Die zweite Runde des U23-Weltcups liegt hinter uns! In äußerst spannenden und knappen Rennen setzten sich Haley Batten und Vlad Dascalu durch. Im Biathlonstadion von Nové Město na Moravě überzeugten aus deutscher Sicht Ronja Eibl und Max Brandl auf den Plätzen zwei bzw. acht. Der Ergebnisse der U23-Rennen:

U23-Damen: Batten furios zum Sieg

Im Rennen der U23-Damen setzte sich Haley Batten durch. Die US-Amerikanerin enteilte schon in der Startrunde der Konkurrenz und fuhr relativ souverän ihrem ersten Weltcupsieg entgegen. Ronja Eibl (Corendon Circus) hielt sich zunächst zurück und wollte nicht zu früh ans Limit gehen. Die deutsche Meisterin reihte sich in der Verfolgergruppe ein, zündete allerdings wie in Albstadt vergangene Woche im letzten Renndrittel den Turbo und fuhr bis auf 30 Sekunden an Batten heran. Zum Sieg reichte es für Eibl allerdings nicht mehr ganz, doch mit diesem hohen Tempo entledigte sie sich auch der Junioren-Weltmeisterin Laura Stigger, die schließlich auf Rang drei einfuhr. Nina Benz landete nach einem Defekt in Runde eins auf dem elften Rang.

nome_xco_wu_results

U23-Herren: Dascalu im Sprint vorne

Das U23-Rennen der Herren entwickelte sich zu einer spannenden Angelegenheit. Lange Zeit fuhren sieben Fahrer gemeinsam an der Spitze, ohne dass sich ein Fahrer entscheidend absetzen konnte. Im vorletzten Umlauf ergriff der Albstadt-Sieger Filippo Colombo die Initiative und sprengte die Spitzengruppe. Der Rumäne Vald Dascalu und der Däne Simon Andreassen konnten allerdings folgen. In der letzten Runde ging Dascalu als erstes in den letzten Downhill, kam mit circa 10 Metern Vorsprung auf die Zielgerade und ließ sich den Sieg auf den letzten Metern nicht mehr nehmen. Colombo landete auf Rang zwei, mit zehn Sekunden Rückstand fuhr Andreassen vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse ins Ziel ein.

Max Brandl zeigte sich lange Zeit in Schlagdistanz zur Spitze und verzeichnete damit einen deutlich stärkeren Auftritt als vergangene Woche in Albstadt. Der Lexware-Pilot legte im letzten Umlauf die schnellste Rundenzeit hin und wurde mit Rang acht belohnt. Auf Platz 32 zeigte Alex Bregenzer ein starkes Rennen. Drittbester Deutscher war David List auf Rang 47.

nome_xco_mu_results

Alle Artikel zum XC World Cup in Nové Město na Moravě 2019:

  1. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!