Bell Helmets gibt seine neue MTB-Partnerschaft mit Fasthouse bekannt und veröffentlicht eine limitierte Serie von Mountainbike-Helmen für das Frühjahr 2018. Die neuen Helme zeichnen sich durch die markanten Designs aus, für die Fasthouse bekannt ist und werden an dem Trail-Helm Sixer, dem neuen Super DH und dem Downhill-Helm Full-9 zu finden sein.

Bell baut seine Partnerschaft mit Fasthouse Global MTB-Fahrern weiter aus. Ryan Howard und Emil Johannsson, die für Bell unterwegs sind, vertreten zusammen mit Tyler McCaul und Bubba Warren von Fasthouse beide Marken im Jahr 2018. Fasthouse ist ein amerikanischer Bekleidungs-Hersteller im Motocross-Bereich, der bereits viele erfolgreiche Kooperationen mit Red Bull und Bell Motorradhelmen eingegangen ist und jetzt auch im MTB-Bereich mit neuen Helm-Designs auftaucht.

“Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Fasthouse Jungs beim Start ihres MTB-Programms. Wir haben eine großartige Beziehung zu ihnen auf der Moto-Seite, und da wir so viele unserer MTB-Athleten teilen, fühlte sich diese Partnerschaft für beide Marken wie ein natürlicher Fortschritt an. Die neue Fasthouse-Helmgrafik ist fantastisch, und wir freuen uns darauf, dieses Jahr mit ihnen an einigen lustigen Projekten zu arbeiten.” – Jon Sherwood, Bell Global Director of Brand Marketing.

Bell Super DH Fasthouse orange
# Bell Super DH Fasthouse orange
Bell Super DH Fasthouse matt-olive
# Bell Super DH Fasthouse matt-olive
Bell Sixer im Fasthouse-Design
# Bell Sixer im Fasthouse-Design
Bell Sixer
# Bell Sixer
Bell Super DH
# Bell Super DH

Die Sonderedition im Design “Fasthouse Stripes” mit den Farben matt grün, orange und schwarz wird am Bell Full-9 Downhill-Helm, dem neuen Super DH-Helm (hier findest du unseren Test) mit abnehmbarem Kinnbügel und dem neuen Sixer Trail-Helm erhältlich sein. In der aktuellen Motorrad-Helmlinie von Bell wird es weiterhin einen mit Moto-9 MIPS ausgestatteten Motorradhelm in Kooperation mit Fasthouse geben.

Weitere Informationen unter www.bellhelmets.com und thefasthouse.com.

Text & Bilder: Pressemitteilung GROFA
  1. benutzerbild

    walfersama

    dabei seit 09/2016

    tobsinger schrieb:
    Der Bell Super DH ist der schlimmste Helm, den ich in den letzten Jahren im Repertoire hatte. Passform schlecht, Innenpolster löst sich auf und bei den Hebeln des Kinn Bügels bricht man sich regelmäßig die Fingernägel.
    Auf jeden Fall ausgiebig testentesten bevor man kauft, nicht alles was gehypt wird ist wirklich gut.


    Sind die Verschlüsse anders als beim Super 3?
  2. benutzerbild

    H.B.O

    dabei seit 03/2006

    ein kumpel hat ihn seit ein paar wochen -ich werd den mal fragen, danke
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    MTappe

    dabei seit 04/2017

    Wo bekomm ich den in dieser Farbe her?
  5. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    MTappe schrieb:
    Wo bekomm ich den in dieser Farbe her?


    [URL]https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1100064-bell-super-dh-fasthouse-limited-edition[/URL]
  6. benutzerbild

    philis

    dabei seit 10/2010

    Ist bei dem der Kinnbügel abnehmbar oder ist dieser Fix verbaut?

    Ich hätte einen gesucht für Enduro mit beidem

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!