Die ersten Wettkämpfe des Weltcups in den französischen Alpen liegen hinter den Fahrerinnen und Fahrer. Auf einem physisch anspruchsvollen Kurs fanden bei sehr trockenen Bedingungen die Short Track-Wettkämpfe der Damen und der Herren statt. Alle Ergebnisse des vierten Short Track-Rennens der Saison gibt es hier.

Damen – Courtney demonstriert Stärke, Brandau mit erstem Weltcuppodium

Bei den Damen sicherte sich die Weltcupgesamtführende Kate Courtney den zweiten Sieg im Short Track in dieser Saison. Mit einer beherzten Attacke zwei Runden vor Schluss (bei sieben zu fahrenden Runden) konnte sich die Amerikanerin entscheidend absetzen und wurde bis ins Ziel nicht mehr eingeholt. Die deutsche Meisterin Elisabeth Brandau konnte nach einem schwachen Start sich stark nach vorne arbeiten und bestimmte kurzzeitig das Tempo an der Spitze des Feldes. Bei der Attacke von Courtney konnte sie jedoch nicht ganz folgen, doch dank eines starken Schlusssprints konnte sich die Schönaicherin noch auf den letzten Metern Jolanda Neff vom dritten Rang verdrängen. Pauline Ferrand-Prevot sicherte sich vor heimischem Publikum den zweiten Rang.

gets_xcc_we_results_y

Herren – Van der Poel unaufhaltsam

Neun Rennen wurden bisher in der kurzen Geschichte des Short Tracks ausgetragen, sechs davon konnte der Niederländer Mathieu van der Poel für sich entscheiden. Und auch beim zehnten Rennen konnte sich der Allround-Könner einmal mehr durchsetzen. In einem packenden Rennen mit vielen Attacken von unterschiedlichen Fahrern konnte er den Zielsprint vor Henrique Avancini entscheiden, der durch eine kurze Unaufmerksamkeit kurz vor dem Ziel die Tür öffnete für van der Poels Triumph. Nino Schurter konnte auf den letzten Metern zwar mit den beiden Spitzenfahrern nicht mithalten, schien aber dennoch auf dem besten Weg den dritten Rang einzufahren. Doch ähnlich wie Elisabeth Brandau bei Jolanda Neff, konnte sich der Franzose Victor Koretzky noch auf den letzten Metern am Eidgenossen vorbeischieben und somit den dritten Rang sichern. Erfreulich zudem aus deutscher Sicht: Manuel Fumic und Georg Egger zeigten sich in aufsteigender Form. Fumic konnte sich mit dem 13. Rang einen Startplatz in der zweiten Reihe für Sonntag sichern, Egger wird als 24. aus der dritten Startreihe ins Rennen gehen.

gets_xcc_me_results_y

Alle Artikel zum XC World Cup in Les Gets 2019:

  1. benutzerbild

    matt017

    dabei seit 12/2005

    Irgendwie kommt es mir so vor, als ob die FahrerInnen jetzt viel mehr in die Short Track Rennen investieren als zu Beginn.

    Ist zwar nach wie vor kein richtiges Mtb, aber trotzdem ein netter Zeitvertreib...
  2. benutzerbild

    ghostmuc

    dabei seit 10/2013

    Wie lautet eigentlich die Regelung für das Aufstellen an der Startlinie ?
    Muss die Radachse, der Transponder, der vorderste Teil des Rades an/auf/vor der Linie sein ?
    Im Ziel geht´s oft nur mit Fotoauswertung um cm, aber beim Start steht die erste Reihe oft total unterschiedlich da. Zumindest was man im TV so sieht
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    superpink

    dabei seit 04/2004

    gab ja auch neulich ein chaotischer Frühstart. An der Startlinie werden keine Rennen gewonnen. Wäre dem so, könnte je keiner aus der zweiten Reihe gewinnen
  5. benutzerbild

    punky

    dabei seit 04/2003

    ghostmuc schrieb:

    Wie lautet eigentlich die Regelung für das Aufstellen an der Startlinie ?
    Muss die Radachse, der Transponder, der vorderste Teil des Rades an/auf/vor der Linie sein ?
    Im Ziel geht´s oft nur mit Fotoauswertung um cm, aber beim Start steht die erste Reihe oft total unterschiedlich da. Zumindest was man im TV so sieht

    ...eigentlich vordertster Teil des Rades an der Startlinie. Aber wird nicht so genau genommen und ist auch nicht so entscheidend...
  6. benutzerbild

    punky

    dabei seit 04/2003

    petejupp schrieb:

    Auf dem Stand Elisabeth schon 2018 als 5. nach dem Worldcup-Rennen in Albstadt


    ...als 5. stand sie bei der Siegerehrung neben dem Podium...aber heute hat es ja geklappt

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!