Der mehrfache deutsche Downhill- und Fourcross-Meister Johannes Fischbach ist ab sofort auf Bikes des Herstellers R Raymon unterwegs. Fischi soll die bislang eher unbekannte Marke jedoch nicht nur auf der Rennstrecken präsentieren, sondern auch seine Erfahrungen und sein Know How in die Entwicklung der R Raymon-Bikes einbringen. Alle Infos zu dem spektakulären Wechsel gibt’s hier.

Schon länger ist bekannt, dass die dreijährige Zusammenarbeit zwischen Johannes Fischbach und Radon Bikes im Jahr 2019 nicht weitergeführt wird. Um den neuen Arbeitgeber des erfolgreichen deutschen Downhill-Fahrers rankten sich zwar einige Gerüchte, zuverlässige Anhaltspunkte gab es jedoch nicht. Jetzt ist es offiziell: Johannes Fischbach fährt ab sofort für R Raymon. Für die noch relativ junge Marke soll Fischi nicht nur auf den Rennstrecken der Welt glänzen, sondern auch seinen großen Erfahrungsschatz in die Entwicklung neuer Bikes einbringen und als Testfahrer fungieren.

„Soweit ich zurückdenken kann, sitze ich auf Bikes jeder Art und versuche dabei immer, die Grenzen des Möglichen auszuloten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit R Raymon und denke, dass wir gemeinsam sehr erfolgreich sein werden. Ein junges Team, schnelle Entscheidungen und viel Möglichkeiten aktiv mitzugestalten – was will man als Profisportler mehr?“ – Johannes Fischbach

Nach einer langwierigen Sprunggelenksverletzung ist Fischi pünktlich zu Saisonbeginn fit und wird neben den Downhill World Cups auch beim IXS Downhill Cup sowie bei ausgewählten City-Downhill-Rennen an den Start gehen. Sein erstes Rennen für R Raymon wird Fischi bereits am kommenden Wochenende bei City-Downhill in Valparaiso, Chile absolvieren. Dabei wird er auf einem R Raymon Downhill-Prototypen unterwegs sein.

„In etwas mehr als 18 Monate haben wir die zweite R Raymon-Kollektion am Start und nun begrüßen wir den zweiten Profisportler in unserem Team. Er ist für uns nicht nur ein herausragender Fahrer, er wird die Marke auch auf allen wichtigen Bike Festivals, Messen und ausgewählten Händlerveranstaltungen vertreten.“ – Felix Puello, Geschäftsführer der PEXCO GmbH

Johannes Fischbach wird die Strecken des Downhill World Cups ab sofort auf R Raymon Bikes unter die Stollen nehmen.
# Johannes Fischbach wird die Strecken des Downhill World Cups ab sofort auf R Raymon Bikes unter die Stollen nehmen.
johannes-fischbach-120
# johannes-fischbach-120
johannes-fischbach-132
# johannes-fischbach-132
Infos und Bilder: Pressemitteilung R Raymon
  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Voltage_FR
    Der Fischi stammt eigentlich aus nem Kaff bei Mitterteich. Rate Mal, warum er früher für Ghost und Lifefood gefahren ist ;) .
    Jetzt wohnt er meines Wissen Richtung Hof rauf.
    Er kommt also weitläufig aus der Gegend Bayreuth.
    Die Filmer sind auch aus der Ecke.
    Ich weiß schon woher er kommt, kenne das kleine Käfflein.
    Drum bin ich doppelt überrascht, wie man da hinkommt wo das Video gedreht wurde :D

    G.:)
  2. benutzerbild

    Voltage_FR

    dabei seit 08/2009

    Geh, von dem Kaff ist Bayreuth doch nicht so weit weg ;)
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Voltage_FR
    Geh, von dem Kaff ist Bayreuth doch nicht so weit weg ;)
    Wenn man drüber nachdenkt hat der Spot ja direkten Autobahnanschluß aus Hof. Und wenn man weiter überlegt war/ist er der der Spot der Erste, wenn man aus Richtung Fichtel oder Osten kommt, der so gut wie schneefrei ist.
    Gestern stand erst wieder ein Bus mit ein paar Cubis aus der Oberpfalz....Waldershof dort ;)

    G.:)
  5. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    Voltage_FR
    ch finds echt interessant. Keiner (kaum einer) kennt die Marke hier, aber die Räder werden per se einfach mal so schlecht geredet. Und weil man sie nicht kennt, hat der Fischi nen schlechten Deal gemacht und die Räder will man nicht sehen. :daumen:
    Genau darum gehts hier aber. Wenn man darüber nix schreiben darf dann kannst du den Thread direkt schließen.

    Voltage_FR
    Ich hoff für ihn einfach, dass er heuer mal von Pannen und Pech verschont bleibt und wieder Rennen ordentlich beenden kann.
    Egal ob WC oder EDC oder wo er am Start steht.
    Und was hat das jetzt mit dem Topic zutun?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!