Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Um Aaron Gwin ranken sich zahlreiche Gerüchte. Fest steht bislang nur: Er wurde gemeinsam mit seinem Teamkollegen Neko Mulally offiziell vom YT Mob verabschiedet
Um Aaron Gwin ranken sich zahlreiche Gerüchte. Fest steht bislang nur: Er wurde gemeinsam mit seinem Teamkollegen Neko Mulally offiziell vom YT Mob verabschiedet - wohin die Reise für den amerikanischen Downhill-Überflieger 2019 wohl geht? Das riesige Marketing-Potenzial und die Aussicht auf große Erfolge haben jedenfalls ihren Preis.
Rachel Atherton und ihr Bruder Gee werden 2019 wohl nicht mehr für Trek an den Start gehen
Rachel Atherton und ihr Bruder Gee werden 2019 wohl nicht mehr für Trek an den Start gehen - zählt man 1 und 1 zusammen (oder: wenn man diverse Instagram-Stories aufmerksam verfolgt hat), dann gehen nächste Saison Kade Edwards, Charlie Harrison und Reece Wilson für Trek an den Start.
Brendan Fairclough bleibt Scott wohl erhalten, doch dort tut sich scheinbar einiges
Brendan Fairclough bleibt Scott wohl erhalten, doch dort tut sich scheinbar einiges - Velosolutions ist als Titelsponsor ausgestiegen, das Team wird nicht mehr von Claudio Caluori gemanagt und anscheinend bekommt der stylische Brite einige neue Teamkollegen. Auch ein neues Bike ist in Arbeit.
Diese Boygroup tritt in den kommenden Jahren nicht mehr gemeinsam auf
Diese Boygroup tritt in den kommenden Jahren nicht mehr gemeinsam auf - bislang haben Charlie Harrison, Dean Lucas und Jack Moir ein dynamisches Trio für Intense gebildet. Dort stehen nun einige größere Veränderungen an: Lediglich Jack Moir bleibt dem Team aus Kalifornien erhalten.
Dieser Wechsel ist bereits fix: Adam Brayton fährt ab 2019 für Nukeproof
Dieser Wechsel ist bereits fix: Adam Brayton fährt ab 2019 für Nukeproof - gemeinsam mit dem britischen Unternehmen will der schnelle Hope-Fahrer ein neues Downhill-Bike entwickeln.
Max Hartenstern bleibt Cube erhalten, bekommt jedoch zwei neue Teamkollegen
Max Hartenstern bleibt Cube erhalten, bekommt jedoch zwei neue Teamkollegen - Matt Walker, der bislang ebenfalls für das Cube Global Squad gefahren ist, wird wohl scheinbar für Pivot fahren.
Seit Ewigkeiten war Josh Bryceland für Santa Cruz unterwegs
Seit Ewigkeiten war Josh Bryceland für Santa Cruz unterwegs - damit ist nun Schluss: Ab 2019 wird der Brite mit dem unverkennbaren Style auf Bikes von Cannondale die Trails und EWS-Stages dieser Welt wie ein Kinderspiel aussehen lassen.
12 Jahre lang ist Graham Agassiz für Kona durch die Lüfte geflogen
12 Jahre lang ist Graham Agassiz für Kona durch die Lüfte geflogen - ein dreizehntes Jahr kommt nicht dazu: Der Kanadier hat via Instagram verkündet, dass er ab 2019 für einen neuen Sponsor flippen und whippen wird.
Elisabeth Brandau hat in der vergangenen Saison mit zahlreichen starken Rennen für Furore gesorgt
Elisabeth Brandau hat in der vergangenen Saison mit zahlreichen starken Rennen für Furore gesorgt - ab 2019 fährt sie für Radon und wird hoffentlich auch bei der XC-Olympiade 2020 auf Medaillenjagd gehen.
Nino Schurter bekommt mit der jungen Amerikanerin Kate Courtney wohl eine sehr schnelle neue Teamkollegin
Nino Schurter bekommt mit der jungen Amerikanerin Kate Courtney wohl eine sehr schnelle neue Teamkollegin - Jolanda Neff wechselt hingegen von Kross zu Trek und will dort an ihr grandioses Jahr 2018 anknüpfen.

Wer fährt 2019 für welches Team? Welche Wechsel stehen bevor? Und was für Spekulationen lassen die Gerüchteküche dieses Jahr besonders brodeln? Wir haben alle fixen Wechsel und die spannendsten Gerüchte für euch im Überblick!

Zum Jahreswechsel sind die Verträge zwischen einigen Fahrern und deren bisherigen Teams geendet – das Fahrer-Karussell 2019 hat während der Feiertage also ordentlich Schwung aufgenommen. Vor gut einem Monat haben wir bereits die heißesten Gerüchte aus der Downhill-Welt für euch unter die Lupe genommen und fleißig spekuliert. In diesem Update geben wir euch nun einen Überblick, welche Wechsel und Veränderungen nun fix und welche Gerüchte besonders spannend sind!

Downhill

  • Dass Aaron Gwin und dessen Landsmann Neko Mulally den YT Mob verlassen, wurde mittlerweile auch von den Forchheimern offiziell bestätigt. Wohin es die beiden Amerikaner verschlägt, steht Stand jetzt noch nicht offiziell fest – man geht davon aus, dass die beiden im Doppelpack wechseln werden. Aktuell werden Intense, Trek, Specialized oder Scott als die wahrscheinlichsten neuen Teams gehandelt.
  • Beim Team des kanadischen Herstellers Norco stehen einige Veränderungen an. Bislang wurde das Team um Sam Blenkinsop von Todd Schumlick gemanagt. Zukünftig wird sich die kanadische Firma selbst um das Team kümmern – dieser Schritt dürfte auch mit weiteren personellen Veränderungen einhergehen …
  • … und diese Veränderungen könnten auch Gee und Rachel Atherton betreffen: Deren Abschied von Trek ist (noch) nicht offiziell bestätigt, allerdings deuten alle Social Media-Zeichen darauf hin. Man munkelt, dass die schnellen Geschwister bei Norco, Marin oder Merida landen werden. Vor allem letztere Varianten wären wohl eine faustdicke Überraschung!
  • Ein größerer Umbruch steht bei Intense Factory Racing an: Charlie Harrison und Dean Lucas wurden via Instagram offiziell verabschiedet, auch der bisherige Teammanager Bernat Guardia übernimmt zukünftig andere Aufgaben. Jack Moir scheint hingegen weiterhin für die Edelschmiede aus Temecula zu fahren – dort wiederum baut Aaron Gwin gerade ein bescheidenes Eigenheim. Bahnt sich da ein Wechsel an?
Um Aaron Gwin ranken sich zahlreiche Gerüchte. Fest steht bislang nur: Er wurde gemeinsam mit seinem Teamkollegen Neko Mulally offiziell vom YT Mob verabschiedet
# Um Aaron Gwin ranken sich zahlreiche Gerüchte. Fest steht bislang nur: Er wurde gemeinsam mit seinem Teamkollegen Neko Mulally offiziell vom YT Mob verabschiedet - wohin die Reise für den amerikanischen Downhill-Überflieger 2019 wohl geht? Das riesige Marketing-Potenzial und die Aussicht auf große Erfolge haben jedenfalls ihren Preis.
Rachel Atherton und ihr Bruder Gee werden 2019 wohl nicht mehr für Trek an den Start gehen
# Rachel Atherton und ihr Bruder Gee werden 2019 wohl nicht mehr für Trek an den Start gehen - zählt man 1 und 1 zusammen (oder: wenn man diverse Instagram-Stories aufmerksam verfolgt hat), dann gehen nächste Saison Kade Edwards, Charlie Harrison und Reece Wilson für Trek an den Start.
Brendan Fairclough bleibt Scott wohl erhalten, doch dort tut sich scheinbar einiges
# Brendan Fairclough bleibt Scott wohl erhalten, doch dort tut sich scheinbar einiges - Velosolutions ist als Titelsponsor ausgestiegen, das Team wird nicht mehr von Claudio Caluori gemanagt und anscheinend bekommt der stylische Brite einige neue Teamkollegen. Auch ein neues Bike ist in Arbeit.
  • Nägel mit Köpfen hat Nukeproof gemacht: Adam Brayton wird ab 2019 für die britische Firma fahren und gemeinsam mit Nukeproof ein neues Downhill-Bike entwickeln.
  • Wie geht es bei Trek weiter? Der Abschied der Athertons ist praktisch fix, die Style-Kanone Kade Edwards bleibt hingegen erhalten. Wenn man diverse Instagram-Stories richtig gedeutet hat, dann dürfte 2019 wohl der amtierende Junioren-Weltmeister gemeinsam mit Reece Wilson (ehemals Commençal 100%) und Charlie Harrison (ehemals Intense Factory Racing) ein dynamisches Trio bilden.
  • Specialized hat sich ganz offiziell von Miranda Miller verabschiedet. Die Weltmeisterin aus 2017 konnte in der vergangenen Saison auch aufgrund zahlreicher Verletzungen nie zu ihrer Form finden. Finn Iles und Loïc Bruni bleiben den Specialized Gravity Team hingegen erhalten. Ob ein dritter Fahrer zum Team stößt? Loïc Bruni dürfte sich jedenfalls sehr über eine Wiedervereinigung mit Sam Blenkinsop freuen!
  • Seit der Gründung vor drei Jahren war Matt Walker ein fester Teil vom Cube Global Squad – ab 2019 gehen der Neuseeländer und das deutsche Team getrennte Wege. Matt Walker fährt zukünftig scheinbar für Pivot, zu Cube werden nächste Saison ein Franzose und ein Brite stoßen. Bei letzterem könnte es sich um Phil Atwill handeln, der bereits seinen Abschied von Dirt Propain Sixpack bekannt gegeben hat.
  • Aus Scott Velosolutions wird ab 2019 wohl ein Factory Team, das ähnlich wie im Fall Norco direkt vom Hersteller gemanagt wird. Und auch personell stehen diverse Veränderungen an. Brendan Fairclough bleibt Scott wohl erhalten, außerdem soll das Team durch eine weibliche Spitzenfahrerin und einige Franzosen verstärkt werden. Dazu könnte passen, dass sich das französische VoulVoul Racing-Team rund um Florent Payet nach mehreren erfolgreichen Jahren aufgelöst hat. Wir sind gespannt!
Diese Boygroup tritt in den kommenden Jahren nicht mehr gemeinsam auf
# Diese Boygroup tritt in den kommenden Jahren nicht mehr gemeinsam auf - bislang haben Charlie Harrison, Dean Lucas und Jack Moir ein dynamisches Trio für Intense gebildet. Dort stehen nun einige größere Veränderungen an: Lediglich Jack Moir bleibt dem Team aus Kalifornien erhalten.
Dieser Wechsel ist bereits fix: Adam Brayton fährt ab 2019 für Nukeproof
# Dieser Wechsel ist bereits fix: Adam Brayton fährt ab 2019 für Nukeproof - gemeinsam mit dem britischen Unternehmen will der schnelle Hope-Fahrer ein neues Downhill-Bike entwickeln.
Max Hartenstern bleibt Cube erhalten, bekommt jedoch zwei neue Teamkollegen
# Max Hartenstern bleibt Cube erhalten, bekommt jedoch zwei neue Teamkollegen - Matt Walker, der bislang ebenfalls für das Cube Global Squad gefahren ist, wird wohl scheinbar für Pivot fahren.

Enduro

  • Die Spatzen haben es seit einiger Zeit von den Dächern gepfiffen, nun ist es semi-offiziell: Josh Bryceland wird ab der kommenden Saison für Cannondale fahren. Jedenfalls wurde er vor kurzem auf dem brandneuen Trailbike Habit gesichtet. Gerüchten zufolge will Cannondale außerdem in der kommenden Saison ein Downhill-Team auf die Beine stellen.
  • Marco Osborne verabschiedet sich hingegen von Cannondale: Der Amerikaner geht ab 2019 für Transition in der Enduro World Series auf Sekundenjagd.
  • In den letzten Jahren war Joe Barnes für das Canyon Factory Enduro Team aktiv, nun steht eine Veränderung bevor. Für wen der Dude Of Hazzard 2019 fährt, ist hingegen noch nicht klar. Eine Spur könnte zu Specialized führen.
  • Youn Deniaud war einer der absoluten Senkrechtstarter der vergangenen EWS-Saison und konnte sich ohne großen Support auf Platz 10 in der Gesamtwertung positionieren. Diese starken Leistungen sind dem Giant Factory Off-Road Team nicht verborgen geblieben – sie haben sich für 2019 die Dienste des schnellen Franzosen gesichert.
  • Martin Maes wäre wohl für jedes Team der Welt eine riesige Verstärkung – doch der Belgier sieht nach seiner überragenden Saison inklusive EWS-Sieg, Gewinn eines Downhill World Cups und Downhill-Silber bei der WM keinen Grund für eine Veränderung. Er hat seinen Vertrag mit GT verlängert und will wohl nach den ersten beiden Rennen jeder Disziplin entscheiden, ob er sich 2019 auf Downhill oder Enduro konzentriert.
  • Pole will 2019 angreifen und hat dazu das Enduro Race Team aus dem Vollen gefräst. 2019 gehen Leigh Jonson und Joe Nation für das Team, das von keinem Geringeren als Downhill-Ikone Matti Lehikoinen gemanagt wird, an den Start.
Seit Ewigkeiten war Josh Bryceland für Santa Cruz unterwegs
# Seit Ewigkeiten war Josh Bryceland für Santa Cruz unterwegs - damit ist nun Schluss: Ab 2019 wird der Brite mit dem unverkennbaren Style auf Bikes von Cannondale die Trails und EWS-Stages dieser Welt wie ein Kinderspiel aussehen lassen.

Freeride & Slopestyle

  • 12 Jahre lang ist Graham Agassiz für Kona gefahren, geflogen, geflippt und gedroppt. Damit ist nun Schluss: Der Kanadier wird zukünftig für einen anderen Sponsor fahren. Bei wem die Freeride-Ikone landet, ist indes noch nicht klar.
  • DJ Brandt hat sich mit einem durchaus sehenswerten Video von seinem bisherigen Sponsor Mongoose verabschiedet. Auch hier ist (noch) unklar, für wen der Amerikaner ab 2019 auf der Piste für Furore sorgt und an den Plattentellern rockt.
  • Jeff Lenosky ist sage und schreibe 17 Jahre lang für Giant gefahren – damit ist nun Schluss. Die Trials- und Freeride-Legende hätte die taiwanesische Marke wohl gerne noch weiter repräsentiert. Zukünftig fährt der Amerikaner für die kleine Bikeschmiede Reeb Cycles aus Colorado.
  • Apropos Freeride-Legenden: Darren Berrecloth zählt zweifelsohne dazu. Der Kanadier ist bei praktisch jedem wichtigen Freeride- und Slopestyle-Wettbewerb der Welt an den Start gegangen. Damit ist nun Schluss: Bearclaw hat ganz offiziell seinen Abschied aus der Wettkampf-Welt verkündet.
12 Jahre lang ist Graham Agassiz für Kona durch die Lüfte geflogen
# 12 Jahre lang ist Graham Agassiz für Kona durch die Lüfte geflogen - ein dreizehntes Jahr kommt nicht dazu: Der Kanadier hat via Instagram verkündet, dass er ab 2019 für einen neuen Sponsor flippen und whippen wird.

Cross Country

Elisabeth Brandau hat in der vergangenen Saison mit zahlreichen starken Rennen für Furore gesorgt
# Elisabeth Brandau hat in der vergangenen Saison mit zahlreichen starken Rennen für Furore gesorgt - ab 2019 fährt sie für Radon und wird hoffentlich auch bei der XC-Olympiade 2020 auf Medaillenjagd gehen.
Nino Schurter bekommt mit der jungen Amerikanerin Kate Courtney wohl eine sehr schnelle neue Teamkollegin
# Nino Schurter bekommt mit der jungen Amerikanerin Kate Courtney wohl eine sehr schnelle neue Teamkollegin - Jolanda Neff wechselt hingegen von Kross zu Trek und will dort an ihr grandioses Jahr 2018 anknüpfen.

Ihr wart kurz vor den Feiertagen noch beim Frisör und habt dort den neusten Klatsch und Tratsch aus der Mountainbike-Welt aufgeschnappt? Postet euer Lieblingsgerücht in den Kommentaren!

  1. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Ronny Racing wechselt zu Sick Bicycles!


    Gwin auf dem Tazer?
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ali c wirbt massiv für das sick crowdfunding, hat sich aber dann doch einen mx5 gekauft.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Werratte

    dabei seit 07/2014

    Tyrolens
    Ronny Racing wechselt zu Sick Bicycles!


    Gwin auf dem Tazer?
    Man hat so gut wie nix gesehen in dem Instagram post. Nur der Text hat ausgesagt, dass er ein E-Bike ausprobiert.
    ...ah ja, grade gegoogelt - Tazer ist das E-Bike von Intense. Würde zu den Gerüchten passen.
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Im nàchsten video wollen wir zumindest den motor hören!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!