Seit einem heftigen Sturz bei einem EWS-Rennen vor knapp 4 Jahren kann Lorraine Truong weder arbeiten noch mountainbiken. Nun wurde eine Charity-Aktion ins Leben gerufen, um der stets positiv eingestellten Schweizerin einen neuen Rollstuhl zu finanzieren. 

Beim Enduro World Series-Rennen 2015 in Samoëns stürzte Lorraine Truong schwer. Seitdem leidet die Schweizerin an einem Schädel-Hirn-Trauma und kann weder mountainbiken noch arbeiten. Sie ist auf viel Unterstützung im täglichen Leben angewiesen, hat sich aber ihre überaus positive Einstellung nicht nehmen lassen. Derzeit stellt der Rollstuhl für Lorraine die einzige Möglichkeit dar, sich aktiv mit Freunden zu bewegen.

Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Spezialist pOcpac haben für die Schweizerin Lorraine Truong eine tolle Spendenaktion ins Leben gerufen
# Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Spezialist pOcpac haben für die Schweizerin Lorraine Truong eine tolle Spendenaktion ins Leben gerufen - für knapp 30 € kann man diese schicke und praktische Hülle erwerben, die das Smartphone auf Touren ideal schützt und gleichzeitig Platz für Geld und Karten bietet. Alle Erlöse gehen direkt an Lorraine, die sich einen neuen Rollstuhl für den Skatepark-Einsatz kaufen möchte.

Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Hersteller pOcpac haben nun eine limitierte Hülle produziert, die zu einem Preis von 29,90 € erworben werden kann. Die wasserdichte und dreckfeste Hülle ist in zwei Größen erhältlich und bietet nicht nur einen Schutz fürs geliebte Smartphone, sondern außerdem noch Platz für Bargeld und Bankkarten für den obligatorischen Enduro-Espresso auf einer Tour. 100 % der Einnahmen gehen direkt an Lorraine – sie sammelt derzeit Geld, um sich einen neuen Rollstuhl für den Einsatz im Skatepark zu kaufen. Dieser verfügt im Vergleich zu einem herkömmlichen Rollstuhl über einen gefederten Rahmen und gute Laufräder mit richtigen Reifen. Die Kosten für den Rollstuhl liegen bei etwa 5.000 €. Die Teilnahme an der Spendenaktion ist auf der Website von pOcpac möglich.

  1. benutzerbild

    Zask06

    dabei seit 12/2011

    Dodger79
    Du vergleichst allen Ernstes das hier nicht deiner Meinung entsprechende mit Rassismus?!? Mal ganz ernsthaft: meinst du den Scheiß tatsächlich ernst? Hast du auch nur die leiseste Ahnung, was für ein ernstes und riesengroßes gesellschaftliches Problem tatsächlich ist? Willst du damit dann Rassismus tendenziell eher kleinreden oder allen Ernstes "ich spende nicht für diesen Zweck, weil er mich nicht anspricht und ich persönlich die Verantwortung woanders sehe, wünsche aber allen viel Spaß und Erfolg" mit "Ausländer raus" vergleichen? Verzeihung, aber sollten wir lieber für deine anscheinend schwerwiegende Kopfverletzung sammeln? Meine Frau und Mutter meines Kindes ist Ausländerin und was sie an alltäglichem Rassismus erleiden/erdulden muss, geht auf keine Kuhhaut und du (jetzt werde ich auch mal deutlich) dahergelaufene Hans Wurst stellst das ernsthaft auf eine Stufe? Entweder hast du _keine_ Ahnung, wovon du redest oder man hat dir echt in's Hirn geschissen...
    DANKE!!!:daumen::anbet:
  2. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    Putzig aber endlich ende hier :D
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    black-panther

    dabei seit 03/2011

    Na schau, eine Diskussion über die Sachlichkeit von Diskussionen, find ich gut.
    Und bitte bleibt nett und schimpft euch nicht!

    :)
  5. benutzerbild

    renegade24

    dabei seit 11/2006



    Vielleicht dann so, obwohl der Kopf da auch was abbekommen kann. Aber wer will es ihr denn nicht gönnen, etwas Spaß am Leben zu haben. :ka:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!