Caro und Anita Gehrig kommen nach der Rennsaison in der Enduro World Series nach Hause, um im Bergdorf Flims in der Schweiz wieder Ruhe in der Heimat zu finden. Um sich vom Stress der Rennsaison zu lösen, kehren sie zum gewohnten Komfort ihres eigenen Hauses, ihrer Freunde und Familie zurück. Was die Gehrig Twins in der Off-Season machen und wie die vergangene Saison für sie gelaufen ist, erfahrt ihr hier.

Endlich die Zeit zu haben sich auszuruhen, den Körper heilen zu lassen und Kraft zu finden, um bereit zu sein in der nächsten Saison wieder durchstarten zu können. Für die Gehrig Twins bedeutet die kostbare Zeit zu Hause, sich wieder einzuleben, zu wandern und Kaffee zu trinken, aber auch mit ihren besten Freunden auf ihren Lieblings -Trails zu fahren. Das Streben nach Erfolg aufgeben, den Druck und die beste Linie vergessen und einfach nur das genießen, was sie zu diesem Sport gebracht hat: die Natur, die guten Zeiten mit Freunden und die besten Aussichten zu bewundern. Es ist eine wichtige Zeit, um die Motivation für das bevorstehende Wintertraining zurückzugewinnen, aber auch um sich vom Leben auf Achse zu erholen. Die Zeit zum Entspannen lässt auch mehr Zeit für ihre Leidenschaft, dem Kaffee. Mit ihrem La Marzocco Barista-Setup sind die beiden Kaffeeliebhaber perfekt ausgestattet. Kaffee und Kuchen mit Freunden oder die erste Tasse am Morgen, das schwarze Gold ist pure Freude.

In der Off-Season haben die Gehrig-Twins endlich Zeit um die grandiosen Trails in ihrer Heimat unter die Stollen zu nehmen.
# In der Off-Season haben die Gehrig-Twins endlich Zeit um die grandiosen Trails in ihrer Heimat unter die Stollen zu nehmen.
20181025 Gehrig Flims 001
# 20181025 Gehrig Flims 001

In dieser Saison gründeten die Schweizer Zwillinge ihr eigenes Team mit dem Namen Norco Twins Racing. Ein Programm, das speziell für sie entwickelt wurde und von vielen großartigen Partnern ermöglicht wird. Da sich Anita bereits beim ersten Lauf der Enduro World Series in Chile verletzte, gab es leider keinen reibungslosen Start in die Saison. Gerade als Anita wieder genesen war, brach sich Caro ihr Becken und ihr Kreuzbein. Buchstäblich wechselten sich die beiden bei Verletzungen und somit auch den Rennen ab. Doch trotz ihrer schweren Verletzung gelang es Caro, sich für ihr großes Ziel, die UCI Downhill-Weltmeisterschaften in der Lenzerheide Schweiz, zu qualifizieren. Ein großer Erfolg in einer Disziplin, auf die sie nicht spezialisiert ist. Bei der etwas mehr als 30 km von ihrem Heimatort entfernen Weltmeisterschaft mitzufahren war eine großartige Erinnerung fürs Leben.

Auch wenn sich die Gehrig Twins in dieser Saison weitere EWS-Podiumsplatzierungen erhofft hätten, sind die drei vierten Plätze von Anita und die beiden fünften Plätze von Caro bemerkenswert. Trotz dieser verletzungsgeprägten Saison, blicken die Zwillinge auf ein herausragendes Jahr zurück, vielleicht nicht an den Rennergebnissen gemessen, aber durchaus mit einigen absolut verrückten Erfahrungen. So zum Beispiel die Reise nach Kolumbien inklusive dem Besuch einer Kaffeefarm und das Projekt Freeriding im Iran.

Die vergangene Saison wurde teils von schweren Verletzungen überschattet
# Die vergangene Saison wurde teils von schweren Verletzungen überschattet - über die Wintermonate wollen die Gehrig Twins genügend Kraft tanken, um nächste Saison wieder voll durchzustarten.
20181025 Gehrig Flims 021
# 20181025 Gehrig Flims 021
20181025 Gehrig Flims 002
# 20181025 Gehrig Flims 002
20181025 Gehrig Flims 024
# 20181025 Gehrig Flims 024
Video: fourthvisuals | Fotos: Philip Pruggli
  1. benutzerbild

    Cannondaler1965

    dabei seit 06/2015

    Ist die Marzocco Linea Mini.
    Lass da aber lieber die Finger von. Eine E61 Brühgruppe sollte es schon sein.
    Hier kannst dich etwas einlesen

    https://www.kaffeewiki.de/index.php?title=Beliebte_Zweikreiser#Nuova_Simonelli_Oscar
  2. benutzerbild

    NoriDori

    dabei seit 12/2013

    Schöne Kaffe/maschienenwerbung mit etwas biken ;-)
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    Marius22
    Ja, viel Erfolg weiterhin, muss aber jetzt trotzdem erstmal so einen Kaffeeapparat kaufen gehen...für die Winterzeit :spinner:
    Kaffeemaschine oder neues Bike ist da die Frage.
  5. benutzerbild

    NomadsChant

    dabei seit 05/2018

    Cool wäre mal eine Kaffemaschine aus einem alten Rad zu bauen....

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!