Neue Partnerschaft für Danny MacAskill, ein schönes Video für uns: Nachdem der Schotte schon jahrelang für die Tochterfirma Five Ten unterwegs ist, fährt er nun auch für Adidas Outdoor. Aber statt das einfach langweilig zu verkünden, brennt Danny einfach nach Danny Daycare direkt den nächsten Clip in seinen Youtube-Kanal, der tricktechnisch mal wieder einige für einige herunterklappende Kinnladen sorgen dürfte.

Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 007
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 007
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 013
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 013
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 008
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 008
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 023
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 023
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 020
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 020
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 014
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 014
Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 015
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 015

Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 025
# Danny MacAskill © adidas Outdoor Dave Mackison 025

Fotos: adidas Outdoor


Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    AchseDesBoesen

    dabei seit 08/2003

    niconj
    Die Tricks die hier gezeigt werden, sind aber irgendwie nicht mehr so gefährlich, wie vor einigen Jahren. Er wird ja auch älter.
    Du meinst so wie Brumotti in 200 Metern Höhe aufm Wolkenkratzer?
  2. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    niconj
    Danny fährt schon ewig Five Ten. Da quietscht nix. Leider sind die nach dem sie von Adidas übernommen wurden, nicht mehr so gut und teurer geworden. Der Grip meiner alten Freerider vor Adidas ist um einiges besser als der der neuen Freerider. Die Sohle soll beide male S1 sein.
    Die alten Freerider hatten eine viel weichere Sohle. Der Grip-Unterschied wird daher kommen. Der Schuh ist nur bedingt vergleichbar. Ich finde den neue Freerider besser. Die ersten Fiveten, die vernünftig an meinen schmalen Fuss passen und die steifere Sohle macht für Selbstrauffahrer mehr Sinn. Der Grip ist gewohnt gut. Kann da beim besten Willen keinen Unterscheid am Gummi erkennen. Man muss sich nur an die steifere Sohle gewöhnen. War für mich kein Problem.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Tonyvercetty

    dabei seit 08/2016

    Ich finde den einfachen Sleuth vom Grip her besser als Freerider, vermutlich weil er nicht so eine steife und runde Sohle hat. Ich habe auch mehr Gefühl für das Pedal mit dem Sleuth. Freerider EPS für den Winter hat ebenfalls keine so hochgezogene Nase wie der normale Freerider und grippt gefühlt besser.
  5. benutzerbild

    niconj

    dabei seit 08/2008

    Ist wohl wie ein Sattel. Sleuth fand ich kagge.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!