Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Multifunktionaler Flaschenhalter
Multifunktionaler Flaschenhalter - 333 g wiegt der Syncros Tailor Cage Mini HV1.5 laut Hersteller, 14 Tools sind dafür an Bord.
Versteckt in der Schublade finden sich die zwei Tools
Versteckt in der Schublade finden sich die zwei Tools - Neben dem Matchbox 9-Werzeug sind ein Ketten-Nieter, zwei Nippel-Spanner, ein 8-mm-Innensechskant-Adapter und Platz für ein Kettenschloss integriert.
Per Gummi-Strap ist die Pumpe an der Schublade sicher verstaut
Per Gummi-Strap ist die Pumpe an der Schublade sicher verstaut - Ein schmaler Schlauch lässt sich ausziehen, der Pumpenkopf ist mit Schrader- und Presta-Ventilen kompatibel und insgesamt schafft die HV1.5 Pumpe 5,5 bar.
Selbst große Flaschen konnten sicher mitgeführt werden
Selbst große Flaschen konnten sicher mitgeführt werden - Zudem ist das Mitführen von Werkzeug nicht unpraktisch.
Flasche verloren? Nein, nur keine dabei
Flasche verloren? Nein, nur keine dabei - Wenn man nicht so viel Raum im Rahmen hat, sollte man vorher prüfen, ob der Flaschenhalter passt.

In unserer Artikelserie “Abgefahren!” findet ihr regelmäßig kurze Vorstellungen von neuen, spannenden Produkten, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute stellen wir euch mit dem Syncros Tailor Cage Mini HV1.5 einen multifunktionaler Flaschenhalter mit Platz für Werkzeug vor. Unseren ersten Eindruck vom Syncros Tailor Cage Mini findet ihr in dieser Ausgabe von Abgefahren!

Abgefahren: Syncros Tailor Cage Mini

Werkzeug am Rad statt am Körper oder im Rucksack mit sich zu tragen ist im Trend – viele kleine Hersteller bieten Lösungen dafür an, aber auch die Großen machen sich Gedanken. Während das Multitool und die Luftpumpe am Flaschenhalter keine gänzlich neuen Ideen sind, hat Syncros die Idee neu interpretiert und eine komplett integrierte Lösung gesucht, bei der man unter den Flaschenhalter nicht noch zusätzlich eine Adapterplatte oder ähnliches schrauben muss. Herausgekommen ist der Syncros Tailor Cage Mini – verfügbar mit oder ohne Pumpenhalterung, zur Flaschenentnahme nach links oder rechts.

Unter dem Bügel zur Trinkflaschen-Sicherung sitzt ein kleiner Kasten, an dem seitlich die Pumpe montiert ist. Wie eine Schublade lässt sich der Innenteil, in dem sich zwei Werkzeuge verstecken, nach links herausziehen. Die gängigsten Helferlein sind in Form eines Syncros Matchbox 9-Tools mit dabei: T25, T10, Kreuzschlitz- und Flachkopf-Schraubenzieher, 2, 2.5, 3, 4, 5 und 6 mm-Innensechskant. Am zweiten Teil, dem Kettentool, ist zusätzlich ein Adapter angebracht, der aus dem 6 mm- einen 8 mm-Innensechskant macht. Zudem findet hier ein Kettenschloss Platz und zwei geschickt positionierte Fräsungen helfen unterwegs, wenn die Speichen nachgespannt werden müssen. Bis 67cc Volumen pro Hub und maximal 5,5 bar Druck bekommt die Pumpe in den Reifen – einsetzbar ist sie auf Schrader- oder Presta-Ventilen.

Multifunktionaler Flaschenhalter
# Multifunktionaler Flaschenhalter - 333 g wiegt der Syncros Tailor Cage Mini HV1.5 laut Hersteller, 14 Tools sind dafür an Bord.
Versteckt in der Schublade finden sich die zwei Tools
# Versteckt in der Schublade finden sich die zwei Tools - Neben dem Matchbox 9-Werzeug sind ein Ketten-Nieter, zwei Nippel-Spanner, ein 8-mm-Innensechskant-Adapter und Platz für ein Kettenschloss integriert.
Per Gummi-Strap ist die Pumpe an der Schublade sicher verstaut
# Per Gummi-Strap ist die Pumpe an der Schublade sicher verstaut - Ein schmaler Schlauch lässt sich ausziehen, der Pumpenkopf ist mit Schrader- und Presta-Ventilen kompatibel und insgesamt schafft die HV1.5 Pumpe 5,5 bar.

Der Syncros Tailor Cage Mini lässt sich an drei verschiedenen Positionen montieren und auch nach links und rechts in einem breiten Spektrum einstellen. Nach der Montage, für die man etwas Fingerspitzengefühl braucht, gelingt der restliche Umgang mit Flaschenhalter, Tool und Pumpe recht einfach und unkompliziert. Die Werkzeugschublade ist mit zwei Bügeln gegen unerwünschtes Herausrutschen gesichert, die Pumpe ist festgeclipst und zusätzlich durch einen Gummi-Strap gesichert, auch die Trinkflasche wurde während unseres Tests stets zuverlässig gehalten.

Trotz kleinem Werkzeugumfang reicht dieser bereits für die meisten Notfälle und viele Bikes aus. Wer spezielle Schrauben an seinem Rad hat, muss eventuell noch ein weiteres Multitool mitführen. Den Bauraum sollte man vor dem Kauf allerdings prüfen – die Schublade baut etwas auf und setzt den Flaschenhalter um ca. 2 cm nach oben, was gegebenenfalls zu Einschränkungen bei der Trinkflaschengröße führt oder im schlechtesten Fall dazu, dass man den Halter nicht sinnvoll verwenden kann.

Technische Daten

  • Torx T10, T25
  • Innensechskant 2 mm, 2.5 mm, 3 mm, 4 mm, 5 mm, 6 mm, 8 mm
  • Weitere Werkzeuge Kreuzschlitz, Flachkopf, Kettennieter, 2 x Nippelspanner, Pumpe, Kettenglied-Aufnahme
  • Gewicht 343 g
  • Ausführung Links- oder Rechtsträger
  • Preis 74,95 € (UVP) Bikemarkt: Syncros Tailor Cage kaufen
  • www.syncros.com
Selbst große Flaschen konnten sicher mitgeführt werden
# Selbst große Flaschen konnten sicher mitgeführt werden - Zudem ist das Mitführen von Werkzeug nicht unpraktisch.
Flasche verloren? Nein, nur keine dabei
# Flasche verloren? Nein, nur keine dabei - Wenn man nicht so viel Raum im Rahmen hat, sollte man vorher prüfen, ob der Flaschenhalter passt.

Fazit – Syncros Tailor Cage Mini

Mit dem Syncros Tailor Cage Mini hat man das Nötigste immer dabei. Zwei der drei größten Feinde des Mountainbikers lassen sich so zuverlässig bekämpfen: Dehydration und der Defekt-Teufel. Damit auch der Unterzucker keine Chance hat, einfach einen Müsliriegel in der Hosentasche mitführen.

Wo führst du dein Werkzeug für Notfälle mit?

  1. benutzerbild

    Nanatzaya

    dabei seit 06/2016

    "Früher war mehr Lametta" oder so. Das übliche Gemecker. :ka:

    Ich find' solche Lösungen eigentlich ziemlich interessant.
    Könnte man schon etwas besser machen (fand die Idee von @Sloop mit dem "Konfigurierbarem Werkzeugsatz fein), aber für Leute, die gerne ohne Rucksack fahren und sich keine Taschen ans Bike schnallen wollen, durchaus sinnvoll.

    Am meisten stört mich eigentlich, dass die Pumpe so isoliert steht (wird sicher schön dreckig bei entsprechendem Wetter), aber wüsste jetzt auch nicht, wie man's anders machen könnte.

    Den Preis find ich durchaus i.O. für, im Prinzip, drei Artikel die einzeln normaler Weise so um die 20 € kosten.

    Am besten fände ich's, wenn jeder Radhersteller einfach eine kleine Tasche konstruieren würde, die sich perfekt in ein Rahmendreieck integrieren lässt. So in der Art wie es beim Spectral vorhanden ist.
    Gerade bei Scott und Trek, die ja sehr viel auf "Integration" setzen, würde ich sowas eher erwarten, als sowas hier.
    Wobei das Ding hier natürlich den betriebswirtschaftlichen Vorteil hat, dass es nicht nur an Scott-Räder passt.
  2. benutzerbild

    jf256

    dabei seit 08/2008

    Nur dumm, dass die ganzen Hinterbauschrauben an den Scotts, welche sich nach dem mtb-news Ransom Test und aus Eigenerfahrung gerne mal lösen, einen 30 Torx haben. Dieser ist an kaum einem Tool und auch nicht an diesem Syncros/Scott eigenem Werkzeug
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    RaceFace67

    dabei seit 12/2006

    wenn ich hier Beiträge schreiben müsste, würde ich bei der Mehrzahl der kommentierenden hier die Lust verlieren.
    Ist doch wie überall. in den Bike-Bravos gibt's auch nur sehrgut, überragend und top. die müssen halt auch anzeigen verkaufen - so ein Forum zu betreiben kostet ne Menge Knete, die Leute erwarten täglichen Kontent, so what. So lange es gekennzeichnet wird - das wäre das einzige, was ich wünschenswert fände - aber auch das ist woanders nicht besser.

    Muss jeder selbst wissen, wie er es macht - wer mal mit Pumpe im Trikot drauf geflogen ist weiss warum Rucksack oder Rahmen die besseren Lösungen sind (kann mich trotzdem nicht überwinden so was an mein Rad zu tackern, dann lieber Rucksack). Und das die tollen Marken verkauft werden... nunja, die Marke selbst schien wohl nicht mehr "Wert" zu sein, am Markt, für einen Fan. Ist ja auch ein heisses Eisen, so eine Marke wieder zu beleben.

    Der Syncros/Fox Fender ist top. Die digitale Pumpe auch nur ein generisches Produkt, so auch von Fox und BOS und diversen anderen zu bekommen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!