Viel Spannung verspricht das Finale der Alpine Enduro Series powered by Santa Cruz am kommenden Wochenende am Kronplatz/Südtirol: In etlichen Wertungsklassen ist das Rennen um die Gesamtwertung noch nicht entschieden. Drei Tage lang ist die Bikeregion Kronplatz Gastgeber für das Enduro-Rennen, bei dem die Fahrerinnen und Fahrer in der Einzelwertung wie auch in den Duo-Klassen an den Start gehen.

Spannend wird es unter anderem in der Klasse Solo Women zugehen, in der Laura Zeitschel (GER/Mijo Bikes) knapp vor Lisa Policzka (GER) und der Einheimischen Nadine Ellecosta (ITA/Spandexhocka 3000+) führt. Dagegen hat Birgit Braumann (AUT/Trek Gravity Girls) in der Masters Women schon einen deutlicheren Vorsprung vor Conny Bucher (GER/Scott). Richtig eng geht es dagegen in der Hauptklasse bei den Männern zu. Zwar führt Michal Prokop (CZE/Ghost Racing) mit 110 Punkten vor Milam Mysik (CZE/Cannondale Kur Enduro), aber Mysik selber hat nur wenige Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Matthias Stonig (AUT/Scott Sports Austria). Auch Markus und Tobias Reiser auf den nächsten beiden Plätzen können noch auf das Podium der Gesamtwertung springen. „Denn wie bei allen Rennen und damit auch am Kronplatz gilt: Man muss nicht nur schnell sein, sondern darf sich auch keinen gravierenden Fehler oder gar Defekt leisten“, betont Thomas Schlecking vom Organisator Bike Projects.

Der Kronplatz steht für großartiges Panorama auf den Trails …
# Der Kronplatz steht für großartiges Panorama auf den Trails …

Die Trails am Kronplatz zeichnen sich durch eine besondere Linienführung aus: Trailbauer Markus „Makke“ Irschara schafft es, von Jahr zu Jahr neue Trails und Passagen in die Hänge vom Kronplatz zu bauen, die die Fahrer vor Herausforderungen stellen. „Auch dieses Jahr haben wir wieder zwei neue, natürliche Trails gebaut, die mit Speed schnell eng werden und vorausschauendes Fahren erfordern“, erklärt Makke Irschara.

… aber auch für knifflige enge und technische Passagen
# … aber auch für knifflige enge und technische Passagen
Insbesondere im Wald ist es durchaus technisch
# Insbesondere im Wald ist es durchaus technisch

Hier können die Strecken eingesehen werden, die zum Programm des Rennens gehören: https://trailguide.net

Sehr gut unterwegs war bislang in der Saison Adrian Vesenbeckh (GER/Ibis Team-Werx), der in der Masters Men Solo deutlich führt. Auf den Plätzen dahinter geht es deutlich enger zu, so dass sich auch der Südtiroler Willy Stricker als aktuell Drittplatzierter noch Chancen auf das Podium ausrechnen kann.

In den Duo-Klassen, bei dem die beiden Fahrerinnen/Fahrer zusammen auf die Strecke gehen, sind viele Entscheidungen ebenfalls noch nicht gefallen. „Alle vorne platzierten Teams, die am Kronplatz antreten und gut ins Ziel kommen, haben noch die Chance auf den Sieg“, so Thomas Schlecking. Start- und Ziel-Area ist in Reischach an der Talstation der Seilbahn zum Kronplatz. Am Freitag, 13.09., können ausgewählte Streckenabschnitte besichtigt werden. Um ca. 17:20 Uhr erfolgt dann der Startschuss zum Prolog, dessen Ergebnisse als Grundlage für die Startreihenfolge am Samstag dienen.

Trailbauer Markus Irschara zeichnet für die Trails verantwortlich
# Trailbauer Markus Irschara zeichnet für die Trails verantwortlich
Für den Fernblick bleibt bei voller Konzentration keine Zeit …
# Für den Fernblick bleibt bei voller Konzentration keine Zeit …
… ebenso wenig wie für die wunderschöne Linie durch den moosigen Wald
# … ebenso wenig wie für die wunderschöne Linie durch den moosigen Wald

Richtig ernst wird es dann am Samstag ab 9:30 Uhr, wenn sich die ersten Enduro-Fahrer auf den Weg zur ersten Stage machen. Anschließend geht es mit dem Lift hoch zum Kronplatz – und damit zu weiteren fünf abwechslungsreichen Stages. Am Sonntag, 15.09., folgen dann noch einmal vier Stages, bis die ersten Teilnehmer am späten Vormittag ins Ziel kommen. Gegen 15 Uhr werden dann die Sieger des Enduro Race Kronplatz powered by Santa Cruz sowie die Gesamtsieger der Serie geehrt.

Info: Pressemitteilung Bike Projects
  1. benutzerbild

    Pressemitteilungen

    dabei seit 12/2014

    [url=https://www.mtb-news.de/news/alpine-enduro-series-kronplatz-vorschau/]Alpine Enduro Series – Kronplatz: Großes Finale mit über 250 Startern[/url]

    [floating_left][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/360_auto_1_1_0/ba/aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wOS9hMjVhYmZhNDMzNDBlMDI4Y2VkNzYzMzZjYWQyY2E2YmI3MGQyNGY1LmpwZw.jpg[/img][/floating_left]Viel Spannung verspricht das Finale der Alpine Enduro Series powered by Santa Cruz am kommenden Wochenende am Kronplatz/Südtirol: In etlichen Wertungsklassen ist das Rennen um die Gesamtwertung noch nicht entschieden. Drei Tage lang ist die Bikeregion Kronplatz Gastgeber für das Enduro-Rennen, bei dem die Fahrerinnen und Fahrer in der Einzelwertung wie auch in den Duo-Klassen an den Start gehen.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    [url=https://www.mtb-news.de/news/alpine-enduro-series-kronplatz-vorschau/]Alpine Enduro Series – Kronplatz: Großes Finale mit über 250 Startern[/url]
  2. benutzerbild

    renegade24

    dabei seit 11/2006

    Schönes Rennen, habe es mir live anschauen dürfen. Das einzige was ich vermisst habe, waren Zuschauer
  3. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!