Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Hope HB.130 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck
Das Hope HB.130 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck - verfügbar ist das schicke Carbon-Trailbike voraussichtlich ab Juli.
Hope HB 130-3
Hope HB 130-3
Hope HB 130-6
Hope HB 130-6
Hope HB 130-5
Hope HB 130-5
Hope HB 130-2
Hope HB 130-2

Nachdem die Frässpezialisten von Hope mit dem HB.160 erstmals ein komplettes Mountainbike zu Kauf angeboten haben, stellen sie dem Enduro jetzt ein Trailbike zur Seite. Das auf den Namen HB.130 hörende Mountainbike rollt auf 29″-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck. Alle Infos dazu gibt’s hier.

Hope HB.130: Infos und Preise

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 130 mm
  • Laufradgröße 29″
  • Verfügbar voraussichtlich Juli 2019
  • www.hopetech.com

Das HB.130 wird das zweite Bike in Hopes Lineup. Das vordere Rahmendreieck besteht aus hochwertigem Sichtcarbon und wird komplett bei Hope in Großbritannien gefertigt. Beim Hinterbau setzten die Frässpezialisten wie schon beim HB.160 – hier unser ausführlicher Test – auf aus Aluminium gefräste Streben. Die Optik des schwarzen Rahmens wird durch grün eloxierte Lagerabdeckungen aufgelockert. Alle Züge sind innerhalb des Hauptrahmens geführt, was für eine schicke, saubere Optik sorgt. Im Bereich des Hinterbaus hat man dagegen auf eine interne Führung verzichtet, lediglich der Schaltzug läuft unterhalb des Carbon-Kettenstrebenschutzes. Wie fast schon selbstverständlich verfügt der Carbon-Rahmen über eine Flaschenhalteraufnahme.

Das Hope HB.130 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck
# Das Hope HB.130 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck - verfügbar ist das schicke Carbon-Trailbike voraussichtlich ab Juli.
Diashow: Sea Otter 2019 – Hope HB.130 - Schickes Carbon-Trailbike aus Barnoldswick
Hope HB 130-3
Hope HB 130-6
Hope HB 130-2
Hope HB 130-5
Das Hope HB.130 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 130 mm Federweg am Heck
Diashow starten »
Hope HB 130-3
# Hope HB 130-3
Hope HB 130-6
# Hope HB 130-6

Das Hope HB.130 setzt anders als sein großer Bruder auf 29″ große Laufräder und stellt dem Fahrer 130 mm Federweg zur Verfügung. Laut Hope soll das Bike so viel Sicherheit und Spaß im Downhill vermitteln und sich bergauf fast wie ein XC-Bike fahren. Diese Kombination soll das HB.130 zum perfekten Rad für die britischen Trails machen. Bei Fragen zur Geometrie hielt man sich bei Hope bedeckt. Die Geometrie des neuen Bikes soll jedoch weit weniger konservativ ausfallen als noch beim HB.160. Hope springt mit dem HB.130 laut eigenen Angaben zwar auf den “lang & flach”-Zug auf, geht dabei aber nicht so weit, dass das Bike auf engen, technischen Trails an seine Grenzen kommt. Zudem lässt sich an der unteren Dämpferaufnahme ein Flip Chip erkennen, wodurch sich die Geometrie vermutlich noch an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Das Hobe HB.130 wird vermutlich ab Juli 2019 erhältlich sein. Was der Carbon-Hobel dann kosten wird, ist noch ungewiss.

Hope HB 130-5
# Hope HB 130-5
Hope HB 130-2
# Hope HB 130-2

Wie gefällt euch das neue Hope HB.130?


Hier findest du alle Neuheiten vom Sea Otter Classic Festival 2019:

  1. benutzerbild

    el martn

    dabei seit 02/2005

    Ein “WILL HABEN“ löst dieses Rad nicht aus!
  2. benutzerbild

    hardflipper

    dabei seit 12/2005

    Ich finds gut hoffentlich ist die Geo schön konservativ. Lang und flach ist schie$$e für meine Gegend .
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    komamati-san

    dabei seit 10/2003

    Ich find auch dass die Geo recht brauchbar aussieht, und an 29'' hab ich mich für Rahmengrößen M auch inzwischen optisch gewöhnt.

    Was ich mich immer nur frage bei der Konstruktion eines Carbonrahmens: die 'großen' Hersteller (s. u.a. der hausbesuch bei Specialized neulich) treiben da einen erheblichen Aufwand bezüglich Faserrichtung, Materialstärken etc und anschließender Festigkeitsprüfung, damit das ganze belastungsgerecht designt ist. Wie kriegen das die kleinen Hersteller hin, sich da know-how aufzubauen? Gerade wenn man dann noch neu im Rahmendesign ist wie Hope? Kauft man sich da immer ein paar Spezialisten ein, wie bei der Formel1?
  5. benutzerbild

    _chilla_

    dabei seit 05/2008

    Es gibt ja auch in der Bikeindustrie einige Entwicklungsdienstleister ;)
    Bei Hope wurde aber glaube ich wirklich jemand eingestellt, eventuell hatte ich das auf pinkbike in dem Hausbesuchartikel gelesen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Hope bei MTB-News.de

Events

Derzeit ist kein Event eingetragen.

Jetzt Hope-Events eintragen!

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!