Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Er wird nicht ohne Grund als der GOAT der Downhill-Welt bezeichnet
Er wird nicht ohne Grund als der GOAT der Downhill-Welt bezeichnet - Greg Minnaar ist der erfolgreichste Fahrer der World Cup-Geschichte und trotz seines fortgeschrittenen Alters noch immer extrem flott unterwegs. In der Qualifikation konnte er sich im tiefen Staub vor seinem Teamkollegen Loris Vergier durchsetzen.
In Maribor wurde sie knapp von Tahnée Seagrave geschlagen, in Fort William war Rachel Atherton an der Reihe
In Maribor wurde sie knapp von Tahnée Seagrave geschlagen, in Fort William war Rachel Atherton an der Reihe - ob sich Tracey Hannah in Leogang den ersten Sieg der Saison sichern kann? In der Quali war sie am schnellsten unterwegs.
Schneebedeckte Gipfel, traumhafte Ausblicke und Pulverschnee
Schneebedeckte Gipfel, traumhafte Ausblicke und Pulverschnee - das sind die Zutaten für einen perfekten Tag auf der Piste. Bei einem Downhill-Rennen stellt zumindest der pulverige Boden die Fahrerinen und Fahrer vor ungeahnte Herausforderungen.
Wer einen Fehler macht, ist praktisch weg vom Fenster
Wer einen Fehler macht, ist praktisch weg vom Fenster - bei der Qualifikation der Männer ging es knapp wie selten zur Sache. Jede kleine Unachtsamkeit kann da schon bedeuten, dass man im großen Finale nicht dabei ist.
Wie oft Vali Höll schon die heftigen G-Kräfte in diesen Wallrides gespürt hat?
Wie oft Vali Höll schon die heftigen G-Kräfte in diesen Wallrides gespürt hat? - Die Lokalmatadorin hat in der Qualifikation gezeigt, dass sie ihren Konkurrentinnen auch im Rennen nicht den Hauch einer Chance lassen möchte. Mit über 18 Sekunden Vorsprung hat sie sich vor Anna Newkirk durchgesetzt.
Finn Iles war früher ein formidabler Ski-Rennläufer
Finn Iles war früher ein formidabler Ski-Rennläufer - bei Scrubs wie diesem kann man jedoch froh sein, dass der junge Kanadier rechtzeitig die Sportart gewechselt hat.
Er war die große Überraschung der Qualifikation
Er war die große Überraschung der Qualifikation - Jure Zabjek konnte sich knapp hinter Amaury Pierron auf Platz 5 positionieren.
Das Training auf der schnellen Strecke wurde von einem heftigen Sturz überschattet: Stefan Garlicki ging am Freitag heftig zu Boden und wurde mit Verdacht auf Oberschenkel-Bruch ins Krankenhaus geflogen.
Das Training auf der schnellen Strecke wurde von einem heftigen Sturz überschattet: Stefan Garlicki ging am Freitag heftig zu Boden und wurde mit Verdacht auf Oberschenkel-Bruch ins Krankenhaus geflogen.
Wir drücken die Daumen, dass der Südafrikaner bald wieder auf die Beine kommt!
Wir drücken die Daumen, dass der Südafrikaner bald wieder auf die Beine kommt!
Jeder Zentimeter zählt
Jeder Zentimeter zählt - Rémi Thirion kratzt mit der Präzision eines Chirurgen bei 40 km/h die Kurve.
Mit Platz 15 hat Paula Zibasa von den SRAM Young Guns erstmals den Sprung ins Finale bei den Frauen geschafft.
Mit Platz 15 hat Paula Zibasa von den SRAM Young Guns erstmals den Sprung ins Finale bei den Frauen geschafft.
In Abwesenheit von Brendan Fairclough ist Connor Fearon der wohl letzte verbliebene Flatpedal-Vertreter
In Abwesenheit von Brendan Fairclough ist Connor Fearon der wohl letzte verbliebene Flatpedal-Vertreter - das scheint definitiv kein Hindernis zu sein: Platz 6 ist ein starkes Ergebnis für den Australier. Ihm scheint Leogang sehr gut zu liegen: Hier hätte er fast den ersten World Cup-Sieg seiner Karriere gefeiert.
Leogang World Cup Quali-7943
Leogang World Cup Quali-7943
Aaron Gwin fühlt sich in Leogang eigentlich pudelwohl: Keine andere Strecke liegt dem Amerikaner so sehr.
Aaron Gwin fühlt sich in Leogang eigentlich pudelwohl: Keine andere Strecke liegt dem Amerikaner so sehr. - Ob er noch durch seinen verletzten Knöchel gehandicapt ist oder in der Qualifikation einfach etwas taktiert hat? Schwer zu sagen.
Luca Shaw konnte sich letztes Jahr als schnellster Fahrer qualifizieren
Luca Shaw konnte sich letztes Jahr als schnellster Fahrer qualifizieren - dieses Jahr hinkt er mit Platz 22 seinen eigenen Ansprüchen hinterher.
Till Ulmschneider fährt eine starke Saison, hat den Sprung ins Finale aber wieder knapp verpasst.
Till Ulmschneider fährt eine starke Saison, hat den Sprung ins Finale aber wieder knapp verpasst.
Selbiges gilt für Julian Steiner. Bei kaum einem anderen Rennen geht es so knapp zur Sache wie in Leogang.
Selbiges gilt für Julian Steiner. Bei kaum einem anderen Rennen geht es so knapp zur Sache wie in Leogang.
Matteo Iniguez hat bisher immer mal wieder Anzeichen seiner fahrerischen Brillianz gezeigt
Matteo Iniguez hat bisher immer mal wieder Anzeichen seiner fahrerischen Brillianz gezeigt - nun ist dem Franzosen ein hervorragender kompletter Lauf gelungen. Er geht im Finale als vorletzter Junior auf die Strecke.
Monika Hrastnik hat sich am vergangen Wochenende in Fort William eine Gehirnerschütterung zugezogen und ist in Leogang sehr zurückhaltend unterwegs
Monika Hrastnik hat sich am vergangen Wochenende in Fort William eine Gehirnerschütterung zugezogen und ist in Leogang sehr zurückhaltend unterwegs - eigentlich ist sie in der Lage, deutlich schneller zu fahren, als es der zwölfte Platz in der Quali vermuten lässt. Deutlich sinnvoller wäre es allerdings, wenn sie sich vollständig auskurieren würde, statt einen weiteren Sturz zu riskieren.
Dritte Qualifikation des Jahres, dritter Sieg
Dritte Qualifikation des Jahres, dritter Sieg - ob morgen auch der dritte Finalsieg des Jahres für Thibaut Daprela folgt?
Wenn Mitch Ropelato eine Möglichkeit finden würde, seine Scrub-Fähigkeiten portioniert und in Flaschen abgefüllt zu verkaufen, dann wäre er nun wohl ein reicher Mann.
Wenn Mitch Ropelato eine Möglichkeit finden würde, seine Scrub-Fähigkeiten portioniert und in Flaschen abgefüllt zu verkaufen, dann wäre er nun wohl ein reicher Mann.
Marine Cabirou fährt bis dato eine hervorragende Saison
Marine Cabirou fährt bis dato eine hervorragende Saison - die Startnummer 3 an ihrem Scott-Prototyp hat sie sich redlich verdient.
Platz 16 in der Qualifikation, Startnummer 69, perfekte Kurventechnik vor schickem Panorama und das alles noch in High Performance-Jeans
Platz 16 in der Qualifikation, Startnummer 69, perfekte Kurventechnik vor schickem Panorama und das alles noch in High Performance-Jeans - Johannes von Klebelsberg ist schon jetzt ganz offiziell unser Held von Leogang.
Anna Newkirk ging heute erstmals im Trikot der Gesamt-Führenden an den Start …
Anna Newkirk ging heute erstmals im Trikot der Gesamt-Führenden an den Start …
… musste sich aber ebenso wie Mille Johnset hinter Vali Höll einreihen.
… musste sich aber ebenso wie Mille Johnset hinter Vali Höll einreihen.
Simon Maurer hat nicht nur einen Schrumpfschlauch an seinem Banshee Legend 29er, auf den er mächtig stolz ist, sondern vor allem ein extrem starkes Quali-Ergebnis in der Tasche
Simon Maurer hat nicht nur einen Schrumpfschlauch an seinem Banshee Legend 29er, auf den er mächtig stolz ist, sondern vor allem ein extrem starkes Quali-Ergebnis in der Tasche - mit Platz 41 hat der Franke ein grandioses Ergebnis eingefahren und gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt.
Greg Williamson hat sich zu seinem Geburtstag mit Platz 9 in der Qualifikation selbst das wohl schönste Geschenk gemacht
Greg Williamson hat sich zu seinem Geburtstag mit Platz 9 in der Qualifikation selbst das wohl schönste Geschenk gemacht - wobei: Über eine Flasche von Mitch Ropelatos Scrub-Spezialsauce hätte er sich wahrscheinlich auch sehr gefreut.
leogang-fotostory-quali-7680
leogang-fotostory-quali-7680
Amaury Pierron erlitt im Freitags-Training einen harten Sturz im frischen unteren Waldsegment und sah Samstagmorgen alles andere als glücklich aus
Amaury Pierron erlitt im Freitags-Training einen harten Sturz im frischen unteren Waldsegment und sah Samstagmorgen alles andere als glücklich aus - scheinbar hat der Franzose die Zähne jedoch ganz ordentlich zusammengebissen und sich den vierten Platz in der Quali gesichert.
Dakotah Norton musste sich im Winter an der Schulter operieren lassen und konnte erst wenige Wochen vor Saison-Start wieder aufs DH-Bike
Dakotah Norton musste sich im Winter an der Schulter operieren lassen und konnte erst wenige Wochen vor Saison-Start wieder aufs DH-Bike - während er nach eigener Aussage auf harten und langen Strecken wie Fort William ziemlich mit der Kraft zu tun hat, fühlt er sich in Leogang vergleichsweise wohl auf dem Rad. Mit Platz 13 ist der Amerikaner wieder konstant gut unterwegs.
Hannes Lehmann musste seinen Quali-Lauf wegen einer roten Flagge wiederholen
Hannes Lehmann musste seinen Quali-Lauf wegen einer roten Flagge wiederholen - auch im zweiten Lauf hatte er kein Glück und verließ die Strecke im unteren Abschnitt. Er wird das Finale leider verpassen.
Eddie Masters und Bernard Kerr setzen ihr internes Team-Battle fort
Eddie Masters und Bernard Kerr setzen ihr internes Team-Battle fort - Eddie hat seinen Team-Chef wieder einmal knapp geschlagen und sich Rang 14 gesichert.
Max Meinhold ist für den verletzten Moritz Ribarich bei den SRAM Young Guns eingesprungen
Max Meinhold ist für den verletzten Moritz Ribarich bei den SRAM Young Guns eingesprungen - bisher läufts im World Cup jedoch noch nicht so rund.
Knapp lief es auch bei Phil Atwill ab
Knapp lief es auch bei Phil Atwill ab - der Brite kommt in seinem neuen Team bisher überhaupt nicht in Schwung. Immerhin konnte er sich mit Rang 60 haarscharf fürs Finale qualifizieren.
Loïc Bruni sieht auf der Strecke wie immer sehr kontrolliert und sicher aus
Loïc Bruni sieht auf der Strecke wie immer sehr kontrolliert und sicher aus - mit Platz 11 kann er allerdings nicht sonderlich zufrieden sein. Auch wenn die Narben im Gesicht verheilt sind, wird ihm sein harter Crash aus Fort William noch in den Knochen stecken.
Kye A'Hern war letztes Jahr einer der absoluten Top-Junioren, erlebt in seinem zweiten World Cup-Jahr jedoch eine eher rückläufige Formkurve
Kye A'Hern war letztes Jahr einer der absoluten Top-Junioren, erlebt in seinem zweiten World Cup-Jahr jedoch eine eher rückläufige Formkurve - mit Platz 4 in der Quali meldet sich der Australier in Leogang zurück.
Bereits beim Trackwalk herrschte Einigkeit unter den anwesenden MTB-News-Redakteuren: Wenn es jemanden gibt, der etwas enge und komische Wiesenkurven mit viel Geschwindigkeit fahren kann, dann ist das Loris Vergier!
Bereits beim Trackwalk herrschte Einigkeit unter den anwesenden MTB-News-Redakteuren: Wenn es jemanden gibt, der etwas enge und komische Wiesenkurven mit viel Geschwindigkeit fahren kann, dann ist das Loris Vergier! - Der Franzose lag bei allen Splits vorne, büßte jedoch kurz vorm Ziel etwas Zeit auf seinen Team-Kollegen ein und liegt somit haarscharf auf Rang zwei. Dennoch bleibt er unser Favorit.
Bernard Kerr auf dem Weg zu einem weiteren starken Top 15 Ergebnis!
Bernard Kerr auf dem Weg zu einem weiteren starken Top 15 Ergebnis!
Malte Stöhr verfehlte die Quali mit Platz 133 leider recht deutlich.
Malte Stöhr verfehlte die Quali mit Platz 133 leider recht deutlich.
Enger ging es bei Silas Grandy zu, der Sonntags allerdings auch nicht am Start stehen wird.
Enger ging es bei Silas Grandy zu, der Sonntags allerdings auch nicht am Start stehen wird.
Mark Wallace liefert aktuell richtig konstant ab
Mark Wallace liefert aktuell richtig konstant ab - Top 10 für den Kandier!
Laurie Greenland konnte in Leogang bereits Top-Resultate feiern und sieht auf der Strecke unglaublich schnell aus
Laurie Greenland konnte in Leogang bereits Top-Resultate feiern und sieht auf der Strecke unglaublich schnell aus - Platz 12 lässt allerdings noch etwas Luft nach oben fürs Finale.
Kamera-Kind Gee Atherton schaffte es knapp in die Top 20.
Kamera-Kind Gee Atherton schaffte es knapp in die Top 20.
Matt Walker lag auf Top 15 Kurs, scheint dann jedoch auf Probleme gestoßen zu sein
Matt Walker lag auf Top 15 Kurs, scheint dann jedoch auf Probleme gestoßen zu sein - der junge Brite dürfte am Sonntag trotzdem um einen Podiums-Platz mitfahren.
leogang-fotostory-quali-8498
leogang-fotostory-quali-8498
Rachel Atherton scheint in den Quali-Läufen dieses Jahr nicht so viel Druck geben zu können
Rachel Atherton scheint in den Quali-Läufen dieses Jahr nicht so viel Druck geben zu können - Platz zwei für die Britin, die hier als einzige die riskante Innenlinie in den Stümpfen meisterte.
leogang-fotostory-quali-8579
leogang-fotostory-quali-8579
Leogang World Cup Quali-8926
Leogang World Cup Quali-8926
Joey Foresta packt in seinem zweiten Junioren-Jahr einen aus und qualifiziert sich überraschend auf Rang drei.
Joey Foresta packt in seinem zweiten Junioren-Jahr einen aus und qualifiziert sich überraschend auf Rang drei.
Ebenfalls auf Rang drei liegt wieder einmal Nina Hoffmann
Ebenfalls auf Rang drei liegt wieder einmal Nina Hoffmann - zwischen ihr und Marine Cabirou ging es recht eng zu, dahinter ist allerdings eine große Lücke. Die Chancen auf eine Wiederholung ihrer Podiumsfahrt von letzter Woche stehen gut!
David Trummer fährt aktuell die DH-Saison seines Lebens
David Trummer fährt aktuell die DH-Saison seines Lebens - Platz 27 in der Quali kann sich sehen lassen!
Ganz und gar nicht rund läuft es hingegen für Marcelo Gutierrez
Ganz und gar nicht rund läuft es hingegen für Marcelo Gutierrez - der sonst so konstante Giant-Fahrer wäre fast an der Quali gescheitert.
Raphaela Richter war in der Vergangenheit bei einigen iXS GDC-Rennen am Start und zeigte der weiblichen Konkurrenz dort teilweise, wo der Hammer hängt
Raphaela Richter war in der Vergangenheit bei einigen iXS GDC-Rennen am Start und zeigte der weiblichen Konkurrenz dort teilweise, wo der Hammer hängt - dass sich die junge Enduro-Spezialistin jedoch auch im World Cup direkt so stark schlagen würde, hätte wohl keiner gedacht. Ein fünfter Platz kann sich mehr als sehen lassen. Gibt es morgen etwa zwei deutsche Frauen auf dem Podium?
Brook Macdonald ist aggressiv wie eh und je auf der Strecke unterwegs
Brook Macdonald ist aggressiv wie eh und je auf der Strecke unterwegs - da wächst jetzt erstmal kein Gras mehr.
Danny Hart ist eher ein Spezialist für technische Strecken
Danny Hart ist eher ein Spezialist für technische Strecken - dennoch ist er mit Rnag 7 nicht weit ab vom Schuss.
Troy Brosnan fährt aktuell die Nummer 1 an der Front seines Bikes spazieren
Troy Brosnan fährt aktuell die Nummer 1 an der Front seines Bikes spazieren - mit Platz drei war der für seine Konstanz bekannte Australier wieder einmal richtig weit vorne dabei.
leogang-fotostory-quali-8658
leogang-fotostory-quali-8658
leogang-fotostory-quali-8661
leogang-fotostory-quali-8661
Nach der Arbeit ist vor der Arbeit
Nach der Arbeit ist vor der Arbeit - wobei auch etwas Zeit für Vergnügen ist: Rémi Thirion zeigt Amaury Pierron auf dem Weg nach oben zum Track Walk nach der Quali seine Wheelie-Künste.
Jure Zabjek ist kein Lautsprecher, sondern lässt seine Taten für sich sprechen
Jure Zabjek ist kein Lautsprecher, sondern lässt seine Taten für sich sprechen - trotz eines Fehlers in der ersten Kurve ist der Slowene in der Quali auf Rang 5 gerast und wird im Finale voll angreifen.
In Leogang entscheidet jedes kleine Detail
In Leogang entscheidet jedes kleine Detail - auf den ersten Blick mag die Strecke nicht besonders viel Linienwahl bieten, doch der Teufel steckt wie immer im Detail.
Beim Track Walk bestand der Wald noch aus feinstem Loam-Boden, der von diversen Experten eine respektable Bewertung bekommen hätte.
Beim Track Walk bestand der Wald noch aus feinstem Loam-Boden, der von diversen Experten eine respektable Bewertung bekommen hätte.
Nach tausenden Abfahrten ist der Untergrund allerdings ziemlich kaputt, was die ganze Sache ziemlich anspruchsvoll macht.
Nach tausenden Abfahrten ist der Untergrund allerdings ziemlich kaputt, was die ganze Sache ziemlich anspruchsvoll macht.
Welcher Reifen darf's denn sein? Für das lange Mittelstück will man einen schnell rollenden Reifen haben
Welcher Reifen darf's denn sein? Für das lange Mittelstück will man einen schnell rollenden Reifen haben - im steilen Wald ist jedoch Traktion gefragt.
Ein Ergebnis, mit dem man ruhig mal den Swag aufdrehen kann
Ein Ergebnis, mit dem man ruhig mal den Swag aufdrehen kann - gut: Von Platz 3 in der Qualifikation kann man sich nichts kaufen, und doch hat Nina Hoffmann ihr starkes Ergebnis aus Fort William mehr als bestätigt. Wir drücken die Daumen, dass das Finale nach ihren Vorstellungen läuft!
Luca Shaw konnte letztes Jahr die Quali in Leogang gewinnen
Luca Shaw konnte letztes Jahr die Quali in Leogang gewinnen - dieses Jahr läuft noch nicht ganz nach Plan für den Amerikaner. Im Syndicate spielt er derzeit nur die dritte, wenngleich sehr schnelle Geige.
Ist das der Schlüssel zum Erfolg? Greg Minnaar hat die Wertung in der Disziplin Vorbau Unterspacern bereits souverän für sich entschieden
Ist das der Schlüssel zum Erfolg? Greg Minnaar hat die Wertung in der Disziplin Vorbau Unterspacern bereits souverän für sich entschieden - ob er nun auch im Finale von Leogang am schnellsten den Weg ins Tal findet? Wir werden es herausfinden!

Was gibt es schöneres, als mitten in den österreichischen Alpen auf schneebedeckte Gipfel zu blicken, mit hoher Geschwindigkeit ins Tal zu rasen und dabei sanfte Schwünge in den feinsten Pulverboden zu fräsen? Die Qualifikation zum Downhill World Cup in Leogang hat genau das geboten – mit dem feinen Unterschied, dass die Stars der Szene nicht auf Schnee, sondern in tiefem Staub unterwegs waren. 

Skifoan ist bekanntlich das Leiwandste, was ma si nur vorstö’n kann – doch mittlerweile hat sich auch in der Alpenrepublik Österreich rumgesprochen, dass Downhill World Cups auch eine ganz schön feine Angelegenheit sind. Zu den zahlreichen Schikanen und neuen, natürlichen Sektionen, die der gleichermaßen häufig und zu Unrecht kritisierten Strecke in Leogang spendiert wurden, hat sich als zusätzliche Herausforderung noch tiefer Staub gesellt. Der angekündigte Regen für den Quali-Tag ist ausgeblieben, sodass die gut 2 Kilometer lange Abfahrt mittlerweile extrem rutschig ist. Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, das Limit der Traktion zu finden und gleichzeitig keinen Fehler zu machen: Weniger als 10 Sekunden haben die Top 60 der Qualifikation der Männer voneinander getrennt, teilweise haben mehr als zehn Fahrer innerhalb derselben Sekunde die Ziellinie qualifiziert.

Als Meister der präzisen Carving-Schwünge haben sich während der Qualifikation Greg Minnaar und Tracey Hannah erwiesen. Ob es daran liegt, dass die beiden erfahrenen Profis aus Südafrika respektive Australien kommen und dementsprechend sehr staubige, trockene Bedingungen gewohnt sind? Schwer zu sagen. Fest steht aber: Mit Alberto Tomba-esker Präzision und Eleganz sind sie um die flachen, rutschigen Kurven gezirkelt und haben sich auf dem langen Ziehstück so windschnittig hinter dem Lenker versteckt, dass der Herminator anerkennend genickt hat.

Er wird nicht ohne Grund als der GOAT der Downhill-Welt bezeichnet
# Er wird nicht ohne Grund als der GOAT der Downhill-Welt bezeichnet - Greg Minnaar ist der erfolgreichste Fahrer der World Cup-Geschichte und trotz seines fortgeschrittenen Alters noch immer extrem flott unterwegs. In der Qualifikation konnte er sich im tiefen Staub vor seinem Teamkollegen Loris Vergier durchsetzen.
In Maribor wurde sie knapp von Tahnée Seagrave geschlagen, in Fort William war Rachel Atherton an der Reihe
# In Maribor wurde sie knapp von Tahnée Seagrave geschlagen, in Fort William war Rachel Atherton an der Reihe - ob sich Tracey Hannah in Leogang den ersten Sieg der Saison sichern kann? In der Quali war sie am schnellsten unterwegs.
Diashow: Downhill World Cup 2019 – Leogang - Schnellfoan! – Fotostory von der Quali
Marine Cabirou fährt bis dato eine hervorragende Saison
Hannes Lehmann musste seinen Quali-Lauf wegen einer roten Flagge wiederholen
Monika Hrastnik hat sich am vergangen Wochenende in Fort William eine Gehirnerschütterung zugezogen und ist in Leogang sehr zurückhaltend unterwegs
leogang-fotostory-quali-8658
In Leogang entscheidet jedes kleine Detail
Diashow starten »

Besonders erfreulich aus deutscher Sicht ist die Qualifikation der Frauen gelaufen: Nina Hoffmann konnte ihr grandioses Ergebnis aus Fort William bestätigen und ist hinter Tracey Hannah und Rachel Atherton auf Platz 3 gelandet. Und auch Raphaela Richter, die seit langer Zeit mal wieder bei einem internationalen Downhill-Rennen an den Start geht, hat gezeigt, wieso sie als eine der besten Mountainbikerinnen des Landes gilt: Mit Platz 5 liegt sie auf Podium-Kurs! Zwischen den beiden liegt die Französin Marine Cabirou, während Tracey Hannah und Rachel Atherton relativ einsam ihre Kreise an der Spitze ziehen.

Bei den Männern hat sich derjenige eindrucksvoll zurückgemeldet, mit dem die meisten eigentlich schon in Fort William gerechnet hatten: Greg Minnaar konnte sich in der Quali vor seinem Teamkollegen Loris Vergier durchsetzen und geht morgen als letzter Fahrer auf die Strecke. Der Südafrikaner sah bereits im Training extrem fokussiert aus und wird sicherlich im Finale zeigen wollen, dass er zurecht als GOAT der Downhill-Welt bezeichnet wird. Hinter Minnaar und Vergier klafft eine relativ große Lücke von gut 1,5 Sekunden – dahinter folgen auf einen Schlag der derzeit Gesamtführende Troy Brosnan, der amtierende World Cup-Gesamtsieger Amaury Pierron und überraschend Jure Zabjek. Aaron Gwin konnte sich hinter Danny Hart auf Platz 8 qualifizieren, Loïc Bruni ist die elftschnellste Zeit des Tages gefahren. Nach einem heftigen Sturz unmittelbar vor der Qualifikation war sich das Team um Max Hartenstern nicht sicher, ob er überhaupt den Berg runterfahren könnte, doch der Cube Global Squad-Fahrer hat sich auf einem sehr starken 32. Platz qualifiziert. Ebenfalls dabei in der großen Show ist Simon Maurer vom Carbocage Factory Team mit einem hervorragenden 41. Rang. Die österreichischen Hoffnungen ruhen auf David Trummer (Platz 27), der seit seinem Wechsel zu den Racing Dudes eine starke Saison fährt, und natürlich Vali Höll: Die Lokalmatadorin hat ihren Konkurrentinnen nicht den Hauch einer Chance gelassen und will morgen zeigen, dass ihr zweiter Platz in Fort William nur ein Ausrutscher war. Doch vor der großen Aprés-Party wartet morgen noch eine ganze Menge Arbeit die Fahrerinnen und Fahrer: Wer in Leogang gewinnen will, muss richtig schnell foan!

Schneebedeckte Gipfel, traumhafte Ausblicke und Pulverschnee
# Schneebedeckte Gipfel, traumhafte Ausblicke und Pulverschnee - das sind die Zutaten für einen perfekten Tag auf der Piste. Bei einem Downhill-Rennen stellt zumindest der pulverige Boden die Fahrerinen und Fahrer vor ungeahnte Herausforderungen.
Wer einen Fehler macht, ist praktisch weg vom Fenster
# Wer einen Fehler macht, ist praktisch weg vom Fenster - bei der Qualifikation der Männer ging es knapp wie selten zur Sache. Jede kleine Unachtsamkeit kann da schon bedeuten, dass man im großen Finale nicht dabei ist.
Wie oft Vali Höll schon die heftigen G-Kräfte in diesen Wallrides gespürt hat?
# Wie oft Vali Höll schon die heftigen G-Kräfte in diesen Wallrides gespürt hat? - Die Lokalmatadorin hat in der Qualifikation gezeigt, dass sie ihren Konkurrentinnen auch im Rennen nicht den Hauch einer Chance lassen möchte. Mit über 18 Sekunden Vorsprung hat sie sich vor Anna Newkirk durchgesetzt.
Finn Iles war früher ein formidabler Ski-Rennläufer
# Finn Iles war früher ein formidabler Ski-Rennläufer - bei Scrubs wie diesem kann man jedoch froh sein, dass der junge Kanadier rechtzeitig die Sportart gewechselt hat.
Er war die große Überraschung der Qualifikation
# Er war die große Überraschung der Qualifikation - Jure Zabjek konnte sich knapp hinter Amaury Pierron auf Platz 5 positionieren.
Das Training auf der schnellen Strecke wurde von einem heftigen Sturz überschattet: Stefan Garlicki ging am Freitag heftig zu Boden und wurde mit Verdacht auf Oberschenkel-Bruch ins Krankenhaus geflogen.
# Das Training auf der schnellen Strecke wurde von einem heftigen Sturz überschattet: Stefan Garlicki ging am Freitag heftig zu Boden und wurde mit Verdacht auf Oberschenkel-Bruch ins Krankenhaus geflogen.
Wir drücken die Daumen, dass der Südafrikaner bald wieder auf die Beine kommt!
# Wir drücken die Daumen, dass der Südafrikaner bald wieder auf die Beine kommt!
Jeder Zentimeter zählt
# Jeder Zentimeter zählt - Rémi Thirion kratzt mit der Präzision eines Chirurgen bei 40 km/h die Kurve.
Mit Platz 15 hat Paula Zibasa von den SRAM Young Guns erstmals den Sprung ins Finale bei den Frauen geschafft.
# Mit Platz 15 hat Paula Zibasa von den SRAM Young Guns erstmals den Sprung ins Finale bei den Frauen geschafft.
In Abwesenheit von Brendan Fairclough ist Connor Fearon der wohl letzte verbliebene Flatpedal-Vertreter
# In Abwesenheit von Brendan Fairclough ist Connor Fearon der wohl letzte verbliebene Flatpedal-Vertreter - das scheint definitiv kein Hindernis zu sein: Platz 6 ist ein starkes Ergebnis für den Australier. Ihm scheint Leogang sehr gut zu liegen: Hier hätte er fast den ersten World Cup-Sieg seiner Karriere gefeiert.
Leogang World Cup Quali-7943
# Leogang World Cup Quali-7943
Aaron Gwin fühlt sich in Leogang eigentlich pudelwohl: Keine andere Strecke liegt dem Amerikaner so sehr.
# Aaron Gwin fühlt sich in Leogang eigentlich pudelwohl: Keine andere Strecke liegt dem Amerikaner so sehr. - Ob er noch durch seinen verletzten Knöchel gehandicapt ist oder in der Qualifikation einfach etwas taktiert hat? Schwer zu sagen.
Luca Shaw konnte sich letztes Jahr als schnellster Fahrer qualifizieren
# Luca Shaw konnte sich letztes Jahr als schnellster Fahrer qualifizieren - dieses Jahr hinkt er mit Platz 22 seinen eigenen Ansprüchen hinterher.
Till Ulmschneider fährt eine starke Saison, hat den Sprung ins Finale aber wieder knapp verpasst.
# Till Ulmschneider fährt eine starke Saison, hat den Sprung ins Finale aber wieder knapp verpasst.
Selbiges gilt für Julian Steiner. Bei kaum einem anderen Rennen geht es so knapp zur Sache wie in Leogang.
# Selbiges gilt für Julian Steiner. Bei kaum einem anderen Rennen geht es so knapp zur Sache wie in Leogang.
Matteo Iniguez hat bisher immer mal wieder Anzeichen seiner fahrerischen Brillianz gezeigt
# Matteo Iniguez hat bisher immer mal wieder Anzeichen seiner fahrerischen Brillianz gezeigt - nun ist dem Franzosen ein hervorragender kompletter Lauf gelungen. Er geht im Finale als vorletzter Junior auf die Strecke.
Monika Hrastnik hat sich am vergangen Wochenende in Fort William eine Gehirnerschütterung zugezogen und ist in Leogang sehr zurückhaltend unterwegs
# Monika Hrastnik hat sich am vergangen Wochenende in Fort William eine Gehirnerschütterung zugezogen und ist in Leogang sehr zurückhaltend unterwegs - eigentlich ist sie in der Lage, deutlich schneller zu fahren, als es der zwölfte Platz in der Quali vermuten lässt. Deutlich sinnvoller wäre es allerdings, wenn sie sich vollständig auskurieren würde, statt einen weiteren Sturz zu riskieren.
Dritte Qualifikation des Jahres, dritter Sieg
# Dritte Qualifikation des Jahres, dritter Sieg - ob morgen auch der dritte Finalsieg des Jahres für Thibaut Daprela folgt?
Wenn Mitch Ropelato eine Möglichkeit finden würde, seine Scrub-Fähigkeiten portioniert und in Flaschen abgefüllt zu verkaufen, dann wäre er nun wohl ein reicher Mann.
# Wenn Mitch Ropelato eine Möglichkeit finden würde, seine Scrub-Fähigkeiten portioniert und in Flaschen abgefüllt zu verkaufen, dann wäre er nun wohl ein reicher Mann.
Marine Cabirou fährt bis dato eine hervorragende Saison
# Marine Cabirou fährt bis dato eine hervorragende Saison - die Startnummer 3 an ihrem Scott-Prototyp hat sie sich redlich verdient.
Platz 16 in der Qualifikation, Startnummer 69, perfekte Kurventechnik vor schickem Panorama und das alles noch in High Performance-Jeans
# Platz 16 in der Qualifikation, Startnummer 69, perfekte Kurventechnik vor schickem Panorama und das alles noch in High Performance-Jeans - Johannes von Klebelsberg ist schon jetzt ganz offiziell unser Held von Leogang.
Anna Newkirk ging heute erstmals im Trikot der Gesamt-Führenden an den Start …
# Anna Newkirk ging heute erstmals im Trikot der Gesamt-Führenden an den Start …
… musste sich aber ebenso wie Mille Johnset hinter Vali Höll einreihen.
# … musste sich aber ebenso wie Mille Johnset hinter Vali Höll einreihen.
Simon Maurer hat nicht nur einen Schrumpfschlauch an seinem Banshee Legend 29er, auf den er mächtig stolz ist, sondern vor allem ein extrem starkes Quali-Ergebnis in der Tasche
# Simon Maurer hat nicht nur einen Schrumpfschlauch an seinem Banshee Legend 29er, auf den er mächtig stolz ist, sondern vor allem ein extrem starkes Quali-Ergebnis in der Tasche - mit Platz 41 hat der Franke ein grandioses Ergebnis eingefahren und gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt.
Greg Williamson hat sich zu seinem Geburtstag mit Platz 9 in der Qualifikation selbst das wohl schönste Geschenk gemacht
# Greg Williamson hat sich zu seinem Geburtstag mit Platz 9 in der Qualifikation selbst das wohl schönste Geschenk gemacht - wobei: Über eine Flasche von Mitch Ropelatos Scrub-Spezialsauce hätte er sich wahrscheinlich auch sehr gefreut.
leogang-fotostory-quali-7680
# leogang-fotostory-quali-7680
Amaury Pierron erlitt im Freitags-Training einen harten Sturz im frischen unteren Waldsegment und sah Samstagmorgen alles andere als glücklich aus
# Amaury Pierron erlitt im Freitags-Training einen harten Sturz im frischen unteren Waldsegment und sah Samstagmorgen alles andere als glücklich aus - scheinbar hat der Franzose die Zähne jedoch ganz ordentlich zusammengebissen und sich den vierten Platz in der Quali gesichert.
Dakotah Norton musste sich im Winter an der Schulter operieren lassen und konnte erst wenige Wochen vor Saison-Start wieder aufs DH-Bike
# Dakotah Norton musste sich im Winter an der Schulter operieren lassen und konnte erst wenige Wochen vor Saison-Start wieder aufs DH-Bike - während er nach eigener Aussage auf harten und langen Strecken wie Fort William ziemlich mit der Kraft zu tun hat, fühlt er sich in Leogang vergleichsweise wohl auf dem Rad. Mit Platz 13 ist der Amerikaner wieder konstant gut unterwegs.
Hannes Lehmann musste seinen Quali-Lauf wegen einer roten Flagge wiederholen
# Hannes Lehmann musste seinen Quali-Lauf wegen einer roten Flagge wiederholen - auch im zweiten Lauf hatte er kein Glück und verließ die Strecke im unteren Abschnitt. Er wird das Finale leider verpassen.
Eddie Masters und Bernard Kerr setzen ihr internes Team-Battle fort
# Eddie Masters und Bernard Kerr setzen ihr internes Team-Battle fort - Eddie hat seinen Team-Chef wieder einmal knapp geschlagen und sich Rang 14 gesichert.
Max Meinhold ist für den verletzten Moritz Ribarich bei den SRAM Young Guns eingesprungen
# Max Meinhold ist für den verletzten Moritz Ribarich bei den SRAM Young Guns eingesprungen - bisher läufts im World Cup jedoch noch nicht so rund.
Knapp lief es auch bei Phil Atwill ab
# Knapp lief es auch bei Phil Atwill ab - der Brite kommt in seinem neuen Team bisher überhaupt nicht in Schwung. Immerhin konnte er sich mit Rang 60 haarscharf fürs Finale qualifizieren.
Loïc Bruni sieht auf der Strecke wie immer sehr kontrolliert und sicher aus
# Loïc Bruni sieht auf der Strecke wie immer sehr kontrolliert und sicher aus - mit Platz 11 kann er allerdings nicht sonderlich zufrieden sein. Auch wenn die Narben im Gesicht verheilt sind, wird ihm sein harter Crash aus Fort William noch in den Knochen stecken.
Kye A'Hern war letztes Jahr einer der absoluten Top-Junioren, erlebt in seinem zweiten World Cup-Jahr jedoch eine eher rückläufige Formkurve
# Kye A'Hern war letztes Jahr einer der absoluten Top-Junioren, erlebt in seinem zweiten World Cup-Jahr jedoch eine eher rückläufige Formkurve - mit Platz 4 in der Quali meldet sich der Australier in Leogang zurück.
Bereits beim Trackwalk herrschte Einigkeit unter den anwesenden MTB-News-Redakteuren: Wenn es jemanden gibt, der etwas enge und komische Wiesenkurven mit viel Geschwindigkeit fahren kann, dann ist das Loris Vergier!
# Bereits beim Trackwalk herrschte Einigkeit unter den anwesenden MTB-News-Redakteuren: Wenn es jemanden gibt, der etwas enge und komische Wiesenkurven mit viel Geschwindigkeit fahren kann, dann ist das Loris Vergier! - Der Franzose lag bei allen Splits vorne, büßte jedoch kurz vorm Ziel etwas Zeit auf seinen Team-Kollegen ein und liegt somit haarscharf auf Rang zwei. Dennoch bleibt er unser Favorit.
Bernard Kerr auf dem Weg zu einem weiteren starken Top 15 Ergebnis!
# Bernard Kerr auf dem Weg zu einem weiteren starken Top 15 Ergebnis!
Malte Stöhr verfehlte die Quali mit Platz 133 leider recht deutlich.
# Malte Stöhr verfehlte die Quali mit Platz 133 leider recht deutlich.
Enger ging es bei Silas Grandy zu, der Sonntags allerdings auch nicht am Start stehen wird.
# Enger ging es bei Silas Grandy zu, der Sonntags allerdings auch nicht am Start stehen wird.
Mark Wallace liefert aktuell richtig konstant ab
# Mark Wallace liefert aktuell richtig konstant ab - Top 10 für den Kandier!
Laurie Greenland konnte in Leogang bereits Top-Resultate feiern und sieht auf der Strecke unglaublich schnell aus
# Laurie Greenland konnte in Leogang bereits Top-Resultate feiern und sieht auf der Strecke unglaublich schnell aus - Platz 12 lässt allerdings noch etwas Luft nach oben fürs Finale.
Kamera-Kind Gee Atherton schaffte es knapp in die Top 20.
# Kamera-Kind Gee Atherton schaffte es knapp in die Top 20.
Matt Walker lag auf Top 15 Kurs, scheint dann jedoch auf Probleme gestoßen zu sein
# Matt Walker lag auf Top 15 Kurs, scheint dann jedoch auf Probleme gestoßen zu sein - der junge Brite dürfte am Sonntag trotzdem um einen Podiums-Platz mitfahren.
Max Hartenstern feiert mit Rang 32 die bisher beste Quali seiner Saison
# Max Hartenstern feiert mit Rang 32 die bisher beste Quali seiner Saison - und das obwohl er sich im letzten Trainingslauf so in den Boden bohrte, dass gar nicht sicher war, ob er den Lauf durchbringe könnte. Starke Leistung!
leogang-fotostory-quali-8498
# leogang-fotostory-quali-8498
Rachel Atherton scheint in den Quali-Läufen dieses Jahr nicht so viel Druck geben zu können
# Rachel Atherton scheint in den Quali-Läufen dieses Jahr nicht so viel Druck geben zu können - Platz zwei für die Britin, die hier als einzige die riskante Innenlinie in den Stümpfen meisterte.
leogang-fotostory-quali-8579
# leogang-fotostory-quali-8579
Leogang World Cup Quali-8926
# Leogang World Cup Quali-8926
Joey Foresta packt in seinem zweiten Junioren-Jahr einen aus und qualifiziert sich überraschend auf Rang drei.
# Joey Foresta packt in seinem zweiten Junioren-Jahr einen aus und qualifiziert sich überraschend auf Rang drei.
Ebenfalls auf Rang drei liegt wieder einmal Nina Hoffmann
# Ebenfalls auf Rang drei liegt wieder einmal Nina Hoffmann - zwischen ihr und Marine Cabirou ging es recht eng zu, dahinter ist allerdings eine große Lücke. Die Chancen auf eine Wiederholung ihrer Podiumsfahrt von letzter Woche stehen gut!
David Trummer fährt aktuell die DH-Saison seines Lebens
# David Trummer fährt aktuell die DH-Saison seines Lebens - Platz 27 in der Quali kann sich sehen lassen!
Ganz und gar nicht rund läuft es hingegen für Marcelo Gutierrez
# Ganz und gar nicht rund läuft es hingegen für Marcelo Gutierrez - der sonst so konstante Giant-Fahrer wäre fast an der Quali gescheitert.
Raphaela Richter war in der Vergangenheit bei einigen iXS GDC-Rennen am Start und zeigte der weiblichen Konkurrenz dort teilweise, wo der Hammer hängt
# Raphaela Richter war in der Vergangenheit bei einigen iXS GDC-Rennen am Start und zeigte der weiblichen Konkurrenz dort teilweise, wo der Hammer hängt - dass sich die junge Enduro-Spezialistin jedoch auch im World Cup direkt so stark schlagen würde, hätte wohl keiner gedacht. Ein fünfter Platz kann sich mehr als sehen lassen. Gibt es morgen etwa zwei deutsche Frauen auf dem Podium?
Brook Macdonald ist aggressiv wie eh und je auf der Strecke unterwegs
# Brook Macdonald ist aggressiv wie eh und je auf der Strecke unterwegs - da wächst jetzt erstmal kein Gras mehr.
Danny Hart ist eher ein Spezialist für technische Strecken
# Danny Hart ist eher ein Spezialist für technische Strecken - dennoch ist er mit Rnag 7 nicht weit ab vom Schuss.
Troy Brosnan fährt aktuell die Nummer 1 an der Front seines Bikes spazieren
# Troy Brosnan fährt aktuell die Nummer 1 an der Front seines Bikes spazieren - mit Platz drei war der für seine Konstanz bekannte Australier wieder einmal richtig weit vorne dabei.
leogang-fotostory-quali-8658
# leogang-fotostory-quali-8658
leogang-fotostory-quali-8661
# leogang-fotostory-quali-8661
Nach der Arbeit ist vor der Arbeit
# Nach der Arbeit ist vor der Arbeit - wobei auch etwas Zeit für Vergnügen ist: Rémi Thirion zeigt Amaury Pierron auf dem Weg nach oben zum Track Walk nach der Quali seine Wheelie-Künste.
Jure Zabjek ist kein Lautsprecher, sondern lässt seine Taten für sich sprechen
# Jure Zabjek ist kein Lautsprecher, sondern lässt seine Taten für sich sprechen - trotz eines Fehlers in der ersten Kurve ist der Slowene in der Quali auf Rang 5 gerast und wird im Finale voll angreifen.
In Leogang entscheidet jedes kleine Detail
# In Leogang entscheidet jedes kleine Detail - auf den ersten Blick mag die Strecke nicht besonders viel Linienwahl bieten, doch der Teufel steckt wie immer im Detail.
Beim Track Walk bestand der Wald noch aus feinstem Loam-Boden, der von diversen Experten eine respektable Bewertung bekommen hätte.
# Beim Track Walk bestand der Wald noch aus feinstem Loam-Boden, der von diversen Experten eine respektable Bewertung bekommen hätte.
Nach tausenden Abfahrten ist der Untergrund allerdings ziemlich kaputt, was die ganze Sache ziemlich anspruchsvoll macht.
# Nach tausenden Abfahrten ist der Untergrund allerdings ziemlich kaputt, was die ganze Sache ziemlich anspruchsvoll macht.
Welcher Reifen darf's denn sein? Für das lange Mittelstück will man einen schnell rollenden Reifen haben
# Welcher Reifen darf's denn sein? Für das lange Mittelstück will man einen schnell rollenden Reifen haben - im steilen Wald ist jedoch Traktion gefragt.
Ein Ergebnis, mit dem man ruhig mal den Swag aufdrehen kann
# Ein Ergebnis, mit dem man ruhig mal den Swag aufdrehen kann - gut: Von Platz 3 in der Qualifikation kann man sich nichts kaufen, und doch hat Nina Hoffmann ihr starkes Ergebnis aus Fort William mehr als bestätigt. Wir drücken die Daumen, dass das Finale nach ihren Vorstellungen läuft!
Luca Shaw konnte letztes Jahr die Quali in Leogang gewinnen
# Luca Shaw konnte letztes Jahr die Quali in Leogang gewinnen - dieses Jahr läuft noch nicht ganz nach Plan für den Amerikaner. Im Syndicate spielt er derzeit nur die dritte, wenngleich sehr schnelle Geige.
Ist das der Schlüssel zum Erfolg? Greg Minnaar hat die Wertung in der Disziplin Vorbau Unterspacern bereits souverän für sich entschieden
# Ist das der Schlüssel zum Erfolg? Greg Minnaar hat die Wertung in der Disziplin Vorbau Unterspacern bereits souverän für sich entschieden - ob er nun auch im Finale von Leogang am schnellsten den Weg ins Tal findet? Wir werden es herausfinden!

Alle Artikel zum Downhill World Cup Leogang 2019 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2019

  1. benutzerbild

    Votec Tox

    dabei seit 04/2009

    Zitat von guerilla01:
    "Mit der Kamera drauf auf einen der verletzt am Boden liegt???...usw."


    Moritz
    Moin Sloop,
    ich kenne Stefan jetzt schon seit einigen Jahren, wir haben nen sehr guten Draht und ich saß ungefähr ne halbe Stunde bei ihm...
    Vielen Dank für die Info, Moritz, vor allen Dingen für die "Fettgedruckte", immer diese Mehrfachaccounts... :D ;)
  2. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    Votec Tox
    Zitat von guerilla01:
    "Mit der Kamera drauf auf einen der verletzt am Boden liegt???...usw."




    Vielen Dank für die Info, Moritz, vor allen Dingen für die "Fettgedruckte", immer diese Mehrfachaccounts... :D ;)
    Komisch das ich davon nix weiß und bis zu meinem Post nicht einmal hier in den Kommentaren oder im Artikel war. Armutszeugnis von der Redaktion.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    guerilla01
    Hä?


    Bitte was? Weißt du überhaupt was du hier von dir gibst? Journalistische Pflicht? Dass ich nicht lache.
    Sowas ist Sensationsgeilheit auf hinterletztem Niveau, unfassbar, dass mtb-news und du so etwas nötig haben.
    Dann noch von Journalistischer Pflicht zu kommen, ist echt schon unglaublich.
    Aber vielleicht ist das ja tatsächlich das Niveau bei "Bock auf Ballern"...
    Hat man auch neulich im Video gesehen. Weiß jetzt nicht ob es im Rennen oder auf YT war als ein Fahrer gestürzt ist und der Fotograph uninteressiert daneben stand und einfach nix gemacht hat.
  5. benutzerbild

    freetourer

    dabei seit 03/2006

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!