Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Rocky Mountain Slayer von IBC-User proshooto
Das Rocky Mountain Slayer von IBC-User proshooto
Das Highlight ist definitiv die Custom-Lackierung von 70ID alias Lars Diedenhofen
Das Highlight ist definitiv die Custom-Lackierung von 70ID alias Lars Diedenhofen
In der knalligen Lackierung finden sich viele Details
In der knalligen Lackierung finden sich viele Details
Auf der Druckstrebe finden auch die Sponsoren ihren Platz
Auf der Druckstrebe finden auch die Sponsoren ihren Platz
Das Fahrwerk, bestehend aus einer Fox 36 Float EVOL GRIP2 Factory mit 170 mm Federweg ...
Das Fahrwerk, bestehend aus einer Fox 36 Float EVOL GRIP2 Factory mit 170 mm Federweg ...
... und dem Fox DHX2 Factory passen perfekt ins Farbkonzept
... und dem Fox DHX2 Factory passen perfekt ins Farbkonzept
Als Antrieb kommt die edle Shimano XTR-Gruppe zum Einsatz ...
Als Antrieb kommt die edle Shimano XTR-Gruppe zum Einsatz ...
Grip soll die Reifenkombination bestehend aus Specialized Hillbilly ...
Grip soll die Reifenkombination bestehend aus Specialized Hillbilly ...
... und Butcher garantieren
... und Butcher garantieren
Der RaceFace Vorbau sorgt für einen weiteren farblichen Akzent
Der RaceFace Vorbau sorgt für einen weiteren farblichen Akzent
Noch mehr kleine Details fürs Auge
Noch mehr kleine Details fürs Auge
Auch der Sattel passt ins Konzept
Auch der Sattel passt ins Konzept
Gerollt wird auf einem RaceFace ARC 30-Laufradsatz
Gerollt wird auf einem RaceFace ARC 30-Laufradsatz
Verzögert wird mit einer Shimano XTR-Bremsanlage
Verzögert wird mit einer Shimano XTR-Bremsanlage
Dennis Stratmann alias proshooto, hier mit seinem Rock Mountain Altitude
Dennis Stratmann alias proshooto, hier mit seinem Rock Mountain Altitude

Dennis Stratmann alias IBC-User proshooto dürfte vielen entweder als Fotograf oder aus der Rennszene bekannt sein. Schon seit mittlerweile 13 Jahren ist er zudem als Markenbotschafter auf Rocky Mountain unterwegs, hat mit seinem Slayer jetzt aber eine besonders schickes Schätzchen in der Garage stehen. Die Abfahrtsmaschine mit 170 mm Federweg ist relativ serienmäßig ausgestattet, kommt aber mit einer extrem knalligen und schicken Custom-Lackierung von 70ID. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche.

Bike der Woche

Rocky Mountain Slayer, proshooto

Das Rocky Mountain Slayer von IBC-User proshooto
# Das Rocky Mountain Slayer von IBC-User proshooto
Diashow: Bike der Woche: Rocky Mountain Slayer von IBC-User proshooto
Grip soll die Reifenkombination bestehend aus Specialized Hillbilly ...
Dennis Stratmann alias proshooto, hier mit seinem Rock Mountain Altitude
In der knalligen Lackierung finden sich viele Details
Auf der Druckstrebe finden auch die Sponsoren ihren Platz
Der RaceFace Vorbau sorgt für einen weiteren farblichen Akzent
Diashow starten »

MTB-News.de: Hallo Dennis, dein Rocky Mountain Slayer mit der knalligen Custom-Lackierung von 70ID hat im Fotoalbum viel positives Feedback bekommen. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Das Slayer war und ist immer mein Traumbike gewesen. Es verkörpert den Riding Style, den ich am liebsten praktiziere. Viel bergab, zur Not bergauf. Kein Panzer, kein Brecher, aber dennoch ein potenter „Glattbügler“ mit ohne Ende Potential für verspielte Moves!

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Der Aufbau meines Bikes ist nahezu „out of the box“. Da in mir immer noch die Racer-Gene einer langen und bewegten DH-Karriere schlummern, mussten natürlich Klickpedale dran. Außerdem habe ich den Vorbau getauscht, weil ich RaceFace-Nerd bin und es farblich einfach so knallt.

Das Highlight ist definitiv die Custom-Lackierung von 70ID alias Lars Diedenhofen
# Das Highlight ist definitiv die Custom-Lackierung von 70ID alias Lars Diedenhofen
In der knalligen Lackierung finden sich viele Details
# In der knalligen Lackierung finden sich viele Details
Auf der Druckstrebe finden auch die Sponsoren ihren Platz
# Auf der Druckstrebe finden auch die Sponsoren ihren Platz

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Genauso sollte es sein. Da ändere ich keine Schraube mehr! ;-)

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Big Mountain.

Was wiegt das Bike?

14,9 kg.

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Ohne Zweifel ist das Highlight die Lackierung, die mir der Lars (Diedenhofen) da drauf gepinselt hat. Die Farben knallen derart geil. Vor allem vor dem „Orange“ hatte ich ein bissl Angst, weil ich nicht aussehen wollte wie die Stadtmülllabfuhr. Daher sagte ich: „Lars, das muss Kupfer werden – nicht orange!“ Das hat er so geil hinbekommen. In live sieht es wirklich noch besser aus. Checkt den Dude auf Instagram als “70ID“.

Das Fahrwerk, bestehend aus einer Fox 36 Float EVOL GRIP2 Factory mit 170 mm Federweg ...
# Das Fahrwerk, bestehend aus einer Fox 36 Float EVOL GRIP2 Factory mit 170 mm Federweg ...
... und dem Fox DHX2 Factory passen perfekt ins Farbkonzept
# ... und dem Fox DHX2 Factory passen perfekt ins Farbkonzept
Als Antrieb kommt die edle Shimano XTR-Gruppe zum Einsatz ...
# Als Antrieb kommt die edle Shimano XTR-Gruppe zum Einsatz ...
Grip soll die Reifenkombination bestehend aus Specialized Hillbilly ...
# Grip soll die Reifenkombination bestehend aus Specialized Hillbilly ...
... und Butcher garantieren
# ... und Butcher garantieren
Der RaceFace Vorbau sorgt für einen weiteren farblichen Akzent
# Der RaceFace Vorbau sorgt für einen weiteren farblichen Akzent

Wie fährt sich das Rad?

Das aktuelle Slayer liegt super satt auf der Strecke. Es ist für die Abfahrt konzipiert. Ich fahre damit auch mittlere Touren, aber das ist eigentlich nicht sein Metier. Es will runter. Es ist supersteif, trifft jede Linie und verzeiht dir einiges, wenn Du mal wieder die Linie verdödelt hast. Wer es ganz dreckig braucht, kann auch eine Doppelbrücken-Gabel einbauen. Dafür ist das Slayer zugelassen und damit sogar ein waschechter Downhiller, mit denen du auf nationalen DH-Rennen sicher den ein oder anderen DH-Panzer abrauchen kannst …

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Bin ein alter Hase im Geschäft. 1990 kaufte ich mein erstes Bike, 1993 fuhr ich mein erstes DH-Rennen. Damals mit Starrgabel und ohne Protektoren. Wilde Zeiten. Das Renn-Virus hat mich seitdem nie ganz losgelassen. Ich war Teil der DH-Nationalmannschaft und habe alle Medaillenfarben von deutschen Meisterschaften (Bronze Elite, 2x silber, 1x Gold Masters) im Schrank hängen. Vor 13 Jahren unterschrieb ich einen Sponsorvertrag bei RockyMountain und bin immer noch dort als Markenbotschafter. Ich hoffe das bleibt auch noch lange so, denn keine andere Marke verkörpert das Mountainbiken genau so wie ich es auch sehe. Es geht um Spaß auf dem Trail!

Noch mehr kleine Details fürs Auge
# Noch mehr kleine Details fürs Auge
Gerollt wird auf einem RaceFace ARC 30-Laufradsatz
# Gerollt wird auf einem RaceFace ARC 30-Laufradsatz
Verzögert wird mit einer Shimano XTR-Bremsanlage
# Verzögert wird mit einer Shimano XTR-Bremsanlage
Dennis Stratmann alias proshooto, hier mit seinem Rock Mountain Altitude
# Dennis Stratmann alias proshooto, hier mit seinem Rock Mountain Altitude

Technische Daten: Rocky Mountain Slayer C90 / 2020

Rahmen: Rocky Mountain Slayer C90, Rahmengröße: Large
Gabel: Fox 36 Float EVOL GRIP2 Factory 170 mm
Dämpfer: Fox DHX2 Factory, 2-Position Lockout, SLS Spring / 170 mm
Steuersatz: FSA Orbit NO.57E
Bremsen: Shimano XTR Trail 4 Piston / Shimano RT86 203 mm / Shimano RT86 203 mm
Vorbau: Race Face Turbine R35
Lenker: Race Face SixC 820 mm
Griffe: Race Face Grippler
Felgen: Race Face ARC 30
Naben: VR Rocky Mountain Sealed Boost 15 mm / HR DT Swiss 350 Boost 148 mm
Reifen: v. Specialized Hillbilly 2.6 / h. Specialized Butcher 2.6
Kurbel + Innenlager: Race Face Next R Cinch 32T + Race Face BB92 30 mm
Kettenblatt / Kettenblätter: Race Face Next R Cinch 32T
Kettenführung / Umwerfer:
Schalthebel: Shimano XTR 12s
Schaltwerk: Shimano XTR 12s
Pedale: Shimano XT SPD
Kette: Shimano XTR 12s
Kassette: Shimano XTR 12s 10-51
Sattel: WTB Volt Race 142 “SLAYER”
Sattelstütze: Race Face Turbine R (by Fox) Dropper 30.9 mm
Sonstiges: Custom Paint by Lars Diedenhofen “70ID”

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 08/2012

    LB Jörg schrieb:

    Glaub ich nicht. Wer das Rad sich kaufen wollte, der hats nach dem Test genauso gekauft. Warum auch nicht?

    G.


    Denke ich auch! Selbst andere Hersteller haben nach Service- und Qualitätsdisastern in der Vergangenheit oder selbst bei gewissen Radtypen dann trotzdem wie bekloppt Räder von diesem Typ verkauft!
  2. benutzerbild

    zymnokxx

    dabei seit 03/2010

    stegster schrieb:

    Gefällt mir sehr gut!
    Mein Favorit ist allerdings die Black and White Custom Variante!

    Gibts bitte genauere Infos zum Dämpfer, bzw. der Feder? Custom oder so irgendwo direkt käuflich zu erwerben? Danke schon mal!
  3. benutzerbild

    danimaniac

    dabei seit 08/2018

    zymnokxx schrieb:

    Gibts bitte genauere Infos zum Dämpfer, bzw. der Feder? Custom oder so irgendwo direkt käuflich zu erwerben? Danke schon mal!

    Frag mal Robin
  4. benutzerbild

    pinnback

    dabei seit 05/2008

    Impact schrieb:

    Lerne besser nur für dich selbst zu schreiben bzw. sprechen.

    Also Personen die über sich selbst stets im Plural schreiben bzw. sprechen sind in ihren Ausführungen unsicher und suchen die mentale Rückversicherung in der Masse, haben keine Eigene Meinung und/oder versuchen sich als Anklatscher.

    Weshalb du die Sprache, die du im übrigen auch selbst verwendest, nun mit "Fremdwo(e)rt(er)" umkleidest, spricht Bände, und gibt dir eigentlich schon die Antwort.

    Ferner verwechselst du diese Situation mit der "Sendung mit der Maus". Dir stehen alle Medien, falls Notwendig, zur Eigenrecherche frei zu Verfügung.


    Kollege, DU bist so einer mit nem Stock... Wie geil kann man sich eigentlich selber finden?
  5. benutzerbild

    Charlie_79

    dabei seit 05/2012

    Impact schrieb:

    @hellmono wir brauchen keine Grundsatzdebatte über Sachverhalte führen, die eigentlich klar sein sollten.
    Ebenso musst du dich nicht ertappt fühlen, wenn dein Auftritt als Anklatscher in die Hose gegangen ist.
    Ich stelle fest, das Du die Prämisse deines eigenen Gedankens nicht verstanden hast.
    Und bevor dir der verbale Boden unter deinen mentalen Füßen komplett einzubrechen droht, versuchst du dich an dem Neo-liberalen Atlantik Brücke Verdikt „Verschwörung(stheoretiker)“ ein Kampfbegriff des mainstreams um ein falsches Narrativ aufzubauen.
    Als Popanz Avantgarde ist dir hoffentlich schon klar, das es keine sog. Verschwöhrungstheorien, gibt, sondern Verschwöhrungspraxis. Und das täglich.
    Am Ende stelle ich fest, dass du den Konjunktiv so lange aufbläst, bis aus einem Nichts ein Vielleicht mit der Aussicht auf ein Könnte-Sein wird.

    Ich bin beeindruckt und begeistert zugleich, und das meine ich nicht im Scherz.

    Das hier...

    "Und bevor dir der verbale Boden unter deinen mentalen Füßen komplett einzubrechen droht, versuchst du dich an dem Neo-liberalen Atlantik Brücke Verdikt „Verschwörung(stheoretiker)“ ein Kampfbegriff des mainstreams um ein falsches Narrativ aufzubauen.
    Als Popanz Avantgarde ist dir hoffentlich schon klar, das es keine sog. Verschwöhrungstheorien, gibt, sondern Verschwöhrungspraxis. Und das täglich."

    ....hat mich tatsächlich erstaunt.

    Denn ja, genau das spiegelt unsere Realität wider, nur können "mainstreamgehärtete Betonschädel" derartige Zusammenhänge nicht knacken.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!