Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Ein toller Anblick
Ein toller Anblick - die Einfahrt in die Bucht von Mali Losinj. Mein optisches Städtehighlight der Tour
Der Stadthafen bietet fast eine Art Côte d'Azur Feeling
Der Stadthafen bietet fast eine Art Côte d'Azur Feeling - Palmen, Yachten, Sonne
Klarer Himmel und der Mond über Mali Losinj
Klarer Himmel und der Mond über Mali Losinj
Noch ist wenig los auf der Insel, aber das eine oder andere Schiff liegt schon im Hafen
Noch ist wenig los auf der Insel, aber das eine oder andere Schiff liegt schon im Hafen
Stadtrundgang
Stadtrundgang - Enge Gässchen und endlose Treppen auf Mali Losinj
Nach einer kurzen Stadtführung verwöhnt uns die Bucht mit einem feinen Dämmerungslicht
Nach einer kurzen Stadtführung verwöhnt uns die Bucht mit einem feinen Dämmerungslicht
Letzte Kutter in der Bucht, bevor die Nacht auf Mali Losinj einbricht
Letzte Kutter in der Bucht, bevor die Nacht auf Mali Losinj einbricht
Asphalt-Uphill-Selfie auf Losinj
Asphalt-Uphill-Selfie auf Losinj
Der frühe Vogel und so
Der frühe Vogel und so - am nächsten Morgen machen wir uns früh auf, denn heute stehen Trails auf gleich zwei Inseln an. Zuerst auf Losinj und nach der Mittagsüberfahrt später auf Rab
Was man beim Uphill nicht alles findet
Was man beim Uphill nicht alles findet - na, welche Serie?
Die Sonne, Filmer Tobias und die aufbrechende Meute.
Die Sonne, Filmer Tobias und die aufbrechende Meute.
Heute geht es auf Asphalt hinauf.
Heute geht es auf Asphalt hinauf.
Jürgen erklimmt eine der Rampen, im Hintergrund ein fantastischer Inselblick über Losinj
Jürgen erklimmt eine der Rampen, im Hintergrund ein fantastischer Inselblick über Losinj
Morgendliches Uphill-Cruisen Richtung Park Podjavori, wo sich ein gebauter Abfahrtstrack befinden soll
Morgendliches Uphill-Cruisen Richtung Park Podjavori, wo sich ein gebauter Abfahrtstrack befinden soll
Paul macht Pause.
Paul macht Pause.
Auch Sebas entspannt sich nach dem Uphill
Auch Sebas entspannt sich nach dem Uphill
Roger, Patricia und Harry genießen die Aussicht vom höchsten Punkt der Insel
Roger, Patricia und Harry genießen die Aussicht vom höchsten Punkt der Insel
Blick auf Veli Losinj, einem wunderschönen Küstenstädchen auf der Südost-Seite der Insel.
Blick auf Veli Losinj, einem wunderschönen Küstenstädchen auf der Südost-Seite der Insel.
Ist mit seiner RockShox Totem hier definitiv gut bedient
Ist mit seiner RockShox Totem hier definitiv gut bedient - Sebas in einer ordentlich steinigen Abfahrt
Ein Wort, die ersten Trails auf Losinj zu beschreiben?
Ein Wort, die ersten Trails auf Losinj zu beschreiben? - Bockig.
Bestens gelaunt
Bestens gelaunt - Andrea mit Sternchenshorts auf der Abfahrt
Hans...
Hans...
...und Caroline schießen durch die Steine.
...und Caroline schießen durch die Steine.
Mitunter hätte man sich hier fast etwas mehr Federweg gewünscht
Mitunter hätte man sich hier fast etwas mehr Federweg gewünscht
Auf der Abfahrt ist eine gute Fahrtechnik und eine gewisse Geschwindigkeit durchaus hilfreich
Auf der Abfahrt ist eine gute Fahrtechnik und eine gewisse Geschwindigkeit durchaus hilfreich
Guide Tedi in den Steinmauern
Guide Tedi in den Steinmauern - nein, so ganz lassen sich die Trails per Kamera nicht abbilden
Steinmeer feat. Tedi
Steinmeer feat. Tedi
Nach den ersten, harten Steinpassagen wandelt sich der Trail zu einem wunderbar flowigen Downhill-Track
Nach den ersten, harten Steinpassagen wandelt sich der Trail zu einem wunderbar flowigen Downhill-Track
Auch hier belohnt wieder die Aussicht auf Veli Losinj
Auch hier belohnt wieder die Aussicht auf Veli Losinj
Unten angekommen, begrüßt uns kristallklares Wasser im Hafen (!) von Velo Losinj.
Unten angekommen, begrüßt uns kristallklares Wasser im Hafen (!) von Velo Losinj.
Bucht und Stadt
Bucht und Stadt - Lisa und Jürgen
An der Küste von Veli Losinj
An der Küste von Veli Losinj
Nach dem knorrigen Downhill geht es an der Promenade um die Insel. Mit drei Silben
Nach dem knorrigen Downhill geht es an der Promenade um die Insel. Mit drei Silben - wunderschön
Azurblaues Meer, Boote, entspannte Oberschenkel-Regeneration per Bike an der Promenade
Azurblaues Meer, Boote, entspannte Oberschenkel-Regeneration per Bike an der Promenade
Doch es geht noch einmal bergauf
Doch es geht noch einmal bergauf - merke: scharfkantige Felsmauern sorgen für blutige Andenken! Besser alle Uhren ausziehen...
Gitta und Caroline bei der Abfahrt Richtung Hafen. Die Trails sind toll, aber wir müssen langsam ablegen!
Gitta und Caroline bei der Abfahrt Richtung Hafen. Die Trails sind toll, aber wir müssen langsam ablegen!
Stürmische See beim Anflug auf die Insel Rab
Stürmische See beim Anflug auf die Insel Rab
Gespannte Gesichter beim Einlaufen in den Hafen
Gespannte Gesichter beim Einlaufen in den Hafen - morgen geht's weiter!

Ahoi, liebe Leser! Nachdem wir gestern mit unserem Insel-Logbuch Kroatien gestartet sind, geht es nun weiter. Nach dem ersten Herantasten im Učka-Gebirge und auf der Insel Cres starten wir heute mit der Überfahrt auf die Insel Lošinj. Viel Spaß beim Lesen!

Überfahrt nach Lošinj

Ganz schön platt vom ersten richtigen Bike-Tag auf Cres geht es nass und verschwitzt erstmal unter die Dusche, nachdem wir wieder in See gestochen sind. Zwei Kaffee und drei Stunden Überfahrt später senkt sich fast schon die Sonne über der Bucht, als wir im Hafen von Mali Lošinj, der Hafenstadt auf der gleichnamigen Insel, einlaufen. Palmen, aufgeräumte Promenade, entspannte Atmosphäre – Mali Lošinj verspricht einen schicken Aufenthalt und einige Höhenmeter scheint es auch zu geben, wenn man sich so die Berge im Hinterland der Insel anschaut.

Ein toller Anblick
# Ein toller Anblick - die Einfahrt in die Bucht von Mali Losinj. Mein optisches Städtehighlight der Tour
Der Stadthafen bietet fast eine Art Côte d'Azur Feeling
# Der Stadthafen bietet fast eine Art Côte d'Azur Feeling - Palmen, Yachten, Sonne
Klarer Himmel und der Mond über Mali Losinj
# Klarer Himmel und der Mond über Mali Losinj

Wir gehen von Bord und beenden den Tag mit einem kleinen Stadtrundgang durch die doch eher kleine, aber gemütliche Insel, auf der zu dieser Jahreszeit von Tourismus kaum eine Spur ist – was man auch an den eher leeren Restaurants und Bars sieht. Besser für uns: wir entern geschlossen die Skipper Bar in einer verwinkelten Gasse, um für zwei Stunden die kroatische Gastfreundlichkeit zu testen. Ein tolles Dämmerungslicht über der Bucht von Mali Lošinj beschließt den Abend und wir hauen uns in die Kojen, um für den kommenden Tag fit zu sein.

Noch ist wenig los auf der Insel, aber das eine oder andere Schiff liegt schon im Hafen
# Noch ist wenig los auf der Insel, aber das eine oder andere Schiff liegt schon im Hafen
Stadtrundgang
# Stadtrundgang - Enge Gässchen und endlose Treppen auf Mali Losinj
Nach einer kurzen Stadtführung verwöhnt uns die Bucht mit einem feinen Dämmerungslicht
# Nach einer kurzen Stadtführung verwöhnt uns die Bucht mit einem feinen Dämmerungslicht
Letzte Kutter in der Bucht, bevor die Nacht auf Mali Losinj einbricht
# Letzte Kutter in der Bucht, bevor die Nacht auf Mali Losinj einbricht

Rumpelig, technisch, geil: Trails auf Lošinj

Früh geht es am Morgen los, denn der heutige Tag wird stressig: Am Vormittag Trails auf Lošinj, mittags Abfahrt nach Rab mit Essen auf dem Schiff, eine Nachmittagsrunde auf Rab. Ob’s alles so klappt? Es ist frisch am Morgen, soll aber warm werden. Kurzarm-Trikot und dünne Jacken sollen erstmal reichen, denn bei der Auffahrt durch die Stadt und den ersten Rampen gen Gipfel wird uns wieder richtig warm. Statt Trails gibt es erstmal Asphaltrampen erster Güte, die uns kurvig bis zum höchsten Punkt der Insel lotsen. Hier hat man eine schöne Aussicht auf das südöstlich gelegene Städtchen Veli Lošinj, in dem wir nach getaner Abfahrt planmäßig herauskommen sollen.

Asphalt-Uphill-Selfie auf Losinj
# Asphalt-Uphill-Selfie auf Losinj
Der frühe Vogel und so
# Der frühe Vogel und so - am nächsten Morgen machen wir uns früh auf, denn heute stehen Trails auf gleich zwei Inseln an. Zuerst auf Losinj und nach der Mittagsüberfahrt später auf Rab
Was man beim Uphill nicht alles findet
# Was man beim Uphill nicht alles findet - na, welche Serie?
Die Sonne, Filmer Tobias und die aufbrechende Meute.
# Die Sonne, Filmer Tobias und die aufbrechende Meute.
Heute geht es auf Asphalt hinauf.
# Heute geht es auf Asphalt hinauf.
Jürgen erklimmt eine der Rampen, im Hintergrund ein fantastischer Inselblick über Losinj
# Jürgen erklimmt eine der Rampen, im Hintergrund ein fantastischer Inselblick über Losinj
Morgendliches Uphill-Cruisen Richtung Park Podjavori, wo sich ein gebauter Abfahrtstrack befinden soll
# Morgendliches Uphill-Cruisen Richtung Park Podjavori, wo sich ein gebauter Abfahrtstrack befinden soll
Paul macht Pause.
# Paul macht Pause.
Auch Sebas entspannt sich nach dem Uphill
# Auch Sebas entspannt sich nach dem Uphill
Roger, Patricia und Harry genießen die Aussicht vom höchsten Punkt der Insel
# Roger, Patricia und Harry genießen die Aussicht vom höchsten Punkt der Insel
Blick auf Veli Losinj, einem wunderschönen Küstenstädchen auf der Südost-Seite der Insel.
# Blick auf Veli Losinj, einem wunderschönen Küstenstädchen auf der Südost-Seite der Insel.

Und schon geht es los – Guidin Sabrina hat nicht übertrieben, als sie von “durchaus technischen Abfahrten” sprach. Ganz besonders mit Fotorucksack auf dem Rücken habe ich gut zu tun, um die wirklich ruppigen und felsigen Trails flüssig zu meistern und nebenbei hier und da ein Foto der Mitstreiter zu schießen.

Ist mit seiner RockShox Totem hier definitiv gut bedient
# Ist mit seiner RockShox Totem hier definitiv gut bedient - Sebas in einer ordentlich steinigen Abfahrt
Ein Wort, die ersten Trails auf Losinj zu beschreiben?
# Ein Wort, die ersten Trails auf Losinj zu beschreiben? - Bockig.
Bestens gelaunt
# Bestens gelaunt - Andrea mit Sternchenshorts auf der Abfahrt
Hans...
# Hans...

Nach der ruppigen ersten Hälfte geht es flowig weiter – und tatsächlich finden sich hier sogar gebaute Anlieger und ein kleiner Step-Down, den ich mit meinem Leih-Enduro und 90 mm-Vorbau allerdings auf irgendwann später verschiebe. Unten angekommen, splittet sich die Gruppe und wir rollen ein paar Kilometer auf der Küstenpromenade entlang. Tedi, du hast nicht zuviel versprochen: Mit Trails ist auf der Steinpromenade natürlich nix, aber eine gute Tour lebt ja schließlich auch ein bisschen vom Sightseeing, nicht wahr? Und wenn man das auch noch per Rad erledigen kann… die folgende Route bietet kristallklare Buchten, besten Blick auf’s Meer und eine entspannte Tour, bis wir wieder am Ausgangspunkt ankommen.

...und Caroline schießen durch die Steine.
# ...und Caroline schießen durch die Steine.
Mitunter hätte man sich hier fast etwas mehr Federweg gewünscht
# Mitunter hätte man sich hier fast etwas mehr Federweg gewünscht
Auf der Abfahrt ist eine gute Fahrtechnik und eine gewisse Geschwindigkeit durchaus hilfreich
# Auf der Abfahrt ist eine gute Fahrtechnik und eine gewisse Geschwindigkeit durchaus hilfreich
Guide Tedi in den Steinmauern
# Guide Tedi in den Steinmauern - nein, so ganz lassen sich die Trails per Kamera nicht abbilden
Steinmeer feat. Tedi
# Steinmeer feat. Tedi
Nach den ersten, harten Steinpassagen wandelt sich der Trail zu einem wunderbar flowigen Downhill-Track
# Nach den ersten, harten Steinpassagen wandelt sich der Trail zu einem wunderbar flowigen Downhill-Track
Auch hier belohnt wieder die Aussicht auf Veli Losinj
# Auch hier belohnt wieder die Aussicht auf Veli Losinj
Unten angekommen, begrüßt uns kristallklares Wasser im Hafen (!) von Velo Losinj.
# Unten angekommen, begrüßt uns kristallklares Wasser im Hafen (!) von Velo Losinj.
Bucht und Stadt
# Bucht und Stadt - Lisa und Jürgen
An der Küste von Veli Losinj
# An der Küste von Veli Losinj

Die allgemeine Frage, wer denn noch Lust auf eine weitere Trail-Runde hätte, wird in unserer Kleingruppe flächendeckend bejaht und so machen wir uns wieder die Asphalt-Anstiege auf, bis wir auf ungefähr halber Höhe in die Natur abbiegen und uns in mannshohen Labyrinthwegen aus scharfkantigen Steinmauern wiederfinden. Steine, Erde, Wiese: Der Untergrund passt und diese Mauertrails sind mal wirklich etwas Anderes. Die ständige Aussicht auf Mali Lošinj im Blick, gilt es zu differenzieren, was nur dicke Grasbüschel und was bewachsene Steine sind – und am wichtigsten: Wie komme ich mit einem breiten Lenker um diese Kurve, ohne mir den halben Arm mit diesen Schleifpapiermauern zu entfernen?

Nach dem knorrigen Downhill geht es an der Promenade um die Insel. Mit drei Silben
# Nach dem knorrigen Downhill geht es an der Promenade um die Insel. Mit drei Silben - wunderschön
Azurblaues Meer, Boote, entspannte Oberschenkel-Regeneration per Bike an der Promenade
# Azurblaues Meer, Boote, entspannte Oberschenkel-Regeneration per Bike an der Promenade
Doch es geht noch einmal bergauf
# Doch es geht noch einmal bergauf - merke: scharfkantige Felsmauern sorgen für blutige Andenken! Besser alle Uhren ausziehen...
Gitta und Caroline bei der Abfahrt Richtung Hafen. Die Trails sind toll, aber wir müssen langsam ablegen!
# Gitta und Caroline bei der Abfahrt Richtung Hafen. Die Trails sind toll, aber wir müssen langsam ablegen!

Das Finish des Trails spuckt uns kurz vor der Stadt wieder aus und wir rollen bis vor das Schiff, wo wir feststellen, dass wir in noch 25 Minuten Zeit haben und vielleicht doch noch eine Runde…? Besser nicht, sonst bleibt uns am Ende doch keine Zeit mehr für die Trails auf Rab… ob wir diese noch schaffen? Das lest ihr morgen!

Stürmische See beim Anflug auf die Insel Rab
# Stürmische See beim Anflug auf die Insel Rab
Gespannte Gesichter beim Einlaufen in den Hafen
# Gespannte Gesichter beim Einlaufen in den Hafen - morgen geht's weiter!

Die Trails auf Strava

Link

Alle Teile unseres Insel-Logbuchs Kroatien gibt es hier:


Weitere Informationen: http://www.inselhuepfen.de

  1. benutzerbild

    -N0bodY-

    dabei seit 04/2010

    Mal wieder Traumhaft tolle Fotos. smilie Den Bericht lese ich dann heute Abend in Ruhe. Aber der von Gestern war schon erste Sahne smilie
  2. benutzerbild

    Numerik

    dabei seit 08/2013

    You guys were missing all the good stuff smilie
  3. benutzerbild

    ghostmuc

    dabei seit 10/2013

    Freu mich auf den Bericht von der Insel Rab. Kenne ich aus vielen früheren Urlauben (ohne Bike noch).
    Bin selbst im September auf Brac, dann auch mit Bike unterwegs
  4. benutzerbild

    Ulmi

    dabei seit 08/2010

    Tolle Bilder...schön erzählt. ..frei mi auf de nägschde Bericht
  5. benutzerbild

    zehner

    dabei seit 07/2015

    Lustig - ich bin seit meiner Kindheit fast jeden Sommer auf Cres / Losinj, und kenne die DH Strecke bei Veli Losinj überhaupt noch nicht.
    Bisher habe ich mich nur den Osorscica/Televrin hochgequält, aber leider ohne einen schönen Trail zur Abfahrt zu finden. Entweder langweilige Schotterstraße oder vollkommen unfahrbar verblockter Kraxelpfad.

    Naja bin bald wieder dort und gehe mal auf Entdeckung smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!