Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Troy Lee Designs Stage Knee Guard
Troy Lee Designs Stage Knee Guard - ein leichter Schoner für den Trail.
Auf einem einteiligen Strumpf sind die D3O-Protektoren aufgebracht.
Auf einem einteiligen Strumpf sind die D3O-Protektoren aufgebracht.
Troy Lee Designs Stage Elbow
Troy Lee Designs Stage Elbow - der Ellenbogen-Schoner ist das Pendant zum TLD Stage Knee und ebenso mit D30-Schaum ausgerüstet.
Tomac, Palmer, Peat, Hill, Semenuk, Zink – viele Superstars des Sports sind oder waren mit Troy Lee Designs-Helmen unterwegs und erfolgreich
Tomac, Palmer, Peat, Hill, Semenuk, Zink – viele Superstars des Sports sind oder waren mit Troy Lee Designs-Helmen unterwegs und erfolgreich - die Geschichte startet 1995 mit dem Daytona-Modell. Zu seiner Zeit ein richtungsweisender Vollvisierhelm.
Zweite Evolutionsstufe der Daytona-Reihe
Zweite Evolutionsstufe der Daytona-Reihe - der D2 war bis 2016 im Programm …
… noch sehr rund, aber schon immer in auffälligen Designs erhältlich.
… noch sehr rund, aber schon immer in auffälligen Designs erhältlich.
Deutlich markanter sticht der D3 seit jeher aus der Masse heraus
Deutlich markanter sticht der D3 seit jeher aus der Masse heraus - Steve Peat wurden in seiner langen Partnerschaft mit TLD ganze drei Signature-Modelle und zahlreiche Custom-Helme gewidmet.
Auch bei jungen Talenten beliebt
Auch bei jungen Talenten beliebt - und einige Siege hat der D3 auch auf seinem Konto. World Cup, Rampage, Joyride – einmal alles.
Neuester Troy Lee Zugang: der deutsche Slopestyler Erik Fedko
Neuester Troy Lee Zugang: der deutsche Slopestyler Erik Fedko - hier noch mit dem D3 – mittlerweile setzt er auf den D4.
Auffällige, bunte Designs sind auch weiterhin gesetzt. Außerdem gibt es wieder ein Carbon- und ein Composite-Modell.
Auffällige, bunte Designs sind auch weiterhin gesetzt. Außerdem gibt es wieder ein Carbon- und ein Composite-Modell.
Der Helm soll an wichtigen Stellen, wie der Stirn, verstärkt worden sein.
Der Helm soll an wichtigen Stellen, wie der Stirn, verstärkt worden sein.
Bel-Air Animal Prints
Bel-Air Animal Prints - wer von euch hatte eines dieser Modelle an seinem Rad? Wir wollen Fotos sehen!
Bel Air World Cup Champ-Sattel mit I-Beam-Aufnahme
Bel Air World Cup Champ-Sattel mit I-Beam-Aufnahme - zu wessen Ehren gab es diesen Sattel?
Kyle Straits SDG Bel-Air-Sammlung
Kyle Straits SDG Bel-Air-Sammlung - den neuen V3-Sattel fährt der Ex-Racer und mehrmalige Rampage-Gewinner auf sämtlichen seiner Commençal-Bikes.
Der neue SDG Bel-Air 3.0 soll wieder ein absoluter Allrounder sein
Der neue SDG Bel-Air 3.0 soll wieder ein absoluter Allrounder sein - dafür gibt es den Sattel in vielen verschiedenen Farben und drei Preisklassen.
Angehobenes Heck für Unterstützung im Uphill.
Angehobenes Heck für Unterstützung im Uphill.
Breite Sattelnase, damit es vorne nicht unangenehm drückt.
Breite Sattelnase, damit es vorne nicht unangenehm drückt.
Aussparung in der Schale für optimale Entlastung.
Aussparung in der Schale für optimale Entlastung.
Bewegliche Sattel-Rails für verbesserten Fahrkomfort.
Bewegliche Sattel-Rails für verbesserten Fahrkomfort.
Crankbrothers Stamp 2 und 3 sind die beiden günstigeren Pedale in der Stamp-Reihe, die bereits auf einen metallischen Pedalkörper setzen
Crankbrothers Stamp 2 und 3 sind die beiden günstigeren Pedale in der Stamp-Reihe, die bereits auf einen metallischen Pedalkörper setzen - für die neue Evolutionsstufe wurde das Profil angepasst und ist jetzt leicht konkav.
Neben dem etwas nach unten abgesetzten Außensteg, gibt es auch kürzere Achsen und beim Stamp 3 einen Pedalkörper aus Magnesium
Neben dem etwas nach unten abgesetzten Außensteg, gibt es auch kürzere Achsen und beim Stamp 3 einen Pedalkörper aus Magnesium
Gleich bleibt das Achssystem mit Stahlachse, Igus-Gleitlager auf der Kurbel-Seite und Kugellager auf der anderen Seite sowie die zwei Größen.
Gleich bleibt das Achssystem mit Stahlachse, Igus-Gleitlager auf der Kurbel-Seite und Kugellager auf der anderen Seite sowie die zwei Größen.
Crankbrothers Stamp 3, Größe L – 394 g
Crankbrothers Stamp 3, Größe L – 394 g
Crankbrothers Stamp 2, Größe S – 448 g
Crankbrothers Stamp 2, Größe S – 448 g

Im Rahmen der BikeStage 2020 veranstalten wir im April und Mai erstmals eine komplett digitale Fahrrad-Messe, bei der wir euch die spannendsten Bikes und Neuheiten für die kommende Saison präsentieren. Heute bei uns zu Gast: Cosmic Sports. Als Fahrrad- und Teile-Vertrieb kommt Cosmic aber nicht mit nur einem Hersteller, sondern präsentiert uns einen ganzen Schwung neue Produkte aus dem Portfolio. Mit an Bord sind Troy Lee Designs mit dem neuen D4 und Knieschonern, SDG mit einer Neuauflage des Bel Air-Sattels und Crankbrothers mit überarbeiteten Stamp-Pedalen. Daniel, Jasper und Steffi stellen uns im Video einige der neuen Teile vor.

Im Frühjahr 2020 hat das Redaktionsteam von MTB-News, eMTB-News und Rennrad-News das Format „BikeStage“ entwickelt, um Herstellern eine neue Bühne zu geben und es interessierten LeserInnen zu ermöglichen, sich trotz fehlender Festivals und Messen spannende News im Video präsentieren zu lassen. Neben den eigentlichen Produkt-Highlights in Foto und Video erzählt uns ein Mitarbeiter der jeweiligen Firma alle Details zur Produktneuheit. Wir wünschen viel Spaß!

Video: Cosmic Sports zu Gast bei der BikeStage 2020

Troy Lee Designs

Troy Lee Designs Stage Knee & Elbow-Protektoren

Cosmic Sports präsentiert uns heute eine Reihe an Produkten mit einer langen Geschichte. Die neuen Troy Lee Designs Stage-Schoner sind ein schönes Beispiel für die konsequente Weiterentwicklung in den letzten Jahren. Denn wer will heutzutage noch mit klobigen, rutschenden und heißen Schonern auf dem Trail unterwegs sein? Wir zumindest nicht – und genau da sind die Stage-Protektoren für Knie und Ellenbogen ein angenehmer Begleiter: Leicht, unauffällig und mit D3O-Schaum zum Schutz der Gliedmaßen ausgerüstet.

Am Stage-Knieschoner soll ein Verrutschen durch Silikon-beschichtete Säume oben und unten verhindert werden, ein Mesh-Einsatz soll dafür sorgen, dass es nicht zu heiß im Schoner wird.

  • neu entwickelte Mid-Protection Überziehschoner mit D3O-Schaum
  • flacher, einteiliger Strumpf aus atmungsaktivem Material
  • abriebfestes Material im vorderen Kniebereich, atmungsaktiver Mesh-Einsatz auf der Rückseite
  • Silikon-beschichtete Saum-Abschlüsse
  • Sicherheit D3O-Schaum, verhärtet beim Aufprall
  • Zertifikate EN 1621-1 Schutzlevel 1
  • Größen XS/S, M/L, XL/XXL
  • Verfügbarkeit ab sofort

Preis TLD Stage Knee: 94,99 € (UVP)
Preis TLD Stage Elbow: 84,99 € (UVP)

Troy Lee Designs Stage Knee Guard
# Troy Lee Designs Stage Knee Guard - ein leichter Schoner für den Trail.
Auf einem einteiligen Strumpf sind die D3O-Protektoren aufgebracht.
# Auf einem einteiligen Strumpf sind die D3O-Protektoren aufgebracht.
Diashow: BikeStage 2020 – Cosmic Sports: Neues von Troy Lee, SDG und Crankbrothers
Troy Lee Designs Stage Elbow
… noch sehr rund, aber schon immer in auffälligen Designs erhältlich.
Kyle Straits SDG Bel-Air-Sammlung
Bel-Air Animal Prints
Deutlich markanter sticht der D3 seit jeher aus der Masse heraus
Diashow starten »
Troy Lee Designs Stage Elbow
# Troy Lee Designs Stage Elbow - der Ellenbogen-Schoner ist das Pendant zum TLD Stage Knee und ebenso mit D30-Schaum ausgerüstet.

Troy Lee Designs D4

Erst kürzlich hat Troy Lee Designs seinen Daytona-Helm rundum erneuert. Werfen wir zu Beginn einen Blick zurück – die Geschichte hinter der Firma Troy Lee Designs startet 1981. Namensgeber und Schildermacher Troy Lee beginnt damit, auch andere Gebrauchsgegenstände zu verschönern – unter anderem Helme. Die Custom-Helme werden vor allem im Motocross-Bereich immer relevanter. 1995 wird der erste selbst entwickelte Daytona vorgestellt – ein revolutionärer neuer Vollvisierhelm. Zum Jahrtausendwechsel folgt der D2, 2009 der D3. In den letzten 25 Jahren haben sich die markanten Helme zu einigen der populärsten Produkte auf dem Helm-Markt entwickelt. Nach 25 Jahren soll aber noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sein. 11 Jahre nach dem D3 wird die nächste Evolutionsstufe des Helms vorgestellt: der Troy Lee Designs D4.

Tomac, Palmer, Peat, Hill, Semenuk, Zink – viele Superstars des Sports sind oder waren mit Troy Lee Designs-Helmen unterwegs und erfolgreich
# Tomac, Palmer, Peat, Hill, Semenuk, Zink – viele Superstars des Sports sind oder waren mit Troy Lee Designs-Helmen unterwegs und erfolgreich - die Geschichte startet 1995 mit dem Daytona-Modell. Zu seiner Zeit ein richtungsweisender Vollvisierhelm.
Zweite Evolutionsstufe der Daytona-Reihe
# Zweite Evolutionsstufe der Daytona-Reihe - der D2 war bis 2016 im Programm …
… noch sehr rund, aber schon immer in auffälligen Designs erhältlich.
# … noch sehr rund, aber schon immer in auffälligen Designs erhältlich.
Deutlich markanter sticht der D3 seit jeher aus der Masse heraus
# Deutlich markanter sticht der D3 seit jeher aus der Masse heraus - Steve Peat wurden in seiner langen Partnerschaft mit TLD ganze drei Signature-Modelle und zahlreiche Custom-Helme gewidmet.
Auch bei jungen Talenten beliebt
# Auch bei jungen Talenten beliebt - und einige Siege hat der D3 auch auf seinem Konto. World Cup, Rampage, Joyride – einmal alles.
Neuester Troy Lee Zugang: der deutsche Slopestyler Erik Fedko
# Neuester Troy Lee Zugang: der deutsche Slopestyler Erik Fedko - hier noch mit dem D3 – mittlerweile setzt er auf den D4.

Im Vergleich zum äußerst beliebten Vorgänger soll der neue Helm leichter und gleichzeitig sicherer geworden sein. Den D3 gab es erst in den letzten Jahren mit MIPS-Einsatz, am D4 ist dieses Sicherheitsfeature nun sowohl am Carbon-, als auch am Composite-Modell an Bord. Zudem wurde die Schale des Helms an einigen Stellen, vor allem aber im Stirn-Bereich, etwas verstärkt. Eine Sollbruchstelle an den Visierschrauben und eine EPP-Einlage, die das Schlüsselbein bei Kontakt schonen soll, runden die Schutz-Features ab. Insgesamt bringt das Topmodell damit laut Troy Lee nur 1.000 g auf die Waage. Die 50 g Mehrgewicht am Composite D4 sparen dem Käufer aber satte 150 €.

  • Modelle TeXtreme Carbon / Composite
  • Belüftung 24 Öffnungen (11 vorne, 6 oben, 7 hinten)
  • Polster Anti-Microbial/Quick Dry-Material, Wangenpolster schnell entnehmbar, Hauptpolster über 7 Punkte fixiert
  • Visier um 40 mm verstellbar
  • Sicherheit MIPS C2, EPP Collarbone Impact System, Doppel D-Verschluss, Visierschrauben mit Sollbruchstelle, Verstärkungen an der Stirn
  • Zertifikate ASTM F1952 DH MTB, ASTM F2032 BMX, CPSC 1203, CE N1078, AS/NZS 2063
  • Garantie 3 Jahre
  • Verfügbarkeit sofort
  • Lieferumfang Pro-Helmtasche (Carbon) / Helmbeutel (Composite)
  • www.troyleedesigns.com/d4-carbonwww.troyleedesigns.com/d4-composite

Preis TLD D4 TeXtreme Carbon: 599 € (UVP)
Preis TLD D4 Composite: 449 € (UVP)

Auffällige, bunte Designs sind auch weiterhin gesetzt. Außerdem gibt es wieder ein Carbon- und ein Composite-Modell.
# Auffällige, bunte Designs sind auch weiterhin gesetzt. Außerdem gibt es wieder ein Carbon- und ein Composite-Modell.
Der Helm soll an wichtigen Stellen, wie der Stirn, verstärkt worden sein.
# Der Helm soll an wichtigen Stellen, wie der Stirn, verstärkt worden sein.

Alle Farbvarianten des D4 Carbon und Composite findet ihr im Vorstellungsartikel: Troy Lee Designs D4 Fullface-Helm: Leichter und besser belüftet

SDG Bel-Air 3.0-Sattel

Neben dem Troy Lee-Helm wurde noch ein weiteres Produkt aus dem Cosmic Sports-Programm mit einem Vierteljahrhundert Geschichte 2020 überarbeitet:

1995. The Digital Versatile Disc (DVD) was invented. Ebay just launched. Coolio’s “Gangsta’s Paradise” topped the Billboard Charts. Mötley Crüe rocker Tommy Lee married Baywatch star Pamela Anderson. And the introduction of SDG’s Bel-Air saddle was taking storm as the industry’s premier MTB saddle of choice.

SDG

Über 1.000.000 Einheiten wurden seit dem ersten SDG Bel-Air verkauft. Wie der TLD D-Helm hat auch der Bel-Air Meisterschaften gewonnen und Legenden des Radsports treue Dienste erwiesen. Mit der 3.0-Version verändert sich jetzt zwar im Detail einiges, der neue Sattel soll laut SDG aber weiterhin ein echter Allrounder bleiben. Dafür wurde das Design weitgehend überarbeitet: Eine Nylon-Glasfaser Sattelschale ist auf beweglichen Sattelstreben-Einsätzen montiert, eine Aussparung darin und ein Kanal im Polster soll für optimale Druckverteilung sorgen. Neben Carbon- und Lux-Alloy-Rails gibt es auch herkömmliche Streben aus Stahl.

Bel-Air Animal Prints
# Bel-Air Animal Prints - wer von euch hatte eines dieser Modelle an seinem Rad? Wir wollen Fotos sehen!
Bel Air World Cup Champ-Sattel mit I-Beam-Aufnahme
# Bel Air World Cup Champ-Sattel mit I-Beam-Aufnahme - zu wessen Ehren gab es diesen Sattel?
Kyle Straits SDG Bel-Air-Sammlung
# Kyle Straits SDG Bel-Air-Sammlung - den neuen V3-Sattel fährt der Ex-Racer und mehrmalige Rampage-Gewinner auf sämtlichen seiner Commençal-Bikes.
  • Besonderheiten
    • breite Sattelnase für leichteres Fahren auf der Sattelspitze
    • ergonomischer Ausschnitt in der Sattelschale aus Nylon-Glasfaser zur Druckentlastung
    • frei bewegliche Sattelstreben-Einsätze für komfortablen Flex
    • Peri-Canal-Bauweise zur optimalen Druckverteilung,
    • nach oben gezogenes Heck für zusätzliche Hüftunterstützung
  • Material einteiliges Obermaterial mit abriebfestem Kantenschutz, EVA-Schaum
  • Sattelstreben Carbon, Lux-Alloy, Stahl (modellabhängig)
  • Farben in sieben Farben erhältlich
  • Abmessungen 260 x 140 mm (Länge x Breite)
  • Gewicht ab 181 g (Carbon)
  • Preis (UVP) 59,99 € (Stahl), 89,99 € (Lux-Alloy), 109,99 € (Fuel-Edition), 199,99 € (Carbon)
Der neue SDG Bel-Air 3.0 soll wieder ein absoluter Allrounder sein
# Der neue SDG Bel-Air 3.0 soll wieder ein absoluter Allrounder sein - dafür gibt es den Sattel in vielen verschiedenen Farben und drei Preisklassen.
Angehobenes Heck für Unterstützung im Uphill.
# Angehobenes Heck für Unterstützung im Uphill.
Breite Sattelnase, damit es vorne nicht unangenehm drückt.
# Breite Sattelnase, damit es vorne nicht unangenehm drückt.
Aussparung in der Schale für optimale Entlastung.
# Aussparung in der Schale für optimale Entlastung.
Bewegliche Sattel-Rails für verbesserten Fahrkomfort.
# Bewegliche Sattel-Rails für verbesserten Fahrkomfort.

Kollege Rico hat den SDG Bel-Air 3.0 bereits kurz ausprobiert: SDG Bel-Air 3.0: Update des Klassikers vorgestellt

Crankbrothers Stamp-Pedale

Fährt man von der SDG-Firmenzentrale gute 21 Meilen weiter, landet man bei Crankbrothers – ein weiterer Hersteller, den Cosmic Sports schon eine ganze Weile im Programm führt. Seit 2017 wird das Stamp Flat-Pedal im Produkt-Portfolio geführt und ist mittlerweile in fünf Preisstufen und jeweils zwei Größen verfügbar. Zum neuen Produktzyklus wurden das Alu-Einstiegsmodell und die Mittelklasse überarbeitet.

Crankbrothers Stamp 2 und 3 sind die beiden günstigeren Pedale in der Stamp-Reihe, die bereits auf einen metallischen Pedalkörper setzen
# Crankbrothers Stamp 2 und 3 sind die beiden günstigeren Pedale in der Stamp-Reihe, die bereits auf einen metallischen Pedalkörper setzen - für die neue Evolutionsstufe wurde das Profil angepasst und ist jetzt leicht konkav.

Verändert hat sich die Form der Pedale: Ein neues Profil soll den Grip in Kombination mit den 10 Pins verbessern. Verkürzt und damit laut Hersteller optimiert für den E-MTB-Einsatz wurde die Stahl-Achse. Den Einstieg in die Stamp-Reihe aus Metall macht das Stamp 2 mit Alu-Druckguss-Körper und weiterhin 16 mm Höhe des Pedalkörpers. Zur Achse hin ist das Profil jetzt etwas nach unten abgesetzt. Somit ergibt sich eine leicht konkave Form der Trittfläche. Unverändert bleibt die Lagerung: Am Kurbelarm arbeitet ein Gleitlager, auf der Außenseite des Pedalkörpers ein Kugellager. Den Pedalsatz gibt es für 79,99 €.

Beim Stamp 3 sind Form des Pedalkörpers und Achslänge – analog zum Stamp 2 – neu. Außerdem setzt Crankbrothers jetzt auf Magnesium. In den Jahren zuvor baute das Stamp 3 auf einen Alu-Pedalkörper. Das Stamp 3 ist das letzte Pedal mit Gleit-/Kugellager-Kombination – ab dem Stamp 7 wird auch auf der Außenseite ein Kunststoff-Gleitlager verwendet. Der Satz wiegt trotz Stahl-Achse ein ganzes Stück weniger und wechselt für 119,99 € den Besitzer.

  • Überarbeitete Flatpedale in 2 Größen, mit konkavem Profil
  • passend für Schuhgröße 37–43 (small) / 43–49 (large)
  • Material Stamp 2: Aluminium / Stamp 3: Magensium (beide Stahl-Achse)
  • Farben Schwarz, Raw
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • Gewicht
    • Stamp 2: 431 g (small) / 477 g (large, Herstellerangaben)
    • Stamp 3: 345 g (small) / 385 g (large, Herstellerangaben)
  • www.crankbrothers.com
  • Preise Stamp 2: 79,99 € (UVP) | Stamp 3: 119,99 € (UVP)
Neben dem etwas nach unten abgesetzten Außensteg, gibt es auch kürzere Achsen und beim Stamp 3 einen Pedalkörper aus Magnesium
# Neben dem etwas nach unten abgesetzten Außensteg, gibt es auch kürzere Achsen und beim Stamp 3 einen Pedalkörper aus Magnesium
Gleich bleibt das Achssystem mit Stahlachse, Igus-Gleitlager auf der Kurbel-Seite und Kugellager auf der anderen Seite sowie die zwei Größen.
# Gleich bleibt das Achssystem mit Stahlachse, Igus-Gleitlager auf der Kurbel-Seite und Kugellager auf der anderen Seite sowie die zwei Größen.
Crankbrothers Stamp 3, Größe L – 394 g
# Crankbrothers Stamp 3, Größe L – 394 g
Crankbrothers Stamp 2, Größe S – 448 g
# Crankbrothers Stamp 2, Größe S – 448 g

Die Infos zu den neuen Pedalen zusammengefasst: Crankbrothers Stamp 2 & Stamp 3: Neue Flat-Pedale in 2 Größen & Ausführungen

Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt’s auch was: Und zwar ein California-Kit, bestehend aus einem SDG Bel-Air 3.0 und einem Paar Crankbrothers Stamp 3-Pedalen. Auf der Facebook-Seite von Cosmic Sports könnt ihr bis Dienstag, dem 26.05.2020, um 14 Uhr CEST die Gewinnspielfrage direkt unter dem Beitrag beantworten. Dafür müsst ihr nicht eure Geschichtsbücher zücken, sondern eure Geografie-Kenntnisse unter Beweis stellen. Viel Spaß!

Welche Neuheit aus dem Cosmic-Portfolio gefällt euch am besten?


Was ist die BikeStage? Neuheiten im Mountainbike-, E-Bike- und Rennrad-Bereich gibt es trotz vieler Messe-Ausfälle und -Verschiebungen auch 2020 zahlreiche – Grund genug für uns, in diesem Jahr erstmals die BikeStage 2020 ins Leben zu rufen! Im Rahmen dieser virtuellen Messe werden euch die spannendsten neuen Modelle und Produkte für die kommende Saison präsentiert.


Alle Artikel zur Bikestage 2020 findet ihr hier:

  1. benutzerbild

    Joehigashi80

    dabei seit 03/2013

    Die Preise für die Helme sind ja Mal echt eine Frechheit, oder was rechtfertigt die aufgerufenen UVP's?

    "Preis TLD D4 TeXtreme Carbon: 599 € (UVP)
    Preis TLD D4 Composite: 449 € (UVP)"

    Sind die so teuer weil das sogenannte "TeXtreme Carbon / Composite" zum Einsatz kommt, oder weil die gesponserten Fahrer und "Influencer" Geld kosten? :ka:

    Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Ich wäre niemals bereit für einen Helm soviel Geld auszugeben, selbst wenn ich einen Goldesel hätte.
  2. benutzerbild

    26TriXXer

    dabei seit 09/2009

    Joehigashi80 schrieb:

    Die Preise für die Helme sind ja Mal echt eine Frechheit, oder was rechtfertigt die aufgerufenen UVP's?

    "Preis TLD D4 TeXtreme Carbon: 599 € (UVP)
    Preis TLD D4 Composite: 449 € (UVP)"

    Sind die so teuer weil das sogenannte "TeXtreme Carbon / Composite" zum Einsatz kommt, oder weil die gesponserten Fahrer und "Influencer" Geld kosten? :ka:

    Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Ich wäre niemals bereit für einen Helm soviel Geld auszugeben, selbst wenn ich einen Goldesel hätte.

    Schau mal wie viele D3 herumfahren. Die waren genauso teuer im UVP.
    Kann/mag ja auch nicht jeder Porsche fahren
  3. benutzerbild

    MUFC

    dabei seit 10/2014

    Joehigashi80 schrieb:

    Die Preise für die Helme sind ja Mal echt eine Frechheit, oder was rechtfertigt die aufgerufenen UVP's?

    "Preis TLD D4 TeXtreme Carbon: 599 € (UVP)
    Preis TLD D4 Composite: 449 € (UVP)"

    Sind die so teuer weil das sogenannte "TeXtreme Carbon / Composite" zum Einsatz kommt, oder weil die gesponserten Fahrer und "Influencer" Geld kosten? :ka:

    Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Ich wäre niemals bereit für einen Helm soviel Geld auszugeben, selbst wenn ich einen Goldesel hätte.


    ich hab meinen d3 in kanada für 600cad gekauft, neu, aktuelles modell.das sind ca. 350€ und für so einen helm durchaus gerechtfertigt. ich hatte noch nie einen so guten helm, sitzt wie angegossen und schützt perfekt - hat leider auch schon ein paar macken. aber 600€ ist wirklich extrem viel geld. ich denke, dass der zoll hier auch ein problem sein könnte?
  4. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Gucci ist auch teurer als Kik.
  5. benutzerbild

    Playlife8

    dabei seit 05/2007

    Thema Belüftung, hat denn jemand hier den D4 schon getestet und zuvor evtl. den D3 gefahren?!

    Bin mit meinem D3 ja sehr zufrieden, nur die Belüftung ist nicht gerade der Hit, wäre somit sehr interessant ob es sich lohnt auf D4 zu wechseln.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!