Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Liv Pique ist das erste 29er von Liv
Das Liv Pique ist das erste 29er von Liv - das Rad, das in drei verschiedenen Varianten erhältlich ist, dürfte vor allem für Cross Country-begeisterte Frauen interessant sein!
Der Maestro-Hinterbau generiert 100 mm Federweg
Der Maestro-Hinterbau generiert 100 mm Federweg - dass sich die Federelemente auch auf besonders leichte Fahrerinnen abstimmen lassen, ist nur einer der vielen Aspekte, der das Liv Pique optimal geeignet für die Bedürfnisse von Frauen machen soll.
Alle Liv Pique-Modelle kommen serienmäßig mit Vario-Sattelstütze …
Alle Liv Pique-Modelle kommen serienmäßig mit Vario-Sattelstütze …
… und auch 1x-Antriebe findet man an jeder der drei Pique-Ausführungen.
… und auch 1x-Antriebe findet man an jeder der drei Pique-Ausführungen.
Das tief nach unten gezogene Oberrohr sorgt für eine niedrige Überstandshöhe
Das tief nach unten gezogene Oberrohr sorgt für eine niedrige Überstandshöhe - laut Liv ist das Pique bereits ab einer Größe von 150 cm geeignet, was das Rad auch für Nachwuchsfahrerinnen interessant machen dürfte.
Auch die Kontaktpunkte wie das Cockpit …
Auch die Kontaktpunkte wie das Cockpit …
… und der Sattel sind frauenspezifisch ausgeführt.
… und der Sattel sind frauenspezifisch ausgeführt.
liv-pique-4964
liv-pique-4964
Am Einstiegs-Modell aus Aluminium sorgen Shimano-Bremsen für die nötige Verzögerung.
Am Einstiegs-Modell aus Aluminium sorgen Shimano-Bremsen für die nötige Verzögerung.
Alle Liv Pique-Modelle kommen mit Federgabeln aus dem Hause Fox.
Alle Liv Pique-Modelle kommen mit Federgabeln aus dem Hause Fox.
liv-pique-4954
liv-pique-4954
liv-pique-4959
liv-pique-4959
Bereit für die Rennstrecke: Das Liv Pique 29 ist bereits im Handel erhältlich und wartet nur drauf, auf die XC-Pisten dieser Welt entführt zu werden!
Bereit für die Rennstrecke: Das Liv Pique 29 ist bereits im Handel erhältlich und wartet nur drauf, auf die XC-Pisten dieser Welt entführt zu werden!

Das Liv Pique 29 ist das erste 29″-Bike der frauenspezifischen Marke Liv und ist auf den Cross Country-Rennstrecken dieser Welt zu Hause. Was genau das schnelle Rad auszeichnet, haben wir im Rahmen der BikeStage 2020 näher beleuchtet. 

Im Frühjahr 2020 hat das Redaktionsteam von MTB-News, eMTB-News und Rennrad-News das Format „BikeStage“ entwickelt, um Herstellern eine neue Bühne zu geben und es interessierten LeserInnen zu ermöglichen, sich trotz fehlender Festivals und Messen spannende News im Video präsentieren zu lassen. Neben den eigentlichen Produkt-Highlights in Foto und Video erzählt uns ein Mitarbeiter der jeweiligen Firma alle Details zur Produktneuheit. Wir wünschen viel Spaß!

Video: Liv Pique – Mit vMax aufs Podest!

Liv Pique – kurz & knapp

Das Liv Pique 29 ergänzt seit dem letzten Jahr das vollgefederte Lineup der frauenspezifischen Marke Liv um ein schnelles Cross Country-Bike, das mit 100 mm Federweg vorne und hinten vor allem auf der Rennstrecke glänzen soll. Das Pique ist das erste 29er von Liv, die bislang im Trail- und Enduro-Bereich auf die kleineren 27,5″-Laufräder gesetzt haben. Im XC-Bereich sind hingegen die größeren Laufräder auch im Frauen-Rennsport mittlerweile etabliert, weshalb für Liv der Schritt, ein 29″-Bike anzubieten, naheliegend war. Erhältlich ist das Liv Pique 29 in drei Ausführungen und den Größen XS bis L. Je nach Variante setzt Liv auf einen Rahmen aus Carbon oder Aluminium.

  • Einsatzgebiet Cross Country, Marathon
  • Rahmenmaterial Aluminium oder Carbon
  • Federweg 100 mm (vorne) / 100 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten erstes 29″-Bike von Liv, frauenspezifische Geometrie und Anbauteile
  • Verfügbarkeit bereits erhältlich
  • Rahmengrößen XS / S / M / L
  • Preis 2.599–8.999 €
  • www.liv-cycling.com
Das Liv Pique ist das erste 29er von Liv
# Das Liv Pique ist das erste 29er von Liv - das Rad, das in drei verschiedenen Varianten erhältlich ist, dürfte vor allem für Cross Country-begeisterte Frauen interessant sein!
Diashow: BikeStage 2020 – Liv Pique 29: Frauenspezifisches 29er für den Trail und die Rennstrecke
Am Einstiegs-Modell aus Aluminium sorgen Shimano-Bremsen für die nötige Verzögerung.
liv-pique-4954
Alle Liv Pique-Modelle kommen serienmäßig mit Vario-Sattelstütze …
Auch die Kontaktpunkte wie das Cockpit …
liv-pique-4959
Diashow starten »
Der Maestro-Hinterbau generiert 100 mm Federweg
# Der Maestro-Hinterbau generiert 100 mm Federweg - dass sich die Federelemente auch auf besonders leichte Fahrerinnen abstimmen lassen, ist nur einer der vielen Aspekte, der das Liv Pique optimal geeignet für die Bedürfnisse von Frauen machen soll.

Liv gehört zum Branchenriesen Giant, doch das bedeutet nicht, dass es sich bei den Bikes von Liv einfach um umlackierte Modelle von Giant handelt. Im Gegenteil: In den vergangenen Jahren hat Liv zahlreiche Daten gesammelt, um basierend darauf die optimalen Bikes für Frauen zu bauen. Für das Pique 29 hat sich Liv darüber hinaus viel Feedback von ihren schnellen Cross Country-Fahrerinnen eingeholt, damit die 29″-Premiere maximale Geschwindigkeiten auf der Rennstrecke ermöglicht.

Alle Liv Pique-Modelle kommen serienmäßig mit Vario-Sattelstütze …
# Alle Liv Pique-Modelle kommen serienmäßig mit Vario-Sattelstütze …
… und auch 1x-Antriebe findet man an jeder der drei Pique-Ausführungen.
# … und auch 1x-Antriebe findet man an jeder der drei Pique-Ausführungen.

Das Liv Pique 29 bietet glatte 100 mm Federweg an der Front und im Heck. Die Federelemente, die allesamt aus dem Hause Fox stammen, lassen sich auch auf besonders leichte Fahrerinnengewichte abstimmen. Das dürfte das Liv Pique 29 auch für ambitionierte Nachwuchs-Rennfahrerinnen interessant machen. Am Heck kommt der bewährte Maestro-Hinterbau, den man auch von Giant-Modellen kennt, zum Einsatz – an der edlen Advanced Pro 0-Ausführung verbaut Liv sogar das Fox Live Valve-System.

Das tief nach unten gezogene Oberrohr sorgt für eine niedrige Überstandshöhe
# Das tief nach unten gezogene Oberrohr sorgt für eine niedrige Überstandshöhe - laut Liv ist das Pique bereits ab einer Größe von 150 cm geeignet, was das Rad auch für Nachwuchsfahrerinnen interessant machen dürfte.
Auch die Kontaktpunkte wie das Cockpit …
# Auch die Kontaktpunkte wie das Cockpit …
… und der Sattel sind frauenspezifisch ausgeführt.
# … und der Sattel sind frauenspezifisch ausgeführt.

Durch den leichten und steifen Rahmen, der je nach Modell aus Aluminium oder Carbon besteht, soll das Pique 29 bergauf für ordentlich Vortrieb sorgen und bergab dank einer modernen Geometrie viel Sicherheit vermitteln. Liv hat sich für einen 68,5° steilen Lenkwinkel entschieden, damit Frauen, die im Durchschnitt weniger Kraft im Oberkörper haben, trotzdem ausreichend viel Druck aufs Vorderrad bekommen. Die Überstandshöhe ist über alle Rahmengrößen hinweg sehr niedrig, auch der Stack fällt niedrig aus. Selbstverständlich sind auch alle relevanten Kontaktpunkte, wie der Sattel, die Griffe und die Lenkerbreite, an die Anatomie von Frauen angepasst.

liv-pique-4964
# liv-pique-4964

Geometrie

Mit vier Größen von XS bis L deckt Liv beim Pique 29 einen großen Bereich ab: So soll der kleinste Rahmen bereits ab einer Größe von 148 cm gut fahrbar sein, während die Ausführung in L auch groß gewachsenen Frauen jenseits der 180 cm noch passen dürfte. Die Reach-Werte liegen dabei zwischen 399 mm und 439 mm. Der Lenkwinkel ist 68,5° steil, was Liv damit begründet, dass man so mehr Druck auf das Vorderrad bekommt. Mit 438 mm liegen die Kettenstreben über alle Rahmengrößen hinweg im mittellangen Bereich. Einen Flip Chip zur Anpassung der Geometrie gibt es nicht.

RahmengrößeXSSML
Sitzrohrlänge390 mm406 mm445 mm482 mm
Oberrohrlänge565 mm580 mm595 mm610 mm
Steuerrohrlänge90 mm95 mm100 mm110 mm
Lenkwinkel68,5°68,5°68,5°68,5°
Sitzwinkel74°74°74°74°
Kettenstrebenlänge438 mm438 mm438 mm438 mm
Überstandhöhe694 mm703 mm724 mm755 mm
Tretlagerabsenkung45 mm45 mm45 mm45 mm
Radstand1100 mm1115 mm1131 mm1147 mm
Reach399 mm413 mm427 mm439 mm
Stack578 mm583 mm587 mm597 mm
Am Einstiegs-Modell aus Aluminium sorgen Shimano-Bremsen für die nötige Verzögerung.
# Am Einstiegs-Modell aus Aluminium sorgen Shimano-Bremsen für die nötige Verzögerung.

Ausstattungen

Das neue Liv Pique 29 ist in drei Ausführungen erhältlich, bei denen sich auch das Rahmenmaterial unterscheidet: Während die 2.599 € teure Einstiegsvariante auf einen Aluminium-Rahmen setzt, kommen die beiden höherpreisigen Ausführungen mit einem Vollcarbon-Rahmen. Diese beiden Modelle sind mit dem Namenszusatz Advanced gekennzeichnet. Das reguläre Liv Pique 29 setzt auf ein Fox-Fahrwerk, eine Shimano SLX-Schaltgruppe und hauseigene Anbauteile. Die beiden Carbon-Modelle kommen beide unter anderem auch mit Carbon-Laufrädern aus dem Hause Giant. Hier sind ebenfalls Fox-Fahrwerke verbaut – bei der Schaltung hat man die Wahl zwischen Shimano XT (Liv Pique Advanced Pro 1, 4.799 €) und SRAM XX1 Eagle (Liv Pique Advanced Pro 0, 8.999 €). Alle Liv Pique 29-Modelle sind bereits im Handel erhältlich.

 Liv Pique 29Liv Pique Advanced Pro 1Liv Pique Advanced Pro 0
RahmenmaterialAluminiumCarbonCarbon
FedergabelFox 32 Float Performance Step Cast GRIPFox 32 Float Performance Step Cast FIT4Fox 32 Float Factory Step Cast Live Valve FIT4
DämpferFox Float DPS PerformanceFox Float DPS Performance EliteFox Float Factory Live Valve
VorbauGiant ContactGiant Contact SLGiant Contact SLR Carbon
LenkerGiant Contact SL XCGiant Contact SL XCGiant Contact SLR XC Carbon
BremsenShimano Deore MT500Shimano SLX / XTSRAM Level Ultimate
SchaltungShimano SLXShimano XTSRAM XX1 Eagle
LaufräderGiant XCT / Shimano MT400-B / MT510-BGiant XCR-1 CarbonGiant XCR-0 Carbon
ReifenMaxxis Rekon RaceMaxxis Rekon RaceMaxxis Rekon Race
SattelstützeGiant Contact SwitchRockShox Reverb StealthRockShox Reverb Stealth
Sattel Liv Contact ForwardLiv Contact SLLiv Contact SLR
Gewicht12,4 kg 11,1 kg 10,6 kg
Preis2.599 €4.799 €8.999 €
Alle Liv Pique-Modelle kommen mit Federgabeln aus dem Hause Fox.
# Alle Liv Pique-Modelle kommen mit Federgabeln aus dem Hause Fox.
liv-pique-4954
# liv-pique-4954
liv-pique-4959
# liv-pique-4959
Bereit für die Rennstrecke: Das Liv Pique 29 ist bereits im Handel erhältlich und wartet nur drauf, auf die XC-Pisten dieser Welt entführt zu werden!
# Bereit für die Rennstrecke: Das Liv Pique 29 ist bereits im Handel erhältlich und wartet nur drauf, auf die XC-Pisten dieser Welt entführt zu werden!

Mit dem Pique präsentiert Liv das erste 29er im Angebot – wie gefällt euch das Bike?


Was ist die BikeStage? Neuheiten im Mountainbike-, E-Bike- und Rennrad-Bereich gibt es trotz vieler Messe-Ausfälle und -Verschiebungen auch 2020 zahlreiche – Grund genug für uns, in diesem Jahr erstmals die BikeStage 2020 ins Leben zu rufen! Im Rahmen dieser virtuellen Messe werden euch die spannendsten neuen Modelle und Produkte für die kommende Saison präsentiert.


Alle Artikel zur Bikestage 2020 findet ihr hier:

  1. benutzerbild

    Schnitzelfreund

    dabei seit 07/2003

    Diddo schrieb:

    Die Specialized-Sättel sind großartig, die Reifen sind gut und die Lenker auch alle in normalen Bereichen angesiedelt. Der einzige Schrott sind (waren?) die Hi-Lo Naben

    Finde die Sättel naja bis ok, die Reifen in s works halten von 12 - Mittag. Das einzige, was was taugt, sind die Roval-Laufräder
  2. benutzerbild

    schoeppi

    dabei seit 01/2009

    lempi2710 schrieb:

    Sina fährt wie die anderen eher kleinen Frauen 29", weil sie es aus Markentinggründen muss !
    Schaut euch die "kleinen" Mädels mal beim Fahren an. Das wirkt absolut unstimmig.
    Ein 27,5" Rad würde den Damen sicher besser liegen.



    Die Aussage könnte falscher nicht sein.

    @mikeonbike es ist keineswegs verkehrt, nicht nur optisch, obwohl das sogar egal wäre.
    Die kommt mit dem Rad ja auch exzellent zurecht, wenn mans im original sieht käme man nie auf die Idee
    von @lempi2710 .
    Typische Theoretiker-Theorie.
  3. benutzerbild

    bobbycar

    dabei seit 12/2007

    Immer dieses "frauenspezifische" Blablabla. Der klingt gewollt. Und doch letztendlich diskriminierend.
    Wo bleibt denn dann, wenn so einzigartig auf 'frau' zugeschnitten, den integrierte Tamponhalter!!

    * Sarkasmus off
  4. benutzerbild

    Schnitzelfreund

    dabei seit 07/2003

    lempi2710 schrieb:

    Sina fährt wie die anderen eher kleinen Frauen 29", weil sie es aus Markentinggründen muss !
    Schaut euch die "kleinen" Mädels mal beim Fahren an. Das wirkt absolut unstimmig.
    Ein 27,5" Rad würde den Damen sicher besser liegen.
    Ich (167cm) habe mich nach 1,5 Jahren wieder vom 29" verabschiedet. Und ja, es war ein "aktuelles" Rad mit "moderner" Geo.

    Es geht nicht um moderne Geo sondern GEO & Proportionen. Schau dir zB ein VPace Max 29L an, das passt wie ein Neo zwischen 160-170 weil die Gesamtproportionen stimmen. Die kleinere 29er Variante kannst du ab 1,45 schon fahren und das funzt prima. Gerade mit absenkbarer Stütze
  5. benutzerbild

    ---

    dabei seit 07/2011

    bobbycar schrieb:

    Wo bleibt denn dann, wenn so einzigartig auf 'frau' zugeschnitten, den integrierte Tamponhalter!!


    Hier

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!