Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Tacx dürfte den meisten Bikern durch ihre smarten Rollentrainer bekannt sein
Tacx dürfte den meisten Bikern durch ihre smarten Rollentrainer bekannt sein - das niederländische Unternehmen, das nun zu Garmin gehört, bietet umfassende Trainings-Simulations-Geräte an.

Das Unternehmen Garmin, das Mountainbiker vor allem durch ihre GPS-Radcomputer kennen, kauft den Trainingsgeräte-Hersteller Tacx. Damit vereint Garmin nun smarte Indoor-Trainer und Outdoor-GPS-Anwendungen unter einem Dach.

Garmin Ltd. gab heute bekannt, dass eine ihrer Tochtergesellschaften eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb aller ausstehenden Aktien von Tacx Onroerend en Roerend Goed B.V (kurz “Tacx”) unterzeichnet hat, einem niederländischen Privatunternehmen, das Indoor-Trainingssoftware und -Anwendungen für Fahrräder entwickelt und herstellt. Der Abschluss dieser Akquisition steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und Abschlussbedingungen.

Die Niederländer sind vor allem für ihre Indoor Smart Trainer bekannt. Tacx-Trainer bieten Fahrsimulationen und sollen es Radfahrern ermöglichen, realitätsnah und unabhängig vom Wetter zu trainieren. Die Smart-Trainer lassen sich drahtlos mit beliebten Trainings-Apps wie Strava, Zwift und Co. verbinden sowie mit der Tacx Software, die Trainingspläne, Datenanalysen, und Landschaftsfilme auf der ganzen Welt, Live-Gegner und mehr bietet.

“Tacx bringt eine völlig neue Produktkategorie in das Fitnessportportfolio von Garmin ein, die unsere Reichweite auf den Indoor-Trainingsmarkt erweitert. Zusammen mit Tacx wird Garmin das ganze Jahr über ein nahtloses, angenehmes und motivierendes Innen- und Außenerlebnis für Radfahrer bieten.” –Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin

Tacx dürfte den meisten Bikern durch ihre smarten Rollentrainer bekannt sein
# Tacx dürfte den meisten Bikern durch ihre smarten Rollentrainer bekannt sein - das niederländische Unternehmen, das nun zu Garmin gehört, bietet umfassende Trainings-Simulations-Geräte an.

Das Unternehmen Tacx hat seinen Hauptsitz in Wassenaar, Niederlande, und ein Distributionszentrum in Vogt, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt fast 200 Mitarbeiter, die nun Teil des globalen Garmin-Teams werden. Um den wachsenden Markt für Indoor-Trainingsgeräte weiter zu erschließen, befindet sich Tacx nach eigenen Angaben derzeit in einem Investitionsprojekt zur Erweiterung seiner Forschungs- und Entwicklungs- sowie Produktionskapazitäten.

“Wir freuen uns, die Unterstützung eines Technologieführers wie Garmin zu erhalten. Mit den umfangreichen F&E-Kapazitäten und dem globalen Vertriebsnetz von Garmin freuen wir uns auf die Zusammenarbeit, um unsere Indoor-Trainingsprodukte und -technologien weiter zu verbessern und sie Radfahrern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.” – Koos Tacx, CEO von Tacx

Der Abschluss der Akquisition wird für das zweite Quartal 2019 erwartet. Zu den finanziellen Bedingungen der Übernahme teilten die Unternehmen nichts mit.

Was erwartet ihr vom Zusammengang von Garmin mit Tacx?

Infos und Fotos: Pressemitteilung Tacx/Garmin
  1. benutzerbild

    getFreaky

    dabei seit 07/2006

    ---
    Hab mich bei Zwift schon einmal verfahren. Auf einmal war ich in Österreich . Will ich nicht nochmal erleben.
    Des war dir eine Nummer zwax.

    Apropo Strava: dem Bericht von dcrainmaker nach hat man keine Angst vor Wahoo (sieht die eher als große Verlierer), man will eher mit Strava konkurieren, siehe Starterzahlen der Tour de Swift zBsp.
  2. benutzerbild

    gabarinza

    dabei seit 06/2007

    ---
    Hab mich bei Zwift schon einmal verfahren. Auf einmal war ich in Österreich . Will ich nicht nochmal erleben.
    Kann ich verstehen.:D
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    können wir uns ja sicher bald über sinkende preise freuen.... ;)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!