Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Über die Fächer im Inneren sollen sich Proviant, Ersatzteile und Werkzeug einsortieren lassen.
Über die Fächer im Inneren sollen sich Proviant, Ersatzteile und Werkzeug einsortieren lassen.
Im Inneren findet eine 1,5 l-Trinkblase Platz …
Im Inneren findet eine 1,5 l-Trinkblase Platz …
… der lange Trinkschlauch kann einfach um die Hüfte gelegt werden.
… der lange Trinkschlauch kann einfach um die Hüfte gelegt werden.
bikestage-race-face-6441
bikestage-race-face-6441
bikestage-race-face-6440
bikestage-race-face-6440
Neu sind die Race Face Roam-Knieschoner
Neu sind die Race Face Roam-Knieschoner - diese sollen auch auf langen Abfahrten bequem sitzen und trotzdem viel Schutz bieten.
Dafür sorgen neben einem D3O-Protektor die Hartschale …
Dafür sorgen neben einem D3O-Protektor die Hartschale …
… sowie großzügige Polster an der Seite.
… sowie großzügige Polster an der Seite.
Das Mesh-Gewebe auf der Rückseite soll hingegen für ausreichend Belüftung sorgen.
Das Mesh-Gewebe auf der Rückseite soll hingegen für ausreichend Belüftung sorgen.
Man kann sich der Schoner entledigen, ohne die Schuhe ausziehen zu müssen.
Man kann sich der Schoner entledigen, ohne die Schuhe ausziehen zu müssen.
bikestage-race-face-6456
bikestage-race-face-6456
Wer auf bunte Griffe steht, wird bei den Race Face Getta Grips definitiv fündig
Wer auf bunte Griffe steht, wird bei den Race Face Getta Grips definitiv fündig - ganze elf Farben und zwei Dicken stehen zur Verfügung.
Die Gummi-Mischung wird nach Firmenangaben nur von Race Face verwendet …
Die Gummi-Mischung wird nach Firmenangaben nur von Race Face verwendet …
… außerdem soll die Form sehr ergonomisch sein.
… außerdem soll die Form sehr ergonomisch sein.
Der schick ausgefräste Turbine R-Vorbau kommt mit dicker 35 mm-Klemmung, fünf Längen und neun Farben
Der schick ausgefräste Turbine R-Vorbau kommt mit dicker 35 mm-Klemmung, fünf Längen und neun Farben - er ist im Handel verfügbar und kostet 110 €.
bikestage-race-face-6322
bikestage-race-face-6322
bikestage-race-face-6318
bikestage-race-face-6318
Die Race Face Vault-Naben sind ganz schön dicke Trümmer
Die Race Face Vault-Naben sind ganz schön dicke Trümmer - das liegt unter anderem an den groß dimensionierten Lagern, die eine entsprechend gute Haltbarkeit aufweisen sollen.
Die Naben werden in allen verbreiteten Einbaumaßen angeboten
Die Naben werden in allen verbreiteten Einbaumaßen angeboten - außerdem hat man die Wahl zwischen 28 und 32 Loch.
Und auch wer es gerne bunt mag, kommt nicht zu kurz!
Und auch wer es gerne bunt mag, kommt nicht zu kurz!
Neu ist, dass Race Face die Nabe mit dem feinen Freilauf mit 120 Rastpunkten auch mit Microspline-Körper anbietet.
Neu ist, dass Race Face die Nabe mit dem feinen Freilauf mit 120 Rastpunkten auch mit Microspline-Körper anbietet. - Neben dem verbauten XD-Körper kann man natürlich auch den Standard-Freilauf montieren.
Die Race Face Turbine SL-Laufräder setzen auf 25 mm breite Alu-Felgen und wiegen 1.635 g
Die Race Face Turbine SL-Laufräder setzen auf 25 mm breite Alu-Felgen und wiegen 1.635 g - damit sollen sie perfekt für XC oder Trail-Fahrer geeignet sein.
Auch hier kommen die Vault-Naben zum Einsatz.
Auch hier kommen die Vault-Naben zum Einsatz.
Die Felge fällt mit 25 mm Innenbreite nicht übermäßig breit aus.
Die Felge fällt mit 25 mm Innenbreite nicht übermäßig breit aus.
Die leichte Race Face Next SL-Kurbel ist bereits in der fünften Generation
Die leichte Race Face Next SL-Kurbel ist bereits in der fünften Generation - sie kostet 480 € und wiegt lediglich 428 g.
Formschönes Carbon wohin das Auge blickt.
Formschönes Carbon wohin das Auge blickt.
Über den Cinch-Anschluss kann eine Vielzahl an Kettenblättern (auch oval) angebaut werden.
Über den Cinch-Anschluss kann eine Vielzahl an Kettenblättern (auch oval) angebaut werden.
Wer gerne wissen möchte, was die Beine leisten, der kann die Race Face Next SL-Kurbeln auch mit einem Cinch-Powermeter bestücken.
Wer gerne wissen möchte, was die Beine leisten, der kann die Race Face Next SL-Kurbeln auch mit einem Cinch-Powermeter bestücken.
Das verfügt über einen USB-Anschluss …
Das verfügt über einen USB-Anschluss …
… und zeichnet relevante Leistungsdaten auf.
… und zeichnet relevante Leistungsdaten auf.

Im Rahmen der BikeStage 2020 veranstalten wir im April und Mai erstmals eine komplett digitale Fahrrad-Messe, bei der wir euch die spannendsten Bikes und Neuheiten für die kommende Saison präsentieren. Heute schauen wir uns die Highlights der neuen Race Face-Produktpalette an: Von neuen Komponenten bis zu Bekleidung, Hipbags und Schonern ist alles mit dabei!

Im Frühjahr 2020 hat das Redaktionsteam von MTB-News, eMTB-News und Rennrad-News das Format „BikeStage“ entwickelt, um Herstellern eine neue Bühne zu geben und es interessierten LeserInnen zu ermöglichen, sich trotz fehlender Festivals und Messen spannende News im Video präsentieren zu lassen. Neben den eigentlichen Produkt-Highlights in Foto und Video erzählt uns ein Mitarbeiter der jeweiligen Firma alle Details zur Produktneuheit. Wir wünschen viel Spaß!

Video: Flo von Race Face zeigt euch die Highlights!

Race Face Stash-Hipbag

Neu im Race Face-Programm ist das Stash-Hipbag. Dieses bietet 3 l Volumen, verfügt über wasserdichte Reißverschlüsse und soll Platz für die nötigsten Utensilien für kurze Ausfahrten bieten. So kann eine 1,5 l Trinkblase untergebracht werden – für sehr durstige Fahrer ist jedoch auch ein zusätzlicher Platz für eine weitere Trinkflasche vorgesehen. Im Inneren befinden sich die üblichen Fächer für Snacks, Werkzeug oder auch das Handy. Der Race Face Stash-Hipbag ist ab sofort für 79,90 € im Handel erhältlich.

  • Material Ripstop Nylon, 3D Mesh, Stetch Belt
  • Volumen 3 l
  • Besonderheiten 1,5 l Trinkblase, Platz für Trinkflasche, wasserdichte Reißverschlüsse, Handytasche
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preis 79,90 € (UVP)
Das Race Face Stash-Hipbag bietet Platz für die nötigen Utensilien auf einer kleinen Ausfahrt.
# Das Race Face Stash-Hipbag bietet Platz für die nötigen Utensilien auf einer kleinen Ausfahrt.
Diashow: BikeStage 2020 – Race Face: Taschen, Schoner und farbenfrohe Anbauteile!
Über die Fächer im Inneren sollen sich Proviant, Ersatzteile und Werkzeug einsortieren lassen.
bikestage-race-face-6322
Formschönes Carbon wohin das Auge blickt.
Auch hier kommen die Vault-Naben zum Einsatz.
… der lange Trinkschlauch kann einfach um die Hüfte gelegt werden.
Diashow starten »
Im Inneren findet eine 1,5 l-Trinkblase Platz …
# Im Inneren findet eine 1,5 l-Trinkblase Platz …
… der lange Trinkschlauch kann einfach um die Hüfte gelegt werden.
# … der lange Trinkschlauch kann einfach um die Hüfte gelegt werden.
Über die Fächer im Inneren sollen sich Proviant, Ersatzteile und Werkzeug einsortieren lassen.
# Über die Fächer im Inneren sollen sich Proviant, Ersatzteile und Werkzeug einsortieren lassen.
bikestage-race-face-6441
# bikestage-race-face-6441
bikestage-race-face-6440
# bikestage-race-face-6440

Race Face Roam-Knieschoner

Der neue Race Face Roam-Knieschoner wurde aus den bekannten Modellen Indy und Ambush entwickelt und soll ein gut pedalierbarer, aber sicherer Enduro-Knieschoner sein. Durch sein D3O-Pad soll er sich gut an das Knie anschmiegen, gemeinsam mit der Kydex/TPO-Schale jedoch viel Schutz bieten. Letztere führt Race Face zufolge dazu, dass man beim Aufprall besser über Hindernisse hinweggleiten kann und nicht hängen bleibt. Für nötige Belüftung sorgt ein Mesh-Einsatz auf der Rückseite, den Halt stellen zwei Straps oben und unten her. Die Race Face Roam-Knieschoner sind für 139,90 € im Handel erhältlich.

  • Besonderheiten hinten offen, Straps oben und unten, Hartplastik-Cover
  • Schutz D3O, Kydex/TPO-Überzug
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preis 139,90 € (UVP)
Neu sind die Race Face Roam-Knieschoner
# Neu sind die Race Face Roam-Knieschoner - diese sollen auch auf langen Abfahrten bequem sitzen und trotzdem viel Schutz bieten.
Dafür sorgen neben einem D3O-Protektor die Hartschale …
# Dafür sorgen neben einem D3O-Protektor die Hartschale …
… sowie großzügige Polster an der Seite.
# … sowie großzügige Polster an der Seite.
Das Mesh-Gewebe auf der Rückseite soll hingegen für ausreichend Belüftung sorgen.
# Das Mesh-Gewebe auf der Rückseite soll hingegen für ausreichend Belüftung sorgen.
Man kann sich der Schoner entledigen, ohne die Schuhe ausziehen zu müssen.
# Man kann sich der Schoner entledigen, ohne die Schuhe ausziehen zu müssen.
bikestage-race-face-6456
# bikestage-race-face-6456

Race Face Getta Grip-Griffe

Für die nötige Kontrolle beim Fahren sollen die neuen Race Face Getta Grip-Griffe sorgen. Diese sind in den Dicken 30 und 33 mm sowie 11 verschiedenen Farben erhältlich und bestehen aus einer laut Race Face streng geheimen Gummi-Mischung. Neu ist außerdem die ergonomische Form, durch die man die Griffe perfekt an die Hände anpassen können soll. Die Race Face Getta Grips kosten 24,90 €.

  • Material geheimes Gummi
  • Durchmesser 30 mm, 33 mm
  • Lenkerdurchmesser 22,2 mm
  • Klemmung Lock-On
  • Gewicht 96 g (Herstellerangabe)
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preis 24,90 € (UVP)
Wer auf bunte Griffe steht, wird bei den Race Face Getta Grips definitiv fündig
# Wer auf bunte Griffe steht, wird bei den Race Face Getta Grips definitiv fündig - ganze elf Farben und zwei Dicken stehen zur Verfügung.
Die Gummi-Mischung wird nach Firmenangaben nur von Race Face verwendet …
# Die Gummi-Mischung wird nach Firmenangaben nur von Race Face verwendet …
… außerdem soll die Form sehr ergonomisch sein.
# … außerdem soll die Form sehr ergonomisch sein.

Race Face Turbine R-Vorbau

In ganzen neun verschiedenen Farben ist der Race Face Turbine R-Vorbau erhältlich. Dazu gibt es noch fünf Längen zwischen 32 und 70 mm, wodurch vermutlich für jeden Trail- und Enduro-Biker das passende Modell dabei ist. Eingeschränkt ist man lediglich bei der 35 mm-Lenkerklemmung sowie dem 0° Winkel. Der schicke Alu-Vorbau wiegt in 50 mm Länge laut Race Face 138 g und kostet 109,90.

  • Material 7075 Aluminium
  • Klemmung 35 mm
  • Rise
  • Längen 32, 40, 50, 60, 70 mm
  • Gewicht 138 g (50 mm, Herstellerangabe)
  • Farben 9 verschiedene Farben
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preis 109,90 € (UVP)
Der schick ausgefräste Turbine R-Vorbau kommt mit dicker 35 mm-Klemmung, fünf Längen und neun Farben
# Der schick ausgefräste Turbine R-Vorbau kommt mit dicker 35 mm-Klemmung, fünf Längen und neun Farben - er ist im Handel verfügbar und kostet 110 €.
bikestage-race-face-6322
# bikestage-race-face-6322
bikestage-race-face-6318
# bikestage-race-face-6318

Race Face Vault-Naben

Auch die Race Face Vault-Naben sind nun in fünf verschiedenen Farbvarianten sowie mit 28 oder 32 Speichenlöchern erhältlich – und natürlich in den üblichen Einbaumaßen. Highlights sind sicher der extrem fein gerasterte Sperrklinken-Freilauf mit ganzen 120 Eingriffspunkten – den es als XD, Standard und Microspline-Körper gibt – sowie die sehr groß dimensionierten Lager. Die Hinterradnabe kostet zirka 380 €, das vordere Modell 200 €.

  • Speichenlöcher 28, 32
  • Einbaumaße 12 x 142/148/150 mm; 15 x 100/110 mm
  • Freilauf 120 Eingriffpunkte (XD, Standard, Microspline)
  • Gewicht 177 g (VR), 305 g (HR, Herstellerangaben)
  • Farben 5 verschiedene Farben (nur 32 Loch)
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preise HR: 379,90 € (UVP) | VR: 199,90 (UVP)
Die Race Face Vault-Naben sind ganz schön dicke Trümmer
# Die Race Face Vault-Naben sind ganz schön dicke Trümmer - das liegt unter anderem an den groß dimensionierten Lagern, die eine entsprechend gute Haltbarkeit aufweisen sollen.
Die Naben werden in allen verbreiteten Einbaumaßen angeboten
# Die Naben werden in allen verbreiteten Einbaumaßen angeboten - außerdem hat man die Wahl zwischen 28 und 32 Loch.
Und auch wer es gerne bunt mag, kommt nicht zu kurz!
# Und auch wer es gerne bunt mag, kommt nicht zu kurz!
Neu ist, dass Race Face die Nabe mit dem feinen Freilauf mit 120 Rastpunkten auch mit Microspline-Körper anbietet.
# Neu ist, dass Race Face die Nabe mit dem feinen Freilauf mit 120 Rastpunkten auch mit Microspline-Körper anbietet. - Neben dem verbauten XD-Körper kann man natürlich auch den Standard-Freilauf montieren.

Race Face Turbine SL-Laufräder

Für alle XC-Piloten oder Fans von leichtem Trail-Einsatz bieten sich die Race Face Turbine SL-Laufräder an. Diese sind in der Größe 29″ mit Aluminium-Felgen und Vault-Naben erhältlich und bringen 1.635 g auf die Waage. Die Felge fällt mit 25 mm Innenbreite normal breit aus, zudem sind die Laufräder in üblichen Boost-Einbaubreiten erhältlich. Für einen Satz werden 999,80 € fällig.

  • Einsatz XC, All Mountain, Trail
  • Material 6069 Aluminium
  • Laufrad-Größen 29″
  • Felgeninnenbreite 25 mm
  • Einbaumaße 12 x 148/157 mm; 15 x 110 mm
  • Gewicht 1.635 g (Herstellerangabe)
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preise HR: 549,90 € (UVP) | VR: 449,90 € (UVP)
Die Race Face Turbine SL-Laufräder setzen auf 25 mm breite Alu-Felgen und wiegen 1.635 g
# Die Race Face Turbine SL-Laufräder setzen auf 25 mm breite Alu-Felgen und wiegen 1.635 g - damit sollen sie perfekt für XC oder Trail-Fahrer geeignet sein.
Auch hier kommen die Vault-Naben zum Einsatz.
# Auch hier kommen die Vault-Naben zum Einsatz.
Die Felge fällt mit 25 mm Innenbreite nicht übermäßig breit aus.
# Die Felge fällt mit 25 mm Innenbreite nicht übermäßig breit aus.

Race Face Next SL-Kurbeln

Die Race Face Next SL-Kurbeln sind nun bereits in der fünften Generation auf dem Markt. Die 428 g leichten Carbon-Kurbeln richten sich an XC oder Trail-Fahrer, sind in zwei Längen verfügbar und sogar mit dem Race Face-eigenen Cinch-Leistungsmesser kompatibel. Darüber kann man seine Leistungsdaten über USB oder direkt am Smartphone auslesen. Die Kurbeln sind auch mit ovalen Kettenblättern kompatibel und kosten 480 €. Nähere Infos zur Next SL G5-Kurbel erfahrt ihr in unserem Vorstellungs-Artikel.

  • Einsatz XC, All Mountain, Trail
  • Material Carbon
  • Längen 170, 175 mm
  • Besonderheiten Made in Canada, mit Cinch-Powermeter kompatibel, 3 Jahre Garantie
  • Gewicht 428 g (inkl. 32 T Kettenblatt, Herstellerangabe)
  • Verfügbarkeit sofort
  • www.raceface.com
  • Preise 479,90 € (UVP, ohne Kettenblatt)
Die leichte Race Face Next SL-Kurbel ist bereits in der fünften Generation
# Die leichte Race Face Next SL-Kurbel ist bereits in der fünften Generation - sie kostet 480 € und wiegt lediglich 428 g.
Formschönes Carbon wohin das Auge blickt.
# Formschönes Carbon wohin das Auge blickt.
Über den Cinch-Anschluss kann eine Vielzahl an Kettenblättern (auch oval) angebaut werden.
# Über den Cinch-Anschluss kann eine Vielzahl an Kettenblättern (auch oval) angebaut werden.
Wer gerne wissen möchte, was die Beine leisten, der kann die Race Face Next SL-Kurbeln auch mit einem Cinch-Powermeter bestücken.
# Wer gerne wissen möchte, was die Beine leisten, der kann die Race Face Next SL-Kurbeln auch mit einem Cinch-Powermeter bestücken.
Das verfügt über einen USB-Anschluss …
# Das verfügt über einen USB-Anschluss …
… und zeichnet relevante Leistungsdaten auf.
# … und zeichnet relevante Leistungsdaten auf.

Was sagt ihr zu den Race Face-Highlights?


Was ist die BikeStage? Neuheiten im Mountainbike-, E-Bike- und Rennrad-Bereich gibt es trotz vieler Messe-Ausfälle und -Verschiebungen auch 2020 zahlreiche – Grund genug für uns, in diesem Jahr erstmals die BikeStage 2020 ins Leben zu rufen! Im Rahmen dieser virtuellen Messe werden euch die spannendsten neuen Modelle und Produkte für die kommende Saison präsentiert.


Alle Artikel zur Bikestage 2020 findet ihr hier:

  1. benutzerbild

    BenHur

    dabei seit 06/2003

    Rick7 schrieb:

    Preis Gemecker hin oder her... Ich habs mir auch gedacht. Ganz schön saftig

    Die Naben... 🤯
  2. benutzerbild

    Jaerrit

    dabei seit 10/2014

    BenHur schrieb:

    Die Naben... 🤯

    Wollte ich auch gerade schreiben, Entschuldigung, 380€ für ne HR-Nabe von RaceFace :spinner:
  3. benutzerbild

    baconcookie

    dabei seit 07/2019

    Bin mit ambush schonern von race face sehr zufrieden, finde es nur krass, dass sie die Preise für diese im neuen modelljahr auch einfach mal angezogen haben.
  4. benutzerbild

    Downhillsocke

    dabei seit 07/2002

    Die Ambush Knee fahre ich schon fünf Jahre, wollen einfach nicht kaputt gehen und sitzen super.
  5. benutzerbild

    Hannibalismus

    dabei seit 09/2017

    Naja die Preise sind aber halt auch UVP... da gehen im Markt nochmal ein paar % runter, und in den letzten Wochen gab es kaum ein neues Produkt dass nach einem Schnäppchen aussah...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!