Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Classics Korso
Classics Korso
Hydro-Stop
Hydro-Stop - hiermit begann die Magura-Geschichte im Fahrradbereich.
HS Raceline
HS Raceline - an dieser Bremse kam in der Vor-Scheibenbrems-Ära fast niemand vorbei.
Später wurde die standfeste Gustav M zur Downhill-Kultbremse.
Später wurde die standfeste Gustav M zur Downhill-Kultbremse.
Brandau, Bruni, Hart
Brandau, Bruni, Hart - drei der aktuellen Athlet*innen in der Kampagne zu den Raceline-Sondermodellen.
#customizeyourbrake
#customizeyourbrake - Mittlerweile gibt es verschiedenste Hebelformen.
Viele der Produkte …
Viele der Produkte …
… sind weiterhin „Made in Germany“.
… sind weiterhin „Made in Germany“.
Made in Germany
Made in Germany

Von der HS33 über die Gustav M mit Schwimmsattel bis hin zur MT7: Magura gehört zu den Kultfirmen der deutschen Mountainbike-Geschichte, wenn es um Bremsen geht. Zeit, das Magura-Team in die Höhle der Kommentar-Löwen zu schicken und sich euren Fragen zu stellen! Magura-Urgestein Bernd Kästle und Content Manager Dominik Voss sitzen schon antwortbereit an ihren Rechnern und sind gespannt auf eure Fragen – um 10 Uhr geht es heute los.

Die wichtigsten Infos zum „AMA“

  • Die Kommentarsektion öffnet heute um 10:00 Uhr und steht für 90 Minuten, also bis 11:30 Uhr, offen – in dieser Zeit stehen Dominik und Bernd von Magura bereit und warten auf eure Fragen.
  • Das Magura-Team wird versuchen, alle eure Fragen natürlich zufriedenstellend zu beantworten. Damit auch jede Frage entsprechend gut bearbeitet werden kann, konzentriert euch auf eine oder wenige Fragen – das, was euch wichtig ist.
  • Eure Frage wird als Zitat vom offiziellen Magura-Team-Account beantwortet. Auch auf weitere Nachfragen versuchen Dominik und Bernd zu antworten – bitte habt dennoch Verständnis dafür, dass die Priorität darauf liegt, zuerst alle erstgestellten Fragen zu beantworten.
  • Nach Ablauf der 90 Minuten wird die Kommentarsektion geschlossen. Die Fragen, die bis 11:30 Uhr gestellt werden, werden von Magura bestmöglich beantwortet.
  • Alle Fragen und Antworten erscheinen geordnet später in einem übersichtlichen, separaten Artikel auf MTB-News.de.
  • Lob, Kritik, Fragen – alles ist willkommen. Bitte aber verwendet einen respektvollen Ton – dann sind die Jungs von Magura umso motivierter, euch zu antworten!

Eckdaten zu Magura

Über 125 Jahre Magura-Geschichte: Von der Zahnstange, die noch heute als Symbol im Firmenlogo steht, zum Produzenten modernster Innovationen. Bereits seit 1893 und bis heute steht Magura für sichere Produkte rund ums Bremsen, Kuppeln, Gas geben und Lenken. Seit 1923 auch als erfolgreicher Partner von BMW und anderen Motorradherstellern. Genau hier liegt auch der Ursprung vieler heutiger Fahrradprodukte.

Classics Korso
# Classics Korso
Diashow: Ask me Anything um 10:00 Uhr: Deine Fragen an Magura in 90 Minuten!
Made in Germany
Später wurde die standfeste Gustav M zur Downhill-Kultbremse.
#customizeyourbrake
… sind weiterhin „Made in Germany“.
Viele der Produkte …
Diashow starten »

Auf Basis des hauseigenen Hydraulik Know-Hows brachte Magura 1987 die weltweit erste hydraulische Fahrradbremse „Hydro-Stop“ auf den Markt, die einige Jahre später mit dem für Magura charakteristischen Raceline-Neongelb Kultstatus erreichen sollte. Im Jahr 1997 präsentierten die Ingenieure aus Bad Urach die legendäre Gustav M MTB-Scheibenbremse und eroberten mit ihr das MTB-Segment. Ob Hydro-Stop, Gustav M oder MT, eines haben die Produkte gemeinsam: Die Inspiration von Design und Funktion stammt von den Magura-Motorradprodukten. (Magura MT7 Test)

Hydro-Stop
# Hydro-Stop - hiermit begann die Magura-Geschichte im Fahrradbereich.

In den letzten Jahren kamen zusätzliche Innovationen im Bereich der E-Mobilität hinzu. Von der für die Anforderungen moderner E-Bikes optimierten Scheibenbremsen MT5 eSTOP über die CT bis hin zu dem weltweit ersten eBike ABS, entwickelt in Kooperation mit Bosch eBike.

HS Raceline
# HS Raceline - an dieser Bremse kam in der Vor-Scheibenbrems-Ära fast niemand vorbei.
Später wurde die standfeste Gustav M zur Downhill-Kultbremse.
# Später wurde die standfeste Gustav M zur Downhill-Kultbremse.

Genauso wie schon früher der Gründer Gustav Magenwirth mit einem Lastwagen von Rennevent zu Rennevent fuhr, ist Magura auch heute noch dem Rennsport eng verbunden. Stars wie Loic Bruni, Danny Hart oder Fabio Wibmer bringen die MT Bremsen aus Bad Urach nicht nur regelmäßig aufs Podium von World Cups, sondern geben auch wichtigen Input für neue Entwicklungen. Darunter die vielfältigen #customizeyourbrake Tuningoptionen um wechselbare Hebel und Co.

Brandau, Bruni, Hart
# Brandau, Bruni, Hart - drei der aktuellen Athlet*innen in der Kampagne zu den Raceline-Sondermodellen.
#customizeyourbrake
# #customizeyourbrake - Mittlerweile gibt es verschiedenste Hebelformen.

Trotz vieler Fortschritte verlor man bei Magura die eigene Tradition nie aus den Augen. Noch heute ist mit Fabian Auch, Urenkel des Gründers, die vierte Familiengeneration im Unternehmen vertreten und viele der Komponenten sind weiterhin „Made in Germany“. Auch heute liegen die Produktionsschritte vieler Produkte, von der Carbotecture-Fertigung bis zur Montage, am Gründungsort eng beieinander.

Viele der Produkte …
# Viele der Produkte …
… sind weiterhin „Made in Germany“.
# … sind weiterhin „Made in Germany“.
Made in Germany
# Made in Germany

Wer beantwortet eure Fragen?

Bernd Kästle Unter seinen Kollegen gilt Bernd als wandelndes Magura-Lexikon. Von der ersten Magura Hydro-Stop bis zur Magura MT – Bernd hat jede Entwicklung mitgemacht und wenn er etwas nicht weiß, weiß es keiner. Bereits seit über 30 Jahren ist Bernd für den schwäbischen Bremsenspezialisten zuständig: Zunächst als Urvater des Magura Race Supports, dann als Gesicht der Magura Tech Videos und heute als Teamleiter Global Tech Support als Ansprechpartner für Fahrradhersteller und Partner.

Dominik Voss Dominik ist als Content Manager für viele Kommunikationen zur Marke Magura zuständig und international Ansprechpartner für die Presse. Zusammen mit seinen Social Media-Kollegen hält er täglich engen Kontakt zu den Kunden der Marke Magura und erarbeitet kundenfreundliche Videos und Texte zur Funktionsweise und Handhabung der Produkte. Nach der Arbeit ist Dominik am liebsten für eine schnelle CC-Runde zu haben!

Also: Stellt eure Wecker, rückt die Tastatur zurecht, überlegt euch Fragen, holt euch einen Kaffee – um 10:00 Uhr geht es los!


Wer hat sich bisher noch euren Fragen gestellt? Hier gibt’s alle bisherigen Ask Me Anything-Artikel:

  1. benutzerbild

    MAGURA_Bicycle

    dabei seit 04/2020

    Bei dem Magura Cockpit Integration Konzept wurde auch diese "Easy Link" Leitungskupplung vorgestellt. Gibt es Pläne, wann das auf den Markt kommen soll?
    Aktuell wird die Easy Link Kupplung nur an MCi Systemen angeboten. Es gibt aber auch Überlegungen, die Kupplungen auch an Komplettbikes anzubieten.
  2. benutzerbild

    MAGURA_Bicycle

    dabei seit 04/2020

    Warum wird der Geber am Kolben entlüftet und nicht am Ausgleichsbehälter wie bei quasi allen anderen Firmen?
    Euer Ausgleichsbehälter wird nicht durchströmt, hat auch noch unschöne Ecken. "Passives" Entlüften über Unterdruck und Pumpen ist das was bleibt. Damit bekommt man aber nie eine wirklich 100% entlüftete Bremse.
    Das ist so nicht ganz richtig. Die EBT Schraube der MT stellt einen Zugang zum Ausgleichsbehälter dar. Du entlüftest also über den Ausgleichsbehälter.
    Auch in der Produktion wird bei uns mit Vakuum über den Ausgleichsbehälter befüllt und entlüftet.
  3. benutzerbild

    erborow

    dabei seit 01/2013

    Warum wird der Geber am Kolben entlüftet und nicht am Ausgleichsbehälter wie bei quasi allen anderen Firmen?
    Euer Ausgleichsbehälter wird nicht durchströmt, hat auch noch unschöne Ecken. "Passives" Entlüften über Unterdruck und Pumpen ist das was bleibt. Damit bekommt man aber nie eine wirklich 100% entlüftete Bremse.
    Die Entlüftungsbohrung führt ganz normal in den AGB. Ich weiß nicht wie du darauf kommst, dass es nicht so ist.
  4. benutzerbild

    MAGURA_Bicycle

    dabei seit 04/2020

    Also ich hab ja hier jetzt schon 2-3 überspitzte Kommentare geschrieben aber muss auch eine Lanze für Magura brechen.
    Ich bin 2020 von ner Piccola auf die MT Trail umgestiegen und bin super zufrieden mit der Bremse. Es gibt keinerlei Probleme mit dem Geber. Klar musste ich mich erstmal umgewöhnen. Die Charakteristik ist schon ne andere als bei der Piccola aber im Endeffekt kann ich nicht klagen.
    Nur mein Kumpel, der Fahrradmechaniker ist, meinte ich soll zum entlüften wo anders hingehen 😂
    Danke dir! Weiter viel Spaß aufm Trail.
  5. benutzerbild

    MAGURA_Bicycle

    dabei seit 04/2020

    Danke für eure Anregungen, Fragen und das Feedback zu unseren Produkten!
    Wir werden besonders die negativen Anregungen von euch mit Nachdruck weitergeben.

    Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne via Facebook oder E-Mail an uns wenden.

    Bis dahin viel Spaß auf dem Bike, bleibt gesund!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!