Am 1. Dezember geht das Fußball-Turnier für Mountainbiker zum 14. Mal über die Bühne: der MTB-Soccercup. Nach dem Sieg der Schwarzwaldbolzer im vergangenen Jahr findet das Turnier dieses Jahr zum dritten Mal in Offenburg in der Nord-West-Halle statt. Alle Infos zum 14. MTB-Soccercup gibt’s hier.

2005 als launige Idee im Kreise des damaligen Nationalkaders geboren, setzt sich der MTB-Soccercup Jahr um Jahr fort. Reine Damen-Formationen dürfen mit einer Spielerin mehr aufs Feld, also fünf Feldspielerinnen und eine Torfrau. Zusätzlich zählen ihre Tore doppelt. Diese Regel wurde 2016 eingeführt und hat sich bewährt, auch weil damit der Spaß-Charakter des Turniers noch mal unterstrichen wird. Die Damen waren so übrigens im Vorjahr die einzige Mannschaft, die den späteren Titel-Gewinner, die Schwarzwaldbolzer, besiegen konnte. Gelockert haben die Offenburger Schwarzwaldbolzer, dem als Titelverteidiger Veranstalter-Pflicht zukommt, die Lizenz-Regel. Es dürfen auch Teams ganz ohne lizenzierte Biker mitmachen.

„Wir möchten die 14 Teams wieder voll bekommen. Vielleicht hat die Lizenz-Regel Hobbybiker davon abgehalten“ – Marco Fey von den Schwarzwaldbolzern

Einige Mannschaften haben sich schon angemeldet, bei 14 ist Schluss. Wichtig ist Marco Fey und seinen Mitveranstaltern aber weiterhin, dass der MTB-Soccercup ein Event für die Mountainbike-Community bleibt: Die Teilnehmer müssen eine deutliche Verbindung zum MTB-Sport nachweisen können, heißt es in den Teilnahme-Bedingungen. Übrigens wird in der Nord-Westhalle in Offenburg auf mittel-große Tore gespielt. Das dürfte die Tor-Quote etwas in die Höhe regulieren. Die Schwarzwaldbolzer haben im Palmares ihren Namen schon mal hinter 2018 eingefügt, mit einem Smiley. Man will also den Titel verteidigen, zum vierten Mal gewinnen und damit Rekordsieger werden. Maximal neun Spieler darf eine Mannschaft umfassen. Weitere Regeln und die Möglichkeit ein Team anzumelden, findet man auf www.mtb-soccer-cup.de

Infos und Bilder: Pressemitteilung MTB-Soccercup
  1. benutzerbild

    guerilla01

    dabei seit 06/2003

    Klingt echt lustig, aber bei diesem Sport ist mir das Verletzungsrisiko einfach zu hoch.
  2. benutzerbild

    AchseDesBoesen

    dabei seit 08/2003

    Für diesen Sport muss dringend ein neuer Verband geschaffen werden - ich stelle mir da eine Mischung aus UCI und FIFA vor ... :teufel::heul::eek::aetsch:
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Acme

    dabei seit 09/2001

    ...ohne Fahrrad ist Fußball albern...
  5. benutzerbild

    zuki

    dabei seit 07/2008

    Wer "Football" als "Soccer" bezeichnet, sollte schon mit einem Fußballveranstaltungsverbot, bzw. mehreren Jahren Zuchthaus bestraft werden.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!