Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Focus Raven 29
Das Focus Raven 29 - Foto: Kuestenbrueck
150901 05062 by Kuestenbrueck
150901 05062 by Kuestenbrueck - Foto: Kuestenbrueck
150901 05066 by Kuestenbrueck
150901 05066 by Kuestenbrueck - Foto: Kuestenbrueck
Die Führung für absenkbare Sattelstützen ist zu erkennen.
Die Führung für absenkbare Sattelstützen ist zu erkennen. - Foto: Kuestenbrueck
Flo liebt eine aggressive Geometrie und eine tiefe Front.
Flo liebt eine aggressive Geometrie und eine tiefe Front. - Foto: Kuestenbrueck
685 mm Lenkerbreite
685 mm Lenkerbreite - Foto: Kuestenbrueck
Silikongriffe von ESI
Silikongriffe von ESI - Foto: Kuestenbrueck
Alle Züge sind so kurz wie möglich. Flo schätzt die aufgeräumte Optik und außerdem spart es ein paar Gramm Gewicht.
Alle Züge sind so kurz wie möglich. Flo schätzt die aufgeräumte Optik und außerdem spart es ein paar Gramm Gewicht. - Foto: Kuestenbrueck
SRAM XX mit 160er Centerline Scheiben ...
SRAM XX mit 160er Centerline Scheiben ... - Foto: Kuestenbrueck
...  organische Beläge mit Alurückplatten
... organische Beläge mit Alurückplatten - Foto: Kuestenbrueck
Auf die Gummis am Bremshebel wird verzichtet. „Was unnötig ist, das will ich auch nicht an meinem Rad haben“
Auf die Gummis am Bremshebel wird verzichtet. „Was unnötig ist, das will ich auch nicht an meinem Rad haben“ - Foto: Kuestenbrueck
SRAM XX1 mit 175mm Länge und einem Q-Faktor von 156 mm.
SRAM XX1 mit 175mm Länge und einem Q-Faktor von 156 mm. - Foto: Kuestenbrueck
Die Gummimischung der Conti Reifen ist extra gemacht für den Einsatz auf nassem, aber nicht tiefem Untergrund.
Die Gummimischung der Conti Reifen ist extra gemacht für den Einsatz auf nassem, aber nicht tiefem Untergrund. - Foto: Kuestenbrueck
Der goldene XX1 Antrieb ist wirklich extrem schick.
Der goldene XX1 Antrieb ist wirklich extrem schick. - Foto: Kuestenbrueck
Schade, dass nur 10 Satz produziert wurden.
Schade, dass nur 10 Satz produziert wurden. - Foto: Kuestenbrueck

Florian Vogel – Europameister und dreifacher Schweizer Meister – zeigt uns seine Arbeitsmaschine für die WM in Vallnord/Andorra. Sein Focus Raven 29 bringt es auf leichte 8,01 kg. Wir wünschen ihm viel Glück für das Rennen am Samstag!

“Flo” Vogel wechselte zur Saison 2015 zum Focus XC Team mit Sitz im Allgäu und ist seither am fliegen. Er gewann die ersten 6 HC Rennen vor dem Weltcup Auftakt in Nove Mesto und scheint komplett zu alter Stärke zurückgekehrt zu sein. Mit zwei dritten Plätzen, zwei vierten Plätzen und weiteren Top Ten-Ergebnissen konnte er die Worldcup-Saison 2015 hinter Schurter, Absalon und Kulhavy auf dem vierten Rang beenden. Beim letzten Rennen in Val di Sole kämpfte er bis in die letzte Runde mit Schurter und Absalon um den Sieg und wurde Dritter.

Der 33-Jährige kommt aus Gränichen und wohnt aktuell in Jona. Er verpasste mit der Schweizer Staffel beim Team-Relay mit nur 16 Sekunden Rückstand knapp das Podium. Ob der Wechsel ins neue Team oder sein neues Arbeitsgerät, das Focus Raven Max für diesen Motivationsschub gesorgt haben, bleibt offen, wir haben hier sein Bike genauer unter die Lupe genommen.

Das Focus Raven 29
# Das Focus Raven 29 - Foto: Kuestenbrueck
150901 05062 by Kuestenbrueck
# 150901 05062 by Kuestenbrueck - Foto: Kuestenbrueck
150901 05066 by Kuestenbrueck
# 150901 05066 by Kuestenbrueck - Foto: Kuestenbrueck
Die Führung für absenkbare Sattelstützen ist zu erkennen.
# Die Führung für absenkbare Sattelstützen ist zu erkennen. - Foto: Kuestenbrueck

Mit 885 Gramm ist das Focus Raven 29 einer der leichtesten Massenproduktionsrahmen der Welt. Andere namhafte Teams sind teils mit eigens produzierten Rahmen unterwegs, während hier nach Focus-Angaben ein Serienprodukt zum Einsatz kommt. Die Lagersitze bestehen aus Voll-Carbon. Außerdem kommt der PF30 Tretlagerstandard zum Einsatz.

Durch die spezielle Sitzrohrknoten-Konstruktion steht das Sitzrohr frei im Rahmen und hat keine direkte Anbindung an die Sitzstreben. Das erlaubt einen Flex, der das Bike sehr komfortabel macht – es liegt satt und soll Schläge teils absorbieren.

In Flos Bike kommt eine R.A.T. Steckachse zum Einsatz. Das leichte Steckachssystem ist schnell zu bedienen und funktioniert wie ein Bajonettverschluss (s. Video):

R.A.T. Steckachse von SEB92Mehr Mountainbike-Videos

Die Züge verlaufen beim Raven alle im Rahmen, was für eine aufgeräumte Optik sorgt. Auch eine Vorbereitung für eine absenkbare Sattelstütze ist vorhanden. Die integrierte Zugführung befindet sich am Oberrohr. Der Rahmen wird als 1by- und als 2by-Rahmen angeboten, wobei der 1by laut Focus 33 g leichter ist als der 2by mit Umwerferaufnahme.

Flo liebt eine aggressive Geometrie und eine tiefe Front.
# Flo liebt eine aggressive Geometrie und eine tiefe Front. - Foto: Kuestenbrueck
685 mm Lenkerbreite
# 685 mm Lenkerbreite - Foto: Kuestenbrueck
Silikongriffe von ESI
# Silikongriffe von ESI - Foto: Kuestenbrueck
Alle Züge sind so kurz wie möglich. Flo schätzt die aufgeräumte Optik und außerdem spart es ein paar Gramm Gewicht.
# Alle Züge sind so kurz wie möglich. Flo schätzt die aufgeräumte Optik und außerdem spart es ein paar Gramm Gewicht. - Foto: Kuestenbrueck

Flo liebt eine aggressive Geometrie und eine tiefe Front, um bergauf optimal Druck aufs Pedal zu bekommen. Er fährt einen -16° Vorbau (FSA) und verzichtet zugunsten einer tieferen Front auf die Abdeckung des Steuersatzes. Am Vorbau kommen leichte Titanschrauben zum Einsatz.

SRAM XX mit 160er Centerline Scheiben ...
# SRAM XX mit 160er Centerline Scheiben ... - Foto: Kuestenbrueck
...  organische Beläge mit Alurückplatten
# ... organische Beläge mit Alurückplatten - Foto: Kuestenbrueck
Auf die Gummis am Bremshebel wird verzichtet. „Was unnötig ist, das will ich auch nicht an meinem Rad haben“
# Auf die Gummis am Bremshebel wird verzichtet. „Was unnötig ist, das will ich auch nicht an meinem Rad haben“ - Foto: Kuestenbrueck
SRAM XX1 mit 175mm Länge und einem Q-Faktor von 156 mm.
# SRAM XX1 mit 175mm Länge und einem Q-Faktor von 156 mm. - Foto: Kuestenbrueck

Als Kurbel kommt eine SRAM XX1 mit 175 mm Länge und einem Q-Faktor von 156 mm zum Einsatz. Die schmalere Stellung sorgt für einen optimalen Tritt. Flo verwendet nach eigenen Angaben bei Rennen immer das größtmögliche Kettenblatt, in Windham sogar ein 38er. Grund: eine effizientere Kraftübertragung, da bei “groß” auf “groß” die Reibungsverluste geringer sind.

Die Gummimischung der Conti Reifen ist extra gemacht für den Einsatz auf nassem, aber nicht tiefem Untergrund.
# Die Gummimischung der Conti Reifen ist extra gemacht für den Einsatz auf nassem, aber nicht tiefem Untergrund. - Foto: Kuestenbrueck

Conti arbeitet eng mit den Teams zusammen und versucht immer den optimalen Reifen zu bieten. Die Erfahrungen im Worldcup fließen in die Produktion ein. Hier wird unter anderem mit anderen Gummimischungen und auch auch mit dem Aufbau der Seitenwände und der Karkasse experimentiert. In Vallnord werden sehr leichte Reifen montiert. Die 1 beim 61er Vorderreifen steht für eine sehr dünne Schicht extra weichen Gummis, speziell gemacht für den Einsatz auf nassem, aber nicht tiefem Untergrund.

Als Laufräder kommen die DT Swiss XR Spline 1501 29“ zum Einsatz. Flo fühlt sich wohl auf den Alufelgen, da diese besonders unanfällig sind und einiges wegstecken, wenn es mal grob wird oder er eine Line verpasst. Getunt ist sein Laufradsatz mit DT Swiss Aerolite Messerspeichen, die das Gewicht der Räder reduzieren und ihn in die Nähe eines vergleichbaren Carbonlaufradsatzes bringen.

Der goldene XX1 Antrieb ist wirklich extrem schick.
# Der goldene XX1 Antrieb ist wirklich extrem schick. - Foto: Kuestenbrueck
Schade, dass nur 10 Satz produziert wurden.
# Schade, dass nur 10 Satz produziert wurden. - Foto: Kuestenbrueck

Zu guter Letzt zu den auffälligsten Teilen am ganzen Rad – dem goldenen XX1 Antrieb. Von der goldenen Version des XX1 Antriebs wurden nur 10 Satz produziert, die SRAM nur an seine Top Athleten anlässlich der Weltmeisterschaft in Andorra verteilte. Die Beschichtung soll in etwa der Beschichtung von Metallbohrern entsprechen und extrem hart sein.

  1. benutzerbild

    Sittenstrolch

    dabei seit 03/2015

    Der Kokopelli schrieb:
    Pon Holdings, das sind die mit Cervélo und neuerdings auch Santa Cruz, aber auch BBB und Gazelle. Aber auch VW/Audi-Importeur in NL. Kein schlechtes Haus...
    http://www.pon.com/en/our-business/bedrijven


    Ach scheise mann, gibt es denn nix mehr was nicht irgendwie mal verschachtelt irgendwelchen Investoren gehört.
    Da ist es nicht mehr weit bis zum Dr. Oetker Bike. Die verdienen ja mitlerweile auch mehr an Bier als Backpulver mit Ihren 50 Biermarken oder so.
  2. benutzerbild

    Lateralus

    dabei seit 08/2005

    Kennt jemand Florians Rahmengrösse?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Lateralus

    dabei seit 08/2005

    Er hat es mir per Twitter verraten - M.

    Gesendet von meinem Nexus 6 mit Tapatalk
  5. benutzerbild

    oberhausen123

    dabei seit 01/2013

    geile Karre . Bloß das Gewicht ....
  6. benutzerbild

    slayer80

    dabei seit 04/2005

    Florian Ravens 8-kg-Vogel wäre lustiger...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!