Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der obere Dämpfer ist gut sichtbar, vom unteren blitzt lediglich der Ausgleichsbehälter aus dem Unterrohr heraus
Der obere Dämpfer ist gut sichtbar, vom unteren blitzt lediglich der Ausgleichsbehälter aus dem Unterrohr heraus - abgesehen von den zwei Dämpfern fällt einem direkt der hohen Drehpunkt mit Kettenumlenkung auf.
boxengasse-maribor-cannondale-2
boxengasse-maribor-cannondale-2
boxengasse-maribor-cannondale-2-4
boxengasse-maribor-cannondale-2-4
Cannondale macht keinen Hehl daraus, dass es ihnen beim World Cup hauptsächlich darum geht, möglichst viele Testeindrücke zu sammeln
Cannondale macht keinen Hehl daraus, dass es ihnen beim World Cup hauptsächlich darum geht, möglichst viele Testeindrücke zu sammeln - Rennerfolge sind für die Amerikaner vorerst Nebensache.
Während der obere Dämpfer nur als Feder fungiert, kümmert sich der im Unterrohr versteckte Fox DHX2 um die Dämpfung.
Während der obere Dämpfer nur als Feder fungiert, kümmert sich der im Unterrohr versteckte Fox DHX2 um die Dämpfung.
boxengasse-maribor-cannondale-2-2
boxengasse-maribor-cannondale-2-2
Matt Simmonds stürzt sich an Bord des neuen Cannondale DH-Prototyps die Startrampe herunter.
Matt Simmonds stürzt sich an Bord des neuen Cannondale DH-Prototyps die Startrampe herunter.

Die Spatzen zwitscherten es schon länger von den Dächern: Cannondale steigt nach langer Abstinenz wieder in den Downhill World Cup ein. Dabei geben sich die Amerikaner nicht etwa mit einem gewöhnlichen Downhill-Bike zufrieden, sondern setzen auf einen extravaganten Carbon-Rahmen mit zwei Dämpfern. Alle spärlichen Infos zum neuen Cannondale DH-Prototyp gibt’s hier.

Cannondale DH-Prototyp kurz und knapp

Die amerikanische Kultmarke Cannondale ist seit langer Zeit erstmals wieder beim Downhill World Cup vertreten. Zusammen mit Team-Fahrer Matt Simmonds testet der Fahrradhersteller ein mehr als außergewöhnliches Downhill-Bike im Renneinsatz. Der DH-Prototyp ist aus Carbon gefertigt, rollt auf 29″-Laufrädern und verfügt über einen hohen Hinterbaudrehpunkt mit einer Kettenumlenkung. Ein ganz normales 2019er Downhill-Bike – könnte man denken, doch weit gefehlt: das Cannondale arbeitet nämlich nicht nur mit einem, sondern gleich mit zwei Dämpfern. Während der erste Dämpfer auf Anhieb sichtbar, waagrecht im Hauptrahmen platziert ist, ist der zweite Dämpfer im Inneren des Unterrohrs versteckt.

Der obere Dämpfer ist gut sichtbar, vom unteren blitzt lediglich der Ausgleichsbehälter aus dem Unterrohr heraus
# Der obere Dämpfer ist gut sichtbar, vom unteren blitzt lediglich der Ausgleichsbehälter aus dem Unterrohr heraus - abgesehen von den zwei Dämpfern fällt einem direkt der hohen Drehpunkt mit Kettenumlenkung auf.

Diashow: Downhill World Cup 2019 – Maribor - Cannondale DH-Prototyp mit zwei Dämpfern
Matt Simmonds stürzt sich an Bord des neuen Cannondale DH-Prototyps die Startrampe herunter.
Cannondale macht keinen Hehl daraus, dass es ihnen beim World Cup hauptsächlich darum geht, möglichst viele Testeindrücke zu sammeln
boxengasse-maribor-cannondale-2-2
Der obere Dämpfer ist gut sichtbar, vom unteren blitzt lediglich der Ausgleichsbehälter aus dem Unterrohr heraus
Während der obere Dämpfer nur als Feder fungiert, kümmert sich der im Unterrohr versteckte Fox DHX2 um die Dämpfung.
Diashow starten »

boxengasse-maribor-cannondale-2
# boxengasse-maribor-cannondale-2
boxengasse-maribor-cannondale-2-4
# boxengasse-maribor-cannondale-2-4
Cannondale macht keinen Hehl daraus, dass es ihnen beim World Cup hauptsächlich darum geht, möglichst viele Testeindrücke zu sammeln
# Cannondale macht keinen Hehl daraus, dass es ihnen beim World Cup hauptsächlich darum geht, möglichst viele Testeindrücke zu sammeln - Rennerfolge sind für die Amerikaner vorerst Nebensache.

Beide Dämpfer werden beim Einfedern von ein und derselben Wippe gleichzeitig angelenkt. Doch warum überhaupt zwei Dämpfer? Während ein herkömmlicher Dämpfer gleichzeitig Feder und Dämpfung beherbergt, haben die Amerikaner von Cannondale die beiden Elemente auf zwei verschiedene “Dämpfer” aufgeteilt. Der obere Dämpfer mit der orangenen Feder ist ausschließlich für das Federn zuständig und hat dementsprechend natürlich auch keinen Ausgleichsbehälter. Der untere Dämpfer dagegen lässt die Feder vermissen und ist ausschließlich für die Dämpfungs-Arbeit verantwortlich. Durch die Trennung von Feder und Dämpfung eröffnen sich laut Cannondale ganz neue Einstelloptionen.

Während der obere Dämpfer nur als Feder fungiert, kümmert sich der im Unterrohr versteckte Fox DHX2 um die Dämpfung.
# Während der obere Dämpfer nur als Feder fungiert, kümmert sich der im Unterrohr versteckte Fox DHX2 um die Dämpfung.

So können die Cannondale-Ingenieure mit dem zweigeteilten System scheinbar unterschiedliche Übersetzungsverhältnisse mit verschiedenen Progressionen ausprobieren, ohne dabei die Dämpfung zu beeinflussen. Die untere Dämpferaufnahme des Federbeins scheint jedenfalls jede Menge verschiedene Montageoptionen zu ermöglichen. Genauere Informationen konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

boxengasse-maribor-cannondale-2-2
# boxengasse-maribor-cannondale-2-2

Welche Ziele Cannondale genau mit dem speziellen Prototypen verfolgt, den man übrigens auch mit nur einem Dämpfer fahren kann, ist derzeit ein Geheimnis. Das Cannondale-Motto lautet derzeit ”This is a test” – sie wollen die World Cup-Bühne nutzen, um wertvolle Daten zu sammeln und den Prototyp unter den härtesten Bedingungen auf Herz und Nieren zu testen. Ob das spektakuläre Cannondale Downhill-Bike jemals in Serie gehen wird, steht also noch in den Sternen.

Matt Simmonds stürzt sich an Bord des neuen Cannondale DH-Prototyps die Startrampe herunter.
# Matt Simmonds stürzt sich an Bord des neuen Cannondale DH-Prototyps die Startrampe herunter.

Seid ihr auch schon gespannt, wie es mit dem Cannondale Downhill-Bike weitergeht?


Alle Artikel zum Downhill World Cup Maribor 2019 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2019

  1. benutzerbild

    CanyonMaxiMal

    dabei seit 09/2013

    Ich weiß nicht ob jemand schon so weit gedacht hat oder ob ich Recht habe...

    Ich denke dass der "zusätzliche" Dämpfer unten nur ein externer Ausgleichsbehälter ist zum Federbein oben. Oder hat schon mal jemand einen Fox Dämpfer im Worldcup ohne Ausgleichsbehälter gesehen ??? ;)

    Wird im PKW- oder Motorradbereich gerade im Gelände oft so praktiziert. Der Behälter ist dann mittels Stahlflex mit dem Dämpfer verbunden (Leitung ist dann wohl versteckt platziert). Ich kenne leider nur dieses Foto aus der Perspektive. Das 2. Federbein muss man sich ja da unten erstmal hindenken... Oder gibt es noch ein Foto von oben wo man wirklich 2 Dämpfer erkennt?
  2. benutzerbild

    cycophilipp

    dabei seit 08/2003

    bei "Dämpfern" haben die schon immer eigengebrötelt. Dass man nur einen zum gewinnen braucht, haben viele schon bewiesen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Yeti06

    dabei seit 01/2010

    View attachment 856103
    CanyonMaxiMal
    Ich weiß nicht ob jemand schon so weit gedacht hat oder ob ich Recht habe...

    Ich denke dass der "zusätzliche" Dämpfer unten nur ein externer Ausgleichsbehälter ist zum Federbein oben. Oder hat schon mal jemand einen Fox Dämpfer im Worldcup ohne Ausgleichsbehälter gesehen ??? ;)

    Wird im PKW- oder Motorradbereich gerade im Gelände oft so praktiziert. Der Behälter ist dann mittels Stahlflex mit dem Dämpfer verbunden (Leitung ist dann wohl versteckt platziert). Ich kenne leider nur dieses Foto aus der Perspektive. Das 2. Federbein muss man sich ja da unten erstmal hindenken... Oder gibt es noch ein Foto von oben wo man wirklich 2 Dämpfer erkennt?
    Ja gibt es!
  5. benutzerbild

    Yeti06

    dabei seit 01/2010

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Cannondale bei MTB-News.de

Events

Derzeit ist kein Event eingetragen.

Jetzt Cannondale-Events eintragen!

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!