Der Deutsche Meister im Enduro rangiert momentan auf Rang 45 in der EWS. Christian „Texi“ Textor will sicher noch mehr – und vielleicht hilft ihm dabei bald ein neues Arbeitsgerät. Jedenfalls wurde er in Winterberg auf einem auffällig getarnten „Erlkönig“ gesichtet und Bulls hat ein Teaser-Video dazu veröffentlicht – wir haben die ersten Bilder für euch.

Video

Fotos

Fettes Oberrohr, in dem das Federbein verschwindet
# Fettes Oberrohr, in dem das Federbein verschwindet - DieTrinkflasche verschwindet im Sitz"rohr" und ein Yoke verbindet Federbein und Wippe.
Offenbar gibt es ein ziemlich breites Unterrohr
# Offenbar gibt es ein ziemlich breites Unterrohr - das von einem Steinschlagschutz im unteren Bereich geschützt wird. Der Blick unters Oberrohr ist ebenfalls interessant.
Klarer Fall von Carbon
# Klarer Fall von Carbon - die scharfen Radien und direkten Übergänge von Ober und Unterrohr ins Steuerrohr.
Einen solchen Sitzdom hat man vielleicht schon mal ähnlich gesehen
# Einen solchen Sitzdom hat man vielleicht schon mal ähnlich gesehen - aber noch nie, um Platz für die Trinkflasche zu machen.
Hängebauch Adé!
# Hängebauch Adé! - Statt Hängebauch gibt es bozengerade Linien und eine ungewöhnlich schicke Trinkflaschenintegration.
Chris Textor am Lift in Winterberg
# Chris Textor am Lift in Winterberg - wenig überraschend bleiben die Anbauteile von Shimano (XTR), Fox (36 und X2), DT Swiss und Co. quasi identisch.

Bisher ist Texi auf einem Bulls Wild Ronin unterwegs – mit 140 mm Federweg ist der Twentyniner aber nicht unbedingt das Mittel der Wahl für die anspruchsvollen EWS-Strecken, obwohl Texi natürlich das Fahrwerk nach Möglichkeiten aufgebohrt hat. Auch bei der Geometrie sind 66,8° Lenkwinkel und der kompakte Reach nicht die Werte eines modernen Race-Enduros. Klar also, dass das Bulls Team hier noch eine Schippe drauf legen will.

Texis bisheriges EWS-Taxi
# Texis bisheriges EWS-Taxi - mit 140 mm am Heck eher ein Trailbike als ein waschechtes Race-Enduro.

Die Designsprache scheint sich dabei am Bulls Wild Edge zu orientieren, das dieses Jahr ebenfalls schon eine Frischzellenkur erhalten hat. So können wir uns gut vorstellen, dass der Dämpfer ganz ähnlich in ein breit aufgezogenes Oberrohr integriert wird.

Voluminöse Konstruktion
# Voluminöse Konstruktion - Sowohl der Steuerrohrbereich als auch der untere Bereich des Sitzrohrs sehen sehr voluminös aus. Ein Zeichen für einen Hauptrahmen aus Carbon? Die Startnummern im Transporter weisen nochmal auf Texi hin.

Bei der Laufradgröße ist auf den Bildern außer passenden Proportionen wenig zu erkennen – man wäre aber naiv, auf etwas anderes als 29″ zu wetten. Auch beim Federweg würden wir uns – wenn es sich wirklich um ein echtes Enduro für Texi handelt – wundern, wenn er nicht ziemlich genau bei 160 mm vorne und hinten landen würde; auch wenn am Heck natürlich gern mal ein paar Millimeter zugunsten der großen Laufräder verloren gehen.

Das Federbein ist jetzt am Oberrohr angeschlagen und in einem Yoke montiert
# Das Federbein ist jetzt am Oberrohr angeschlagen und in einem Yoke montiert - darunter ist genug Platz für eine Trinkflasche. Die Laufradgröße sieht stark nach 29" aus, lässt sich im Pixelgewirr aber nur schlecht erkennen.

War jemand von euch zufällig in Winterberg und hat einen Blick auf das Bike werfen können? Andernfalls sind wir gespannt, ob Texi beim nächsten EWS-Rennen in Madeira damit unterwegs ist – am 11.05.19 ist es bereits so weit!

  1. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Siemens SL45 bestes Handy ever! (Aber hatte das ne Kamera?)
  2. Anzeige

  3. benutzerbild

    BommelMaster

    dabei seit 01/2002

    Nice christian, da haben sie dir wohl ein wettkampftaugliches rad rad gebaut. Damit steht der top ten nichts mehr im wege!

    Viel erfolg!

    Vg, cornelius
  4. benutzerbild

    cluso

    dabei seit 01/2003

    Mitglied
    Erkenntnis des Tages:
    Bilder vom Marsrover können qualitativ besser sein als bei einem Prototypen aus 20m Entfernung im Bikepark!
    Das IBC hätte bei CSI nachfragen müssen. Die haben die Technik für so Bilder. :D

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!