Amplifi hat auf der Eurobike einen Knieschoner vorgestellt, bei dem erstmals ein viskoelastisches Material nicht nur zum Schutz vor Schlägen und Stößen eingesetzt wird, sondern gleichzeitig auch gegen Überdehnung und Verdrehung schützen soll. Auf der Ski- und Outdoormesse ISPO haben wir uns den Protektor näher angeschaut. 

Unter der Kevlar-Front sitzt ein elastisches Polster
# Unter der Kevlar-Front sitzt ein elastisches Polster - es ist aus dem Werkstoff "Armourgel" geformt, der geschwindigkeitabhängige Eigenschaften aufweist. Gewöhnlich ist das Material weich und anpassungsfähig, doch bei Schlägen verhärtet es, damit diese sich auf eine größere Fläche verteilen.

Amplifi setzt beim MKK II auf ein Material namens “Armourgel”. Wie der Name schon andeutet handelt es sich dabei um ein Material mit gel-artigen Eigenschaften. Je nach Verformungsgeschwindigkeit ist das Armourgel weich oder hart, passt sich den Bewegungen des Knies an, verhärtet jedoch bei Schlägen. Durch die Verhärtung werden Schläge auf eine größere Fläche verteilt, wodurch keine Lastspitzen zum Knie durchgelassen werden.

Vorgeformte Kontur, Armourgel-Streifen auch seitlich
# Vorgeformte Kontur, Armourgel-Streifen auch seitlich - diese sollen das Knie bei ruckartigen Bewegungen und Verdrehungen stabilisieren. Das Material verhärtet dann sowohl auf der Zug- als auch der Druckseite.

Anders als andere viskoelastische Materialien weist Armourgel bei Temperaturen zwischen -20°C und +40°C dieselben Eigenschaften auf und nimmt weder Feuchtigkeit noch Schweiß auf. Das soll gleichbleibenden Komfort und Sicherheit auch bei niedrigen Temperaturen garantieren.

Einteilige Rückseite
# Einteilige Rückseite - aus elastischem, dampfdurchlässigem Material

Wirklich neu am Amplifi MKK II Knee Pro ist der Einsatz des viskoelastischen Materials nicht nur vor der Kniescheibe, sondern auch in seitlichen Bändern des Protektors. Wie der Bandapparat des Knies selbst schützen die viskoelastischen Bänder des Protektors das Knie vor Verdrehung und Überdehnung. Das Wirkprinzip ist dasselbe wie vor der Kniescheibe: Eine ruckartige Belastung und die Streifen verhärten sich, schränken die Drehung des Gelenks ein und reduzieren so die Wahrscheinlichkeit von Knieverletzungen.

Der Aufbau des Amplifi MKK II Knee Pro
# Der Aufbau des Amplifi MKK II Knee Pro - seitlich angebrachte Bänder aus viskoelastischem Material schützen das Knie vor Verdrehung und Überdehnung
Silikonstreifen sollen für sicheren Sitz sorgen
# Silikonstreifen sollen für sicheren Sitz sorgen - links und rechts setzen die beiden Visko-Elastischen Streifen an
Kevlar-Vorderseite
# Kevlar-Vorderseite - die sich äußerst robust zeigen soll

Die Amplifi MKK II Knee Pro Knieschoner werden ab Februar 2016 verfügbar sein und zu einem Preis von 125 € in den Handel kommen.

  1. benutzerbild

    Akira

    dabei seit 07/2005

    Ich habe mit den weichen Knieschonern auf längere Zeit immer Probleme. Wenn ich lange pedaliere, schmerzen irgendwann die Kniescheiben, da sich der Schoner dort immer hin und her bewegt. Alos Pedalieren kann ich nur ohne Schoner.

    Geht das noch jemandem so?
  2. benutzerbild

    lulu1818

    dabei seit 05/2014

    Akira schrieb:
    Geht das noch jemandem so?


    Ja mir. Bei mir wetzt es aber immer in der Kniekehle, nicht auszuhalten. Ich fahre jetzt immer ohne auf Touren und erhalte so ab und zu die Tradition des aufgeschlagenen Knies. Ist ja total aus der Mode gekommen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    shape

    dabei seit 09/2007

    Sven_Kiel schrieb:
    Dann schau Dir vielleicht mal den an "Ion K_pact" an...der bietet seitlich recht viel Schutz, finde ich:
    [IMG]http://www.by-bike.fr/wp-content/uploads/2014/06/IMG_1103.jpg[/IMG]

    hey.. super. Der sieht auch top aus. Danke...
  5. benutzerbild

    belial901

    dabei seit 08/2011

    @Akira ich kann die poc vpd 2.0 empfehlen. die schuetzen auch bis einigermassen weit hinten und reiben nicht. zumindest bei mir auch wenns mal 2hrs+ aufwaerts geht.
  6. benutzerbild

    fresh-e

    dabei seit 07/2014

    Gestern mal probegetragen auf der ISPO. Sind auf jeden Fall schon sehr flach und sollten nicht besonders warm sein. Könnte was für die Hometrails im Sommer sein. Kommen im Mai wohl auch noch in schwarz/weiss. Nicht so gefallen hat mir, dass sich bei abgewickelten Knie ein Knick mit Abstand vom Material zum Knie ergab und es daher nicht mehr ganz sauber eng anlag. Denke er hat potential, aber der Preis ist schon heftig.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!