Das reale Absa Cape Epic muss in diesem Jahr zwar verschoben werden – jedoch kooperiert der Veranstalter mit der Online-Trainingsplattform Zwift für eine digitale Ausgabe. Hier finden sich alle Informationen zu der Veranstaltung. Übrigens – wer wissen will, wie Mountainbiken via Zwift funktioniert, findet in unserem How To Zwift-Artikel praktische Tipps.

Virtuelles Absa Cape Epic 2021: Alle Infos

Offene Jedermann-Rennen

Ab dem 7. März 2021 haben Zwifter die Möglichkeit, einen Vorgeschmack auf das einzige „Hors Category” UCI Mountain Bike Stage Race zu bekommen. Das besteht aus vier Etappen – drei mit Massenstart und ein Zeitfahren im Einzelstartmodus. Jede Etappe wird dabei von den Partnern Oakley, Dimension Data, ABUS und Assos präsentiert.

Alle Details und Termine zum Zwift Absa Cape Epic Stage Race gibt es hier.

Auf dem Hometrainer durch Südafrika
# Auf dem Hometrainer durch Südafrika - 2021 können Profi- und Hobbyfahrer das Absa Cape Epic nur am Rechner erleben

Pro-AM-Event

Zusätzlich zu den offenen Jedermann-Rennen können Zwifter die Profis in einem speziellen Schaulaufen beobachten, denn der „Pro-AM-Event” wird live über das Absa Cape Epic und die Zwift Social Media-Kanäle übertragen. Zwifter, die alle oben beschriebenen vier Etappen absolvieren, werden außerdem eingeladen, am Pro-Am-Event teilzunehmen und ihre Beine gegen die stärksten Rad-Athleten der Welt zu testen.

Podcast-Fahrten

Die Profis werden sich auch Zeit nehmen, um in der Reihe „Absa Cape Epic Podcast Rides presented by Adventure Stache” zu plaudern. Gastgeber Payson McElveen unterhält sich mit vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Stars des Absa Cape Epic, während diese persönliche Absa Cape Epic Geschichten erzählen, über ihre Vorbereitungen berichten und vieles mehr erzählen. Zu den Gästen gehören Nino Schurter und Lars Forster von SCOTT-SRAM, Chris Blevins und Cameron Mason von Trinity Racing, Annika Langvad (Specialized Racing) und Kate Courtney (ebenfalls SCOTT-SRAM) sowie Lachlan Morton und Alex Howes von EF Education First Pro Cycling. Details zu den Podcast-Fahrten gibt es hier.

Bei den Podcast-Fahrten plaudern Profis wie Nino Schurter, Lars Forster oder Cate Courtney aus dem Nähkästchen
# Bei den Podcast-Fahrten plaudern Profis wie Nino Schurter, Lars Forster oder Cate Courtney aus dem Nähkästchen

Hauptgewinn von Scott

Zwifter, die an einem der Absa Cape Epic Events teilnehmen, können das offizielle Absa Cape Epic Kit im Spiel freischalten. Für diejenigen, die alle vier Etappen des Rennens absolvieren, gibt es die Möglichkeit, eine Sonderedition des SCOTT Spark RC 900 Team Issue AXS Bike zu gewinnen, das von Fat Creations individuell lackiert wurde.

Unter allen Teilnehmern wird dieses Unikat von Scott verlost
# Unter allen Teilnehmern wird dieses Unikat von Scott verlost

Wer fährt beim digitalen Cape Epic mit?

Informationen und Bilder: Pressemitteilung superneo communication GmbH
  1. benutzerbild

    ccpirat

    dabei seit 09/2005

    0:55Uhr kam meine Einladung.
    Denke, die Server sind einfach überlastet.
  2. benutzerbild

    Fortis76

    dabei seit 03/2012

    Mein Teamkollege und ich hatten mit ZWIFT noch Kontakt, da hieß es sie schauen es sich an und arbeiten an dem Problem. Um Mitternacht kam dann auch die Mail. Das wird interessant, wie es dauert bis man eingeholt wird. 8min ist schon was.
  3. benutzerbild

    RickStar

    dabei seit 04/2015

    Bei mir steht heute Z2 an. Werde also ganz entspannt einfach nur mitrollen smilie
  4. benutzerbild

    ccpirat

    dabei seit 09/2005

    8min ist in der Tat eine Hausnummer.

    Es ist ja wieder Stage 4, dort hatte ich 6min Rückstand auf Platz 1 in B.
    Wobei es in A und C von den Siegerzeiten ähnlich aus sah, bzw. C am schnellsten.

    Aber 100% geh ich heute auch nicht. Bin gestern eine zu hohe Belastung gefahren.
  5. benutzerbild

    Fortis76

    dabei seit 03/2012

    Jetzt gibt es auch die Ergebnisliste auf Zwiftpower.com
    War ein schönes Event, leider war der Abstand der Pros deutlich zu groß.
    Konnte mir ordentlich die Kante geben.
    Lustig zu sehen, dass die Pro Siegerzeit langsamer war, als die Amateursiegerzeit.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!