MTB-News.de

Bike der Woche
Officine Recycle Bronte QB von IBC-User Rommos

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit dem Officine Recycle Bronte QB hat die Schwiegertochter von IBC-User Rommos ein richtig schickes Cargo-Bike zum sehr gut abgeschlossenen Studium geschenkt bekommen. Neben dem schicken Rahmen aus Italien gefallen die perfekt abgestimmte Ausstattung und die cleveren Detail-Lösungen wie zum Beispiel die Beleuchtung. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.

Vollständigen Artikel lesen …

Bike der Woche

Officine Recycle Bronte QB, Rommos

# Officine Recycle Bronte QB von IBC-User Rommos - oder besser gesagt seiner Schwiegertochter
Diashow: Bike der Woche: Officine Recycle Bronte QB von IBC-User Rommos
Diashow starten »

MTB-News.de: Hallo Rommos, „dein“ Bike bzw. das Rad deiner Schwiegertochter ist im Fotoalbum als Cargo-Bike natürlich sofort aufgefallen. Wie ist es zu dem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Meine Schwiegertochter Sara hatte kein eigenes Rad, aber ihr Mann (familientechnisch vorbelastet ;-)) schon einige und nutzt sie auch für den Arbeitsweg usw. Also stand ein Rad immer irgendwie zur Disposition, obwohl sie es nicht wirklich vermisst hat. Als sie ihr Studium sehr gut abgeschlossen hat, hat sich die Familie zusammengetan. Es sollte etwas Besonderes werden. Also wurde überlegt und ihr dann ein Bild eines Bronte QB von Officine Recycle in Mixte Ausführung gezeigt – sie war begeistert. Ich habe Marco kontaktiert (er war schon mal bei uns zu Hause auf dem Weg zur Berliner Fahrradschau), ob wir bzw. er da was zaubern kann. Die Herausforderung war, dass Sara nur 1,60 m groß ist. Also wurde auf ein 26″-Laufrad hinten umgestellt, Sattel- und Steuerrohr kürzer geplant. Auftrag erteilt, auch mit dem Wunsch, ein Namenslogo am Rahmen zu haben.

Dann habe ich angefangen, eine Teileliste zusammenzustellen. Einige Teile konnte ich aus meinem „Hochregallager“ beisteuern. Da ich viele silberne Komponenten verbauen wollte (hab seit einiger Zeit meine „silber poliert“-Phase) ,um das Rad auch eleganter werden zu lassen, war es gar nicht so einfach alles zu finden.

Mit Marco habe ich dann abgeklärt, wo überall Löcher in den Rahmen kommen (wegen der Lichtkabelführung) und wo ggf. noch Ösen/Gewinde hin sollen (z.B. vorne an der Plattform für den Scheinwerfer). Ich erhielt immer wieder Bilder vom Rahmenbau, die Vorfreude stieg. Nach einigem Hin & Her hatte ich auch die Naben & Felgen für die Laufräder, alles ging zu Sören Speer, um was Schönes draus zu bauen. Dann sollte der Rahmen kommen (raw, weil Endbearbeitung und Farbe vor Ort gemacht werden sollen), Lieferung vom Spediteur angekommen, ausgepackt voller Freude – Stimme aus dem Hintergrund von meiner besseren Hälfte: Ich weiß ja nicht, das sieht doch schief aus!?! Tatsache, da wurde wohl wenig sensibel auf dem Transport aus Bella Italia damit umgegangen :-o :-( Träger vorne schief, Ausfallende verbogen usw.

In Kurzform: Marco die schlechte Nachricht überbracht, Rahmen ging zurück, um zu checken, ob man was machen kann. Rahmen wurde neu angefertigt – Rahmen kam dann diesmal wohlbehalten an. Dann wurden die Lötstellen des Rahmens verschliffen, Löcher für die Kabelführung angebracht, alles für die Pulverlackierung vorbereitet. Trotz der längeren Entscheidungsphase war Sara erst am Tag der Übergabe an den Pulverbeschichter sicher, welche Farbe das Rad bekommen soll. Es ist eine der schönsten, aber auch der schwierigsten Entscheidungen, wenn man sich die Farbe auswählen darf. :-)

Der Aufbau erforderte dann schon einige Hingabe, so eine Einzelanfertigung erfordert manchmal auch Einzellösungen. Aber solche Herausforderungen sind auch das Besondere, dadurch wird ein Rad nicht nur ein Gebrauchs- oder Alltagsgegenstand. Schlussendlich hat es geklappt und das Rad stand auf den Rädern, alles funktionierte und zumindest mir gefiel es schon mal. Nur war ich echt geschockt, als ich daneben stand – es war so klein! :-o Das kann doch gar nicht sein, da stimmt doch was nicht – so meine Befürchtung. Aber es passt ihr wunderbar und sie ist glücklich damit – was will man mehr! :-)

# Ordentlich Stauraum - so lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden
# Das schicke Rad mit Rahmen aus Italien bekam die Schwiegertochter von IBC-User Rommos ...
# ... zu ihrem sehr gut abgeschlossenen Studium geschenkt
# Die Rahmendetails sind gelungen

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Das Rad sollte meiner Schwiegertochter gefallen und ihr Freude machen. Und ihr Sicherheit geben, denn sie war lange Zeit kaum oder gar nicht mit dem Bike unterwegs. Dazu sollte es problemlos funktionieren und absolut alltagstauglich und praktisch sein, aber etwas Besonderes, Elegantes – auch trotz Cargo. Deshalb sollten viele silberne Komponenten verbaut werden, was gerade bei Naben z.B. gar nicht so einfach ist, gerade, wenn das Budget begrenzt ist. Und in Zeiten von Corona nicht alles verfügbar ist …

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Es kam schon ein hinterer Gepäckträger dazu. Alles weitere wird die Zeit zeigen. Als der „Bike-Verrückte“ in der Familie werde ich da ggf. nachfragen. Weil eigentlich ist ja ein Rad nie fertig, aber das können manche gar nicht nachvollziehen – und nutzen ihr Rad einfach. :-)

# Eine Gangschaltung mit ordentlicher Übersetzung darf am Cargo-Bike natürlich nicht fehlen

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Es ist ja gar nicht „mein Bike“, sondern das meiner Schwiegertochter. Sie nutzt es zum Einkaufen, für kleine Ausflüge in den Park, am Fluss entlang usw. – einfach um Freude und Spaß am Radeln zu haben, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden …

Was wiegt das Bike?

Nicht gewogen.

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Da gibt es einige Highlights – von den Details der Lichtanlage über die Laufräder von Sören bis zu dem Rahmen selbst. Das Schönste war aber der Moment, als Sara das erste Mal damit fuhr und sich sofort wohl darauf gefühlt hat. Das sieht man auch auf dem Bild.

# Neben der goldenen Klingel ...
# ... sind so gut wie alle Anbauteile in silber poliert gehalten
# Durchdachte Details wie die integrierte Beleuchtung ...
# ... mit im Rahmen verlegter Verkabelung und Nabendynamo begeistern

Wie fährt sich das Rad?

Es erfüllt, so scheint´s, alle Erwartungen, es kamen bisher keinerlei Beschwerden. ;-)

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Ich liebe es einfach in der Natur mit dem Zweirad unterwegs zu sein, muss dabei nicht unbedingt ein MTB sein.

# Die Besitzerin hat sichtlich Spaß am Rad!

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Ich verfolge was es so Neues gibt und bin gespannt, wann sich manche Dinge wiederholen werden bzw. in neu gehypter Form wieder auftauchen (siehe z.B. 26″ bei Commuter-Umbauten).

Du und die Internet Bike Community – wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

2011 hab ich mich hier angemeldet, hatte ein Bild eines OS Blackbuck 29 irgendwo gesehen und bei der Recherche bin ich aufs 29er-Forum hier gestoßen.

Es ist schön, sich mit mehr oder weniger gleich Verrückten auszutauschen – aber trotzdem bleibt es ein Hobby, die schönste Nebensache der Welt und die Zeit zeigt, dass es wesentlich Wichtigeres gibt …

Technische Daten: Officine Recycle Bronte QB

Rahmen: Officine Recycle Bronte QB custom 20/26″
Gabel: Officine Recycle 20″ rigid
Steuersatz: PlanetX Gran Sport 1 1/8″ silber poliert
Bremsen: Shimano MT500, 160 mm Scheiben v/h
Vorbau: PlanetX Gran Sport 60 mm silber poliert
Lenker: 8bar Super Moustache silber
Griffe: PlanetX foam grips
Felgen: Alex Rims MD25 in 20/26″
Naben: vorne Shutter Precision SD-8 für 20″ silber poliert, 32L, 100 mm; hinten Novatec Light 36L, 135 mm silber poliert light
Reifen: Schwalbe Road Cruiser 20/26″ whitewall
Kurbel + Innenlager: M-Wave 4-Kant Kurbel, silber, 165 mm
Kettenblatt / Kettenblätter: 48z
Kettenführung / Umwerfer:
Schalthebel: Shimano Saint 10fach
Schaltwerk: Shimano XT 10fach
Pedale: City-/Trekking-Pedale
Kassette: Shimano XT 11-36
Sattel: San Marco Bioaktive Trekking Gel
Sattelstütze: PlanetX Gran Sport silber poliert
Sattelklemme: Officine Recycle, selbst poliert
Sonstiges: Lichtkabelführung innenverlegt in Gabel & Rahmen, Namensschriftzug auf dem Rahmen

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!