Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Zwei Weltmeister in einem Team: Kate Courtney und Nino Schurter
Zwei Weltmeister in einem Team: Kate Courtney und Nino Schurter - Foto: Jordan Haggard
Andri Frischknecht startet gemeinsam mit Nino Schurter ins Cape Epic!
Andri Frischknecht startet gemeinsam mit Nino Schurter ins Cape Epic! - Foto: Margus Riga
Lars Forster will das Cape Epic nutzen, um sich eine ausgezeichnete Form für die Weltcuprennen aufzubauen
Lars Forster will das Cape Epic nutzen, um sich eine ausgezeichnete Form für die Weltcuprennen aufzubauen - Foto: Margus Riga
Kate Courtney startet 2019 nicht beim Cape Epic, konzentriert sich stattdessen voll auf die Weltcupsaison
Kate Courtney startet 2019 nicht beim Cape Epic, konzentriert sich stattdessen voll auf die Weltcupsaison - Foto: Margus Riga
Das gesamte SCOTT-SRAM Team 2019
Das gesamte SCOTT-SRAM Team 2019 - Foto: Jordan Haggard
Nino in Action!
Nino in Action! - Foto: Margus Riga
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0132
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0132
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0223
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0223

Mit der Weltmeisterin Kate Courtney und dem Europameister Lars Forster geht das SCOTT-SRAM MTB Racing Team in eine weitere XC- Saison. Teamleiter Thomas Frischknecht, Olympiasieger Nino Schurter, Andri Frischknecht, die beiden hochkarätigen Neuzugänge Courtney und Forster sowie der gesamte Betreuerstab haben sich zum allerersten Teamcamp in den USA getroffen. Neben einigen qualitätsvollen Trainingskilometern, die die Athleten in der Wärme Tucsons (Arizona) abspulten, präsentierte sich die Equipe erstmals offiziell der Öffentlichkeit.

Warme Temperaturen und tolle Strecken in Tucson waren die idealen Bedingungen für ein 10-tägiges Trainingslager des Team SCOTT-SRAMs, dass zudem eine sehr gute Möglichkeit bot sich gegenseitig kennenzulernen und die neuen Teammitglieder in die Mannschaft zu integrieren. „Der Teamgeist ist großartig, die Fahrer sind extrem motiviert und das Personal brennt“, zog Thomas Frischknecht ein äußerst positives Fazit des ersten Trainingslagers.

Zwei Weltmeister in einem Team: Kate Courtney und Nino Schurter
# Zwei Weltmeister in einem Team: Kate Courtney und Nino Schurter - Foto: Jordan Haggard

Erstes Highlight: Das Cape Epic!

Einige lange Grundlageneinheiten in Tucson, spaßige Mountainbike-Ausfahrten und Trainingsstunden mit der Physiotherapeutin des Teams, Julia Hegar, sollten den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2019 legen. Das erste große Ziel des Teams ist klar: Eine Top-Platzierung beim Cape Epic. Der Olympiasieger und Weltmeister, Nino Schurter, wird in diesem Jahr mit seinem jungen Teamkollegen Andri Frischknecht ein Duo beim prestigeträchtigsten MTB-Etappenrennen der Welt bilden. Der Schweizer strahlt für das achttägige Spektakel schon jetzt Zuversicht aus. „Wir wissen aus Erfahrung, dass dieses unvorhersehbare Rennen in beide Richtungen gehen kann“, erklärt Schurter. „Mit Andri haben wir aber eine gute Chance ein top Ergebnis einzufahren. Er ist ein erprobter Fahrer bei Etappenrennen. Es kann immer alles passieren – es kann genial laufen wie 2017, als wir das Epic gewonnen haben oder es kann durch einen Defekt, eine Krankheit oder ein anderes Unglück, wie im letzten Jahr, ganz schnell vorbei sein.“

Andri Frischknecht, Gewinner des Swiss Epics 2018, fügt hinzu: „Das Cape Epic mit meinem Mentor Nino zu fahren ist wie ein Traum, der wahr wird. Ich werde 100 Prozent geben und auch noch ein bisschen mehr und die Chance nutzen, zu zeigen was ich leisten kann.“

Andri Frischknecht startet gemeinsam mit Nino Schurter ins Cape Epic!
# Andri Frischknecht startet gemeinsam mit Nino Schurter ins Cape Epic! - Foto: Margus Riga

Mehr als nur ein Backup-Team sind hingegen Lars Forster und Gert Heyns. Der Europameister von SCOTT-SRAM und der südafrikanische Marathon-Champion werden unter dem Namen DSV / SCOTT-SRAM antreten. Das Duo will zumindest auf den einzelnen Teilstücken ein Wörtchen bei der Podestplatzvergabe mitreden. „Ich freue mich auf dieses großartige Event und mit Gert habe ich zudem einen erfahrenen Partner an meiner Seite. Ich bin zuversichtlich, dass das Cape Epic eine sehr gute Grundlage für die Weltcup-Saison darstellen könnte, die in diesem Jahr mein vorrangiges Ziel ist.“

Lars Forster will das Cape Epic nutzen, um sich eine ausgezeichnete Form für die Weltcuprennen aufzubauen
# Lars Forster will das Cape Epic nutzen, um sich eine ausgezeichnete Form für die Weltcuprennen aufzubauen - Foto: Margus Riga

Weltmeisterin Kate Courtney wird hingegen beim Cape Epic nicht am Start stehen. Ihr primäres Ziel in der kommenden Saison wird der Weltcup sowie die WM Ende August in Mont-Sainte-Anne sein. Anders als ihre männlichen Teamkollegen wird Courtney einige US-Cup-Rennen, die Sea Otter Classics sowie die PANAM-Spiele in Mexiko im April für den Saisonauftakt nutzen.

„Für Kate ist es wie schon im letzten Jahr wichtig, sich als Top-10-Weltcup-Fahrerin weiterzuentwickeln und nicht in erster Linie als Weltmeisterin angesehen zu werden. Den Weltmeistertitel mit nur 22 Jahren zu gewinnen, zeigt was sie leisten kann. Es ist aber unrealistisch, dass sie zu jedem Zeitpunkt auf aller höchstem Niveau derartige Siege einfahren wird. Sie ist noch jung, sie hat immer noch viel Potential für Verbesserungen und ist in der Lage Dinge schnell zu lernen. Es wird spannend, wie sich ihre Saison in diesem Jahr entwickelt“, erklärt Teamchef Thomas Frischknecht und nimmt gleichzeitig etwas den Erwartungsdruck von den Schultern der jungen US-Amerikanerin.

Kate Courtney startet 2019 nicht beim Cape Epic, konzentriert sich stattdessen voll auf die Weltcupsaison
# Kate Courtney startet 2019 nicht beim Cape Epic, konzentriert sich stattdessen voll auf die Weltcupsaison - Foto: Margus Riga

„Das Trainingslager war die erste von vielen unglaublichen Erfahrungen als Teil dieses Weltklasse-Teams. Es war für mich bereits eine große Chance mich als Athlet mit neuen Erfahrungen weiterzuentwickeln und mit der Teamatmosphäre sowie dem Equipment vertraut zu werden. Ich habe mir dieses Jahr ein neues Motto gesetzt: Spaß ist schnell und schnell macht Spaß. Ich freue mich auf ein großartiges 2019 mit SCOTT-SRAM“, so die amtierende Weltmeisterin.

Das gesamte SCOTT-SRAM Team 2019
# Das gesamte SCOTT-SRAM Team 2019 - Foto: Jordan Haggard
Nino in Action!
# Nino in Action! - Foto: Margus Riga
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0132
# SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0132
SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0223
# SCOTT-SRAM 2019 action picture by Margus Riga MRP 0223
Info: Pressemitteilung SCOTT-SRAM MTB Racing Team
  1. benutzerbild

    metalbks

    dabei seit 07/2012

    Wo ist denn der Stirnemann hin ?
  2. benutzerbild

    baloo

    dabei seit 01/2004

    metalbks
    Wo ist denn der Stirnemann hin ?
    wieder zu seinem alten Team -> Möbel Märki
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    actafool

    dabei seit 09/2005

    Bild #5
    Ibrahimovic zu SCOTT?!? :eek:
  5. benutzerbild

    Florian301

    dabei seit 08/2015

    actafool
    Bild #5
    Ibrahimovic zu SCOTT?!? :eek:
    Jetzt wo du es sagst... Ist aber nur Kate's Mechaniker... :D

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!