Es ist wieder soweit: Die härteste Strecke des Jahre steht an. Der diesjährige Kurs der Red Bull Hardline beinhaltet größtenteils die Streckenabschnitte des letzten Jahres, aber auch die eine oder andere Neuerung – insbesondere der Zielsprung ist riesig. Fans von Falllinien, rutschigen Wurzel- und Felspassagen und unglaublich großen Rampen werden ihre helle Freude am Kurs haben.

Hier ist die Kursschau mit Gee Atherton:

Was haltet ihr vom diesjährigen Kurs?

  1. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    NUR wenn RedBull es macht ist es das pure Böse. Wenn ein Film über Ayrton Senna gemacht wird, wo die Einnahmen nicht mal der Familie zugute kommen, ist es egal. Warum heisst es eigentlich nur RedBull tötet? Formel1 nicht? Leichtathletik? Fussball? Fallschirmspringen? MotoGP? Isle of Man?? Rallye Dakar?? Monster Energy Baja 1000?

    Ach ja, ich vergass, NUR RedBull zwingt Permanent ihre Sportler ans Limit zu gehen. Die wollen das alle garnicht. Die wollten eigentlich alle Philatelisten werden und RedBull hat sie gezwungen einen Sport auszuüben und darin auch noch verdammt gut zu sein.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    AchseDesBoesen

    dabei seit 08/2003

    Es geht nicht darum, den Moralapostel zu spielen, sondern eine Diskussion darüber anzuregen. Wer einen zynischen Kurs wie Red Bull fährt, im Falle des Sieges alle Lorbeeren für sich claimt, aber im Falle eines Todesfalles Medienunternehmen, die darüber berichten, gerichtliches Nachspiel androht, der sollte diese Diskussion aushalten.

    Und wenn die Doku "sensationsgeil" und "einseitig" ist, meinetwegen. Das ist jeder Film, der aus der Feder von Red Bull kommt, auch. ;-)
  4. benutzerbild

    roliK

    dabei seit 04/2010

    AchseDesBoesen
    Es geht nicht darum, den Moralapostel zu spielen, sondern eine Diskussion darüber anzuregen. Wer einen zynischen Kurs wie Red Bull fährt, im Falle des Sieges alle Lorbeeren für sich claimt, aber im Falle eines Todesfalles Medienunternehmen, die darüber berichten, gerichtliches Nachspiel androht, der sollte diese Diskussion aushalten.
    Hast du dazu mehr Informationen?

    AchseDesBoesen
    Und wenn die Doku "sensationsgeil" und "einseitig" ist, meinetwegen. Das ist jeder Film, der aus der Feder von Red Bull kommt, auch. ;-)
    Die Filme von Red Bull werden aber auch nicht als Dokumentation getarnt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt.
  5. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Im falle eines Falles claimt RedBull alle Lorbeeren für sich?!?! Wat is?
  6. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Hier geht's doch nicht um Fakten, sondern um Meinungen. Irgend jemand muss halt der Böse sein.

    Wings for Life ist wahrscheinlich auch nur eine PR Aktion und der Tod von Hannes Arch wurde ja auch verschwiegen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein  (Impressum | Datenschutz | Archiv) :
Anmelden
close-image