Shimano präsentiert unter dem Namen Pro Tharsis zwei neue Lenker sowie einen passenden Vorbau für den Enduro-Einsatz. Der neue Lenker ist sowohl in einer Aluminium- als auch einer Carbon-Variante erhältlich und setzt auf das 35 mm Klemmmaß. Alle Infos dazu gibt’s hier.

Pro Tharsis 3Five-Lenker

Der neue Pro Tharsis 3Five Carbon-Lenker ist aus hochwertigen T800-Carbonfasern gefertigt und bringt lediglich 198 g auf die Waage. Trotzdem soll der neue Lenker mehr als ausreichend Stabilität und Steifigkeit für den groben Enduro-Einsatz mitbringen. Durch den 35 mm-Klemmbereich konnte Shimano dem Lenker nach eigenen Angaben eine sehr hohe Lenksteifigkeit sowie Stabilität verleihen, ohne dabei die für den Komfort wichtige Nachgiebigkeit zu vernachlässigen.

  • neuer Lenker für den Enduro-Einsatz
  • Material Aluminium / Carbon
  • Klemmung 35 mm
  • Breite 800 mm (bis 720 mm kürzbar)
  • Rise 20 mm
  • Backsweep
  • Gewicht 270 g (Aluminium) / 198 g (Carbon)
  • Verfügbarkeit Herbst 2019
  • www.pro-bikegear.com
Der neue Pro Tharsis 3Five-Lenker ist sowohl in einer Aluminium- als auch einer Carbon-Variante erhältlich
# Der neue Pro Tharsis 3Five-Lenker ist sowohl in einer Aluminium- als auch einer Carbon-Variante erhältlich - beide Varianten sind 800 mm breit und setzen auf 20 mm Rise.

Der Tharsis 3Five Carbon-Lenker kommt mit 20 mm Rise sowie mit 9° Backsweep und ist 800 mm breit. Bei Bedarf kann der Lenker jedoch auf 720 mm gekürzt werden. Neben dem Carbon-Lenker bietet Pro auch eine Aluminium-Variante an, dieses teilt sich die Spezifikationen mit dem Carbon-Lenker und wiegt 270 g.

Handlebar Tharsis0002
# Handlebar Tharsis0002
Handlebar Tharsis0000
# Handlebar Tharsis0000

Pro Tharsis Vorbau

Passend zu den neuen Lenkern bietet Shimano außerdem einen neuen Vorbau an. Der Pro Tharis Vorbau ist aus 7050er Aluminium gefertigt, wiegt 150 g und ist in den Längen 35 mm, 45 mm und 55 mm erhältlich. Selbstverständlich setzt der neue Vorbau auf das 35er-Klemmaß. Wie bei Enduro-Vorbauten üblich beträgt der Rise neutrale 0°.

  • neuer zu den Lenkern passender Vorbau
  • Material Aluminium
  • Klemmung 35 mm
  • Rise
  • Länge 35 mm / 45 mm / 55 mm
  • Gewicht 150 g
  • Verfügbarkeit Herbst 2019
  • www.pro-bikegear.com
Der neue Pro Tharsis Vorbau soll perfekt zu den neuen Lenkern passen und bringt 150 g auf die Waage.
# Der neue Pro Tharsis Vorbau soll perfekt zu den neuen Lenkern passen und bringt 150 g auf die Waage.
Tharsis Stem0000
# Tharsis Stem0000
Tharsis Stem0001
# Tharsis Stem0001

Wie gefallen euch die neuen Kombinationen?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Shimano
  1. benutzerbild

    ma1208

    dabei seit 09/2015

    Enginejunk schrieb:
    Ich glaube er meinst den Test VORHER, der war vor 4 jahren(?), steht auch glaube in dem aktuellen Test mit drin. Da hat auch der Renthal Lenker katatrophal abgeschnitten, ein Pro lenker brach auch sowie die RaceFace. Glaube der Gewinner damals war Syntace, als einziger wenn ich mich noch korrekt erinnere. Kurz danach gabs dann noch en Statement von den Herstellern, das die schockiert sind und bei manchen Aussagen musste man sich en bissel andn Kopp fassen, wie die das relativiert haben.

    Ja stimmt, im Artikel wird der alte Test aus 5/14 erwähnt. Also schon 5 Jahre her. Den habe ich nicht zur Hand. Aber gut, ich arbeite selbst in der Faser-Kunststoff-Verbund-Branche. Manchmal kommen leider Sachen auf den Markt, wo es einem kalt den Rücken runter läuft. Aber wenigstens sind die meisten lernbereit oder halt schnell weg vom Fenster.
    Es ist aber auch recht schwierig, da es in der Bike-Branche oft keine sinnvollen verbindlichen Auslegungsvorschriften gibt. Die existierenden sind oft veraltet und entsprechen eher den Anforderungen an den Mainstream. Die ambitionierteren Fahrer liegen da leider oft deutlich drüber. Aber gut, das ist ein anderes Thema.
  2. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    ma1208 schrieb:
    Ja stimmt, im Artikel wird der alte Test aus 5/14 erwähnt. Also schon 5 Jahre her. Den habe ich nicht zur Hand. Aber gut, ich arbeite selbst in der Faser-Kunststoff-Verbund-Branche. Manchmal kommen leider Sachen auf den Markt, wo es einem kalt den Rücken runter läuft. Aber wenigstens sind die meisten lernbereit oder halt schnell weg vom Fenster.
    Es ist aber auch recht schwierig, da es in der Bike-Branche oft keine sinnvollen verbindlichen Auslegungsvorschriften gibt. Die existierenden sind oft veraltet und entsprechen eher den Anforderungen an den Mainstream. Die ambitionierteren Fahrer liegen da leider oft deutlich drüber. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

    Würde auch behaupten, das vor 5jahren noch relativ blauäugig an die Sache gegangen wurde. Wenn ich mich recht erinnere, kam vor 5-6jahren auch die Welle mit den breiten Lenkern, da dürften viele Hersteller einfach ihre Lenker von 720-740mm auf 800mm verbreitert haben. Ist natürlich nur mutmaßung, würde es aber zumindest etwas erklären. Und auch erklären warum die Lenker im neuen Test fast durchweg als tauglich erachtet werden.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Zucchi

    dabei seit 06/2015

    Enginejunk schrieb:
    Ich glaube er meinst den Test VORHER, der war vor 4 jahren(?), steht auch glaube in dem aktuellen Test mit drin. Da hat auch der Renthal Lenker katatrophal abgeschnitten, ein Pro lenker brach auch sowie die RaceFace. Glaube der Gewinner damals war Syntace, als einziger wenn ich mich noch korrekt erinnere. Kurz danach gabs dann noch en Statement von den Herstellern, das die schockiert sind und bei manchen Aussagen musste man sich en bissel andn Kopp fassen, wie die das relativiert haben.

    An den Test von 2015 kann ich mich auch noch gut erinnern. Und ich habe mir darauf Syntace Carbon Lenker für meine beiden Top Bikes zugelegt. Weniger weil ich am Tests alles glaube, obwohl der hier genannte gut gemacht war und auch sachlich, sondern wegen dem Interview mit Joe Klieber von Syntace, bei dem man gut sehen konnte, dass er was von Carbon versteht und, vor allem, auch von dessen Grenzen und Schwächen. Ist und bleibt einfach so. Es gibt Leute, sie haben Ahnung von dem was sie machen und dann gibt's welche, die haben keine ber viel Marketing und extrem wenig Gewicht. Zu wenig, um Lenker stabil zu machen, wobei ja damals ein Ritchey Lenker nicht einmal die lächerliche EU Testnorm überstanden hat. Und der war aus Alu. Also lag's weniger an Alu oder Carbon sondern vielmehr an gut oder schlecht gemacht.
  5. benutzerbild

    Stompy

    dabei seit 06/2007

    ma1208 schrieb:
    Habe den Test gerade zufällig gefunden. Ist gar nicht so lange her, Test war in BIKE 04/19.
    Getestet wurde die Kombi Vorbau (Alu) mit Lenker (CFK) des Tharsis Trail. Alle drei Testmuster haben die 250 Tausend Lastwechsel nicht erreicht, allerdings ist wohl bei allen drei Mustern die Vorbau-Klemme gebrochen. Der CFK-Lenker war bis zu den entsprechenden Lastwechseln nicht das Problem.
    Und da die meisten hier den Vorbau ja eh hässlich finden, kann man den Lenker ja gerne an einen anderen Vorbau Schrauben
    Allerdings ist der getestete Lenker in der Bike mit UVP 159,95 € angegeben. Zumindest hinsichtlich der UVP also gar nicht sooo günstig. Der Pro liegt preislich im Test eher im Mittelfeld.


    Ja, hab ihn gefunden, ich meinte den älteren (Bike 05-2014). Da zeichnete sich der Tharsis Pro Carbon vor allem durch seine unzumutbare Serienstreuung aus. Das eine Testmuster hielt alle geforderten Lastwechsel aus, das andere Exemplar brach extrem schnell und hatte einen der schlechtesten Werte im Test. In beiden Fällen brach der Lenker, nicht der Vorbau. Einmal sogar in der Griffzone.
  6. benutzerbild

    ma1208

    dabei seit 09/2015

    Sowas ist ganz klar auf mangelnde Prozesssicherheit in der Produktion zurück zu führen. Das ruiniert einfach den Ruf von CFK, obwohl es eigentlich ein top Werkstoff ist. Man kann es halt leider leicht verbocken, wenn man schlampig ist.
    Glücklicherweise zeigt der aktuelle Test, dass da die Konsequenzen gezogen wurden und die Zuverlässigkeit wohl auf einem hohen Niveau ist. Jedenfalls eine deutliche Verbesserung zu vor 5 Jahren!
    Meine Bedenken sind jedenfalls mitlerweile so gering, dass ich auch einen CFK-Lenker habe. Aber hier einen zu wählen, der nicht das allerletzte Gramm rausquetscht, ist sicher trotzdem ratsam.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!