Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Warm up!
Warm up!
Selfie mit meinem Betreuer und gutem Freund - Danke für Deinen Support, Lukas! ;)
Selfie mit meinem Betreuer und gutem Freund - Danke für Deinen Support, Lukas! ;)
Start der Elite-Damen
Start der Elite-Damen - Alexander Kaiser I lichtlinien
Hinter der Kanadierin Cindy Montambault ging es in die erste reguläre Runde
Hinter der Kanadierin Cindy Montambault ging es in die erste reguläre Runde - Foto: Alexander Kaiser I lichtlinien
Cornering
Cornering - Foto: Alexander Kaiser I lichtlinien
1 Lap to go, ich bin überglücklich, das Rennen mit der regulären Rundenzahl beenden zu dürfen, auch wenn das vielleicht nicht so aussieht
1 Lap to go, ich bin überglücklich, das Rennen mit der regulären Rundenzahl beenden zu dürfen, auch wenn das vielleicht nicht so aussieht
Uphill. Die Beine brennen. Das tschechische Publikum feuert an
Uphill. Die Beine brennen. Das tschechische Publikum feuert an
Im Hintergrund die Tribüne, es lässt sich nur erahnen, wie viele Zuschauer dort standen
Im Hintergrund die Tribüne, es lässt sich nur erahnen, wie viele Zuschauer dort standen - Foto: Thomas Weschta
Fokussiert im Anstieg
Fokussiert im Anstieg
Ab durch den Rockgarden, meine Lieblingsstelle des Rennens
Ab durch den Rockgarden, meine Lieblingsstelle des Rennens - Foto: Thomas Weschta
Überglücklich, ein bisschen müde sind die Beine aber dennoch
Überglücklich, ein bisschen müde sind die Beine aber dennoch
Daumen hoch für meinen ersten regulär beendeten World Cup
Daumen hoch für meinen ersten regulär beendeten World Cup
After Race Ice Cream, yummy!
After Race Ice Cream, yummy!

Nove Mesto ist jedes Jahr ein ganz besonderer World Cup. Für jeden Fahrer. Die Fankultur der Tschechen ist mit keiner anderen auf der Welt zu vergleichen. Die Art, die Radsportler und Radsportlerinnen zu feiern und zu bejubeln, auch nicht. Jeder World Cup-Starter, egal welcher Nationalität er oder sie angehört, wird angefeuert. Jeder wird von schreienden Fans die Rampen hochgetragen und die Downhills runtergepeitscht. Alle Teilnehmer sind Helden.

Meine Erwartungen an das Rennen sind groß. Ich weiß, dass mir die technisch anspruchsvolle Strecke in Tschechien sehr liegt, dennoch muss auch die Tagesform stimmen. Nach Albstadt muss eine neue Strategie her, da ich dort in der Startrunde kaum Plätze gut machen konnte und dann im hektischen Stau der hinteren Platzierungen gefangen war. Doch wie stelle ich das an? Ich möchte etwas riskieren, ich brauche einen Plan!

Warm up!
# Warm up!
Selfie mit meinem Betreuer und gutem Freund - Danke für Deinen Support, Lukas! ;)
# Selfie mit meinem Betreuer und gutem Freund - Danke für Deinen Support, Lukas! ;)
Diashow: Theresia Schwenk beim XC World Cup Nove Mesto na Morave - Eine Liebesgeschichte
Cornering
Warm up!
Daumen hoch für meinen ersten regulär beendeten World Cup
Fokussiert im Anstieg
Hinter der Kanadierin Cindy Montambault ging es in die erste reguläre Runde
Diashow starten »

Der Plan war schnell geschmiedet, da ich, aus der letzten Startreihe ins Rennen gehend, ohnehin nicht viel zu verlieren habe. In der Startrunde all out gehen und dann schauen wo ich stehe. Gesagt getan. Und das läuft, zu meiner eigenen Überraschung, erstaunlich gut. Nach der Startrunde finde ich mich auf Platz 47 liegend wieder. Insgesamt habe ich also rund 30 Fahrerinnen bereits auf der Startrunde hinter mir gelassen. Ich weiß zu diesem Zeitpunkt schon, dass es schwer wird die Platzierung zu halten, aber endlich bin ich nicht mehr in dem Stau der hinteren Platzierungen gefangen. Aufgrunddessen habe ich schnell meinen Rhythmus gefunden und kann durchgehend mein Tempo fahren. Klar, im Steinfeld fährt mal eine Fahrerin vor mir, die es nicht ganz so laufen lässt, wie ich es mir vielleicht zutrauen würde. Dennoch bleibe ich locker und riskiere keine unnötigen Stürze aufgrund von waghalsigen Überholmanövern. Diese Gelassenheit im Rennen ist etwas ganz neues für mich, ich merke aber wie sie mir hilft, mich bergab zu entspannen.

Start der Elite-Damen
# Start der Elite-Damen - Alexander Kaiser I lichtlinien
Hinter der Kanadierin Cindy Montambault ging es in die erste reguläre Runde
# Hinter der Kanadierin Cindy Montambault ging es in die erste reguläre Runde - Foto: Alexander Kaiser I lichtlinien

FLOW. Mit diesem Wort konnte ich ehrlich gesagt bisher nicht so viel anfangen. Der Verlust des Gefühls von Raum und Zeit ist etwas Einzigartiges. In den Wäldern von Nove Mesto darf ich dieses Gefühl das erste Mal in einem Rennen erleben. Die Strecke und das Rennen insgesamt bereiten mir extrem viel Spaß, ich freue mich fast schon unmenschlich auf die technischen Passagen und finde selbst die Uphills nicht schlimm. Keine einzige Sekunde denke ich an meine Leistungswerte oder die Renndauer, ich fahre einfach nur und genieße es.

Cornering
# Cornering - Foto: Alexander Kaiser I lichtlinien
1 Lap to go, ich bin überglücklich, das Rennen mit der regulären Rundenzahl beenden zu dürfen, auch wenn das vielleicht nicht so aussieht
# 1 Lap to go, ich bin überglücklich, das Rennen mit der regulären Rundenzahl beenden zu dürfen, auch wenn das vielleicht nicht so aussieht

Dann kommen noch die unglaublich (positiv) verrückten Zuschauer hinzu. Im gesamten Rennen in Nove Mesto kann ich weder meinen eigenen Atem noch meine Hinterradnabe oder Gangschaltung hören. Ich kann noch so laut nach Luft ächzen, es geht vollkommen in der jubelnden Masse unter. Wenn nicht gehört werden kann, wie laut man fiept oder nach Luft ringt, dann kann es ja noch gar nicht so schlimm sein. Oder? :D

Uphill. Die Beine brennen. Das tschechische Publikum feuert an
# Uphill. Die Beine brennen. Das tschechische Publikum feuert an
Im Hintergrund die Tribüne, es lässt sich nur erahnen, wie viele Zuschauer dort standen
# Im Hintergrund die Tribüne, es lässt sich nur erahnen, wie viele Zuschauer dort standen - Foto: Thomas Weschta
Fokussiert im Anstieg
# Fokussiert im Anstieg
Ab durch den Rockgarden, meine Lieblingsstelle des Rennens
# Ab durch den Rockgarden, meine Lieblingsstelle des Rennens - Foto: Thomas Weschta

Mein Plan der Startrunde geht also auf und ich verliere nur wenige Zweikämpfe. Um Platz 50-55 platziert bleiben noch zwei Runden zu fahren. Und ich gebe alles! Alles, damit ich meinen ersten World Cup bis zum Ende durchfahren darf und nicht im 80%-Regel-Zelt lande. Der Plan geht auf und als einer der letzten Fahrerinnen werde ich per Kuhglocke in die letzte Runde geschickt. Es fühlt sich unglaublich an und ich nehme mir fest vor, die letzte Runde besonders zu genießen. Die Zweikämpfe gehe ich natürlich genauso beherzt an wie die Runden zuvor, sodass ich im vorletzten Uphill sogar noch zwei Konkurrentinnen überholen kann. Die Masse trägt mich und ich fahre mit einem riesigen Grinsen im Gesicht in Richtung Stadion. Die Stimmung hat hier ihren Höhepunkt erreicht. Zuschauer schreien, Kinder am Streckenrand strecken mir ihre Hände entgegen und wollen einschlagen.

Die Zielgerade scheint endlos und ich genieße einfach nur diesen bezaubernden Moment. Endlich weiß ich, wie es sich anfühlt über die Zielgerade zu fahren und mit den Fans einzuschlagen. Ich bin überglücklich mit meinem 52ten Platz und den gesammelten World Cup-Punkten. Jetzt bin ich wieder einen Schritt näher an meinen Träumen. Trust the process.

Überglücklich, ein bisschen müde sind die Beine aber dennoch
# Überglücklich, ein bisschen müde sind die Beine aber dennoch
Daumen hoch für meinen ersten regulär beendeten World Cup
# Daumen hoch für meinen ersten regulär beendeten World Cup
Dieses Lächeln sagt doch alles. Ich bin überglücklich mit meinem Rennen
# Dieses Lächeln sagt doch alles. Ich bin überglücklich mit meinem Rennen

Danke NMNM! Wir sehen uns im nächsten Jahr! :)

Seid ihr schon in Tschechien biken gewesen?

  1. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    Lässig, gratuliere!
  2. benutzerbild

    Nanatzaya

    dabei seit 06/2016

    Nörgler würden sagen "Platz 52 klingt erstmal nich nach so viel", aber wenn man sich vergegenwärtigt, dass hier die Weltelite fährt. Wow.
    Und das auch noch als Privatier mit nem "halben Trail-Bike".

    Riesen Respekt und Glückwunsch!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Renn Maus

    dabei seit 07/2001

    Sehr schön geschrieben.
    Man kann Deine Begeisterung richtig spüren.

    Jeder der besonders stolz war ein Rennen beendet zu haben, oder ein besonderes Ziel zu erreichen, kann sich nun gut in dich hineinversetzen.

    Viel Spaß noch
  5. benutzerbild

    eric_est.85

    dabei seit 08/2014

    First of all, Gratulation . Finde deine Rennberichte auch sehr lesenswert, gerne weiter so .
  6. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!