Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Dank der neuen Kabelführung kann sowohl der Zug geklemmt als auch die Tonne aufgenommen werden.
Dank der neuen Kabelführung kann sowohl der Zug geklemmt als auch die Tonne aufgenommen werden.
Der Triggy wird ab sofort nur noch in einer universellen Variante angeboten, die mit fast allen Variostützen mit Seilzug kompatibel ist.
Der Triggy wird ab sofort nur noch in einer universellen Variante angeboten, die mit fast allen Variostützen mit Seilzug kompatibel ist.
Der Triggy X verfügt über ein längenverstellbares Paddel, das eine Anpassung der Position und der Bedienkraft ermöglicht.
Der Triggy X verfügt über ein längenverstellbares Paddel, das eine Anpassung der Position und der Bedienkraft ermöglicht.
Triggy X short
Triggy X short
Triggy X long
Triggy X long
Die BikeYoke Squeezy-Sattelklemme soll mit einer schonenden Klemmung, niedrigem Gewicht und einer schicken Optik punkten.
Die BikeYoke Squeezy-Sattelklemme soll mit einer schonenden Klemmung, niedrigem Gewicht und einer schicken Optik punkten.
Squeezy2
Squeezy2
Squeezy6
Squeezy6
Squeezy5 - Kopie
Squeezy5 - Kopie
Der BikeYoke Willy soll die Sattelklemme und den Klemmschlitz vor Wasser und Matsch schützen.
Der BikeYoke Willy soll die Sattelklemme und den Klemmschlitz vor Wasser und Matsch schützen.
Willy5
Willy5
Willy3
Willy3

Die Variostützen-Experten von BikeYoke präsentieren eine überarbeitete Version des beliebten Triggy-Hebels, eine neue Sattelklemme und einen Gummi-Überzug für den Klemmbereich der Sattelstütze. Außerdem wird BikeYoke den Händlervertrieb in Deutschland ab sofort in eigene Hände nehmen. Alle Infos zu den neuen BikeYoke-Produkten gibt’s hier.

BikeYoke Triggy

  • praktischer Hebel für Variostützen mit Seilzug
  • mit allen per Seilzug angesteuerten Teleskopstützen kompatibel
  • Schwenkbereich 49°
  • Kabelzug 12,5 mm
  • Gewicht 24 g
  • Preis 53 €
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.bikeyoke.de

Während das Vorgängermodell noch in zwei verschiedenen Varianten angeboten wurde, um die Kompatibilität mit sämtlichen Variostützen zu gewährleisten, kommt der neue Triggy lediglich in einer universellen Ausführung. Grund dafür ist die auch beim Triggy X verbaute Kabelführung, dank derer der neue Triggy sowohl den Zug klemmen als auch die Tonne aufnehmen kann. Dadurch soll der neue Triggy quasi mit allen per Seilzug angesteuerten Teleskopstützen kompatibel sein.

Dank der neuen Kabelführung kann sowohl der Zug geklemmt als auch die Tonne aufgenommen werden.
# Dank der neuen Kabelführung kann sowohl der Zug geklemmt als auch die Tonne aufgenommen werden.

Die Geometrie und das Design bleiben unangetastet und ermöglichen nach wie vor maximal 12,5 mm Kabelzug bei einem Schwenkbreich von 49° . Der neue Triggy „universal“ konnte, trotz erhöhter Funktionalität und ansonsten gleicher Qualität, preislich etwas nach unten justiert werden und ist ab sofort für einen Preis von 53 € erhältlich.

Der Triggy wird ab sofort nur noch in einer universellen Variante angeboten, die mit fast allen Variostützen mit Seilzug kompatibel ist.
# Der Triggy wird ab sofort nur noch in einer universellen Variante angeboten, die mit fast allen Variostützen mit Seilzug kompatibel ist.
Diashow: BikeYoke 2019 - Neue Sattelklemme, optimierter Triggy und neuer Vertrieb
Squeezy2
Dank der neuen Kabelführung kann sowohl der Zug geklemmt als auch die Tonne aufgenommen werden.
Der Triggy wird ab sofort nur noch in einer universellen Variante angeboten, die mit fast allen Variostützen mit Seilzug kompatibel ist.
Der BikeYoke Willy soll die Sattelklemme und den Klemmschlitz vor Wasser und Matsch schützen.
Der Triggy X verfügt über ein längenverstellbares Paddel, das eine Anpassung der Position und der Bedienkraft ermöglicht.
Diashow starten »

BikeYoke Triggy X

  • längenverstellbarer Hebel für Variostützen mit Seilzug
  • mit allen per Seilzug angesteuerten Teleskopstützen kompatibel
  • verstellbares Daumenpaddel zur Feinjustierung der Position und Übersetzung
  • Schwenkbereich 40°
  • Kabelzug 11 mm
  • Gewicht 25 g
  • Preis 60 €
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.bikeyoke.de

Der BikeYoke Triggy X basiert auf dem beliebten Triggy, verfügt aber über ein längenverstellbares Daumenpaddel. Der Verstellweg von 6 mm soll zum einen eine Feinjustierung der Position des Paddels, aber auch eine Anpassung der Übersetzung ermöglichen. Dadurch soll man die benötigte Daumenkraft an die eigenen Bedürfnisse anpassen können. Der Triggy X kann, genau wie der Triggy einfach an die clevere BikeYoke-Lenkerschelle, sowie an fast alle handelsüblichen Bremshebel montiert werden. Für die Montage an Shimano-Bremshebeln sind BikeYoke-spezifische I-Spec Adapter erhältlich. Der Hebel hat einen Schwenkbereich von maximal 40° und einen Einzug von maximal 11 mm. Gewichtstechnisch liegt der Triggy X bei 25 g und ist damit nur 1 g schwerer als der originale Triggy. Der praktische Hebel schlägt mit einem Preis von 60 € zu Buche und ist ab sofort erhältlich.

Der Triggy X verfügt über ein längenverstellbares Paddel, das eine Anpassung der Position und der Bedienkraft ermöglicht.
# Der Triggy X verfügt über ein längenverstellbares Paddel, das eine Anpassung der Position und der Bedienkraft ermöglicht.
Triggy X short
# Triggy X short
Triggy X long
# Triggy X long

BikeYoke Squeezy

  • leichte Sattelklemme mit gleichmäßig verteilter Klemmkraft
  • drei kleine Nasen dienen als Montagehilfe
  • Klemmschraube aus Titan
  • Innendurchmesser 35 mm / 38 mm
  • Gewicht 7,9 g
  • Preis 28,90 €
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.bikeyoke.de

Teleskopstützen reagieren mitunter sensibel auf die Klemmung durch die Sattelklemme. Dieser Problematik hat sich BikeYoke angenommen und die Squeezy-Sattelklemme konstruiert. Nahezu jede handelsübliche Sattelklemme verfügt am oberen Rand über einen Bund, der verhindert, dass die Klemme nach unten rutschen kann. Genau dieser Bund sorgt aber auch dafür, dass die Klemme im oberen Bereich deutlich steifer ist und sich deshalb nicht wie gewünscht gleichmäßig verformen kann. Die Folge ist eine ungleichmäßig verteilte Klemmkraft. Die neue Squeezy-Sattelklemme setzt daher nicht auf einen durchgehenden Bund, sondern auf drei kleine Nasen. Diese Slip-Stopps sollen nur als Montagehilfe dienen und die nötige Verformung nicht negativ beeinträchtigen.

Die BikeYoke Squeezy-Sattelklemme soll mit einer schonenden Klemmung, niedrigem Gewicht und einer schicken Optik punkten.
# Die BikeYoke Squeezy-Sattelklemme soll mit einer schonenden Klemmung, niedrigem Gewicht und einer schicken Optik punkten.

Die Squeezy-Sattelklemme ist aus hochfestem Al-7075-T6 gefertigt und soll eine sehr schonende, gleichmäßige und ausreichend starke Klemmung bei sehr geringem Anzugsmoment ermöglichen. Dies soll den Rahmen und die Variostütze schonen und eine optimale Funktion der Stütze gewährleisten. Die lediglich 7,9 g schwere Sattelklemme ist in Innendurchmessern von 35 mm und 38 mm für einen Preis von 28,90 € erhältlich.

Squeezy2
# Squeezy2
Squeezy6
# Squeezy6
Squeezy5 - Kopie
# Squeezy5 - Kopie

BikeYoke Willy

  • Überzug aus hochelastischem Silikon für Sattelklemme und Klemmschlitz
  • schützt vor eindringendem Dreck und Matsch
  • Preis 6,90 €
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.bikeyoke.de

Jeder kennt den Anblick seiner Sattelklemme und des Klemmschlitzes nach nassen Ausfahrten, der BikeYoke Willy will hier Abhilfe schaffen. Der praktische Gummiüberzug soll die Sattelklemme sowie den Klemmschlitz vor Matsch-Beschuss schützen und sauber halten. Der BikeYoke Willy ist ab sofort für einen Preis von 6,90 € erhältlich.

Der BikeYoke Willy soll die Sattelklemme und den Klemmschlitz vor Wasser und Matsch schützen.
# Der BikeYoke Willy soll die Sattelklemme und den Klemmschlitz vor Wasser und Matsch schützen.
Willy5
# Willy5
Willy3
# Willy3

Vertriebsumstellung

Aufgrund der innerhalb der letzten beiden Jahre gewachsenen logistischen und strukturellen Kapazitäten wird BikeYoke ab sofort den kompletten Händlervertrieb für Deutschland in die eigenen Hände nehmen. Alle BikeYoke Produkte werden für deutsche Händler ab sofort vom Hauptsitz in München zu beziehen sein. BikeYoke ist bemüht, das komplette Portfolio jederzeit vorrätig und sofort abrufbar zu haben. Für die angenehme und erfolgreiche zweijährige Zusammenarbeit möchte sich BikeYoke in diesem Zuge ganz herzlich bei der Firma Reverse Components bedanken, die bis dato den Händlervertrieb der Stützensparte übernommen hatte. Als offizieller Service-Partner sind nach wie vor die Nürnberger Suspension-Spezialisten von Lemonshox an Bord.

Infos und Bilder: Pressemitteilung BikeYoke
  1. benutzerbild

    breznsoizer

    dabei seit 02/2014

    Ja, wir nähern uns an - halt mich da mal auf dem laufenden. Ich hab weiter oben ne Skizze verlinkt, das schaut schon sehr ähnlich meiner Vorstellung aus. Hast Du des selber gebaut?
  2. benutzerbild

    slash-sash

    dabei seit 04/2006

    Das ist selber gebaut, ja.
    Eine Carbonsatteklemme, mit einlamieniertem „Willy“, wenn du so willst.
    Dichter oben die Sattelstütze ab und endet erst wieder unter dem Schlitz.




    Sascha
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    breznsoizer

    dabei seit 02/2014

    Wann kann mans bestellen :D
    Gehen die Dichtungen auch noch schmäler und alles in schwarz?
    Wird das einlaminierte jetzt gequetscht (Problem Faltenbildung)?
    Finds toll, sowas selbst zu machen, Chapeau!
    @Sackmann wär des nix...? Kooperation mit @slash-sash und das Ding marktreif machen? Die erste abdichtende Sattelklemme-glaub immer noch, das schlägt ein, wenns auch noch hübsch ist.
  5. benutzerbild

    slash-sash

    dabei seit 04/2006

    Mmmhh. Naja, ob die Nachfrage so groß ist, wage ich mal zu bezweifeln.
    Vielleicht erzähl ich einfach mal ein paar Zeilen dazu.
    Als die Thematik hier aufkam, habe ich mir Gedanken darüber gemacht, allerdings nie ein Bedürfnis gehabt, dass ich so etwas bräuchte.
    Da ich aber beruflich viel Prepreg und medizinische HTV-Silikone verarbeite, kam die Idee auf, einfach mal zu probieren, ob das umsetzbar ist.
    Ich versuche mich gerne an „Detailsverbesserungen“. Gibt so nen paar Beispiele im MTB-Bereich.
    Was ich hier gemacht habe, ist das Sattelrohr inkl. Sattelstütze abgeformt.
    Daraus ist dann ein Modell entstanden, welchem ich eine „Zweckmodellierung“ gegeben habe. Sprich, ich habe den selben Gedanken gehabt, wie du @breznsoizer ; und zwar, wenn ich das Sattelrohr einfach abforme und da drüber produziere, staucht sich womöglich hinten das Silikon.
    Also habe ich dem Silikon eine „Vorspannung“ gegeben, so, dass sich das Silikon beim Aufsetzen auf das Sattelrohr aufdehnt/unter Spannung kommt und dann beim Zuschrauben der Sattelklemme wieder in die „spannungsfreie“ Position geht.
    Allerdings ist das zum jetzigen Zeitpunkt nur Theorie, da ich ja noch keine Bolzen drin habe und nicht zuschrauben kann; sprich, ich weiß noch nicht, wie weit sich die beiden Bolzen annähern.
    Fakt ist aber, dass der violette Silikonteil unterhalb der Schelle eine ordentliche Vorspannung hat, so dass das Silikon dort definitiv anliegt. Und oben, überhalb der Sattelklemme der schwarze Bereich ebenfalls eine ordentliche Vorspannung auf die Sattelstütze hat. Somit kann definitiv kein Dreck oder Wasser rein kommen, weil ja beide Enden „zu“ sind, egal, ob im Schellenbereich das Silikon Falten wirft.
    Da ich nicht in der Lage bin Alu in der Form zu verarbeiten, Prepreg aber schon, habe ich das Material gewählt. Außerdem weiß ich, wie man Silikon mit Prepreg verbindet, ohne, dass man es klebt.
    Das mal zu dem Hintergrund.
    Ob @Sackmann Möglichkeiten hat, Carbon zu verarbeiten, kann ich nicht sagen.
    Hätte er Lust, könnte man über alles reden.
    Wobei es wahrscheinlich 1000 andere Firmen machen, wenn sie einen Sinn/Markt dahinter sehen.
    Silikon kann man individuell einfärben. Deshalb habe ich das Purple meines Rallon-Schritzugs gewählt. Oberhalb ist es ja schwarz.
    Vielleicht finde ich es aber irgendwann too much und baue mir noch eine in komplett schwarz oder evtl. in grau. Dann fällt sie gar nicht auf ;)

    Sonst noch Fragen? :D



    Sascha

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!