo Ltd. samt Hope Floating Team Bremsscheiben

Wie fährt sich das Rad?

Man erwartet bei den Dimensionen von Lenkwinkel, Reach und Radstand ein World Cup Race Bike, welches nur auf steilen Pisten seine Stärken ausspielen kann – doch das ist Quatsch. Es ist auch im Mittelgebirge absolut parktauglich, fährt sich extrem ausgewogen und liegt super ruhig in der Luft. Ich fühle mich darauf jederzeit sicher und wohl. Das Fahrwerk ist aber insgesamt eher straff und zum Ende hin sehr progressiv.

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Mein erstes Mountainbike bekam ich zur Kommunion und fuhr damit alles: Vom Cross-Country Rennen bis zu Treppengaps in der Stadt. Dabei las ich jeden morgen vor der Schule im Bike Workshop. Das Bike Festival in Willingen war das Highlight in jedem Jahr, denn dort konnte ich dank des Ausweises von Opa auch einmal meine Traumräder ausprobieren. Nach längerer Abstinenz in den letzten Schuljahren fing ich während des Studiums wieder an. Am liebsten steuere ich an den Wochenenden Bikeparks an und versuche, jedes Jahr eine Woche in den Alpen zu verbringen.

Zugverlegungschaos? Fehlanzeige!
# Zugverlegungschaos? Fehlanzeige! - denn bis auf die Bremsleitung findet sich am Rahmen kein Zug
Der Aufbau ohne Schaltwerk macht es möglich
# Der Aufbau ohne Schaltwerk macht es möglich
Stattdessen kommt ein SB1 G3 DH Kettenspanner zum Einsatz
# Stattdessen kommt ein SB1 G3 DH Kettenspanner zum Einsatz

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Für mich ist das (Downhill-)Zweirad unverzichtbar. Es macht mir einfach ungeheuer viel Spaß, auf den Lieblingsstrecken runterzuscheppern und doch immer wieder neue Linien zu finden. Man fährt zwar allein auf dem Rad, ist aber nie einsam im Bikepark. Es entstehen immer wieder Gespräche und neue Kontakte. Aber es gibt so viele verschiedene Disziplinen und alle haben ihren Reiz. Erst jetzt entdecke ich die Straße und längere Strecken auf Wald- und Feldwegen für mich. (Natürlich mit einem anderen Rad ;))

Als mittlerweile Teil der Industrie sehe ich aber immer noch beide Seiten. Man muss mittlerweile fast alles auf Kompatibilität prüfen und wird durch neue Standards immer wieder unter Druck gesetzt. Doch auch die Hersteller müssen sich ins Zeug legen, um den wachsenden Anforderungen und neuen Zielgruppen gerecht zu werden.

Du und die Internet Bike Community – Wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Es begann alles mit dem Kauf des ersten Downhillbikes hier im Bikemarkt, damals noch in der Forenansicht. Mitterweile habe ich einige Rahmen und Parts gekauft und auch verkauft. Das Forum nutze ich meist, um Informationen aus erster Hand zu bekommen, alternative Lösungen bei Problemen zu finden oder mich inspirieren zu lassen. Lieber lese ich aber statt zu schreiben. ;)

Die stabile DH-Kurbel stammt aus dem Hause Canfield Brothers und verfügt über 155 mm lange Kurbelarme
# Die stabile DH-Kurbel stammt aus dem Hause Canfield Brothers und verfügt über 155 mm lange Kurbelarme

Technische Daten: Nicolai ION G19

Rahmen: Nicolai ION G19, Größe M
Gabel: Marzocchi 380 C2R2 Titanium, 200 mm
Dämpfer: Marzocchi Moto C2R Progression Booster, 241×76 mm
Steuersatz: Reset Konan C2
Bremsen: Hope M4 Tech Evo Ltd., 200 mm
Vorbau: Answer DH, 45-55 mm
Lenker: Race Face Atlas Stealth, 785 mm
Griffe: Ergon GE1 slim
Felgen: Hope Tech Enduro
Naben: Hope Pro4
Reifen: Maxxis Minion DHR II / Minion DHF
Kurbel + Innenlager: Canfield Brothers DH, 155 mm
Kettenblatt / Kettenblätter: SRAM X-Sync 2 CF 32T
Kettenführung / Umwerfer: Nicht vorhanden
Schalthebel: Nicht vorhanden
Schaltwerk: SB1 G3 DH Kettenspanner
Pedale: Shimano PD-M647
Zughüllen: Nicht vorhanden
Kette: Sram PCX1
Kassette: Problem Solvers Zinger, 16T
Sattel: Selle Italia, Polster abgezogen
Sattelstütze: Thomson Elite, 30,9 mm
Sattelklemme: Reset Racing 34,9 mm
Sonstiges: Bremsscheiben: Hope Floating Team 200 mm; Decals: Ronny Racing Spezial

Komfort? Im Park sitzt man eh kaum!
# Komfort? Im Park sitzt man eh kaum!
Bacardi Time
# Bacardi Time - beim Aufsitzen wird sofort klar wofür das Bike gemacht ist: zum Spaß haben!
Stolzer Besitzer Max ...
# Stolzer Besitzer Max ...
... mit seinem genialen Nicolai ION G19
# ... mit seinem genialen Nicolai ION G19

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    foreigner
    Schönes Bike. Schaltungslos wäre auch im Park nicht meins, aber wer da mit klar kommt, hat natürlich auch seine Vorteile.

    Ich hätte gerne mal mehr darüber erfahren, wie der Fahrer den Marzocchi Dämpfer findet und zu der Wahl kommt. Über den findet man ja sonst nicht allzu viel.
    Funktioniert tatsächlich ziemlich gut. Effektiv schaltet man im Park auf Downhillstrecken eh wenn überhaupt nur 1-3 Mal, jedenfalls langt es bei unseren, hab es letztes Jahr ausprobiert und nie die Schaltung vermisst. Kommt halt auch drauf an wo man fährt
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Risiko

    dabei seit 06/2015

    Wie verhalten sich die Tech Enduro zu den DH (welche ich fahre)?

    //edit: Außer, dass sie leichter und weniger stabil sind, freilich.
  4. benutzerbild

    _markus

    dabei seit 07/2010

    un1e4shed
    Hui hübsches Bike! Allerdings ist die Kurbel mit 155mm schon arg kurz! Ist der Bock so tief oder warum sind die so kurz bemessen?
    Fahr die Canfield 155er auch schon seit einigen Jahren, relativ leicht, stabil, Lager halten lang, viel Bodenfreiheit, kompatibel mit Sram DM-Kettenblätter oder mit Spider normale KB mit 104er LK, Preis war immer schon ok, jetzt im Abverkauf (der schon ein gefühltes Jahr dauert) sowieso Bombe, was soll man noch mehr von einer Kurbel wollen?
  5. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 08/2012

    Sehr cooles BdW und ein klasse Typ ist der Max dazu!
  6. benutzerbild

    cycophilipp

    dabei seit 08/2003

    ein schwarzes Rad

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image