Nachdem Phil Atwill Griechenland 2017 besuchte und dort auch seinen Part für den Film Gamble filmte, war er so von den Menschen und der Gegend beeindruckt, dass er kurzerhand beschloss, umzuziehen. Seine dreiwöchige Reise im ausgebauten Van, inklusive Bike- und Motocross-Zwischenhalten in ganz Europa, hat seine Freundin im Video festgehalten – viel Spaß damit!

“Nach 3 Wochen, 70 Stunden hinter dem Steuer, 15 Tankfüllungen, über 4800 Kilometern, 7 Ländern, 3 Unterbrechungen und ein paar ausgebuchten Kreditkarten kamen wir in Griechenland an. Eigentlich ganz einfach. Was für eine Art, umzuziehen und neu anzufangen. Vielen Dank an alle, die uns dabei geholfen haben – ohne euch wäre es nicht dasselbe gewesen! Seid gespannt, was die Zukunft bringen wird.” – Phil Atwill

Was sagt ihr zum Video und der Entscheidung, nach Griechenland zu ziehen?

Video: Kate Georgudis
  1. benutzerbild

    Rick7

    dabei seit 10/2008

    Hehe unterhaltsames Video. Schon echt ein vielseitiges Bürschchen der Herr Herr Attwill und dann auch noch auf nem beachtlichem Level- wird mir immer sympatischer. Bin gespannt wo es ihn Sponsorenmäßig so hin verschlägt und ob er weiterhin DH Worldcup fährt.
  2. benutzerbild

    ron101

    dabei seit 05/2009

    Könnte ja den Josh Bryceland bei SC ersetzen.

    Cheers
    ron
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    N.Speiseeis

    dabei seit 04/2006

    wäre passend stimmt mal...scheint auch alles was räder hat fahren zu können....ich bin so alt...
  5. benutzerbild

    seventy7

    dabei seit 06/2010

    Tolles, sympathisches Video. Auch weil es vor und hinter der Kamera scheinbar harmoniert. Freut mich für beide. GL Phil!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!