Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das BTR Pinner von IBC-User Flo61
Das BTR Pinner von IBC-User Flo61
Als Motorradmechaniker weiß Flo61 genau wie man ein Bike perfekt zusammenbaut
Als Motorradmechaniker weiß Flo61 genau wie man ein Bike perfekt zusammenbaut
BTR fertigt die Stahl-Rahmen in Großbritannien von Hand
BTR fertigt die Stahl-Rahmen in Großbritannien von Hand - und setzt in Sachen Geometrie die Wünsche des Kunden um
An der Front arbeitet eine schicke Öhlins RXF 36 Air
An der Front arbeitet eine schicke Öhlins RXF 36 Air
Am Heck der dazu passende Öhlins STX 22
Am Heck der dazu passende Öhlins STX 22
Bis auf den SQlab 70X Sattel finden sich keine Carbon-Teile am Bike
Bis auf den SQlab 70X Sattel finden sich keine Carbon-Teile am Bike - für ordentlich Bremspower sorgt übrigens eine Trickstuff Direttissima
Auch das Cockpit ...
Auch das Cockpit ...
... stammt aus dem Hause SQlab
... stammt aus dem Hause SQlab
Schicke Zugverlegung
Schicke Zugverlegung
Als Schaltgruppe kommt die Sram XO1 Eagle zum Einsatz
Als Schaltgruppe kommt die Sram XO1 Eagle zum Einsatz
Das BTR Pinner in freier Wildbahn
Das BTR Pinner in freier Wildbahn - was für ein Traumbike

Nicht nur dank Custom-Geometrie und grandioser Handarbeit ist das BTR Pinner von IBC-User Flo61 ein echtes Unikat. Auch in Sachen Ausstattung braucht sich das Stahlbike aus Großbritannien nicht zu verstecken. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche!

Bike der Woche

BTR Pinner (Steelbuddy), Flo61

Das BTR Pinner von IBC-User Flo61
# Das BTR Pinner von IBC-User Flo61

MTB-News.de: Hallo Flo61, ein handgeschweißter Stahlrahmen mit absoluter Traumausstattung – wir verneigen uns vor deinem BTR Pinner. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Den Rahmen habe ich nach 22 Wochen Wartezeit am 20.07.18 bekommen. Der komplette Aufbau erfolgte direkt am nächsten Tag. Ich hatte seit Wochen alle Parts daheim, so war der Aufbau recht schnell erledigt. Vielen Dank an meinen Bruder und meinen Kumpel Chris, sie waren keine große Hilfe, aber die Bierkästen waren schnell am Ende.

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Beim Aufbau gab es eigentlich keine Budgetgrenze. Was ich unbedingt haben wollte, wurde umgesetzt. Irgendwann muss man trotzdem etwas aufs Geld schauen, so griff ich auf das Thema Preis/Leistung zurück. Ich wollte bei einen Stahlaufbau komplett auf Carbon verzichten, aber das Gewicht trotzdem irgendwie im Griff haben. Das einzige Carbonteil ist der Sattel, den ich vom Vorrad übernommen habe.

Ich setzte auf Altbewährtes wie z.b. auf die Rotor-Kurbel, mit der ich schon früher sehr gute Erfahrungen machte. Zwecks Ergonomie setze ich wie beim XC-Rad auf SQlab, da passt einfach alles bei mir. Handwerk war mir auch wichtig… allein der Rahmen ist ja ein handgefertigtes Meisterwerk. Deshalb war auch klar, dass ich die Laufräder vom Felix (Lightwolf) bauen lasse sowie auf Trickstuff-Bremsen setze.

Als Motorradmechaniker weiß Flo61 genau wie man ein Bike perfekt zusammenbaut
# Als Motorradmechaniker weiß Flo61 genau wie man ein Bike perfekt zusammenbaut
BTR fertigt die Stahl-Rahmen in Großbritannien von Hand
# BTR fertigt die Stahl-Rahmen in Großbritannien von Hand - und setzt in Sachen Geometrie die Wünsche des Kunden um
An der Front arbeitet eine schicke Öhlins RXF 36 Air
# An der Front arbeitet eine schicke Öhlins RXF 36 Air

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Ich würde gerne noch auf 14,5 kg kommen, was für den Aufbau ja echt super wäre. Da der Hinterbau an sich schon sehr progressiv ist, werde ich mit Nils von Lemonshox wohl noch bissi am Dämpfer rumbasteln, um das Ganze etwas linearer zu bekommen.

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Aufgebaut wurde es für den Enduroeinsatz – irgendwie den Berg hoch und schnell runter. Werde damit aber auch viele Allmountain-Touren fahren.

Was wiegt das Bike?

Ich bin sehr froh, unter 15 kg gekommen zu sein. Derzeit wiegt es komplett 14,86 kg.

Am Heck der dazu passende Öhlins STX 22
# Am Heck der dazu passende Öhlins STX 22

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Der Customaufbau an sich. Hier irgendwas rauszupicken schaffe ich nicht. Deshalb ist eigentlich mein Highlight der Kontakt zu den ganzen super Leuten. Angefangen bei Tam und Burf von BTR (einfach klasse Jungs), Felix von Lightwolf (ein unbestrittener Fachmann und sehr netter Kerl) über Nils von Lemonshox bis hin zu den Jungs von Bike Components und Trickstuff. Wenn ich das Rad ansehe, erinnere ich mich gerne an die einzelnen Leute und Gespräche. Somit ist es eigentlich nicht mein Bike, sondern UNSER Bike.

Wie fährt sich das Rad?

Es ist keine Bergziege, aber ich komme alles hoch, was ich mir vornehme. Bergab spielt es seine Geo voll aus – extrem schnell und spurstabil mit vollem Suchtfaktor.

Bis auf den SQlab 70X Sattel finden sich keine Carbon-Teile am Bike
# Bis auf den SQlab 70X Sattel finden sich keine Carbon-Teile am Bike - für ordentlich Bremspower sorgt übrigens eine Trickstuff Direttissima
Auch das Cockpit ...
# Auch das Cockpit ...
... stammt aus dem Hause SQlab
# ... stammt aus dem Hause SQlab

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Hauptsächlich steht das Abschalten vom Alltag im Vordergrund. Als Motorradmechaniker bin ich in der Saison sehr eingebunden, da kommt einem so ein Mountainbike als Balance genau richtig. Der Markt schmeißt ja so ziemlich unzählige Produkte jährlich auf die Konsumbank. Ich picke mir die für mich wichtigen Sachen raus – aber nicht mehr.

Du und die Internet Bike Community – Wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

An euch kommt man zwangsläufig ja nicht vorbei.

Schicke Zugverlegung
# Schicke Zugverlegung

Technische Daten: BTR Pinner (Steelbuddy) 2018

Rahmen: BTR Pinner, L
Gabel: Öhlins RXF 36 Air 160 mm
Dämpfer: Öhlins STX 22, 190×51 mm mit Huberbuchsen
Steuersatz: Cane Creek 40er, EC44/40 Unterteil , Cane Creek 40er, ZS44/28,6 Oberteil
Bremsen: Trickstuff Direttissima, 203 & 180mm
Vorbau: SQlab 80X, 50 mm, 6°
Lenker: SQlab 30X, Medium, 780 mm, 12° Backsweep
Griffe: SQlab 70X
Felgen: DTswiss EX 511, 650b
Naben: Aivee MT6 Boost
Reifen: Continental Trailking 2,4
Kurbel + Innenlager: Rotor Rhawk Boost, 170 mm + Rotor BSA 30 mm
Kettenblatt / Kettenblätter: Rotor Q-Ring 32z
Kettenführung / Umwerfer: 77 Designz Oval Guide mit Bashguard
Schalthebel: SRAM XO1 Eagle
Schaltwerk: SRAM XO1 Eagle
Pedale: Race Face Atlas
Zughüllen: Jagwire Pro Shift
Kette: SRAM GX Eagle
Kassette: SRAM GX Eagle
Sattel: SQlab 611 Active Carbon Tibor Ltd.
Sattelstütze: Bike Yoke Revive 2.0, 160mm mit Triggy Remote
Sattelklemme: Integrierte Sattelklemme

Als Schaltgruppe kommt die Sram XO1 Eagle zum Einsatz
# Als Schaltgruppe kommt die Sram XO1 Eagle zum Einsatz
Das BTR Pinner in freier Wildbahn
# Das BTR Pinner in freier Wildbahn - was für ein Traumbike

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    f_t_l

    dabei seit 09/2015

    daflosti01
    Sehr traurig - eben noch BDW und jetzt schon bei Kleinanzeigen...
    Strammer Preis :eek:

    Imho hat das immer ein Geschmäckle wenn man ein BdW ins Rennen wirft und kurz nach der Wahl das Ding gewinnbringend an den Mann respektive Frau bringen will. Ist ja nicht das erste Mal hier im IBC...
  2. benutzerbild

    Affekopp

    dabei seit 11/2005

    f_t_l
    Strammer Preis :eek:

    Imho hat das immer ein Geschmäckle wenn man ein BdW ins Rennen wirft und kurz nach der Wahl das Ding gewinnbringend an den Mann respektive Frau bringen will. Ist ja nicht das erste Mal hier im IBC...
    Ich empfinde es als wirklich ehrenwertes BDW. Steckt sehr viel Individualität drinnen.

    So etwas kauft man jedoch nicht ab, sondern baut es zu 99% selbst auf.

    Für solche Exotenteile bekommt man ohnehin keinen Rekordpreis sondern meist das Gegenteil. BDW hin oder her! Dafür ist es viel zu Individuell und der Markt zu klein. Alles schon selbst erlebt. Mit einem Speci, Santa oder sogar Canyon von der Stange ist man da bedeutend besser dran und der „Verlust“ deutlich geringer.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    Ist bei solchen Exotenhaufen eh immer schwierig. Besser in Einzelteilen verkaufen. Wer so viel Kohle in die Hand nimmt und auf speziellen Kram steht, baut eh selber auf. Solche Preise krichste nur für 08/15 Blingbling-Aufbauten.
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    War aber schnell verkauft. Wurde es überhaupt schon Mal bewegt ? (LV Standardabfrage)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

BTR bei MTB-News.de

Events

Derzeit ist kein Event eingetragen.

Jetzt BTR-Events eintragen!

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!