Hunderte Fahrer versammelten sich im prestigeträchtigen Dorf Gstaad zum alljährlichen Snow Bike Festival, einem 4-tägigen Mountain Bike Abenteuer in den Schweizer Alpen mit 130 km schneebedeckten Trails und beinahe 4000 Höhenmeter Anstieg.

Die erste Etappe startete auf dem Rinderberg. Umgeben von Bergen, Wolken und verschneiten Trails wurden die Fahrer mit der Seilbahn bis hoch zur Spitze befördert und durften zunächst die majestätische Aussicht geniessen. Der anschliessende Downhill von über 1000 Höhenmeter auf der Skipiste ermöglichte es den Fahrern, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 64km/h zu erreichen. Die Harmonie von Wetter und Landschaft trug schliesslich zu einem unvergesslichen Renntag bei.

„Die Abfahrt vom Rinderberg war so interessant, dass ich komplett vergessen habe zu frieren. Zuerst die Sonne, dann die atemberaubende Aussicht und anschliessend durch den Nebel zu fahren… Es hätte nicht besser sein können!” Quetsch Franz, Snow Bike Festival Teilnehmer

Auf der zweiten Etappe starteten die Fahrer in der Promenade von Gstaad, fuhren über den Fluss Saane und folgten den Trails bis zum historischen Dorf Saanen. Der Anstieg aufs Eggli und der Rückweg via Gsteig verlangten den Teilnehmern jegliche Kraftreserven ab.

Bei eisigen Temperaturen ging es 130 km über schneebedeckte Trails
# Bei eisigen Temperaturen ging es 130 km über schneebedeckte Trails - Foto: SNOW BIKE FESTIVAL / Nick Muzik
Neben normalbereiften Bikes gab es auch dieses Jahr viele Fatbikes zu sehen
# Neben normalbereiften Bikes gab es auch dieses Jahr viele Fatbikes zu sehen - Foto: SNOW BIKE FESTIVAL / Nick Muzik

Am letzten Tag sorgten die dynamischen Wetterbedingungen für zusätzliche Herausforderungen. Da diese insbesondere im Winter einen starken Einfluss auf die Fahrbedingungen ausüben können, sehen sich die Fahrer einem Outdoor-Abenteuer gegenüber, welches nur schwer im Detail planbar ist. Doch es ist genau diese Art von Abenteuer, welches unsere Fahrer suchen und das Snow Bike Festival zu einem einzigartigen Event machen.

Ergebnisse Snow Bike Festival 2019

Bei den UCI-Männern dominierte Ramon Lauener (SUI) den gesamten Event, um schliesslich mit 3 Minuten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Raphael Gagné (CAN) den Gesamtsieg zu holen. David List (GER) schaffte es mit einem Rückstand von 3 Minuten 28 Sekunden auf Ramon Lauener noch auf den dritten Platz.

Nadine Rieder (GER) holte sich den Gesamtsieg bei den Frauen, trotz einem schlechten Start beim Prolog. Obwohl die Österreicherin Elisabeth Osl das Leader-Trikot durch den gesamten Event hindurch verteidigte, wurde ihr dies bei der letzten Etappe noch abgenommen. Paula Gorycka (POL) wurde dritte.

Das Snow Bike Festival gewinnt jedes Jahr als Wintersport Event an Relevanz und bringt Teilnehmer aus der ganzen Welt mit aufregenden neuen Herausforderungen nach Gstaad.

Weitere Informationen: www.snowbikefestival.com

 

  1. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!