Das Dirt Masters Festival 2019 in Winterberg ist Geschichte. Nach einem ereignisreichen Wochenende ist es Zeit zurückzublicken und das Geschehene Revue passieren zu lassen. Hier gibt’s einen kurzen Rückblick auf das Festival-Wochenende.

Winterberg hat wieder einmal ein sehr besonderes Festival abgeliefert. Schon im Vorfeld war die Messlatte extrem hoch gesetzt, denn es standen so viele einzelne Veranstaltungen auf dem Programm wie noch nie. Ein Dutzend verschiedene Wettbewerbe, Contests und Shows waren im Zeitplan gelistet, so dass es schon fast eine logistische und organisatorische Aufgabe war, nichts zu verpassen. Nicht zuletzt lag die Schwierigkeit darin, immer pünktlich an den jeweiligen Schauplätzen zu sein. Dass man auf dem Weg dorthin ständig durch die im gesamten Gelände verteilte Expo-Area musste und somit ständig bei den Ausstellern vorbei kam, die logischerweise einiges in Petto hatten, half dabei nicht. Aber mal ehrlich, genau das macht ja das iXS Dirt Masters aus.

Maximilian Jakubowski - DHC Winterberg 2019
# Maximilian Jakubowski - DHC Winterberg 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren war der erste Tag des iXS Dirt Masters in Winterberg ganz dem Nachwuchs gewidmet. Der erste große Wettbewerb bei dem viertätigen Festival war der Specialized Rookies Cup, der auf der 1.500 Meter langen Downhill Strecke des Bikeparks ausgetragen wurde. Der Kurs war fast identisch mit dem, der in den nächsten Tagen beim iXS Downhill Cup gefahren wird, einzig wurden ein paar Umfahrungen von extrem schwierigen Stellen abgesteckt. Somit wurden die jungen Sportler und Sportlerinnen gut gefordert, was jedoch bei dem Leistungsniveau auch angebracht ist.

Schon im Vorfeld war abzusehen, wie beliebt das Rennen sein würde. Die mehr als 200 Startplätze waren innerhalb von elf Minuten ausgebucht und im anschließenden Verlauf haben sich noch weitere Zweihundert auf die Warteliste gesetzt. Extrem erfreulich ist die hohe Anzahl der Teilnehmenden in den Klassen U13 und U15. In diesen gingen 120 Fahrer und Fahrerinnen an den Start, wobei sogar noch weitere 70 auf der Warteliste standen. Somit hätte man das Startfeld theoretisch allein mit diesen Klassen voll machen können.

Auch die kleinen hatte mächtig Spaß am Rennen und waren zahlreich vertreten.
# Auch die kleinen hatte mächtig Spaß am Rennen und waren zahlreich vertreten.

Die erste Aufgabe für alle Angemeldeten war dann das Abholen der Startnummer, wobei viele die Möglichkeit bereits am Mittwochnachmittag nutzten. Ab 18:00 Uhr hatte man dann eine Stunde Zeit für den Track Walk, um schon einmal zu wissen, auf was man sich am nächsten Tag einzustellen hatte.

Richtig los ging es dann also am Donnerstagmorgen, als das eigentliche Festival noch gar nicht geöffnet hatte. Bereits um acht Uhr war das Pflichttraining angesetzt und schon da zeigten die Jungen respektables Racing. Insgesamt sechs Stunden hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Zeit sich den Kurs einzuprägen und die schnellen Linien zu finden. Nach einer kurzen Pause ging es dann pünktlich um 14:30 Uhr los mit dem Seeding Run, bei dem die Startreihenfolge für das anschließend ausgetragene Finale festgelegt wurde. Aber wie auch in den anderen Rennserien gab es bereits in diesem Lauf schon Punkte für die Gesamtwertung der sechs Rennen umfassenden Serie. Aber beim ersten Rennen war wohl die Serienwertung nicht das erste an was das Teilnehmerfeld gedacht hat, schließlich ist der Auftakt eher immer wichtig, um zu sehen, wo man denn nun im Vergleich zu den anderen steht. Alle Kids lieferten eine Beeindruckende Leistung ab, obwohl natürlich nicht jeder am Ende auf dem Podium Platz nehmen konnte.

Henri Kiefer - RDC Winterberg 2019
# Henri Kiefer - RDC Winterberg 2019

Am Sonntag ging es bei perfekten Wetterverhältnisse weiter, trotzdem war die Stimmung am vierten und letzten Tag auf dem Dirt Masters sehr gedämpft. Am Samstag gab es in den letzten Stunden des Festivals auf den ausgewiesenen Bikeparkstrecken ein tragisches Unglück, in dessen Folge der Betroffene in einer Klinik in der darauffolgenden Nacht leider verstarb. Die Umstände waren bis zum Ende der Veranstaltung noch unklar, einzig wurde mitgeteilt, dass der Vorfall nicht bei einem Wettbewerb erfolgte, sondern sich auf einer Strecke des normalen Bikeparkbetriebs ereignete.

Anastasia Thiele - DHC Winterberg 2019
# Anastasia Thiele - DHC Winterberg 2019

Bei den Sportveranstaltungen, die am Sonntag noch in den Bereichen Downhill, Slopestyle und Enduro ausgetragen wurden, wurde insoweit auf den Vorfall reagiert, dass sie zwar ausgetragen wurden, aber ohne Musik und mit einer eher nüchternen und sachlichen Moderation. Am Ende standen die Ergebnisse fest, zum Feiern war aber natürlich keinem so richtig zu mute.

Jordi Hart - RDC Winterberg 2019
# Jordi Hart - RDC Winterberg 2019

Auch wir verzichten an dieser Stelle auf die Beschreibung des Renngeschehens vom Finale im iXS Downhill Cup. Die Schnellsten der Elite Klassen waren Theo Erlangsen (RSA – Julius Malema) und Spela Horvat (SLO – BeFly World Team).

Ergebnisse iXS Downhill Cup 2019 – Winterberg

Results_Final_DHC#2_Winterberg2019

Ergebnisse Specialized Rookies Cup 2019 – Winterberg

Results_Final_RDC#1_Winterberg2019
Infos und Bilder: Pressemitteilung Racement
  1. benutzerbild

    Racement

    dabei seit 05/2013

    Das Dirt Masters Festival 2019 in Winterberg ist Geschichte. Nach einem ereignisreichen Wochenende ist es Zeit, das geschehene Revue passieren zu lassen. Hier gibt's einen kurzen Rückblick auf das Festival-Wochenende und die Ergebnisse des iXS Downhill und Specialized Rookies Cups.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.mtb-news.de/news/2019/06/05/ixs-downhill-cup-2019-winterberg/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]iXS Downhill Cup 2019 Winterberg: Ergebnisse und Rückblick auf das Festival-Wochenende[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.mtb-news.de/news/2019/06/05/ixs-downhill-cup-2019-winterberg/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/55/aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wNi9QYXRyaWNrLVNjaGVtLURIQy1XaW50ZXJiZXJnLTIwMTkuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Warum wird auf die Beschreibung des finales des Downhillcups verzichtet ?!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    Schöne Bilder

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!