Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
MHML7894
MHML7894
Bei der Fertigung der Titan-Parts setzen die Athertons auf das Know How von Renishaw.
Bei der Fertigung der Titan-Parts setzen die Athertons auf das Know How von Renishaw.
Die Trickstuff Maxima-Bremsen sollen mit ihrer brachialen Bremskraft für Verzögerung sorgen.
Die Trickstuff Maxima-Bremsen sollen mit ihrer brachialen Bremskraft für Verzögerung sorgen.
Der erste Prototyp des neuen Atherton Downhill-Bikes macht schon einiges her
Der erste Prototyp des neuen Atherton Downhill-Bikes macht schon einiges her - wir sind gespannt, was die Geschwister noch in petto haben.
MHML4183
MHML4183
Neben den drei Geschwistern sind auch Charlie Hatton ...
Neben den drei Geschwistern sind auch Charlie Hatton ...
... und die junge Norwegerin Mille Johnset mit von der Partie.
... und die junge Norwegerin Mille Johnset mit von der Partie.
MHML7021
MHML7021

Nachdem die Athertons vor Kurzem mit der Gründung ihrer eigenen Bike-Marke für viel Aufsehen gesorgt haben, präsentieren die Geschwister jetzt ihr Team und die Partner für die kommende Saison – unter anderem Trickstuff, Continental, Stan’s No Tubes und Fox. Alle Infos zum Atherton Bikes-Team gibt’s hier.

Mit der Gründung von Atherton Bikes gehen die Geschwister Gee, Rachel und Dan einen für sie gänzlich neuen Weg und dürften dementsprechend aufgeregt in die neue Saison starten. Unterstützt werden sie dabei von vielen langjährigen und auch einigen neuen Partnern. So liefert Stan’s No Tubes die Laufräder, Renthal das Cockpit und WTB die Sättel. Das Fahrwerk kommt selbstverständlich von Fox und auch Crankbrothers, Rockguardz und Kindgud sind mit von der Partie. Bei Reifen und Bremsen setzten die Athertons auf deutsche Produkte von Continental und Trickstuff. Eingekleidet werden die erfolgreichen Geschwister auch in der kommenden Saison von der schottischen Bekleidungsmarke Endura. Auch der Helmsponsor bleibt mit Bell ebenfalls unverändert.

MHML7894
# MHML7894
Diashow: Atherton Bikes - Team und Partner für die Saison 2019 vorgestellt
Neben den drei Geschwistern sind auch Charlie Hatton ...
MHML7021
MHML7894
... und die junge Norwegerin Mille Johnset mit von der Partie.
Der erste Prototyp des neuen Atherton Downhill-Bikes macht schon einiges her
Diashow starten »
Bei der Fertigung der Titan-Parts setzen die Athertons auf das Know How von Renishaw.
# Bei der Fertigung der Titan-Parts setzen die Athertons auf das Know How von Renishaw.
Die Trickstuff Maxima-Bremsen sollen mit ihrer brachialen Bremskraft für Verzögerung sorgen.
# Die Trickstuff Maxima-Bremsen sollen mit ihrer brachialen Bremskraft für Verzögerung sorgen.

Bei der ungewöhnlichen Fertigung der Atherton Bikes arbeiten die Geschwister mit Renishaw zusammen. Renishaw ist einer der weltweit führenden Herstellern im Bereich der additiven Fertigung und bringt viel Erfahrung in der Produktion von Titanmuffen mit, welche das Herzstück der Atherton Bikes darstellen.

„Natürlich wird die Produktentwicklung in diesem Jahr im Mittelpunkt stehen, wenn wir unser neues Fahrrad anpassen und optimieren. Es ist großartig, Renishaw und Trickstuff im Team willkommen zu heißen und wieder mit Continental Tires und Stan’s No Tubes in Verbindung zu treten, die alle eine große Bedeutung bei der Entwicklung unseres Prototyps zu einem renntauglichen Produkt haben werden.”  Dan Atherton

Der erste Prototyp des neuen Atherton Downhill-Bikes macht schon einiges her
# Der erste Prototyp des neuen Atherton Downhill-Bikes macht schon einiges her - wir sind gespannt, was die Geschwister noch in petto haben.

Team

Neben Gee und Rachel werden kommende Saison auch Charlie Hatton und Mille Johnset auf Atherton Bikes unterwegs sein. Der junge Brite Charlie Hatton fuhr bereits letztes Jahr für Atherton Racing und konnte mit einigen guten Resultaten aus sich aufmerksam machen. Mille Johnset hingegen gehörte bislang der Atherton Academy, einem Nachwuchsförder-Programm, an und wird für 2019 erstmals einen vollen Platz im Team einnehmen. Gemeinsam wird das neue Team alle Downhill-Worldcups sowie ausgewählte Crankworx- und Red Bull-Events bestreiten.

MHML4183
# MHML4183
Neben den drei Geschwistern sind auch Charlie Hatton ...
# Neben den drei Geschwistern sind auch Charlie Hatton ...
... und die junge Norwegerin Mille Johnset mit von der Partie.
# ... und die junge Norwegerin Mille Johnset mit von der Partie.

MHML7021
# MHML7021

Infos und Bilder: Pressemitteilung Atherton Bikes

  1. benutzerbild

    Feanor90

    dabei seit 01/2011

    AndiBar361
    bin gespannt ob der Kleber halten wird
    Audi R8 wird die Karosserie geklebt, Lambo wird die Karosserie geklebt. Eurocopter klebt die Rotorblätter beim Tiger und es gibt immer noch welche die es nicht kapieren *facepalm*
  2. benutzerbild

    BODOPROBST

    dabei seit 02/2011

    Sub-Zero
    Wieso? Gabs da in der Vergangenheit Probleme?
    Richtig ausgeführt hält das schon. Kleben ist schon lange eine Erprobte Fügetechnik in der Industrie. Wie hier schon gesagt wurde, werden FLugzeugteile/ ganze Auto-Chassis geklebt und dort sind die Belastungen oder das Sicherheitsrisiko sicherlich nicht geringer.
    Aber die wissen auch wie es geht.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Sub-Zero

    dabei seit 07/2011

    Das sollte natürlich Vorrausetzung sein ;)
    Aber gabs bei Robo-Bikes in der Vergangenheit Probleme mit den Klebeverbindungen? (Ernsthafte Frage).
  5. benutzerbild

    SKa-W

    dabei seit 09/2005

    BODOPROBST
    Aber die wissen auch wie es geht.
    Und wo soll da das große Geheimnis sein? Wenn ich Probleme habe, hole ich mir nen Anwendungstechniker vom Kleberhersteller oder lass mir vorab Anwendungstechniker ins Haus kommen und mir die Prozesse vorführen.

    So Geheim wie manch einer glauben mag ist das alles nicht. Ich sitz aktuell in nem Anwendungszentrum von einem Fräswerkzeughersteller, da klopfen tagtäglich Firmen wie Airbus und Daimler an und wollen die Werkzeuge vorher ausgelegt, programmiert und getestet haben, bevor die in ihre eigene Produktion gehen. Das gehört bei uns zum Service dazu.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!