Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Zwei die polarisieren..! :-)
Zwei die polarisieren..! :-)
Im April wird der Rahmen neun...
Im April wird der Rahmen neun... - Ich steh einfach auf den klassischen Diamantrahmen mit dem massiven Hinterbau
Die Wippe macht das Ellsworth
Die Wippe macht das Ellsworth - dieses Frästeil darf sich noch wirklich Wippe nennen.
Schwarze Decals an Gabel und Dämpfer
Schwarze Decals an Gabel und Dämpfer - neumodisch würde man das Stealth-Look nennen, bei mir gehört es einfach fest dazu. Das Highlight soll die aufwendige Beschichtung des Rahmens sein
1x10 oder 2x10
1x10 oder 2x10 - je nach Einsatzbereich rüste ich bei der Kurbel um, die Kettenführung von NC-17 passt sich an
Erster Aufbau 2006
Erster Aufbau 2006 - Erster Aufbau mit teilweise Teilen vom alten Bike.<br> - Rock Shox Totem<br> - Race Face Kurbeln<br> - Hayes Bremsen<br> - hässlicher Vorbau/Lenkerkombi und...<br> 24 Zoll Camo Hinterrad
Dritte Gabel
Dritte Gabel - mit schwarz lackierter MZ 66 ATA SL1 und kürzerem 216 mm Fox Dämpfer
Vierte Gabel
Vierte Gabel - mit Rock Shox Lyrik RC2 Coil und standardmässig verbautem 222 mm Fox Coil Dämpfer
...ich war schon immer Shimano-Fan
...ich war schon immer Shimano-Fan - trotz der vielen Saint-Teile liegt das Rad beim Gewicht etwa 14,75 kg mit Pedalen (die XTR-Kurbel hilft)
Hope / Shimano-Antrieb für eine gute Spreizung mit 1x10
Hope / Shimano-Antrieb für eine gute Spreizung mit 1x10
Gibt's so auch nicht bei Ellsworth: Schnellspannsteckachse mit Einfädelhilfe
Gibt's so auch nicht bei Ellsworth: Schnellspannsteckachse mit Einfädelhilfe - In den Ausfallenden sind 20mm Buchsen verschraubt, in eine schnitt ich ein M12 Gewinde, dann drehte ich noch eine Einfädelhilfe für die XLC Schnellspannsteckachse. Nun ist der Radausbau werkzeuglos möglich.
Lenkerplugs in Rahmenfarbe
Lenkerplugs in Rahmenfarbe
Verstellknöpfe in gold
Verstellknöpfe in gold - Die 2015' Fox 36 ist aufgrund des 1 1/8 Steuerrohres ans Bike gekommen, farblich haben mir die schwarzen Standrohre der 66 am besten gefallen.
Custom made von einem Kollegen
Custom made von einem Kollegen - Ich glaube das nennt man punzieren... ein Hobby eines Arbeitskollegen.
Eventuell  kommt mal noch ein leichterer Laufradsatz
Eventuell kommt mal noch ein leichterer Laufradsatz - doch der Rahmen wird noch möglichst lange so weiter gefahren
Fliegen lassen auf dem Hometrail
Fliegen lassen auf dem Hometrail
Modelljahr 2006 und kein bisschen in die Tage gekommen!
Modelljahr 2006 und kein bisschen in die Tage gekommen!

Was verbindet man mit der Marke Ellsworth? Richtig: Extrem lange, schön gefräste Wippen am Hinterbau. Einen dieser schönen, amerikanischen Exoten stellen wir heute als Bike der Woche vor: Das Ellsworth Rogue (Modelljahr 2006) von IBC-User Dorn76. In vielen Evolutionsstufen ist es zu dem einmaligen Freerider geworden, der es heute ist. Viel Spaß damit und einen schönen Vatertag!

Zwei die polarisieren..! :-)
# Zwei die polarisieren..! :-)

Bike der Woche

Ellsworth Rogue 2006, Dorn76

MTB-News.de: Hey Daniel, der Name Ellsworth ist für viele Mountainbiker mit viel Geschichte geladen. Wie ist es zu dem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen wollen?

Hallo IBC,

die Marke Ellsworth kannte ich bis dato nur aus Videos, in denen “Dangerous Dan” Cowan über die höchsten und schmalsten North Shores balancierte… Meine Kumpel fuhren schon echt dicke Kisten, also war es irgendwann an der Zeit mein etwas ins Hintertreffen geratenes Votec F7 zu ersetzen. Auf einem Rennen sah ich an einem Stand die ersten Ellsworth Rahmen, da war es um mich geschehen!

Das Model Joker sollte es werden, preislich war es im Rahmen… Schlau gemacht, Joker wird nicht mehr gebaut! Nach viel telefonieren und noch mal gut 1.000 € extra hab ich mir 2006 dann den Rogue-Rahmen zum 30. Geburtstag geschenkt. Eine weise Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe.

Im April wird der Rahmen neun...
# Im April wird der Rahmen neun... - Ich steh einfach auf den klassischen Diamantrahmen mit dem massiven Hinterbau
Die Wippe macht das Ellsworth
# Die Wippe macht das Ellsworth - dieses Frästeil darf sich noch wirklich Wippe nennen.
Schwarze Decals an Gabel und Dämpfer
# Schwarze Decals an Gabel und Dämpfer - neumodisch würde man das Stealth-Look nennen, bei mir gehört es einfach fest dazu. Das Highlight soll die aufwendige Beschichtung des Rahmens sein
1x10 oder 2x10
# 1x10 oder 2x10 - je nach Einsatzbereich rüste ich bei der Kurbel um, die Kettenführung von NC-17 passt sich an

Da mein Bike-Budget nicht wirklich groß ist, konnte ich immer nur Schritt für Schritt das Rad verbessern. Mit der Fox steckt jetzt die fünfte Gabel drin, der vierte Dämpfer, die dritte Bremse, der zweite LRS etc… Die goldfarbene Kashima-Beschichtung war optisch nicht meine erste Wahl, ist aber dem 1 1/8 Steuerrohr geschuldet und passt recht gut zu den goldenen Farbklecksen an den Shimano und Hope Teilen… Durch ein sehr günstiges Angebot kam dann noch der passende Dämpfer ins Bike.

Erster Aufbau 2006
# Erster Aufbau 2006 - Erster Aufbau mit teilweise Teilen vom alten Bike.
- Rock Shox Totem
- Race Face Kurbeln
- Hayes Bremsen
- hässlicher Vorbau/Lenkerkombi und...
24 Zoll Camo Hinterrad
Dritte Gabel
# Dritte Gabel - mit schwarz lackierter MZ 66 ATA SL1 und kürzerem 216 mm Fox Dämpfer
Vierte Gabel
# Vierte Gabel - mit Rock Shox Lyrik RC2 Coil und standardmässig verbautem 222 mm Fox Coil Dämpfer
...ich war schon immer Shimano-Fan
# ...ich war schon immer Shimano-Fan - trotz der vielen Saint-Teile liegt das Rad beim Gewicht etwa 14,75 kg mit Pedalen (die XTR-Kurbel hilft)
Hope / Shimano-Antrieb für eine gute Spreizung mit 1x10
# Hope / Shimano-Antrieb für eine gute Spreizung mit 1x10
Gibt's so auch nicht bei Ellsworth: Schnellspannsteckachse mit Einfädelhilfe
# Gibt's so auch nicht bei Ellsworth: Schnellspannsteckachse mit Einfädelhilfe - In den Ausfallenden sind 20mm Buchsen verschraubt, in eine schnitt ich ein M12 Gewinde, dann drehte ich noch eine Einfädelhilfe für die XLC Schnellspannsteckachse. Nun ist der Radausbau werkzeuglos möglich.
Lenkerplugs in Rahmenfarbe
# Lenkerplugs in Rahmenfarbe
Verstellknöpfe in gold
# Verstellknöpfe in gold - Die 2015' Fox 36 ist aufgrund des 1 1/8 Steuerrohres ans Bike gekommen, farblich haben mir die schwarzen Standrohre der 66 am besten gefallen.

Die bleischwere, originale Stahlsteckachse samt 19 mm Mutter konnte ich durch eine 150 mm XLC Alu/Carbon Schnellspannsteckachse ersetzen. Wie das geht? In den Ausfallenden sind 20 mm Aluhülsen eingesetzt und ich habe an der Drehbank kurzerhand eine neue mit M12 Gewinde gedreht. Jetzt geht der Radausbau werkzeuglos.

Custom made von einem Kollegen
# Custom made von einem Kollegen - Ich glaube das nennt man punzieren... ein Hobby eines Arbeitskollegen.

So wie es ist ist gefällt es mir schon ausgesprochen gut. Perfekt ist es zwar noch lange nicht, aber für ein fast neun Jahre altes Bike geht’s verdammt gut…

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Da das Rogue jetzt wieder mein einziges Bike ist (ich hatte zeitweise drei Ellsen), sollte es immer halbwegs tourentauglich bleiben… Der Hinterbau ist sowohl hoch als auch runter der Hammer! Für das Gelände hier im Altmühltal reicht mir 1×10, für die Alpen oder die Heimat Harz hab ich aber die Möglichkeit auf 2×10 umzurüsten.

Was war mir noch wichtig? Das Bike sollte immer einen guten Kompromiss zwischen Preis/Haltbarkeit/Gewicht haben. Ein kleines Highlight ist auch der Sattel. Ein Arbeitskollege fertigt in seiner Freizeit allerlei Lederarbeiten an. Statt nur den Sattel zu beziehen, packte er noch das Logo und den Schriftzug von Ellsworth auf den Sattel. Sehr schön und 100% individuell.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Da es für mich kaum eine Alternative (technisch vielleicht, aber nicht optisch!) zum Rogue gibt, werde ich es sicher noch eine Weile fahren. Soweit es meine finanziellen Mittel erlauben, werde ich es technisch halbwegs aktuell halten. Geplant sind noch eine Thomson Elite Dropper und leichtere Laufräder. Und dann würde ich gerne die Dämpferknöpfe noch gold eloxieren lassen.

Eventuell  kommt mal noch ein leichterer Laufradsatz
# Eventuell kommt mal noch ein leichterer Laufradsatz - doch der Rahmen wird noch möglichst lange so weiter gefahren

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Freeride-Touren (gemütlich hoch, spaßig runter) / Bikepark

Was wiegt das Bike?

ca. 14,75 kg

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Das häufigste was Menschen sagen, wenn sie mein Rad zum ersten Mal sehen, ist: “Was ne fette Wippe!” Und mir geht’s noch genauso, die wunderschön gefräste Wippe ist echt ein Highlight und definitiv Teil der Markenidentität von Ellsworth.

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Das muss ’93 – ’94 gewesen sein… und Schuld sind mein Bruder, mein Dad und auch mein damaliger Schwager. Nach einer Weile zeigte mir ein guter Freund, das man mit einem MTB nicht nur Touren auf Forstautobahnen fahren kann, sondern das man auch richtig technische Sachen machen kann. Wir (oder besser gesagt ich – er war richtig gut!) versuchten uns dann auch am MTB Trial… In meinem Zivildienst hatte ich dann die Möglichkeit geführte MTB-Touren anzubieten. Es folgte ein Umzug nach Bayern. Da wurden dann die ersten Trails gebaut und eine damals kleine Freerideszene mit aufgebaut.

Fliegen lassen auf dem Hometrail
# Fliegen lassen auf dem Hometrail

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

MTB Lifestyle ist eigentlich nicht so meins, ich steh eher auf Postpunk, Gothic und Neofolk. Ich habe aber trotzdem viel Zeit mit und ums Bike verbracht… Die Arbeit im Zivildienst, ich hab in einem Bikeladen gejobbt und gut 10 Jahre Trails gebaut. Da in letzter Zeit das Freeriden (DH + EN mit eingeschlossen) immer populärer wird, kommen vermehrt Leute nach, mit denen ich nichts mehr anfangen kann. Das wird mich aber nicht abhalten, weiterhin viel Zeit auf dem Bike und schraubend am Bike zu verbringen.
Ich bin schon gut informiert, was gerade technisch Sache ist, muss aber nicht immer alles mit machen.

Du und die Internet Bike Community – Wann bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Die IBC und auch MTB-News.de sind ja fast Pflicht! Kennt man sie nicht, wird man von seinen Freunden mit der Nase drauf gestoßen! Auf MTB-News schaue ich fast täglich und bei technischen Fragen ist das IBC meist auch eine große Hilfe.

Modelljahr 2006 und kein bisschen in die Tage gekommen!
# Modelljahr 2006 und kein bisschen in die Tage gekommen!

Technische Daten Ellsworth Rogue

Rahmen: Ellsworth Rogue, 2006, Größe S/M
Gabel: Fox Float 36 RC2 180 mm
Dämpfer: Fox Float CTD Trail, 216 mm
Steuersatz: Chris King NoThreadSet
Bremse: Shimano Saint M810, 180 mm
Vorbau: Syntace Superforce 60 x 28,6 mm
Lenker: Sixpack Leader, 750 mm
Griffe: ODI / Straitline (Ellsworth)
Felgen: DT Swiss EX 5.1 D
Naben: Hope Pro 2, 20 x 110 mm / 12 x 135 mm
Reifen: Schwalbe Muddy Marry FR 2,35 TS
Kurbel / Innenlager: Shimano XTR / XT 175 mm
Kettenblatt: Hope 32 Zähne
Kettenführung: NC 17
Schalthebel: Shimano Saint
Schaltwerk: Shimano Saint
Pedale: Shimano Saint
Zughüllen: Nokon Trackpearls
Kette: Shimano Saint/XT
Sattel: Ti Rails mit Custom Ellsworth-Logo
Sattelstütze: Thomson Elite 410 x 27,2mm
Sattelklemme: Hope 31,8 mm

Sonstiges:

Statt eines 222 mm Dämpfers, der 203 mm Federweg ergibt, fahr ich einen mit 216 mm Länge, der etwa 180 mm Federweg und einen flacheren Lenkwinkel ergibt. Die hintere Steckachse aus Stahl mit Mutter wich einer Eigenkonstruktion, die leichter ist und ohne Werkzeug funktioniert.

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: mtb-news.de/p/1290006?page=2&in=set / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    Dorn76

    dabei seit 10/2008

    15 kg sind easy drin...!
    Je nach Reifen(und mit leichteren Pedalen als auf den Bildern) kratz ich jetzt an der 14....
  2. benutzerbild

    Dorn76

    dabei seit 10/2008

    C14C9FBC-1AF7-4971-8590-F0B772D5D140.jpeg Update:
    Viel leichter sind die Laufräder nicht geworden, aber größer...
    27,5 passt und fährt sich hervorragend!
  3. benutzerbild

    mtbler94_01

    dabei seit 10/2018

    Anhang anzeigen 778676 Update:
    Viel leichter sind die Laufräder nicht geworden, aber größer...
    27,5 passt und fährt sich hervorragend!

    Also 380mm Tretlagerhöhe ist nicht so cool! Außerdem sieht das jetzt richtig komisch aus.
  4. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Dh es wäre besser, ein niedrigeres Tretlager, zwecks Coolness 8-) smilie Faktor zu haben?
    Und wie sieht es mit größeren Steinen, Grasbüschln, Wurzeln etc aus?
    Ich fände das dann weniger cool, bzw mein Kettenblatt bzw meine Kurbel smilie.
    Aber ja, Schönheit muss leiden und nur die Optik muss stimmen, nicht die Funktion(en).

    Ich finde übrigens diese elends lange Wippe bzw überhaupt den ganzen Interbau interessant smilie; faszinierend smilie.
  5. benutzerbild

    Dorn76

    dabei seit 10/2008

    Es fährt sich einfach gut! Dieses ewige tiefer flacher länger mag für Racer was ganz tolles sein, mir taugen aber die neuen Bikes nicht... Fahren sich im Vergleich wie Dampfer... Für ein 12 Jahre altes Bike ist das 368mm hohe Tretlager(kurzer Dämpfer!) echt ok!
    Hässlich war die Kiste für die meisten auch mit 26 Zoll...
    Nichts für ungut!
    Grüßle Dorn

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!