Am kommenden Wochenende findet der dritte Stopp der diesjährigen Enduro World Series auf der schönen Insel Madeira statt. Der schnelle Ire Greg Callaghan wird nicht am Rennen teilnehmen: Er hat sich bei einem Sturz mehrere Knochen im Fuß gebrochen. 

2017, beim letzten EWS-Stopp auf Madeira, konnte Greg Callaghan das Rennen für sich entscheiden, nun ist er zum Zuschauen verdammt. Bei einem Trainingsunfall vor gut zwei Wochen hat sich der schnelle Cube-Fahrer mehrere Knochen im Fuß gebrochen und einige Bänder beschädigt. Laut eigener Angabe bestand bis zuletzt noch eine kleine Chance, dass er beim dritten Enduro World Series-Rennen dieses Jahres trotz der Verletzung an den Start gehen könnte. Nun hat der Ire aber über Instagram bestätigt, dass er definitiv ausfallen wird. Nach einem für seine Verhältnisse eher durchwachsenen Saisonstart wollte Greg Callaghan auf Madeira wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Daraus wird nun nichts.

View this post on Instagram

This should be the generic "cant wait to race this weekend, feeling great on my bike etc" post but unfortunately it's not. No Madeira @world_enduro for me this weekend! I had an awkward crash two weeks ago, breaking a couple of bones and rupturing some ligaments in my foot. There was a small chance that I could be able to race this week so I've been doing everything possible to give my body the best chance to heal but unfortunately there just wasn't enough time. Seriously gutted as after a rough start to the year I was looking forward to getting things back on track at one of my favourite places to race, @ewsmadeira. After 7 years of racing EWS this is only the second race I've missed through injury and it could have been much worse, I was really lucky not to do more damage considering how I fell, so I cant complain too much. I'll still be there to watch the @cubeactionteam smash it and I'm actually excited to see one of these races from the other side of the tape for the first time! Huge thanks to all my sponsors and everyone around me for being so supportive the last few weeks! #brb #bikesarestillclass 📸@kikeabelleira

A post shared by Greg Callaghan (@greg_callaghan) on

Bei den ersten beiden Enduro World Series-Rennen des Jahres konnte sich jeweils der frisch gebackene Red Bull-Athlet Martin Maes durchsetzen. Der junge Belgier führt die Gesamtwertung dadurch vor Flo Nicolai und Keegan Wright an, der Vorjahres-Gesamtsieger Sam Hill liegt derzeit lediglich auf Rang 11. Die Enduro World Series 2019 umfasst insgesamt acht Rennen.

  1. benutzerbild

    Nurmi92

    dabei seit 11/2015

    525Rainer schrieb:


    Bikechecks wären fein. So wie beim dh WC. @Thomas


    nach Madeira kommt man halt auch nicht so schnell mal wie nach maribor.
    dirty dan ist sicher ein tipp, ein kollege is da letztes jahr die transmadeira mitgefahren, da hatten sie in einer Stage im oberen Teil ärgsten Staub und unten weiter dann Regenwald...
  2. benutzerbild

    DirtJumper III

    dabei seit 06/2003

    Kann mir jemand empfehlen wo man die drei stages als GoPro Video komplett ansehen kann? Hab immer nur Ausschnitte gefunden.

    [URL]https://www.youtube.com/channel/UCWonIwSTT7dmub93pwsd2JQ/videos[/URL]
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    525Rainer schrieb:
    Wirklich schade für ihn.
    Kann mir jemand empfehlen wo man die drei stages als GoPro Video komplett ansehen kann? Hab immer nur Ausschnitte gefunden.

    Was fährt Maes für reifen? Hab in Riva mit Schwalbe gesprochen. Magic Mary SG ultrasoft in 29 kommt im Herbst pünktlich zu meinem neuen Radl. Der noby nic in SG wird nicht kommen. War aber scheinbar eine Ausnahme für Maes. Ansonsten fahren die angeblich serienreifen.

    Bikechecks wären fein. So wie beim dh WC. @Thomas

    Da wir nur in Ausnahmefällen bei der EWS unterwegs sind, wird das immer nur sporadisch möglich sein wie beispielsweise vor einer Weile in Whistler – haben wir aber auf dem Schirm!
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Danke für die Tips.
    Die Kategorie endurobikes wär halt fürs Forum massiv interessant. Kann ja Mal eine Marke sowas präsentieren und jemanden der eh vor Ort ist und Lust drauf hat unterstützen. Win win.
  6. benutzerbild

    Nurmi92

    dabei seit 11/2015

    gibts eh auf PB/VitalMtb und auch auf EnduroMTB Magazin immer wieder mal die bikechecks. so spannend sind die von den enduros aber auch nicht unbdingt find ich.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!