Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Auffällig ist es - das muss ich zugeben
Auffällig ist es - das muss ich zugeben
Womit beginnt der Aufbau eines Fat-Bikes? In meinem Fall sind es die 26 x 4,6" großen Specialized Ground Control Reifen
Womit beginnt der Aufbau eines Fat-Bikes? In meinem Fall sind es die 26 x 4,6" großen Specialized Ground Control Reifen
Dann werden die Carbon-Laufräder von Dengfu geliefert... gut 2.200 g soll das Paar auf die Wage bringen
Dann werden die Carbon-Laufräder von Dengfu geliefert... gut 2.200 g soll das Paar auf die Wage bringen
80 mm breite Carbon-Felge
80 mm breite Carbon-Felge - 26" ist keinesfalls am Ende sondern erlebt gerade eine heftige Renaissance
Der rot eloxierte Freilaufkörper ist ein schönes Detail, das sich sehen lassen kann
Der rot eloxierte Freilaufkörper ist ein schönes Detail, das sich sehen lassen kann
Die Laufräder sind tubeless montiert und halten die Luft
Die Laufräder sind tubeless montiert und halten die Luft - fehlt nur noch das Bike außen rum, damit der Fat-Bike-Spaß losgehen kann.
Der Selle Italia Flite in der Giro d'Italia Edition passt perfekt zu dem, was ich mir als Rahmenfarbe ausgedacht habe.
Der Selle Italia Flite in der Giro d'Italia Edition passt perfekt zu dem, was ich mir als Rahmenfarbe ausgedacht habe.
Keine Kompromisse: Thomson Vorbau und Sattelstütze sowie ein Easton Carbon-Lenker sind pflicht
Keine Kompromisse: Thomson Vorbau und Sattelstütze sowie ein Easton Carbon-Lenker sind pflicht
Die ersten Entwürfe für meine Decals
Die ersten Entwürfe für meine Decals
Passen die Farben? Zur gewählten Rahmenfarbe. Am Ende habe ich mich für die ESI entschieden.
Passen die Farben? Zur gewählten Rahmenfarbe. Am Ende habe ich mich für die ESI entschieden.
pigeddy wartet nur darauf, sich auf meinem Bike zu verewigen
pigeddy wartet nur darauf, sich auf meinem Bike zu verewigen
Los geht's mit dem nackten Carbon-Rahmen
Los geht's mit dem nackten Carbon-Rahmen - jetzt kommt Farbe ins Spiel
Die Grundierung trocknet und der Hinterbau ist abgeklebt. Als nächstes folgt die äußere Farbschicht in rosa
Die Grundierung trocknet und der Hinterbau ist abgeklebt. Als nächstes folgt die äußere Farbschicht in rosa
Mein Carbon-Baby ist fertig lackiert und wartet nach dem Trocknen auf den Aufbau
Mein Carbon-Baby ist fertig lackiert und wartet nach dem Trocknen auf den Aufbau
Erster Konzeptaufbau noch ohne Decals
Erster Konzeptaufbau noch ohne Decals - das wird ein richtig fettes und vor allem auffälliges Bike
Die Arbeit kann losgehen: Alle Aufkleber sind geplottet und werden mit Transferfolie auf den Rahmen übertragen.
Die Arbeit kann losgehen: Alle Aufkleber sind geplottet und werden mit Transferfolie auf den Rahmen übertragen.
Liebe zum Detail an der Carbon-Gabel
Liebe zum Detail an der Carbon-Gabel
Wie aus einem Guss: Mein FAT Piggy
Wie aus einem Guss: Mein FAT Piggy - Rahmen und Gabel passen ideal zusammen und auch der Steuersatz wird direkt aus China geliefert. Die Thomson Anbauteile sorgen für das gewisse Etwas an Exklusivität.
Perfekt durchgestyled bis ins kleinste Detail
Perfekt durchgestyled bis ins kleinste Detail - ob auf der Gabel oder der Schriftzug auf dem Unterrohr
Fat Eddy ist aufgeklebt und so langsam nimmt das Projekt Form an
Fat Eddy ist aufgeklebt und so langsam nimmt das Projekt Form an
Da geht noch was: Im Bild montiert sind 4,6"
Da geht noch was: Im Bild montiert sind 4,6"
Langsam trudeln die weiteren Bauteile ein
Langsam trudeln die weiteren Bauteile ein - ein Shimano Zee Schaltwerk sowie der Hope Kassettenadapter mit 40 Zähnen sollen dem 10-fach Antrieb zur passenden Bandbreite verhelfen
Die Aufkleber sitzen und die Bremsen sind montiert. Jetzt fehlt nur noch der Antrieb und mein Fat Eddy ist bereit für den ersten Ausflug in die Wildnis
Die Aufkleber sitzen und die Bremsen sind montiert. Jetzt fehlt nur noch der Antrieb und mein Fat Eddy ist bereit für den ersten Ausflug in die Wildnis
Ok, das Design ist nicht gerade konventionell aber gefällt mir ausgesprochen gut
Ok, das Design ist nicht gerade konventionell aber gefällt mir ausgesprochen gut
Mal sehen, ob ich auf dem Trail auch so fertig aussehen werde...
Mal sehen, ob ich auf dem Trail auch so fertig aussehen werde...
Perfekte Bedingungen für den ersten Ausflug im Schnee
Perfekte Bedingungen für den ersten Ausflug im Schnee - kann das Fat-Bike halten, was es in der Theorie verspricht?
Die Spacer sitzen und eine schön gefräste Ahead-Kappe von KCNC schließt des Cockpit ab
Die Spacer sitzen und eine schön gefräste Ahead-Kappe von KCNC schließt des Cockpit ab
So könnte das passende Fat-Bike Schutzblech aussehen... noch ein Prototyp sagen wir mal
So könnte das passende Fat-Bike Schutzblech aussehen... noch ein Prototyp sagen wir mal
Der breite Hinterbau erfordert auch eine besonders breite Kurbel, damit die Kettenlinie stimmt
Der breite Hinterbau erfordert auch eine besonders breite Kurbel, damit die Kettenlinie stimmt - zusätzlich habe ich das Kettenblatt umgedreht montiert, so dass es noch ein wenig die Kettenlinie ausgleicht. Das Hope 40t-Ritzel sorgt für eine breite Übersetzung.
Fertig für den ersten Ausflug - mein Fat Piggy Cycles Fat Eddy!
Fertig für den ersten Ausflug - mein Fat Piggy Cycles Fat Eddy!
Gemeinsam im Wintersport: Mein Fat-Bike muss vor allem mein Snowboard ersetzen ;)
Gemeinsam im Wintersport: Mein Fat-Bike muss vor allem mein Snowboard ersetzen ;)
Ausgedehnte Schneetouren sind mit den breiten 4,6" Reifen kein Problem
Ausgedehnte Schneetouren sind mit den breiten 4,6" Reifen kein Problem - das Rad macht unheimlich viel Spaß und dank des geringen Gewichts lässt es sich richtig gut bewegen.
Auf dem Trail zeigt sich: das Teil macht einfach Spaß!
Auf dem Trail zeigt sich: das Teil macht einfach Spaß!

Eine neue Woche, und ein neues Bike der Woche – uns was für eines: Mit seinem von Grund auf selbst aufgebauten und gestalteten Dengfu FM 190 Carbon Fatbike zeigt IBC-User madone, wie man ohne großes Budget ein absolut individuelles Fatbike auf die breiten Räder stellt. 4,6″ Reifenbreite und ein einmaliges Erscheinungsbild tun ihr übriges dafür, dass dieses Bike anders ist als fast alle anderen. Ein FATtes Piggy eben. Viel Spaß mit einem weiteren fetten Bike der Woche.

Auffällig ist es - das muss ich zugeben
# Auffällig ist es - das muss ich zugeben

Bike der Woche

Dengfu FM 190 Carbon Fatbike – madone

MTB-News.de: Hey Horst, Gratulation zu deinem Knaller-Fat-Bike! Wie ist es zu diesem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen wollen?

Servus IBC,

ich freue mich sehr die Chance zu haben, euch heute mein alles Andere als gewöhnliches Fat-Bike zu präsentieren! Wie es dazu gekommen ist? Nun, das will ich gerne erzählen.

Nachdem die 3 Tage Probefahrt auf einem Salsa Mukluk (Dank an Michi vom Radhaus Starnberg) mehr als Spaß gemacht hat wollte ich auch ein Dickerchen. Kurz war die Überlegung ein fertiges Bike zu kaufen, doch leider ist ja praktisch nix halbwegs finanzierbares und leichtes lieferbar. Daher kam ich auf einen China-Rahmen der individuell gestaltet werden sollte.

Ich hatte ein ähnliches Projekt schon in der 29er Ecke und das hat im Prinzip gut geklappt. Also wurden der Rahmen und die Laufräder von Dengfu bestellt. Das wird den wenigsten etwas sagen aber das macht nichts. Der Kontakt nach China war sehr nett und hilfsbereit und dank Google Translator ging es recht unkompliziert. So die Teile für ein Bike zu kaufen ist natürlich schon eine spannende Geschichte.

Ziel ist ein individuelles, halbwegs leichtes Bike mit Lackierung gewesen, wobei das Design schon fest stand. Nachdem Chris Chance bei der Fangemeinde seiner Räder nachfragte, wie seine neuen Bikes aussehen sollten, war das FAT Bike ja auch naheliegend. Bei seiner Umfrage bekam er von mir eine klare Ansage, und jetzt halt noch ein Bild wie die aussehen sollten. Mich freut es auch, wenn er wieder im Geschäft ist, solche Typen braucht die Branche.

Leichte Probleme traten beim Verzollen über die GDSK (Gesellschaft der Schnellkuriere, Anm. d. Red.) auf, da die Teile zwar auf einer Rechnung standen aber aus zwei zeitlich versetzten Lieferungen bestand. Mit etwas Geduld und Telefonaten ging das dann doch nochmal gut. Kurz kam im Forum dann die Diskussion auf, ob der Rahmen ein ungelabelter Top-Hersteller Rahmen sein könnte.

Aber das der China-Rahmen nicht mit einem Borealis oder Canyon gleichzusetzen ist, sollte eigentlich jedem klar sein. Das betrifft die Details, das Design, die Seele und auch den Preis. Mit wie viel Kompromiss man in den angesprochenen Kategorien leben kann, muss man halt individuell für sich entscheiden. Bei mir kam der China-Rahmen ins Haus, da ich zu viele andere Räder habe, als das ich mir ein zusätzliches teures Rahmenset aufbauen könnte (meine anderen Bikes will ich behalten und eben nicht verkaufen). In erster Linie geht es bei mir ums Fahren und auch zum Teil ums Basteln.

Womit beginnt der Aufbau eines Fat-Bikes? In meinem Fall sind es die 26 x 4,6" großen Specialized Ground Control Reifen
# Womit beginnt der Aufbau eines Fat-Bikes? In meinem Fall sind es die 26 x 4,6" großen Specialized Ground Control Reifen
Dann werden die Carbon-Laufräder von Dengfu geliefert... gut 2.200 g soll das Paar auf die Wage bringen
# Dann werden die Carbon-Laufräder von Dengfu geliefert... gut 2.200 g soll das Paar auf die Wage bringen
80 mm breite Carbon-Felge
# 80 mm breite Carbon-Felge - 26" ist keinesfalls am Ende sondern erlebt gerade eine heftige Renaissance
Der rot eloxierte Freilaufkörper ist ein schönes Detail, das sich sehen lassen kann
# Der rot eloxierte Freilaufkörper ist ein schönes Detail, das sich sehen lassen kann
Die Laufräder sind tubeless montiert und halten die Luft
# Die Laufräder sind tubeless montiert und halten die Luft - fehlt nur noch das Bike außen rum, damit der Fat-Bike-Spaß losgehen kann.
Der Selle Italia Flite in der Giro d'Italia Edition passt perfekt zu dem, was ich mir als Rahmenfarbe ausgedacht habe.
# Der Selle Italia Flite in der Giro d'Italia Edition passt perfekt zu dem, was ich mir als Rahmenfarbe ausgedacht habe.
Keine Kompromisse: Thomson Vorbau und Sattelstütze sowie ein Easton Carbon-Lenker sind pflicht
# Keine Kompromisse: Thomson Vorbau und Sattelstütze sowie ein Easton Carbon-Lenker sind pflicht

Den Gedanken mit der Seele kann ich durchaus nachvollziehen. Ich freue mich auch auf einem Bike zu sitzen mit dem die Tour gewonnen wurde, das in Amerika hergestellt wurde und das mir ausgesprochen gut gefällt – dieses Bike würde ich nie im Leben gegen einen Carbon-Renner aus China tauschen. Ich hab sogar noch ein anderes Bike mit 2 Seelen ;)

Unterm Strich bleibt, dass der Rahmen leicht ist und für das was ich will, eigentlich genau richtig ist … insbesondere bei dem Preis und der Lieferzeit. So ist dann ein wirklich individuelles Fatbike entstanden. Ich muss gestehen das Design ist … sagen wir mal, schon ein wenig speziell. Aber gerade beim Thema FAT Bike geht es nicht so ernst zu wie beim CC Renner, von daher ist es lustiger geworden.

Die ersten Entwürfe für meine Decals
# Die ersten Entwürfe für meine Decals
Passen die Farben? Zur gewählten Rahmenfarbe. Am Ende habe ich mich für die ESI entschieden.
# Passen die Farben? Zur gewählten Rahmenfarbe. Am Ende habe ich mich für die ESI entschieden.
pigeddy wartet nur darauf, sich auf meinem Bike zu verewigen
# pigeddy wartet nur darauf, sich auf meinem Bike zu verewigen
Los geht's mit dem nackten Carbon-Rahmen
# Los geht's mit dem nackten Carbon-Rahmen - jetzt kommt Farbe ins Spiel
Die Grundierung trocknet und der Hinterbau ist abgeklebt. Als nächstes folgt die äußere Farbschicht in rosa
# Die Grundierung trocknet und der Hinterbau ist abgeklebt. Als nächstes folgt die äußere Farbschicht in rosa
Mein Carbon-Baby ist fertig lackiert und wartet nach dem Trocknen auf den Aufbau
# Mein Carbon-Baby ist fertig lackiert und wartet nach dem Trocknen auf den Aufbau
Erster Konzeptaufbau noch ohne Decals
# Erster Konzeptaufbau noch ohne Decals - das wird ein richtig fettes und vor allem auffälliges Bike
Die Arbeit kann losgehen: Alle Aufkleber sind geplottet und werden mit Transferfolie auf den Rahmen übertragen.
# Die Arbeit kann losgehen: Alle Aufkleber sind geplottet und werden mit Transferfolie auf den Rahmen übertragen.
Liebe zum Detail an der Carbon-Gabel
# Liebe zum Detail an der Carbon-Gabel
Wie aus einem Guss: Mein FAT Piggy
# Wie aus einem Guss: Mein FAT Piggy - Rahmen und Gabel passen ideal zusammen und auch der Steuersatz wird direkt aus China geliefert. Die Thomson Anbauteile sorgen für das gewisse Etwas an Exklusivität.
Perfekt durchgestyled bis ins kleinste Detail
# Perfekt durchgestyled bis ins kleinste Detail - ob auf der Gabel oder der Schriftzug auf dem Unterrohr
Fat Eddy ist aufgeklebt und so langsam nimmt das Projekt Form an
# Fat Eddy ist aufgeklebt und so langsam nimmt das Projekt Form an
Da geht noch was: Im Bild montiert sind 4,6"
# Da geht noch was: Im Bild montiert sind 4,6"
Langsam trudeln die weiteren Bauteile ein
# Langsam trudeln die weiteren Bauteile ein - ein Shimano Zee Schaltwerk sowie der Hope Kassettenadapter mit 40 Zähnen sollen dem 10-fach Antrieb zur passenden Bandbreite verhelfen

Worauf hast du beim Aufbau deiner Bikes besonders geachtet?

Dass ich viel Arbeit in den Gesamteindruck des Bikes gesteckt habe, sollte denke ich offensichtlich sein. Da ich aber auch sehr gerne bastle und nicht nur wie ein bunter Hund durch den Schnee rolle, habe ich beispielsweise den Laufradsatz tubeless montiert. Das hat bis jetzt wunderbar funktioniert und es ist nur etwas mehr Milch als üblich notwendig gewesen ;)

Die Aufkleber sitzen und die Bremsen sind montiert. Jetzt fehlt nur noch der Antrieb und mein Fat Eddy ist bereit für den ersten Ausflug in die Wildnis
# Die Aufkleber sitzen und die Bremsen sind montiert. Jetzt fehlt nur noch der Antrieb und mein Fat Eddy ist bereit für den ersten Ausflug in die Wildnis
Ok, das Design ist nicht gerade konventionell aber gefällt mir ausgesprochen gut
# Ok, das Design ist nicht gerade konventionell aber gefällt mir ausgesprochen gut
Mal sehen, ob ich auf dem Trail auch so fertig aussehen werde...
# Mal sehen, ob ich auf dem Trail auch so fertig aussehen werde...
Perfekte Bedingungen für den ersten Ausflug im Schnee
# Perfekte Bedingungen für den ersten Ausflug im Schnee - kann das Fat-Bike halten, was es in der Theorie verspricht?
Die Spacer sitzen und eine schön gefräste Ahead-Kappe von KCNC schließt des Cockpit ab
# Die Spacer sitzen und eine schön gefräste Ahead-Kappe von KCNC schließt des Cockpit ab
So könnte das passende Fat-Bike Schutzblech aussehen... noch ein Prototyp sagen wir mal
# So könnte das passende Fat-Bike Schutzblech aussehen... noch ein Prototyp sagen wir mal
Der breite Hinterbau erfordert auch eine besonders breite Kurbel, damit die Kettenlinie stimmt
# Der breite Hinterbau erfordert auch eine besonders breite Kurbel, damit die Kettenlinie stimmt - zusätzlich habe ich das Kettenblatt umgedreht montiert, so dass es noch ein wenig die Kettenlinie ausgleicht. Das Hope 40t-Ritzel sorgt für eine breite Übersetzung.
Fertig für den ersten Ausflug - mein Fat Piggy Cycles Fat Eddy!
# Fertig für den ersten Ausflug - mein Fat Piggy Cycles Fat Eddy!

Wie geht es mit deinen Bikes weiter?

Ein paar Teile werden sicher noch optimiert. Beim Thema Reifen werde ich auf die 4.8er Schwalbe Jumbo Jim warten … in den Rahmen passen eben auch superfette Reifen, was nicht immer selbstverständlich ist!

Welchen Einsatzbereich hat dein Bike?

Schneetouren im Winter. Das Bike soll in die Berge, da ich keine Lust mehr auf Snowboarden habe ;)

Gemeinsam im Wintersport: Mein Fat-Bike muss vor allem mein Snowboard ersetzen ;)
# Gemeinsam im Wintersport: Mein Fat-Bike muss vor allem mein Snowboard ersetzen ;)
Ausgedehnte Schneetouren sind mit den breiten 4,6" Reifen kein Problem
# Ausgedehnte Schneetouren sind mit den breiten 4,6" Reifen kein Problem - das Rad macht unheimlich viel Spaß und dank des geringen Gewichts lässt es sich richtig gut bewegen.

Was wiegt dein Bike?

12,3 kg – mit Tendenz nach unten…

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Für mich ist das ganze Bike ein Highlight. Es mach super Spaß zu fahren, und Passanten bringen den Mund nicht mehr zu wenn ich damit daherkomme … ist schon lustig ;)

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Biken tu ich seit 1991 … da kam das Thema Mountainbike so richtig auf. Ich fand die Räder cool und wollte was Sportliches anfangen. Es folgen Alpencross etc. und dann eine längere Pause, wo ich fast ausschließlich Rennrad gefahren bin. Irgendwann wollte ich wieder ein MTB und hab ein leichtes 26″ Marin Team aufgebaut, bin damit aber wenig gefahren. So richtig in Fahrt kam ich dann mit dem Carbon 29er … seither steht das Rennrad in der Ecke, bzw. hängt an der Wand.

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht

Ich stehe Trends offen gegenüber … von daher auch der Kauf eines dicken Bikes und der direkte Custom-Aufbau. Die Industrie will Gewinne machen, was ich gut nachvollziehen kann und nicht verurteile. Das will am Ende des Tages doch jeder. Glücklicherweise hatte ich die Möglichkeit ein Rad zu bauen, das mich in dieser Form nur einen Bruchteil eines Fertigbikes gekostet hat. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich kein Carbon-Fatty für 5.000 € in einem Radladen gekauft hätte.

Du und die Internet Bike Community?

IBC-User wurde ich zur Zeit des Marin und dann intensiver, als ich das 29er baute. Um Informationen zu sammeln gibt es keine bessere Möglichkeit! Es wird zeitnah und meist kompetent von anderen Usern geholfen. Zu Rennradzeiten bin ich meist im Tour-Forum unterwegs gewesen. So kannte ich den Umgangston mancher Mitmenschen schon. Bei den 29ern war der Ton besser und bei den Fattys ist es nochmal entspannter. Ich mag das Forum.

Auf dem Trail zeigt sich: das Teil macht einfach Spaß!
# Auf dem Trail zeigt sich: das Teil macht einfach Spaß!

Technische Daten

Rahmen: Dengfu FM 190 (19,5“)
Gabel: Carbon
Dämpfer:
Steuersatz: Dengfu
Bremsen: Shimano XT; 200 / 180 mm
Vorbau: Thomson Elite X4, 70 mm
Lenker: Easton Heaven Carbon, 720 mm
Griffe: ESI
Felgen: Dengfu Carbon, 80 mm
Naben: Dengfu, 135 / 197 mm
Reifen: Specialized Groundcontrol 4.6”
Kurbel / Innenlager: Race Face Turbine für 170 mm Hinterbauten
Kettenblatt: 26 Zähne, flipped montiert um die Achslänge auszugleichen
Kettenführung:
Schalthebel: Shimano SLX
Schaltwerk: Shimano ZEE
Pedale: Shimano XT
Zughüllen: k.A.
Kette: Shimano
Sattel: Selle Italia Flite – Giro d’ Italia Edition
Sattelstütze: Thomson Elite
Sattelklemme: KCNC

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: mtb-news.de/p/1290006?page=2&in=set / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Eine Übersicht über alle bisherigen Bikes der Woche findet ihr auf dieser Seite.

  1. benutzerbild

    Kryten

    dabei seit 03/2009

    super Teil...
  2. benutzerbild

    dogdaysunrise

    dabei seit 03/2009

    Fettt! Mit 3 "T"!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    GTchen

    dabei seit 11/2013

  5. benutzerbild

    Kyuss1975

    dabei seit 03/2014

    getriebesand schrieb:
    Für ein Rosa Fatbike ist es doch irgendwie Cool....:mexican:
    Nur diese eine aussage habe ich irgendwie nicht verstanden:
    ´´26" ist keinesfalls am Ende sondern erlebt gerade eine heftige Renaissance``...???:hüpf:

    Es gin wohl eher um die Felgenbreite
  6. benutzerbild

    chicolini

    dabei seit 11/2010

    allein die farbe und der style.... äusserst gierig geil

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!