Wir beginnen das neue Jahr mit Vollgas und stellen drei ziemlich steile Thesen auf: Welche Themen werden die Bikebranche 2019 beherrschen? Welche Trends kündigen sich an und werden die folgende Zeit dominieren? Wir haben uns dazu Gedanken gemacht und lassen euch wie immer teilhaben. Außerdem haben wir Neuigkeiten aus dem sich immer schneller drehenden Fahrerkarussel und erklären (eventuell) wie man problemlos 20.000 km mit einer Kette fahren kann.

Die Biere der Sendung

Wir gehen noch ganz kurz auf die Espressogrips ein, die Marcus vor Kurzem bei MTB-News.de vorgestellt hat.

Feedback

@zweiradbuero wies uns zu recht darauf hin, dass wir im Jahresrückblick überhaupt nicht auf die Erfolge der deutschen Fahrerinnen und Fahrer eingegangen sind. Wir entschuldigen uns und holen das nach!

Fahrerkarussel

Der Jahreswechsel ist die Zeit der Wechselgerüchte. Wir fassen die Highlights der aktuellen Nachrichten zusammen:

  • Die Athertons verlassen Trek, einige mögliche neue Teamnamen geistern bereits herum. Moritz weiß mehr.
  • Josh Bryceland fährt ab sofort für Cannondale, die Bestätigung der Nachricht kam live während der Aufnahme dieser Episode.
  • Es ist weiterhin unklar, wohin es Aaron Gwin verschlägt.
  • Matt Walker verlässt Cube und wurde bereits auf einem neuen Bike gesichtet. Es werden zwei neue Fahrer zu Cube kommen und Moritz weiß sogar schon Genaueres!
  • Graham Agassiz verabschiedet sich von Kona.
  • Im Cross-Country-Bereich gibt es ebenfalls spannende Nachrichten und Wechselgerüchte, Hannes fasst hat die interessantesten Neuigkeiten zusammen.

Alle Gerüchte und Fakten gibt es tagesaktuell zum Nachlesen wie immer bei MTB-News.de: Fahrer & Teams

Hannes belehrt Moritz abschließend noch über den Unterschied zwischen den Olympischen Spielen und der Olympiade.

SRAM GX Eagle im Leser-Dauertest

Drei MTB-News.de-Leser waren eingeladen, die 12-fach-Schaltung SRAM GX Eagle über einen längeren Zeitraum zu testen. Die Testeindrücke sind seit dieser Woche online. Hannes hat drei Gründe, warum man sich diesen Artikel unbedingt anschauen sollte: SRAM GX Eagle im Lesertest: Das Fazit nach einem Jahr Dauereinsatz

Trek Fuel EX 29 im Test

Unser Tester Chris hat das Trek Fuel EX 29 ausführlich getestet und herausgefunden, dass eine Menge mehr in dem Rad steckt als man auf dem ersten Blick vermuten könnte: Trek Fuel EX 29 im Test: Trailbike mit Slopestyle-Genen?

Kurz-News

Drei steile Thesen für 2019

Jeder von uns stellt eine These auf, welche darauf eingeht, wie sich die Bikebranche in diesem Jahr verändern wird. An dieser Stelle wollen wir allerdings nicht zu viel verraten. Es geht um Veränderungen im Kaufverhalten was eine Verschiebung der bei den Käufern beliebtesten Bikegattung zur Folge haben wird. Es geht weiterhin um fortschreitende Elektrifizierung (was sich nicht aber nicht auf den Vormarsch der e-Bikes bezieht) und schlussendlich die Fokussierung der Branche auf 29er Bikes.

Hier und da schweifen wir ab – bis in die Untiefen der Singletrail-Skala (die übrigens von Leuten aus dem MTB-News.de-Forum entwickelt wurde) und Doktorarbeiten, bei denen es um Eye-Tracking beim Biken geht. Ach ja, um REWE-Trailbikes und -Endurobikes geht’s auch noch.

Schaut was ich gekauft habe

Empfehlungen

Die Bitte zum Schluss

Bewertet unseren Podcast bei iTunes, in der iOS Podcast App und folgt uns bei Spotify! Viele Bewertungen motivieren uns, baldmöglichst die nächste Episode aufzuzeichnen und verbessern zudem die Auffindbarkeit des Podcasts. Unter allen Bewertungen verlosen wir zur nächsten Ausgabe wieder ein Teil aus der Schatzkiste der MTB-News.de-Redaktion. Um was es sich beim Gewinn handelt, wird jetzt natürlich noch nicht verraten. Nur vielleicht so viel, dass natürlich Mountainbike- bzw. MTB-News.de-Bezug gegeben ist (nicht vergessen, den IBC-Benutzernamen mit in der iTunes-Bewertung anzugeben, sonst können wir es nicht zuordnen).

Episode hören

Teilnehmer

avatar Johannes Herden
avatar Marcus Jaschen Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Moritz Zimmermann

Podcast abonnieren

Du willst uns unterwegs hören? Kein Problem: abonniere den MTB-News.de Podcast einfach mit der Podcast-App deiner Wahl. Ein Klick auf den folgenden Button reicht:

  1. benutzerbild

    fauXpa5

    dabei seit 07/2017

    rapidrabbit
    War das nur bei mir so oder ist der Ton manchmal stark an- und abschwellend?
    Hab bisher erst die ersten 16 Minuten gehört, da wirkte es teilweise so als würde sich jemand vom Mikro abwenden beim reden.
  2. benutzerbild

    kordesh

    dabei seit 06/2012

    @Moritz Hast du seit der letzten Folge irgendwie etwas an deinen Soundeinstellungen geändert? Deine Sound ist mal leise, mal lauter, mal mit Echo. Dachte zuerst, es würde an meinem Autoradio liegen, aber die anderen Stimmen sind wie immer.

    Zu euren Einschätzungen zum Kaufverhalten der Kunden: Ich bin da ganz @rik Meinung! Man muss immer Bedenken, dass hier im Forum meistens schon krasse MTB-Nerds unterwegs sind. Das Forum bildet aber nicht die Masse der Mtb-Fahrer ab.
    Ich kenne Leute, die interessiert Lenkwinkel etc. nicht. Ich glaube viele wissen nicht mal, dass es solche Parameter wie unterschiedliche Lenk- Sitzwinkel, Kettenstrebenlänge etc gibt.
    Meiner Einschätzung nach kennt der Großteil der MTB-Käufer nur Federweg und Rahmenhöhe. Dieser große Personenkreis geht in den Laden und will n MTB mit dem man Touren und gleichzeitig "downhill" fahren kann ("downhill" sind in den meisten Fällen dann in Wirklichkeit wohl eher Trails mit n paar Wurzeln) - ist doch irgendwie logisch, dass n Enduro dabei rauskommt. Der Verkäufer ist auf der sicheren Seite, der Kunde kann damit so ziemlich alles abdecken und weiß überhaupt nicht, dass er mit nem 130mm Trailbike (oder sogar nem Marathonrad) vielleicht besser bedient gewesen wäre... Viel Spekulation, aber ich vermute, dass viele MTB-Käufe so ablaufen: Kunden können ihr Anforderungsprofil nicht richtig definieren, Verkäufer gehen auf Nummer sicher und verkaufen n dickes Enduro.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    rik

    dabei seit 04/2001

    rapidrabbit
    War das nur bei mir so oder ist der Ton manchmal stark an- und abschwellend?
    Ja, das war auf meiner Spur, ich habe die Gain-Einstellung im Mikrofon-Vorverstärker verrissen. Es gibt immer wieder neue Fehlerquellen die ich vorher noch nicht kannte – ich bin da immer noch in einem Lernprozess. Nächstes Mal achte ich besser drauf, versprochen.
  5. benutzerbild

    der butz

    dabei seit 10/2008

    Schöne Folge, vielen Dank!

    Wenn ich darf, würde ich gern auf die "nur noch 29er"-Geschichte eingehen.
    Wir haben mehrere BB-Standards, Hinterbau- und Gabeleinbaubreiten, Lenkerklemmungsstandards, Federungs- und Dämpfungssysteme und was der Dinge noch sind. Sind da 2 verschiedene Felgendurchmesser so schlimm, daß man einen davon verbal tottreten muß?

    Der Druck, den die Industrie in Richtung Vereinfachung der Produktion durch Einschränkung des Angebots (möglichst nur noch 29´-Reifen produzieren und die Entwicklung von 27,5/26 Zoll einschlafen lassen ist billiger) ausübt, ist schon heftig genug.
    Mit Aussagen, wie Euren (frei übersetzt "ich fahr 29 Zoll, bin damit zufrieden und ab jetzt sollten alle Menschen, außer Zwergen und Frauen 29er fahren") zementiert Ihr über kurz oder lang eine Entwicklung zu weniger Auswahlmöglichkeiten für den Kunden.

    Ich bin bisher beruflich bedingt die meisten Reifengrößen und -breiten ab 24 Zoll gefahren und schwanke für meinen nächsten Radkauf zwischen einem 29er Trail- und einem 27,5 All mountain-Gerät. Dabei WAR mir die Laufradgröße nicht allzu wichtig, bis ich in Eurem Podcast gehört habe, daß 27,5 eigentlich auch schon tot ist.

    Ich bin jetzt nicht persönlich beleidigt oder so, aber ein wenig "leben und leben lassen" wäre die coolere Variante gewesen.

    Respect und macht so weiter!

    der butz

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!