Aller guten Dinge sind drei: Wir freuen uns, euch diese Woche das dritte “Bike der Woche” präsentieren zu dürfen. Dieses mal wird dem Trek Session 9.9 von IBC-User “Brummaman” die Ehre erwiesen. Sein Bike besticht nicht nur durch eine wunderbare Farbgebung, sondern vor allem durch den edlen und funktionellen Aufbau. 


# Trek Session 9.9

Ausstattung:

  • Rahmen: Trek Session 9.9 2012 large
  • Gabel: Boxxer RC Mario Tuning + K9 Axiallager
  • Dämpfer: Fox RC4 TWR Tune + 475lbs K9 Race Feder + K9 Axiallager
  • Laufräder: Mavic Deemax Ultimate
  • Reifen: Continental Baron 2.5
  • Schläuche: Schwalbe X-light
  • Bremsen: Avid Code R 2012 + Trickstuff 840 NG Beläge
  • Bremsscheiben: Shimano XT RT76 6-Bolt Discs 203mm
  • Schaltwerk: SRAM X0 DH
  • Shifter: SRAM X0
  • Schaltzug: Jagwire Ripcord L3
  • Kassette: SRAM Red XG-1090 11-26t.
  • Kette: SRAM PC1091
  • Kurbel: Truvativ X0 DH 170mm + Race Face Crank Boots
  • Kettenblatt: e.13 Guidering 37t.
  • Kettenführung: e.13 SRS+ 32-36t.
  • Tretlager: Reset GXP lite 83mm
  • Pedale: Canfield Crampon Ultimate
  • Steuersatz: Reset Flatstack
  • Vorbau: ODI Flight Control Direct-Mount
  • Lenker: Bontrager Rhythm pro carbon riser
  • Griffe: Ergon GA1 evo
  • Sattel: SDG I-Fly Storm ext. gecuttet
  • Sattelstütze: SDG I-Beam micro
  • Gewicht: 16.1kg

DSC05293

DSC05291

DSC05288

DSC05287

DSC05285

DSC05282

DSC05280

DSC05276

Wie üblich übergeben wir das Wort an dieser Stelle an den stolzen Besitzer des aktuellen “Bike der Woche”. IBC-User “Brummaman” wird euch nun einen ganz persönlichen Blick auf sein edles Trek Session 9.9 vermitteln. 

Zu meinem Trek Session:

Das Session 9.9 war für mich Liebe auf den ersten Blick. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum man so ein Bike als Freizeit-Biker braucht, aber da ich mit meinem alten Lapierre nicht mehr zufrieden war und eh ein neues anstand, hab ich mich den Traum halt erfüllt.

Ich habe keine speziellen Vorlieben oder Anforderungen, die ich an mein Bike stelle. Eine moderne Geometrie und ein relativ flacher Lenker um die 775mm und schon bin ich zufrieden. Was mir am Session besonders gefällt ist das sehr gute Fahrwerk mit unauffälligem, effizientem Hinterbau und natürlich das geringe Gewicht dank Carbon und einer sinnvollen Ausstattung. In diesen Punkten hebt sich das Session von meinen Vorgänger-Bikes positiv ab.

Ausstattung und Optik:

Der Deemax Laufradsatz war noch übrig und mir war sofort klar, dass ich den gerne im Session sehen wollte. Zum Einen, da mich die Farbkombi gereizt hat und zum Anderen, damit sich mein Session von den anderen bisherigen Session 9.9s optisch abhebt. Ich glaube das ist ganz gut gelungen und sieht auch gar nicht so schlecht aus.

Die Parts sollten zuverlässig und nicht zu schwer sein. Den I-Fly Storm-Sattel habe ich bis auf die hintersten Noppen gecuttet, um ihn allround-tauglicher zu machen. Die SRS+ Kettenführung ist ein Zugeständnis an Funktionalität und Schutz der ISCG-Aufnahme – für diese Vorteile habe ich auf die leichtere LG1+ verzichtet.

Das speziellste Teil und komplett Custom ist die Boxxer RC Gabel. Die Optik ist natürlich an die Blackbox-Prototypen mit “Diamond Like Carbon”-Beschichtung aus dem WC angelehnt und passt meiner Meinung nach perfekt zum Session. Die Aufkleber wurden von Dice-Graffix angefertigt und die Standrohre wurden von Pepe-Tuning poliert, schwarz harteloxiert und anschließend PTFE beschichtet. Specialized nennt das glaub ich “Black Gold”.

Dämpfer wie auch Gabel haben K9-Axiallager spendiert bekommen, in der Boxxer arbeitet die Tuning-Kartusche vom Foren-Guru Mario.

Einsatzbereich:

Alpen Alpen Alpen! Alles was steil, felsig, wurzelig und böse ist [Grinsen].

Im Ernst: da ich direkt am Fuße der Alpen wohne wird das Bike hauptsächlich auf ziemlich anspruchsvollen Strecken gefahren. Unter anderem: Hopfgarten, Leogang, Saalbach, Schladming, Wildkogel, Spicak etc.

Trek Session
# Session 9.9 – die Frontansicht. 

Trek Session
# Session 9.9 – die Rückansicht

Im Einsatz: 


# Trek Session 9.9 in Aktion

Trek Session
# Black Friday – Brummaman beim Ausritt seines Trek Session 9.9

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: mtb-news.de/p/1290006?page=2&in=set / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943

  1. benutzerbild

    SHARK-ATTACK

    dabei seit 12/2012

    @Tobias:

    Auf das Niveau muss ich mich nicht begeben, wie es Brummaman getan hat. Will hier aber nicht den Thread versauen. Er und die Admins wissen bescheid von dem permanenten Spamen in meinen Fotoalbum, mit Beleidigungen und Urheberrechtsverletzung meiner Bilder bzw. Nachbearbeitungen. Das steht hier am nicht zur Debatte. Hier geht es ausschließlich um die Wahl des Bikes und dessen Grund.

    Es ist eine berechtigte Frage, ob Likes den Sieger entscheiden oder andere Kriterien. Diese Frage haben sich ja auch schon andere User hier gestellt, die jedoch komischerweise sofort angegangen wurden. Geschmack ist streitbar - keine Frage!

    Ich lese seit dem Start dieser neuen Rubrik die Threads durch und fand einige Bikes recht interessant und ansprechend. Auch als HT-Fahrer (ja ich habe auch nur ein Schrottbike in euren Augen) kann man sich für DH interessieren bzw kenne genug, die im Freudeskreis damit unterwegs sind.

    Außergewöhnliche Bikes sind in meinen Augen zum Beispiel "Alpha" und "Omega". Das ist für mich wahre Kunst, die sich mit dem Sport perfekt vereint.

    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=617192&highlight=omega+alpha

    Solche einzigartigen Bikes sind auf jeden Fall Bike der Woche würdig, aber bei diesem Bike weiß ich echt nicht, was da zum Siegertreppchen gereicht hat?!

    Ich habe die Threads alle gelesen und überfliege gerne die Fotoalben der User. Da gibt es viel interessantere Bikes, als dieses. Auch wenn ihr das jetzt irgendwie rechtfertigen wollt. Es war und ist ja eure Entscheidung und jeder hat einen anderen Geschmack.

    Ich habe ruhig und sachlich meine Meinung dazu geschrieben. Mache ich sonst eigentlich nicht, da es einfach zu viel Bikes gibt und mir die Zeit zu schade ist. Hier dachte ich aber, dass man mal sachliche Kritik anbringen darf. Es gab ja auch andere User, die sich sehr über dieses Auswahl gewundert haben.

    Man merkt aber deutlich den Druck der Gleichschaltung an, sobald man nicht dem "Schwarm" folgt. Dies findet man leider auch in anderen Threads. Ich möchte noch anmerken, dass ich die sportliche Leistung (siehe Fotos) von Brummaman schätze und das meine Kritik zu seinem Bike die Leistungen damit nicht mindern. Man sollte vor jeder Sportart und Sportler Respekt haben, was einige des öftern im anomymen Internet gerne vergessen.

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende und ich hoffe auf neue und interessantere Bikes in dieser schönen Rubrik.
  2. benutzerbild

    Tobias

    dabei seit 08/2001

    @san_andreas und @SHARK-ATTACK: Wir haben in der Vergangenheit (insbesondere beim FdT) schon schlechte Erfahrungen mit nur auf User-Likes basierenden Entscheidungen gehabt, da hier gerne einmal über große Freundeskreise und oder Zweit- bis n.-Accounts nachgeholfen wird. Hinzu kommt, dass für das BdW ganz konkret zusätzliche Informationen vom Besitzer hinzugefügt werden müssen. Deshalb kann nicht einfach das Bike mit den meisten Likes genommen werden, zumal darüber hinaus die Likes als dynamische Kennzahl kaum geeignet sind.

    Wenn beispielsweise ein Rad in Woche X auf Platz 2 landet und in dieser Woche mehr Likes bekommt als das Siegerrad aus Woche X+1, wird es nicht BdW obwohl es mehr Likes auf sich vereinen konnte und in der Woche X+1 möglicher Weise auch noch in den Top 10 liegt aber eben nicht auf Platz 1? Wo ist dann die Aussagekraft der Likes / Woche? Wo wäre die globale Aussagekraft der Likes, wenn ein Bike früher hochgeladen wird, als ein Anderes?

    Alles das sind Gründe für die aktuelle Lösung, wobei die keinesfalls in Stein gemeißelt ist. Wer die Diskussionen hier mitverfolgt wird schnell erkennen, dass das IBC-Team auf konstruktiv vorgetragenes Feedback sehr gern und offen reagiert. Diese "ihr da oben, wir da unten" Beziehung, die von dir @san_andreas) angedeutet wird kann ich deshalb leider nicht ernst nehmen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    SHARK-ATTACK

    dabei seit 12/2012

    @ Tobias:

    Danke für die ausführliche und schnelle Antwort. Ich bin gespannt auf die kommenden Bikes
  5. benutzerbild

    san_andreas

    dabei seit 02/2007

    @Tobias: habe das gar nicht so "ihr da oben, wir da unten"-mäßig gemeint. Wenn ich dieses Gefühl hätte, wäre ich hier eh längst raus.

    Ab und zu fallen euch zwar komische Dinge ein wie das Vertrauensnetz...aber unterm Strich seid ihr schon ok !

    Ich dachte halt, das geht nach "Gefällt mir"-likes.

    Du hast natürlich recht, dass hier genug "Gangs" unterwegs sind, die ihm Fotoalbum wenig objektiv vorgeben und die letzten Eimer liken, weils halt ein Spezl ist.
  6. benutzerbild

    Freerider1504

    dabei seit 08/2009

    san_andreas schrieb:
    @Tobias: habe das gar nicht so "ihr da oben, wir da unten"-mäßig gemeint. Wenn ich dieses Gefühl hätte, wäre ich hier eh längst raus.



    Du ohne IBC

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!