Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit der Gravity Card 2019 erlangt man während einer Saison Zugang zu 20 verschiedenen Bikeparks
Mit der Gravity Card 2019 erlangt man während einer Saison Zugang zu 20 verschiedenen Bikeparks - zum Beispiel den Bikepark Brandnertal, hier im Bild. | Foto: © Michael Marte
Bike Park Krvavec Goblins Ride by Sandi Bertoncelj
Bike Park Krvavec Goblins Ride by Sandi Bertoncelj
MTB ZONE Bikepark Geisskopf Evil Eye : Bildcredit MTB ZONE Bikepark Geisskopf
MTB ZONE Bikepark Geisskopf Evil Eye : Bildcredit MTB ZONE Bikepark Geisskopf
Neu dazugekommen ist Willingen im deutschen Sauerland, wo große Umstrukturierungen anstehen …
Neu dazugekommen ist Willingen im deutschen Sauerland, wo große Umstrukturierungen anstehen … - Foto: © Leopold Hermann
… sowie Petzen in Österreich, bekannt durch die EWS 2018.
… sowie Petzen in Österreich, bekannt durch die EWS 2018.

Das Jahr 2018 ist noch nicht ganz rum, da flattert die nächste große Ankündigung für die kommende Saison ins Haus: Die GraVity Card wird 2019 noch mehr Bikeparks umfassen! Die Saisonkarte gilt für eine große Auswahl an europäischen Bikeparks und soll so Trails, Spaß und Mountainbike-Action zu einem fairen Preispunkt bieten. Neu dazugekommen sind die Bikeparks Willingen und Petzen. Die GraVity Card 2019 ist ab sofort online erhältlich.

Alle Bikepark-Fans und die, die es werden wollen, können sich 2019 auf ganze 20 GraVity Card-Bikeparks in 6 Ländern und auf über 150 Trails freuen. Die GraVity Card 2019 kann ab sofort online bestellt werden. Erwachsene zahlen 470 € (UVP), Jugendliche 355 € (UVP) und Kinder 222 € (UVP). Die GraVity Card lohnt sich dabei laut Angebot schon nach einigen Tagen finanziell, denn mit der Bikepark-Flatrate kann man in 20 der besten europäischen Bikeparks so viel und oft shredden, wie es das Herz begehrt.

Diese Bikeparks sind dabei

  • Deutschland Bikepark Winterberg, MTB-Zone Bikepark Geisskopf, MTB-Zone Bikepark Willingen
  • Österreich Bikepark Leogang, Saalbach Hinterglemm, Bikepark Wargrain, Bikepark Semmering, Schladming, Bikepark Tirol, Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis, Bikepark Brandnertal, Bike Republic Sölden, Bikepark Wurbauerkogel, Bikepark Innsbruck, MTB-Zone Bikepark Petzen, 3 Länder Enduro Trails Reschenpass
  • Schweiz Lenzerheide Bikepark
  • Tschechien Bikepark Spicak
  • Slowenien Bikepark Kranjska Gora, Bikepark Krvavec
Mit der Gravity Card 2019 erlangt man während einer Saison Zugang zu 20 verschiedenen Bikeparks
# Mit der Gravity Card 2019 erlangt man während einer Saison Zugang zu 20 verschiedenen Bikeparks - zum Beispiel den Bikepark Brandnertal, hier im Bild. | Foto: © Michael Marte
Bike Park Krvavec Goblins Ride by Sandi Bertoncelj
# Bike Park Krvavec Goblins Ride by Sandi Bertoncelj
MTB ZONE Bikepark Geisskopf Evil Eye : Bildcredit MTB ZONE Bikepark Geisskopf
# MTB ZONE Bikepark Geisskopf Evil Eye : Bildcredit MTB ZONE Bikepark Geisskopf
Diashow: GraVity Card 2019 - Eine Karte für 20 Bikeparks
Neu dazugekommen ist Willingen im deutschen Sauerland, wo große Umstrukturierungen anstehen …
MTB ZONE Bikepark Geisskopf Evil Eye : Bildcredit MTB ZONE Bikepark Geisskopf
… sowie Petzen in Österreich, bekannt durch die EWS 2018.
Bike Park Krvavec Goblins Ride by Sandi Bertoncelj
Mit der Gravity Card 2019 erlangt man während einer Saison Zugang zu 20 verschiedenen Bikeparks
Diashow starten »

Ob Freerider, Downhill-Ass, Enduro-Fan, Family-Gang oder Rookie – für alle wurde dem Veranstalter zufolge bereits 2018 etwas geboten. Die Saison war dank schönstem Sommer-Wetter, vielen Top-Events und Mountainbike-Action vom Feinsten voller Highlights. So ist es auch kein Wunder, dass eine ganze Reihe an GraVity Card-Bikeparks einen Besucherrekord verzeichnen konnten. Auch 2019 verspricht, sehr Action-geladen zu werden. Mit den beiden Neuzugängen, dem Bikepark Willingen in Deutschland und Bikepark Petzen im österreichischen Kärnten, stoßen zwei weitere Bikeparks zur GraVity Card hinzu. Neben den Newcomern warten 2019 auch einige neue Trail-Schmankerl darauf, unter bestollte Reifen genommen zu werden.

Das neue Familien-Mitglied der GraVity Card, Bikepark Willingen (April bis Oktober), ist eine weitere Bereicherung. Mit insgesamt sieben Strecken mit 10 km Gesamtlänge, sollen Biker jeglicher Könnensstufe glücklich werden. Wer sich traut, kann die alte Downhill-Weltcup-Strecke in Angriff nehmen, wer es lieber entspannter mag, dem könnte der Flow Country-Trail gefallen. Überall war Streckenbau-Papst Diddie Schneider am Werk. Zusätzlich gibt es einen Pumptrack, einen Übungsparcours, eine 4Cross-Strecke und vieles mehr. Für 2019 ist auch einiges geplant, wie etwa der Ausbau des Flow-Country-Trails sowie der Bau eines weiteren Flow-Trails. Des Weiteren stehen der Bau einer Enduro-Strecke und Überarbeitungsarbeiten der bisherigen Strecken auf der Agenda. Auf keinen Fall verpasst werden sollte das BIKE Festival Willingen vom 17.05.–19.05.2019 sowie die offene niederländische Downhillmeisterschaft am 27. Juli 2019.

Neu dazugekommen ist Willingen im deutschen Sauerland, wo große Umstrukturierungen anstehen …
# Neu dazugekommen ist Willingen im deutschen Sauerland, wo große Umstrukturierungen anstehen … - Foto: © Leopold Hermann
… sowie Petzen in Österreich, bekannt durch die EWS 2018.
# … sowie Petzen in Österreich, bekannt durch die EWS 2018.

Ein Enduro-Eldorado der Superlative ist der Neuzugang, Bikepark Petzen (Mai bis Oktober). Zu bieten hat dieser Park eine 7 km lange, naturbelassene Endurostrecke, einen neu angelegten Dual Park sowie den eigens für die Enduro World Series erbauten EWS-Trail. Wer Flow mag, bekommt ihn auf dem Flow Country-Trail, der Mountainbiker zusätzlich mit seiner spektakulären Bergkulisse berauscht und 2014 sogar den Preis der International Mountain Bicycling Association (IMBA) als bester Flow Trail weltweit gewann. Abgerundet wird das Angebot mit einem Kidsparcours und einem Dual Trail.

Was sagt ihr zur Gravity Card? Lohnt sich das Angebot für euch?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Rasolution
  1. benutzerbild

    Brixton

    dabei seit 09/2010

    Muckal
    Bei beiden komm zumindest ich mit ner Punktekarte günstiger hin und bin flexibler.
    Seh ich auch so. In der Hauptsaison fahr ich lieber Freitag Nachmittag oder Sams-/ Sonntag glei in der Früh. Würd nie auf die Idee kommen mich an nem Gutwettersonntag in die Schlange zu stellen.
  2. benutzerbild

    Muckal

    dabei seit 11/2011

    reo-fahrer
    wenn darum geht, den Parkbetreibern möglichst große Zielgruppen zu erschließen zur Umsatz-Maximierung sind Diddies Murmelbahnen sicher was positives.
    Diddie, nein danke!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    platt_ziege

    dabei seit 06/2017

    Barbara98
    Google zahlt jetzt 800 bis 1000 US-Dollar pro Tag, um von zu Hause aus online zu arbeiten. Ich trat diesem Job vor 3 Monaten bei und verdiente $ 28649 in meinem ersten Monat von diesem Job. Nehmen Sie sich mehr Zeit mit Ihrer Familie, indem Sie Aufgaben erledigen, bei denen Sie nur einen Computer und Zugang zum Internet haben müssen, und Sie können es vor Ihrer Haustür haben und die Einnahmen können im Laufe der Zeit noch größer werden ...

    Das mache ich .........www.mackdischnackisch.sau
    das ja man foll krass eh rahbarbara!
    maxst du dir davuhr nackich und spielst ahn dain ketzchen ruhm?
    kann vier gock trager auch mache so krass wiehl pinke pinke?
  5. benutzerbild

    eatmtb

    dabei seit 03/2018

    Also ich werde mir die gravity Card auf jedenfall holen. 14 Tage Bikeurlaub in Österreich und die Kohle ist fast wieder drin. Zur Vorbereitung fahren wir aber eh vorher noch ein paar mal nach winterberg. Ab diesem Jahr endlich auch mit dem Wohnwagen

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!