2004 sieht Kaylee Gibb erste Mal die Red Bull Rampage live. Ein paar Jahre später heiratet sie, bekommt drei Kinder – und entdeckt das Mountainbiken auch für sich selbst. 2017 zieht die Familie nach Whistler, die Mountainbike-Fahrtechnik wird besser und besser und Kaylee entscheidet sich, auch mal was Beklopptes mit dem Bike zu machen. Einen Backflip. Hier ist die kurze, aber sehenswerte Backflip-Story von Kaylee Gibb.

  1. benutzerbild

    Makke

    dabei seit 08/2002

    sehr sympatisch ...
  2. benutzerbild

    Spuk

    dabei seit 04/2016

    sehr geil!
    meine Frau hat da keine Lust drauf... oder müssen wir erst noch 2 kinder machen???
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Spuk
    sehr geil!
    meine Frau hat da keine Lust drauf... oder müssen wir erst noch 2 kinder machen???
    ... und nach Whistler ziehen natürlich.
  5. benutzerbild

    DiaryOfDreams

    dabei seit 01/2008

    Ich mag' solche Erfolgsgeschichten sehr gerne, da ich sie sehr motivierend finde. Schade ist hier nur dass man nicht mehr vom Werdegang der Dame gezeigt bekommt. Klingt ein wenig nach "MTB bekommen, dreimal gefahren, Backflip gemacht, Ende der Geschichte". Aber toll dass sie ihr bisheriges Ziel erreicht hat.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!