Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit dem Lynx Race Evo schickt BH ein neues Fully ins Rennen, das sich je nach Ausführung für den Cross oder Down Country-Einsatz bestens eignen soll!
Mit dem Lynx Race Evo schickt BH ein neues Fully ins Rennen, das sich je nach Ausführung für den Cross oder Down Country-Einsatz bestens eignen soll!
bh-lynx-race-evo-7662
bh-lynx-race-evo-7662
bh-lynx-race-evo-7654
bh-lynx-race-evo-7654
Die Basis der LT-Ausführung ist der identische Rahmen
Die Basis der LT-Ausführung ist der identische Rahmen - allerdings wird der Federweg am Heck dank Dämpfer mit mehr Hub auf 120 vergrößert. Analog wächst auch der Federweg an der Front.
Am Heck setzt BH nach wie vor …
Am Heck setzt BH nach wie vor …
… auf das Split Pivot-System von Dave Weagle.
… auf das Split Pivot-System von Dave Weagle.
Interessant ist die Zugverlegung: Alle Kabel werden optisch ansprechend durch die Spacer oberhalb des Steuerrohrs geführt.
Interessant ist die Zugverlegung: Alle Kabel werden optisch ansprechend durch die Spacer oberhalb des Steuerrohrs geführt.
bh-lynx-race-evo-7665
bh-lynx-race-evo-7665
bh-lynx-race-evo-7659
bh-lynx-race-evo-7659
Die Vorserien-Version, die wir unter die Lupe nehmen konnten, hatte eines der weiteren spannenden Features noch nicht
Die Vorserien-Version, die wir unter die Lupe nehmen konnten, hatte eines der weiteren spannenden Features noch nicht - im Steuerrohr integriert befindet sich im finalen Produkt ein Multitool für den Fall der Fälle.
bh-lynx-race-evo-7656
bh-lynx-race-evo-7656
Optisch weiß das neue BH Lynx Evo zu gefallen, auch die Features klingen stimmig
Optisch weiß das neue BH Lynx Evo zu gefallen, auch die Features klingen stimmig - außerdem freuen wir uns, dass BH den unmotorisierten Mountainbike-Bereich nicht komplett aus dem Blick verliert!

Mit dem Lynx Race Evo hat BH Bikes ein komplett überarbeitetes Modell im Programm, das sich je nach Variante entweder an Cross Country-Racer richtet oder eher die Down Country-Fraktion anspricht. Wir haben alle Infos zum neuen Carbon-Flitzer aus Spanien!

BH Lynx Race Evo: Infos und Preise

Um BH Bikes ist es zumindest Mountainbike-technisch in den vergangenen Jahren relativ ruhig geworden – doch nun verpassen die Basken dem Cross Country-Fully Lynx Race Evo eine Generalüberholung. Die neue Variante rollt ausschließlich auf 29″-Laufrädern, beim Rahmen setzt BH konsequent auf Carbon. Die reguläre Ausführung des Lynx Race Evo bietet knackige 100 mm Federweg vorne und hinten. Eine Nummer Bergab-orientierter geht es bei der LT-Version mit 20 mm Federweg mehr und einer Variostütze zur Sache – neudenglisch sagt man Down Country dazu. Verfügbar ist das neue BH Lynx Race Evo zu Preisen von 4.199 € bis 8.299 €.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 100 mm / 120 mm (LT-Version)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten überarbeiteter Split Pivot-Hinterbau, Acros BlockLock-System, ins Steuerrohr integriertes Werkzeug, durch den Vorbau verlegte Kabel, BH Unique-Farbprogramm, auch als Down Country-Variante erhältlich
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • www.bhbikes.com

Preis BH Lynx Race Evo Komplettbikes: 4.199 € bis 8.299 € (UVP)
Preis BH Lynx Race Evo 9.0 LT: 5.499 €

Mit dem Lynx Race Evo schickt BH ein neues Fully ins Rennen, das sich je nach Ausführung für den Cross oder Down Country-Einsatz bestens eignen soll!
# Mit dem Lynx Race Evo schickt BH ein neues Fully ins Rennen, das sich je nach Ausführung für den Cross oder Down Country-Einsatz bestens eignen soll!

bh-lynx-race-evo-7662
# bh-lynx-race-evo-7662
bh-lynx-race-evo-7654
# bh-lynx-race-evo-7654

Diashow: Neues BH Lynx Race Evo: Spanischer Flitzer für XC und Down Country
Die Basis der LT-Ausführung ist der identische Rahmen
bh-lynx-race-evo-7659
Optisch weiß das neue BH Lynx Evo zu gefallen, auch die Features klingen stimmig
Mit dem Lynx Race Evo schickt BH ein neues Fully ins Rennen, das sich je nach Ausführung für den Cross oder Down Country-Einsatz bestens eignen soll!
bh-lynx-race-evo-7654
Diashow starten »

Immer schnell. Auf kurzen Strecken. Auf langen Strecken. Auf Bahnen. Auf Trial-Strecken. Aufsteigend. Abfahrend. Das erwartest du von einem Double aus XC und Bike-Marathon. Stelle dich der anspruchsvollsten Strecke im Sattel sitzend und fühle, wie das Rad dem Gelände wie von alleine folgt, während du dich mehr und mehr auf das Treten konzentrieren kannst. Deine Augen sehen Schlaglöcher und Hindernisse. Aber dein Körper spürt sie nicht. Sie sind da, aber bremsen dich nicht. Jetzt machen Hindernisse Spaß.

BH Bikes

Auf den ersten Blick sieht das neue Lynx Race dem Vorgänger recht ähnlich. Der Dämpfer sitzt nach wie vor horizontal unterhalb des Oberrohrs, das nun aber sanfter geschwungen und weniger stark geknickt ist. Auch die Anlenkung des Dämpfers wurde überarbeitet: Statt über eine am Oberrohr befestigte Wippe wird der Luftdämpfer am Heck, der je nach Variante 100 oder 120 mm Federweg zur Verfügung stellt, nun über eine mit dem Sitzrohr verbundene Wippe und eine Verlängerung aktiviert. Treu geblieben ist BH hingegen dem Split Pivot-Hinterbausystem, das aus der Feder von Dave Weagle stammt – allerdings ebenfalls in überarbeiteter und optimierter Ausführung.

Die Basis der LT-Ausführung ist der identische Rahmen
# Die Basis der LT-Ausführung ist der identische Rahmen - allerdings wird der Federweg am Heck dank Dämpfer mit mehr Hub auf 120 vergrößert. Analog wächst auch der Federweg an der Front.
Am Heck setzt BH nach wie vor …
# Am Heck setzt BH nach wie vor …
… auf das Split Pivot-System von Dave Weagle.
# … auf das Split Pivot-System von Dave Weagle.

Auch sonst befinden sich einige interessante Details am BH Lynx Race Evo und der Down Country-Variante Race Evo LT, die dank eines Dämpfers mit längerem Hub bei gleicher Einbaulänge 120 mm Federweg aus dem Hinterbau kitzelt. Vor allem in den formschönen Steuerrohr-Bereich hat BH viel Hirnschmalz gesteckt. Die Kabel verlaufen direkt durch den Vorbau ins Innere des Rahmens. Das sorgt für eine cleane Optik. Dank BlockLock-System von Acros ist der Lenkeinschlag auf 150° beschränkt. Hierdurch soll der leichte Carbon-Rahmen geschützt werden. Außerdem verfügen alle neuen Lynx Race Evo über das sogenannte FIT-System – ein ins Steuerrohr integriertes Tool beinhaltet alle notwendigen Werkzeuge und auch eine CO2-Kartusche, um einen Defekt auf dem Trail zu beheben.

Interessant ist die Zugverlegung: Alle Kabel werden optisch ansprechend durch die Spacer oberhalb des Steuerrohrs geführt.
# Interessant ist die Zugverlegung: Alle Kabel werden optisch ansprechend durch die Spacer oberhalb des Steuerrohrs geführt.
bh-lynx-race-evo-7665
# bh-lynx-race-evo-7665
bh-lynx-race-evo-7659
# bh-lynx-race-evo-7659

Durch ein neues Lager- und Achssystem ist es BH laut eigenen Angaben gelungen, die Torsionssteifigkeit gegenüber dem Vorgänger um 30 % zu erhöhen. Als positiver Nebeneffekt wird so außerdem noch die Reibung des Systems bei Bewegung verringert. Auch das leichte Rahmengewicht von gerade einmal 1.850 Gramm – Hochmodul-Carbonfasern sei Dank – kann sich mehr als sehen lassen. Damit nicht nur die inneren, sondern auch die äußeren Werte stimmen, kann man den Rahmen mittels BH Unique-Programm außerdem nach seinen eigenen Wünschen designen.

Die Vorserien-Version, die wir unter die Lupe nehmen konnten, hatte eines der weiteren spannenden Features noch nicht
# Die Vorserien-Version, die wir unter die Lupe nehmen konnten, hatte eines der weiteren spannenden Features noch nicht - im Steuerrohr integriert befindet sich im finalen Produkt ein Multitool für den Fall der Fälle.

Geometrie

Etwas flacher und etwas länger: Die Veränderungen hinsichtlich der Geometrie halten sich in Grenzen. Der Lenkwinkel wurde um 0,5° auf 68° abgeflacht, der Reach ist über alle vier Rahmengrößen hinweg gewachsen. Los geht’s bei 410 mm, die größte Variante hat einen Reach von 472 mm. Das Tretlager ist um 40 mm abgesenkt, das Heck ist 430 mm kurz. Ein ordentliches Stück steiler ist nun der Sitzwinkel, der je nach Rahmengröße zwischen 75 und 76° liegt. Eine Möglichkeit, die Geometrie beispielsweise per Flip Chip anzupassen, gibt es nicht.

Ausstattung

Ganze fünf Versionen des regulären Lynx Race Evo und zusätzlich noch eine LT-Ausführung mit 120 mm Federweg bietet BH Bikes an. Den Einstieg macht die 4.199 € teure 8.0-Version mit Fox Performance-Fahrwerk und Shimano XT-Antrieb. Ab der 4.899 € teuren 8.5-Variante ist ein Fox Factory-Fahrwerk mit dabei, Carbon-Laufräder gibt es ab dem 9.2-Modell für 5.999 €. Für 7.299 € erhält man beim 9.5 eine komplette XTR-Gruppe. Noch eine Nummer edler geht’s beim 8.299 € teuren Topmodell Lynx Race Evo Carbon 9.9 zur Sache: ein Fox Factory-Fahrwerk, Carbon-Laufräder, der elektrische SRAM XX1 Eagle AXS-Antrieb und zahlreiche Kohlefaser-Komponenten lassen hier das Leichtbau-Herz höher schlagen und den Geldbeutel zittern.

Ausstattungsvariante8.08.59.0 LT9.29.59.9
FedergabelFox 32 Performance Step Cast Remote, 100 mmFox 32 Factory Step Cast Remote, 100 mmFox 34 Factory Step Cast Remote, 120 mmFox 32 Factory Step Cast Remote, 100 mmFox 32 Factory Step Cast Remote, 100 mmFox 32 Factory Step Cast Remote, 100 mm
DämpferFox DPS Performance Remote, 100 mmFox DPS Factory Remote, 100 mmFox DPS Factory Remote, 120 mmFox DPS Factory Remote, 100 mmFox DPS Factory Remote, 100 mmFox DPS Factory Remote, 100 mm
SteuersatzAcros Lynx Race EvoFox DPS Factory Remote, 100 mmAcros Lynx Race EvoAcros Lynx Race EvoAcros Lynx Race EvoAcros Lynx Race Evo
LenkerBH SL, 760 mmBH Evo Carbon, 760 mmBH Evo Carbon, 760 mmBH Evo Carbon, 760 mmBH Evo Carbon, 760 mmBH Evo Carbon, 760 mm
VorbauLynx Race Evo, 60 mmLynx Race Evo, 60 mmLynx Race Evo, 60 mmLynx Race Evo, 60 mmLynx Race Evo, 60 mmLynx Race Evo, 60 mm
SattelstützeBH SLBH Evo CarbonBikeYoke Divine SL, 80 mmBH Evo CarbonBH Evo CarbonBH Evo Carbon
SattelPrologo Scratch M5Prologo Scratch M5Prologo Scratch M5Prologo Scratch M5Prologo Scratch M5Prologo Scratch M5
Bremsen Shimano M6000Shimano XTShimano XTShimano XTShimano XTRShimano XTR
SchalthebelShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTRSRAM XX1 Eagle AXS
SchaltwerkShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTRSRAM XX1 Eagle AXS
KassetteShimano XT 10-51Shimano XT 10-51Shimano XT 10-51Shimano XT 10-51Shimano XTR 10-51SRAM XX1 Eagle 10-50
KurbelShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTShimano XTRSRAM XX1 Eagle
LaufräderBH SL TubelessBH Evo Alloy TubelessBH Evo Alloy TubelessBH Evo Carbon TubelessBH Evo Carbon TubelessBH Evo Carbon Tubeless
ReifenMaxxis Ardent Race / Maxxis IkonMaxxis Ardent Race / Maxxis IkonMaxxis Ardent Race / Maxxis IkonMaxxis Rekon Race / Maxxis Aspen RaceMaxxis Rekon Race / Maxxis Aspen RaceMaxxis Rekon Race / Maxxis Aspen Race
Preis (UVP)4.199 €4.899 €5.499 €5.999 €7.299 €8.299 €
bh-lynx-race-evo-7656
# bh-lynx-race-evo-7656

Meinung @MTB-News.de

Das neue Lynx Race Evo von BH ist optisch durchaus gelungen und sieht schon im Stand nach einem verdammt schnellen Bike für die Cross Country-Piste aus. Die Updates und Detaillösungen hinterlassen einen durchdachten Eindruck, bei der Geometrie geht es hingegen weniger progressiv zur Sache. Schön ist, dass BH den unmotorisierten Markt nicht komplett aus den Augen verloren hat – wir sind gespannt, wie sich das BH Lynx Race Evo in der Praxis schlägt!

Optisch weiß das neue BH Lynx Evo zu gefallen, auch die Features klingen stimmig
# Optisch weiß das neue BH Lynx Evo zu gefallen, auch die Features klingen stimmig - außerdem freuen wir uns, dass BH den unmotorisierten Mountainbike-Bereich nicht komplett aus dem Blick verliert!

Wie gefällt euch das neue Lynx Race Evo von BH?

  1. benutzerbild

    Klein-Attitude

    dabei seit 11/2019

    Bis auf die hintere Bremse und deren ZUglerlegung gefällt mir das Bike ausgesprochen gut ! ( Geht bei nem Viergelenker wohl nicht anders)
  2. benutzerbild

    Klein-Attitude

    dabei seit 11/2019

    Jemand im Forum, der sich inzwischen eins zugelegt hat ?
  3. benutzerbild

    Alex1206

    dabei seit 06/2014

    Jemand im Forum, der sich inzwischen eins zugelegt hat ?

    In der BH Germany Fans Gruppe auf FB habe ich gesehen das jemand damit unterwegs ist.
  4. benutzerbild

    Geisterfahrer

    dabei seit 02/2004

    BH Germany Fans
    Wenn man das googelt, muss man aber sicherlich auch gut aufpassen, was man anklickt...
  5. benutzerbild

    Alex1206

    dabei seit 06/2014

    Wenn man das googelt, muss man aber sicherlich auch gut aufpassen, was man anklickt...

    Noch nicht getestet 🤣

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!