Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Jaroslav Kulhavy und Howard Grotts starten als Titelverteidiger ins Cape Epic 2019. Sie gehören definitiv zum Favoritenkreis!
Jaroslav Kulhavy und Howard Grotts starten als Titelverteidiger ins Cape Epic 2019. Sie gehören definitiv zum Favoritenkreis! - Greg Beadle/Cape Epic/SPORTZPICS
Karl Platt geht in diesem Jahr mit Alban Lakata an den Start. Holt sich der Österreicher gemeinsam mit dem Mr. Cape-Epic erstmals den Gesamtsieg?
Karl Platt geht in diesem Jahr mit Alban Lakata an den Start. Holt sich der Österreicher gemeinsam mit dem Mr. Cape-Epic erstmals den Gesamtsieg? - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS
Das Team Centurion Vaude wird auch beim Cape Epic am Start stehen. Die genauen Zusammensetzungen sind aber noch nicht bekannt.
Das Team Centurion Vaude wird auch beim Cape Epic am Start stehen. Die genauen Zusammensetzungen sind aber noch nicht bekannt. - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS
Annika Langvad will gemeinsam mit Anna van der Breggen zum fünften Mal das Cape Epic gewinnen.
Annika Langvad will gemeinsam mit Anna van der Breggen zum fünften Mal das Cape Epic gewinnen. - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS

Nino Schurter wird gemeinsam mit Andri Frischknecht das Cape Epic Mitte März in Angriff nehmen. Der Olympiasieger will mit seinem jungen Schweizer Teamkollegen zum zweiten Mal das prestigeträchtigste MTB-Etappenrennen der Welt gewinnen. Konkurrenz bekommt das Team Scott-SRAM unter anderem von Specialized. Bei den Damen kommt es hingegen zu einer besonderen Paarung: Annika Langvad startet gemeinsam mit der Straßenolympiasiegerin Anna van der Breggen.

Nach und nach purzeln uns die Meldungen zu den Fahrer-Paarungen für das Cape Epic 2019 ins Haus. Das achttägige Rennen in Südafrika gilt als das größte und wichtigste MTB-Etappenrennen der Welt. Bei diesem Event ist die Medienaufmerksamkeit wohl so hoch, wie bei kaum einem anderen Wettkampf auf diesem Planeten. Dementsprechend ist klar, dass jeder der teilnehmenden MTB-Stars sich im März möglichst weit vorne im Endklassement platzieren möchte. Nachdem nun auch Nino Schurter seinen Partner fürs Cape Epic bekannt gegeben hat, werfen wir in aller Kürze einen Blick auf die Paarungen.

Nun steht es also fest: Nino Schurter startet gemeinsam mit Andri Frischknecht ins Cape Epic 2019 – das bestätigte der Olympiasieger gegenüber MTB-News. Der 24-jährige Frischknecht überzeugte in der Vergangenheit mit starken Leistungen bei der „Tour de France der Mountainbiker“ an der Seite von Michiel van der Heijden. Das Duo bildete dabei allerdings stets das Backup-Team für die Klassementfahrer Nino Schurter und Matthias Stirnemann. Durch die neue Konstellation in der Equipe von Thomas Frischknecht wurden auch die Paarungen fürs Cape Epic neu zusammengestellt. XC-Europameister Lars Forster wird deshalb gemeinsam mit einem noch unbekannten Gastfahrer das Backup-Team für Schurter/Frischknecht bilden.

Nino Schurter im Video-Interview zum Cape Epic 2019:

Das Schweizer Duo kann selbstverständlich als Siegesanwärter gehandelt werden. Doch auch die Konkurrenz bringt sich mit starken Paarungen in Stellung. Investec-Songo-Specialized schickt mit Jaroslav Kulhavy und Howard Grotts die Titelverteidiger ins Rennen, die zudem auf zwei starke Backup-Teams setzen können: Sam Gaze und Alan Hatherly sowie Simon Andreassen und Christoph Sauser werden das tschechisch-amerikanische Duo bestmöglich unterstützen.

Jaroslav Kulhavy und Howard Grotts starten als Titelverteidiger ins Cape Epic 2019. Sie gehören definitiv zum Favoritenkreis!
# Jaroslav Kulhavy und Howard Grotts starten als Titelverteidiger ins Cape Epic 2019. Sie gehören definitiv zum Favoritenkreis! - Greg Beadle/Cape Epic/SPORTZPICS

Der Cape Epic-Gewinner von 2014, Kristian Hynek, startet gemeinsam mit dem U23 World Cup-Gesamtsieger Petter Fagerhaug ins Abenteuer Cape Epic. Und Manuel Fumic will mit Marathon-Weltmeister Henrique Avancini in diesem Jahr auch ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitreden. Das Team Bulls schickt praktisch zwei Leaderteams ins Rennen: Karl Platt und Alban Lakata sowie Simon Stiebjahn und Urs Huber sollen die Fahnen der deutschen Equipe hochhalten. Unterstützt werden sie von den Youngstern Martin Frey und Simon Schneller.

Karl Platt geht in diesem Jahr mit Alban Lakata an den Start. Holt sich der Österreicher gemeinsam mit dem Mr. Cape-Epic erstmals den Gesamtsieg?
# Karl Platt geht in diesem Jahr mit Alban Lakata an den Start. Holt sich der Österreicher gemeinsam mit dem Mr. Cape-Epic erstmals den Gesamtsieg? - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS

Weitere Paarungen, die für eine Überraschung – zumindest auf einzelnen Etappen – sorgen könnten, sind Philip Buys und Matthys Beukes, die zuletzt gemeinsam das Cape Pioneer souverän für sich entschieden haben. Die Italiener Damiano Ferraro und Samuele Porro dürfen vor allem auf einzelnen Teilstücken ebenfalls nicht komplett unterschätzt werden. Aus deutscher Sicht wird das Team Centurion Vaude beim Cape Epic ebenfalls vertreten sein. Die genauen Paarungen sind allerdings noch nicht bekannt. Marathon-Vizeweltmeister Daniel Geismayr und Jochen Käß dürften allerdings mit hoher Wahrscheinlichkeit die Speerspitze der nun verjüngten Mannschaft darstellen.

Das Team Centurion Vaude wird auch beim Cape Epic am Start stehen. Die genauen Zusammensetzungen sind aber noch nicht bekannt.
# Das Team Centurion Vaude wird auch beim Cape Epic am Start stehen. Die genauen Zusammensetzungen sind aber noch nicht bekannt. - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS

Und zu guter Letzt gibt es noch eine mehr als interessante Paarung bei den Damen zu vermelden: Annika Langvad startet gemeinsam mit Anna van der Breggen ins Cape Epic 2019. Die Erfolge von Langvad sind weitläufig bekannt, doch die der Niederländerin van der Breggen sind wohl noch beachtlicher – wenn auch auf der Straße. Die 28-Jährige wurde 2016 Olympiasiegerin und sicherte sich zudem die Bronzemedaille im Einzelzeitfahren in Rio. Zudem ist sie die amtierende Weltmeisterin im Straßenmetier. Van der Breggen startete zuletzt auch vereinzelt bei MTB-Rennen, bei denen sie zum Teil beachtliche Ergebnisse einfuhr. 2018 gewann sie den Sunshine Cup auf Zypern und bei den niederländischen MTB-Meisterschaften sicherte sie sich Silber. Beim World Cup im Val di Sole konnte sie nicht ihr volles Leistungspotential ausschöpfen, sodass sie am Ende auf Platz 30 ins Ziel kam. Da Langvad 2019 in Teilzeit auch auf der Straße unterwegs sein wird und dabei fürs gleiche Team wie van der Breggen in die Pedale tritt, lag diese Paarung fürs Cape Epic auf der Hand.

Annika Langvad will gemeinsam mit Anna van der Breggen zum fünften Mal das Cape Epic gewinnen.
# Annika Langvad will gemeinsam mit Anna van der Breggen zum fünften Mal das Cape Epic gewinnen. - Mark Sampson/Cape Epic/SPORTZPICS

Aus deutscher Sicht startet Adelheid Morath gemeinsam mit der Südafrikanerin Candice Lill ins Rennen. Dem Duo ist ein Podiumsplatz allemal zuzutrauen.

Update, 23.01.2019: Soeben wurde zudem eine weitere spannende Damenpaarung bekanntgegeben: Maja Włoszczowska startet im März gemeinsam mit ihrer neuen Teamkollegin Ariane Lüthi ins Cape Epic. Die Schweizerin gewann das Mehrtagesrennen in Südafrika schon drei Mal – jeweils an der Seite von Annika Langvad. Das Duo dürfte neben Langvad/van der Breggen ebenfalls große Chancen auf den Gesamtsieg besitzen.


Was denkt ihr: Wer gewinnt das Cape Epic 2019?

In den kommenden Tagen wird auf MTB-News auch wieder ein ausführlicher XC-News-Artikel veröffentlicht, in dem die Neuigkeiten aus der Szene kompakt für euch zusammengefasst werden.

  1. benutzerbild

    nopain-nogain

    dabei seit 09/2005

  2. benutzerbild

    ccpirat

    dabei seit 09/2005

    Das wird bei den Herren sehr spannend.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    ghostmuc

    dabei seit 10/2013

    bei der Salzkammerguttrophy 2018 war Premiere eines Film über die Cape Epic 2018. Kann den aber nirgends finden. Weiß jemand wo es den zu sehen gibt ?
  5. benutzerbild

    baloo

    dabei seit 01/2004

    für mich sind Manuel Fumic und Henrique Avancini die Favoriten.
    Freu mich schon auf die geilen Bilder und Videos.
    So schön der viele Schnee grad ist, aber so langsam würd ich gern mal wieder kurz/kurz über staubtrockene Trails flitzen. :cool:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!