Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Trek Slash von IBC-User Mimsey
Das Trek Slash von IBC-User Mimsey
An der Front findet sich eine Rockshox Lyrik Ultimate mit 180 mm Federweg ...
An der Front findet sich eine Rockshox Lyrik Ultimate mit 180 mm Federweg ...
... während am Heck ein Rockshox Super Deluxe Coil arbeitet
... während am Heck ein Rockshox Super Deluxe Coil arbeitet
Trek Slash Gang
Trek Slash Gang
Der Shimano XT/XTR Antrieb wird durch eine schicke Cane Creek eeWings Kurbel ergänzt
Der Shimano XT/XTR Antrieb wird durch eine schicke Cane Creek eeWings Kurbel ergänzt
Der Chromag Dirtmaster DT passt gut ins Farbkonzept und wird mit einer  Bontrager Elite Dropline in der Höhe verstellt
Der Chromag Dirtmaster DT passt gut ins Farbkonzept und wird mit einer Bontrager Elite Dropline in der Höhe verstellt
Wir wünschen noch viel Spaß mit dem schicken Bike!
Wir wünschen noch viel Spaß mit dem schicken Bike!

Das Trek Slash von IBC-User Mimsey glänzt nicht nur mit extrem schicker Custom-Lackierung, sondern wurde über die Jahre mit besten Anbauteilen veredelt. Der Aufwand für das Entlacken und Neu-Lackieren war zwar deutlich höher als geplant, aber wir finden, er hat sich gelohnt. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche!

Bike der Woche

Trek Slash 2019, Mimsey

Das Trek Slash von IBC-User Mimsey
# Das Trek Slash von IBC-User Mimsey
Diashow: Bike der Woche: Trek Slash von IBC-User Mimsey
Das Trek Slash von IBC-User Mimsey
Wir wünschen noch viel Spaß mit dem schicken Bike!
... während am Heck ein Rockshox Super Deluxe Coil arbeitet
Der Chromag Dirtmaster DT passt gut ins Farbkonzept und wird mit einer  Bontrager Elite Dropline in der Höhe verstellt
Trek Slash Gang
Diashow starten »

MTB-News.de: Hallo Mimsey, dein Bike hat sich vor lauter Likes kaum retten können und es direkt unter die beliebtesten Fotos der Woche im Fotoalbum geschafft. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Das Rad habe ich mir mehr oder weniger spontan Ende 2018 gekauft. Eigentlich sollte es das Slash 8 werden, aber das 9.8er hat sich dann doch schöner gefahren. Es hat dann mein Reign ersetzt, ich wollte ein leichteres 29er, aber trotzdem verspielt.

Mit der Zeit hat das Rad echt viel mitgemacht, die Drops und Sprünge wurden größer, die Steinfelder und Wurzeln störten immer weniger, ich machte den ein oder anderen Abflug, aber das Teil hält und hat mich bisher auch noch nie wirklich im Stich gelassen.

Ich habe dann über die Jahre, wenn etwas kaputtgegangen ist, immer die schönste Alternative als Ersatzteil ausgesucht – jetzt steht da halt echt ein Nobel-Hobel.

Ich hatte schon lange die Idee, mal einen Carbon-Rahmen zu entlacken und ein Rad selbst zu lackieren. Als dann ein Service anstand und ich meinem Mitbewohner erzählte, dass ich keinen Bock mehr auf British Racing Green hatte, entstand schnell die Idee, unsere beiden Maschinen frisch zu machen.

Angelo sagte noch: „Sollen wir das nicht lieber im Herbst machen? Ich sag’s dir, das ist ein Herbst-Projekt.“ Ich erwiderte nur: „Wir haben doch jetzt beide eine Woche frei, das wird schon!“

Oh wie falsch ich lag, die erste Woche waren wir jeden Tag cirka zehn Stunden in der Werkstatt, bei Dangerholm sieht das Lack entfernen mit der Klinge immer so einfach aus. „Das ist sehr wohl ein Herbst-Projekt, wir werden erst im Herbst fertig…“ Nach etwa sieben Wochen und nervlich total am Ende waren die Räder dann fertig.

An der Front findet sich eine Rockshox Lyrik Ultimate mit 180 mm Federweg ...
# An der Front findet sich eine Rockshox Lyrik Ultimate mit 180 mm Federweg ...
... während am Heck ein Rockshox Super Deluxe Coil arbeitet
# ... während am Heck ein Rockshox Super Deluxe Coil arbeitet

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Mir ist es wichtig, dass das Rad wendig und verspielt ist und sich leicht anfühlt, deswegen auch die Onza Ibex. Durch den Coil Dämpfer und die 180 mm Gabel ist es aber auch echt ein Rad für wirklich schweres Gelände. Wirklich erstaunlich ist, dass es bergauf echt gut geht, der Lockout am Dämpfer ist da eine enorme Hilfe.

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Ich lasse noch einen flacheren Knockblock Adapter drehen, der aktuelle ist nicht so schön geworden. Das Rad soll außerdem noch ein paar neue Naben bekommen – ich denke da an Onyx. :)

Kettenblätter gibt es auch aus Titan hab ich gesehen, wo wir dabei sind, hat da wer Erfahrung? Sonst wüsste ich nicht, was man da noch machen kann!

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Touren, Jibbs, Bikepark

Was wiegt das Bike?

14ish – ist aber auch nicht so wichtig. :)

Trek Slash Gang
# Trek Slash Gang

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Alles.

Wie fährt sich das Rad?

Ich würde sagen, es fährt sich bergauf wie ein Trailbike und bergab wie ein Downhiller. Durch die Gabel mit 180 mm Federweg, die 51 mm Offset und den kurzen Vorbau könnte man meinen, die Geometrie des Rades ist versaut – aber es ist ein Traum. :)

Das alte Slash ist ja auch ein wirklich agiles Rad, den Charakter hat es komplett behalten, mit mehr DH Qualität.

Der Shimano XT/XTR Antrieb wird durch eine schicke Cane Creek eeWings Kurbel ergänzt
# Der Shimano XT/XTR Antrieb wird durch eine schicke Cane Creek eeWings Kurbel ergänzt
Der Chromag Dirtmaster DT passt gut ins Farbkonzept und wird mit einer  Bontrager Elite Dropline in der Höhe verstellt
# Der Chromag Dirtmaster DT passt gut ins Farbkonzept und wird mit einer Bontrager Elite Dropline in der Höhe verstellt

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Ich fahre seit cirka sechs Jahren Mountainbike, früher in der Jugend bin ich BMX gefahren, dann kam das Rennrad. Als ich dann meine Ausbildung im hiesigen Radladen anfing, hatte ich einen etwas älteren Arbeitskollegen, der mich dazu anstachelte, mein erstes MTB zu kaufen. Danke Otto, dass wir dann zweimal zusammen unterwegs waren.

Das Feuer war aber entfacht, also wurde zügig das erste Fully gekauft. Es gab ja auch noch andere Arbeitskollegen, mit denen zusammen ging dann die Entwicklung los. Mittlerweile sind wir auf dem Stand, dass wir sagen, solange es keine 10 m Gaps sind, ist alles fahrbar.

Mountainbike ist für mich Freiheit und das Gefühl, welches man hat, wenn man sich überwindet, dann doch den Drop zu machen, der einem erst komisch vorkam oder eine schwere Line zu fahren, ist einfach unbeschreiblich gut.

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Durch die Kombination Job und Hobby, kann man sagen, dass ich das Thema Fahrrad / Mountainbiken wirklich lebe. Ich muss immer auf dem Laufenden sein, was es so neues gibt. Die meiste Freizeit verbringe ich eigentlich irgendwie mit Rädern, entweder wird darüber gesprochen oder es wird gefahren – oder geschraubt!

Du und die Internet Bike Community – wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit der IBC?

Ich war früher bei Rennrad-News unterwegs, seit das Rennrad allerdings nur noch in der Ecke steht, bin ich dann doch öfter mal hier. :)

Ich stöbere hier gerne durch den Bikemarkt, lasse hier und da mal meine Kommentare unter Themen, die mich interessieren oder suche nach Antworten auf Fragen, die einem die Hersteller nicht bieten!

Wir wünschen noch viel Spaß mit dem schicken Bike!
# Wir wünschen noch viel Spaß mit dem schicken Bike!

Technische Daten: Trek Slash 2019 (9.8)

Rahmen: 19,5″ Slash Carbon
Gabel: Rockshox Lyrik Ultimate 180 mm
Dämpfer: Rockshox Super Deluxe Coil, 230×57,5, SAR Alu Feder 475lbs
Steuersatz: FSA Knockblock, Cane Creek Lager
Bremsen: XTR 9120 Hebel, Spiegler Stahlflex, MT5 Sättel, Trickstuff Beläge, MDR P 200 mm vorne, MDR C 180 mm hinten
Vorbau: 77Designz 35 mm/35 mm
Lenker: One Up 35 mm Riser, 790 mm
Griffe: Fiend Team – es geht nichts über BMX Griffe ;)
Felgen: Bontrager Pro Carbon vorne 29″, Spank Vibrocore 29″ hinten.
Naben: Bontrager – ein Platzhalter, ich denke da über Onyx racing Naben nach.
Reifen: Onza Ibex 2,4″ – für schlecht Wetter gibt es noch einen Satz Pirelli Scorpion S in 2,8
Kurbel + Innenlager: Cane Creek eeWings in 170 mm, Raceface BB92 Innenlager
Kettenblatt / Kettenblätter: Sram 34T
Kettenführung / Umwerfer: MRP
Schalthebel: XT M8100
Schaltwerk: XTR M9100
Pedale: DMR Vault
Kette: SRAM X01
Kassette: XT 10-51
Sattel: Chromag Dirtmaster DT (Komfort über Gewicht ha)
Sattelstütze: Bontrager Elite Dropline 170 mm
Sattelklemme: Bontrager
Sonstiges: Die Lackierung – ich mach sowas nie wieder…

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, das sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Bikes der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!

  1. benutzerbild

    stuk

    dabei seit 10/2007

    Voll Punkrock so ne Edelkurbel und Carbonrahmen 😜🤣

    Jau, wenn das Gesamtbild dann aber
    "fck drauf" sagt, ist das die Ironie die im Punk lebt..... 🍻
  2. benutzerbild

    DJeep

    dabei seit 02/2013

    Nöö. Als die XT als erste Gruppe überhaupt angeboten wurde, gab es nur MTB. Die XTR war einfach ein edleres upgrade. Gewicht, Material, Preis.
    Es gibt von GMBN zwei interessante Videos, für die, die nicht dabei waren.


    Ich sprach jetzt nicht von der Zeit vor‘m Krieg sondern vor der Zeit bevor es die XTR in unterschiedlichen Ausführungen gab. Und ja, gaaaaanz viel früher gab es tatsächlich nur MTB. Da gab es auch noch eine DX-Gruppe. Habe selber noch einen alten Renner in der Garage mit 30 Jahre alter XTR.
  3. benutzerbild

    Tidi

    dabei seit 10/2007

    Ja, du hast Recht smilie. Bin bei Shimano nicht mehr ganz aktuell. Früher gab es keine Differenzierung innerhalb der Gruppen. Da galt XTR -> XC und XT -> All Mountain oder halt jetzt Enduro.
    … ja und damals war noch die Theorie für mich interessant, was wo einsortiert wird, daher auch mein „Wissensstand“ smilie
    Naja ein Glück, dass meine Kiste und mein Geläuf irgendwo zwischen XC und Trail (oder Enduro) rumflattert, kann ich dranschrauben, was ich will … ok die Reifen schreien eindeutig ihre gegenteilige Meinung heraus … smilie
  4. benutzerbild

    Lorenz-gr88

    dabei seit 01/2008

    aaah, das 9120 ist also ein 4-kolben-schaltwerk?

    Anhang anzeigen 1533893

    unabhängig davon, ob man sich das leisten will oder nicht, gibt es von allen teilen der xtr-gruppe eine enduro- und eine xc-version. es handelt sich nicht um eine reine xc-gruppe. diese information ist irreführend und schlichtweg falsch. ob einem die paar gramm gewichtsersparnis durch titan und carbon statt alu und stahl das geld wert sind, ist ne ermessensentscheidung.
    Wegen diesem Sch... "Enduro" in der Beschreibung habe ich mir vor zwei Jahren das falsche Schaltwerk gekauft!

    Das ist nämlich NICHT für die 10-51 Kassette geeignet nur für die 10-45 XC Kassette.

    Es ging trotzdem halbwegs gut mit der 10-51 Kassette und ich bin es ein paar mal so gefahren.
    Es hat aber immer mal die Kette am Käfig gerieben.
    Weil ich es a paar mal gefahren bin hab ich es natürlich mit viel Verlust weiterverkaufen müssen 🙈

    Keine Ahnung warum da beim RD-M9120 "Enduro" dabei steht.
    Beim Schaltwerk ist mit dem 9120 wohl gemeint dass es auch für zweifach mit Umwerfer geht.
    Bei der Bremse steht das 9120 wohl für zwei Kolben pro Seite.
    Is auf jeden Fall total verwirrend...
  5. benutzerbild

    markus277

    dabei seit 08/2022

    Cooles Bike 👌🏻

    Ich hab ne Frage zu dem Coil Dämpfer, ich möchte an meinem 2020er Slash auch einen verbauen, konnte allerdings keinen Coil Dämpfer in 230x57,5mm mit beidseitigem Trunnion finden. Hast du da noch was umgebaut oder gab es das mal so zu kaufen?
    Danke im Voraus - ride on 🤙🏻

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!